Advertisement
  1. Business
  2. Entrepreneurship

Eine flüssige Geschäftsplan-Schablone für Ihr Microbusiness

Scroll to top
Read Time: 10 min
This post is part of a series called Kickstarting Your Online Microbusiness.
Deep-Dive: The 7 Best Online Microbusiness Models
10 Step Launch Blueprint for Your Online Microbusiness

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Wenn Sie diese Sitzung über Kickstart Ihres Online-Mikrogeschäfts verfolgt haben, sollten Sie unseren tiefgreifenden Einblick in die sieben besten Online-Mikrobusiness-Modelle gelesen und das für Sie passende Mikrounternehmen ausgewählt haben. Als nächstes ist es an der Zeit, die Einzelheiten zu definieren, wie Sie Ihr Unternehmen einrichten und führen und wie Sie seinen Erfolg sicherstellen. Wir machen dies mit einem Geschäftsplan.

Bevor Sie in die Berge rennen, sollten Sie wissen, dass wir Präzedenzfälle ignorieren werden, die durch langweilige, überlange Geschäftspläne von früher festgelegt wurden. Dies wird ein lebendiges Dokument sein, das jeden Monat überarbeitet, überprüft und aktualisiert wird. Es existiert nur, um Sie und Ihr Geschäft auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Ihr Geschäftsplan sollte regelmäßig entsprechend Ihrem wachsenden Unternehmenswachstum überarbeitet werden. Wenn Sie sich bei Ihren Geschäftszielen unsicher fühlen, sollten Sie ein Dokument erstellen, das Sie schnell durchblättern können, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen. In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Hauptabschnitte Ihr Geschäftsplan enthalten sollte und was Sie im Dokument erfassen müssen.


Info Sheet

Dies ist ein Deckblatt für Ihren Geschäftsplan, das einen schnellen Überblick über die wichtigsten Details Ihres Geschäfts bietet.  Es wird Folgendes beinhalten:

  • Businessname: Der offizielle Name Ihres Unternehmens. Sie sollten darauf achten, dass Sie bei jeder Erwähnung Ihres Firmennamens mit der Rechtschreibung und Interpunktion übereinstimmen. Wenn Sie Schritte unternommen haben, um Ihren Unternehmensnamen zu schützen, z. B. durch Markenschutz, sollten Sie hier die Markeninformationen angeben.

  • URL: Die mit Ihrem Unternehmen verknüpften Webadressen. Das muessen alle Ihre primären Domain-Namen (.com, .net, .org) und alle Subdomains (d. H. Blog.omnilux.com) enthalten.  Sie sollten auch notieren, wo diese Domainnamen registriert sind.

  • Art des Geschäfts: Beschreiben Sie kurz die Art Ihres Geschäfts.  Es muss ein Satz oder Satz sein. Zum Beispiel "Online-Einzelhandelsgeschäft", "Online-Magazin" oder "iPhone-Anwendung".

  • Gründungsdatum / Startdatum: Wann haben Sie die Idee für das Geschäft entwickelt?  Das ist ein Datum, an das Sie dich erinnern muessen. Wenn Ihr Unternehmen gestartet wurde, wann wurde es gestartet?

  • Besitzer: Sind Sie der alleinige Eigentümer oder hat jemand anderes eine Beteiligung oder Partnerschaft in diesem Geschäft?  Listen Sie alle Besitzer hier auf.

  • Zusammenfassung in einem Absatz: Ein Absatz, der das Wesentliche dessen, was Ihr Unternehmen tut, und den Wert, den es den Kunden bietet, abschneidet. Dieser Absatz ist kein Verkaufsgespräch, sondern für Sie.  Es existiert, um Sie daran zu erinnern, warum Ihr Unternehmen gegründet wurde und was Sie wollen.

Wenn möglich, versuchen Sie, alle diese Fakten auf eine einzige typisierte Seite zu passen. Diese Seite bietet allen anderen eine schnelle, einminütige Auffrischung des Wesens Ihres Unternehmens.

Monatliche Überprüfung

Haben sich diese Details geändert?  Gibt es eine bessere Möglichkeit, den Geist Ihres Unternehmens in der Zusammenfassung zu einem Absatz einzubeziehen?


Wertversprechen

Verwenden Sie diesen Abschnitt, um klar zu beschreiben, was Ihr Mikrounternehmen tut, und ein überzeugendes Argument dafür zu machen, warum es erfolgreich sein wird. Fügen Sie Antworten auf einige oder alle der folgenden Fragen ein:

  • Welches Problem lösen Sie?

  • Wie lösen Sie es?

  • Wer sind deine Konkurrenten?

  • Was macht Sie zu einer besseren Lösung oder einem besseren Produkt als die Konkurrenz?

  • Was sind die nicht idealen Lösungen, die die Leute vorher benutzt haben?

  • Warum ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wichtig?

  • Warum ist Ihr Geschäft wertvoll?

Monatliche Überprüfung

Hat sich Ihr Wertbeitrag geändert? Hat sich Ihr Geschäft verändert oder hat es neue Dimensionen hinzugefügt?


Markt

In diesem Abschnitt erfahren Sie, für wen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bestimmt ist. Dies hat möglicherweise nichts mit Demografie (Geschlecht, Alter, Berufsbezeichnung) zu tun, sondern konzentriert sich eher auf ein zu lösendes Problem (d. H. Einen Unternehmer, der eine großartige Idee für eine mobile Anwendung hat, aber keine Programmierkenntnisse hat).

Ein Unternehmen wird oft mehrere verschiedene Marktsegmente haben. Zum Beispiel könnten die Marktsegmente für Lego-Blöcke wie folgt aussehen:

  • Eltern kaufen Geschenke für ihre Kinder

  • Kinder und Jugendliche, die mit ihrem Taschengeld ein Lego-Set kaufen

  • engagierte Sammler

  • Architekten, die nach einem schnellen Brainstorming-Tool suchen

Obwohl ich denke, dass ein Großteil der Lego-Verkäufe aus der ersten Gruppe kommt, machen die anderen Gruppen wahrscheinlich einen Teil des Gesamtmarkts von Lego aus.

Ihr eigenes Geschäft hat wahrscheinlich eine ähnliche Marktstruktur. Eine Gruppe, die für die Mehrheit der Verkäufe verantwortlich ist, und andere Gruppen, die den Rest bilden. Es lohnt sich, sie alle in Ihrem Geschäftsplan aufzuführen. Schreibe eine Beschreibung für jeden Archetyp. Als nächstes überlegen Sie, warum jedes dieser Marktsegmente Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung benötigt und wie sie es nutzen können.

Als nächstes berechnen Sie Ihren gesamten verfügbaren Markt. Wie groß, realistisch, ist jede Gruppe? Um ein Beispiel zu nennen, betrachten wir eine App, die Psychologen dabei helfen soll, ihre Patientennotizen selbst zu verwalten. Der gesamte verfügbare Markt scheint "alle Psychologen" zu sein, aber das ist wirklich zu weit gefasst. Um so genau wie möglich zu sein, müssten Sie die Schlüsselfaktoren herausfiltern. Sie würden die gesamten Psychologen betrachten, die in Ihrem Zielmarkt praktizieren, und dann diese Gruppe eingrenzen, indem Sie sich auf Punkte wie diese konzentrieren:

  • Wie viele selbst verwalten ihre Patienten Notizen?

  • Wie viele nutzen die Plattform, für die Ihre Anwendung ausgelegt ist (z. B. Windows-Benutzer)?

  • Wenn Ihre Anwendung webbasiert ist, wie viele haben Internetzugang bei der Arbeit?

Der gesamte verfügbare Markt sollte eine begründete Schätzung der Anzahl der Personen sein, die realistisch zu Kunden Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung werden könnten. Es sollten keine Personen einbezogen werden, die aufgrund von Faktoren, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, daran gehindert werden, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu entdecken oder zu nutzen.

Sobald Sie diese Zahl berechnet haben, können Sie einige nützliche Prognosen basierend auf dem Marktanteil erstellen. Was machen Sie zum Beispiel, wenn 5% des gesamten verfügbaren Marktes Ihr Produkt kaufen oder Ihre Website besuchen? Was ist mit 10%? Diese Berechnung kann auch darüber entscheiden, ob sich Ihr Geschäftskonzept lohnt. Wenn der gesamte verfügbare Markt äußerst klein ist, kann dies nicht der Fall sein. Wenn Sie nur 5% Ihres gesamten verfügbaren Marktes konvertieren könnten (und das könnte optimistisch sein), würde sich Ihr Geschäft lohnen?

Monatliche Überprüfung

Hast du neue Dinge über deinen Markt entdeckt? Ein neuer Archetyp?


Geschäftsmodell

In diesem Abschnitt müssen Sie darüber nachdenken, wie Ihr Unternehmen Ihnen eine lohnende finanzielle Rentabilität bietet. Sie sollten die folgenden Fragen beantworten:

  • Wie wird dieses Geschäft profitabel?

  • Was verkaufst du?

  • Wenn Sie noch nichts verkaufen, welche Möglichkeiten haben Sie für die Zukunft?

Sie sollten hier alle aktuellen und zukünftigen Einnahmequellen erfassen. Sie sollten auch über die Hauptkosten sprechen, die Ihrem Geschäft entstehen, wenn es operiert.

Dieser Abschnitt ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Unternehmen starten und derzeit keine Gebühren erheben. Es ist nicht genug zu hoffen, viele Nutzer zu gewinnen und Ihr Geschäft zu verkaufen. Jeder potentielle Käufer möchte wissen, welche Wege es gibt, um in Zukunft eine Rendite zu erzielen.

Monatliche Überprüfung

Haben Sie neue Einnahmequellen hinzugefügt? Haben Sie irgendwelche eliminiert oder ersetzt?


Schlüsselannahmen

Jedes Geschäft beruht auf einer Reihe von Schlüsselannahmen, egal wie groß oder klein. Selbst eine Behauptung, die offensichtlich erscheint, ist eine Annahme, bis sie gegen echte Menschen getestet wird. Das Testen all Ihrer Annahmen ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um den Erfolg Ihres Unternehmens zu sichern.

Beantworten Sie die folgenden Fragen, um die wichtigsten Annahmen für Ihr Unternehmen zu treffen: Was muss wahr sein, damit mein Unternehmen erfolgreich ist?

Hier sind einige allgemeine Annahmen, die Sie über Ihr Unternehmen machen können:

  • Die Leute zahlen X Dollar für dieses Produkt.

  • Die derzeitigen Lösungen für dieses Problem sind nicht ausreichend.

  • Das Problem, das mein Geschäft zu lösen hat, ist real und akut.

  • Der beste Weg, potenzielle Kunden zu erreichen, ist der X-Kanal.

  • Ich löse ein wichtiges Problem für meinen Zielmarkt.

  • Der Umstieg auf mein Produkt / meine Dienstleistung ist geringer als die fortgesetzte Nutzung des fehlerhaften Produkts / Dienstes meines Konkurrenten.

  • Mein Zielmarkt ist, was ich denke.

  • Andere Leute müssen dasselbe Problem haben wie ich.

  • Ich verstehe meinen Zielmarkt wirklich.

  • Ich verstehe das Problem, das mein Geschäft zu lösen hat.

Bis Sie mit Sicherheit sagen können, dass Sie alle diese Annahmen getestet und bewiesen haben, müssen Sie arbeiten.

Markieren Sie die Annahmen entweder als getestet oder nicht getestet. Wenn Sie getestet werden, notieren Sie sich, wie Sie die Annahme getestet haben und was die Ergebnisse waren. Es kann verlockend sein, Ihre Nacherzählung der Ergebnisse zu verzerren, um die Geschichte zu unterstützen, die Sie glauben möchten, dass Ihr Geschäft erfolgreich sein wird. Aber das tut dir einen schlechten Dienst. So gut wie möglich ist es am besten, Ihre Ergebnisse ohne Voreingenommenheit zu wiederholen. Wenn die Beweise für eine Annahme schwach sind, sagen Sie es. Sie brauchen entweder einen besseren Test oder eine neue Annahme.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Annahmen, die mit einem bestimmten Geschäftsmodell verbunden sind:

  • Die Leute zahlen 29 $ pro Monat, um meinen Börsenhandels-Newsletter zu erhalten.

  • Aktuelle Lösungen wie Google Mail lösen das Problem, dass zu viele E-Mails empfangen werden, nicht ausreichend.

  • Menschen suchen nach einer besseren Möglichkeit, mit ihren Lieben in Übersee in Kontakt zu bleiben, und bestehende Lösungen wie Skype, Facebook und E-Mail sind nicht ausreichend.

  • Die Leute sind bereit, billige Wochenendflüge überall hin mitzunehmen, unabhängig vom Standort.

  • Andere Menschen möchten auch Kalligraphie lernen, können dafür aber keine detaillierten Online-Ressourcen finden.

  • Mein Zielmarkt sind Kaffeeliebhaber, die sehr detaillierte Berichte über Kaffee und Kaffeemaschinen lesen möchten.

  • Print-Werbung in Outdoor-Magazinen ist der beste Weg, um meinen Zielmarkt zu erreichen (für mein Unternehmen Herstellung und Verkauf eines neuen, überlegenen Schlafsacktyps).

Monatliche Überprüfung

Hast du irgendwelche deiner Annahmen getestet? Wurde irgendwas falsch bewiesen?


Vermarktungsstrategie

Basierend auf Ihrer früheren Darstellung Ihres Zielmarktes sollten Sie hier alle Möglichkeiten aufzählen, wie Sie Ihre verschiedenen Marktsegmente erreichen könnten. Sie sollten auch eine Notiz hinzufügen, ob Sie gerade jeden Kanal benutzen oder nicht. Wenn Sie bereits einen Kanal verwendet haben, sollten Sie ein wenig über Ihre Ergebnisse schreiben.

Sie sollten hier auch einige Informationen zu Ihrem Branding angeben. Was möchten Sie von Ihrer Marke erwarten? Wie möchten Sie, dass Ihre Kunden Ihre Marke beschreiben, wenn sie gefragt werden?

Monatliche Überprüfung

Welche Marketingkanäle funktionieren am besten für Sie? Welche waren nicht leistungsfähig?


Einnahmen und Ausgaben

Prognosen sind im Allgemeinen nicht sinnvoll und selten richtig. Sie haben bessere Prognosekosten und können dann daran arbeiten, sicherzustellen, dass Sie genug Profit erwirtschaften, um die Kosten zu decken. Ein Online-Geschäft kann stark schwanken und unterliegt einer Menge zufälliger Ereignisse, die sich auf Ihr Endergebnis auswirken. Welche Ausgaben kennen Sie? Was können Sie vermuten (z. B. erhöhte Serverkosten)? Kann Ihr Geschäftsmodell diese Kosten decken, um sich zu lohnen?

Was ist Ihr Umsatzpotenzial? Wenn jeder in Ihrem gesamten adressierbaren Markt Ihr Produkt gekauft oder Ihre Website verwendet hat, was würden Sie tun.

Was ist Ihr Umsatzpotenzial? Wenn Sie alle möglichen Ausgaben getätigt hätten, was würden Sie ausgeben?

Monatlich

Wie verfolgen Ihre Vorhersagen die Realität? Wenn sie nicht mit Ihren Vorhersagen übereinstimmen, warum? Wird Ihr Unternehmen seinem Potenzial nicht gerecht oder waren Ihre anfänglichen Prognosen zu optimistisch?


Die monatliche Überprüfungsverpflichtung

Sobald Sie das Dokument fertiggestellt haben, ist Ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen. Online-Geschäfte ändern sich und drehen sich so schnell, dass sie schnell veralten, wenn sie nicht regelmäßig überprüft und aktualisiert werden. Planen Sie jeden Monat einen Tag ein, um jeden Abschnitt Ihres Geschäftsplans zu überprüfen und zu aktualisieren. Am Ende des Tages sollten Sie eine neue Kopie Ihres Geschäftsplans mit einigen Aktualisierungen und Überarbeitungen für jeden Abschnitt drucken oder speichern.

Wenn Sie es richtig gemacht haben, sollte Ihr Geschäftsplan ein Dokument sein, das Sie mehr als einmal im Monat lesen und lesen. Es sollte auf Ihrem Schreibtisch als ständiger Begleiter für Ihr Geschäft sitzen, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

Wenn das Folgen dieser Vorlage nicht zu einem nützlichen Dokument führt, geben Sie nicht auf. Passen Sie diesen Geschäftsplan so lange an, bis Sie für Ihr Mikrounternehmen auf "True North" hinweisen können.

Im nächsten Post dieser Serie werden wir eines der wichtigsten Ereignisse im Leben Ihres Mikrobusiness behandeln: den Launch!

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Business tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.