Advertisement
  1. Business
  2. Productivity

Erstellen eines Morgenschreibrituals

by
Read Time:5 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Rana Salsabiela (you can also view the original English article)

Wenn Sie wie die meisten Schriftsteller sind, verzögern Sie. Es fällt Ihnen schwer, mit dem Schreiben zu beginnen, es sei denn, Sie werden von einem Ansturm von Inspiration enthont. Stattdessen können Sie online "recherchieren", mit Ihrer Aufgabenliste herumfuchteln oder an einer Reihe anderer Aufgaben arbeiten, anstatt das zu schreiben, was Sie schreiben müssen.

Wenn Sie Probleme beim Schreiben haben, versuchen Sie, ein morgendliches Schreibritual zu erstellen. Sie können jeden Tag viel mehr erledigen, da ein früher Produktivitätsschub die Produktivität im Laufe des Tages ankurbeln wird.

Warum eine Morgenroutine erstellen? Ein paar Gründe:

  1. Es bringt Ihre wichtigste Aufgabe aus dem Weg. Dies setzt natürlich voraus, dass Ihr Schreiben Ihre wichtigste Aufgabe ist, oder zumindest eine davon. Aber wenn es so ist, wollen Sie diese Aufgabe nicht auf später hinauszögern -- tun Sie es zuerst, und dann können Sie das von Ihrer Liste abhaken!
  2. Die Arbeit kann später am Tag verrückt werden. Wenn Sie Ihr Schreiben auf den Nachmittag oder Abend verschieben, werden im Laufe des Tages andere Dinge auftauchen, die Ihre Pläne stören. Und oft ist das dringend, indem es dein Schreiben auf den nächsten Tag zurückschiebt -- wenn der Prozess wiederholt wird. Tun Sie es früh, bevor der Rest der Welt dir in die Quelle kommt.
  3. Es ist friedlich. Der Morgen ist für mich die ruhigste Zeit des Tages. Die Kinder sind nicht auf, es gibt keine Hektik, das Telefon klingelt nicht, der Fernseher ist nicht eingeschaltet. Es ist nur ich und die Katze. Die Sonne geht auf, und der Tag ist neu und schön Es ist die perfekte Zeit für großartiges Schreiben. Auch wenn Ihr morgendliches Schreibritual beginnt, wenn Sie ins Büro kommen, ist es für viele Büros immer noch die ruhigste Zeit des Tages. Und Ruhe ist gut zum Schreiben.
  4. Sie können sich später entspannen. Sobald Sie Ihr Schreiben erledigt haben, können Sie ohne Schuldgefühle abhauen! Schuldfreies Herumalbern ist unbezahlbar.
  5. Routinen sorgen dafür, dass die Dinge erledigt werden. Ohne Ordnung herrscht Chaos. Und während viele von uns Schriftstellern Chaos genießen, ist es nicht immer die produktivste Art, Dinge zu tun. Wenn Sie eine bestimmte Routine haben, mit einer bestimmten Reihenfolge der Dinge zu tun, und es wird eine Gewohnheit, Sie wissen, dass das, was getan werden muss, getan werden. Es ist einfach und effektiv.

Wie erschafft man ein morgendliches Schreibritual? Nun, das ist für jede Person anders, aber hier ist, was für mich funktioniert:

  1. Bereiten Sie die Nacht vor. Wenn du zum ersten Mal aufwachst, denkst du nicht immer richtig. Bereiten Sie sich auf Ihr morgendliches Schreibritual vor, wenn Ihr Denken klar ist, am Abend, und Ihr Morgen wird so viel besser beginnen. Wie können Sie sich vorbereiten? Holen Sie sich Ihr Schreibwerkzeug heraus und können Sie loslegen – egal, ob das nun Ihr Textverarbeitungsprogramm (Google Docs für mich) ist, wenn Ihr Dokument geöffnet und einsatzbereit ist, oder Ihr Lieblings-Schreibblock und Stift, haben Sie es heraus und richten Sie es ein. Als nächstes alle Ablenkungen wegräumen (dies ist ein späterer Schritt, aber es ist gut, es jetzt bereit zu machen). Bereiten Sie die Utensilien für Ihre Kaffee oder Tee, oder was auch immer Sie am Morgen haben möchten, damit es bereit ist, wenn Sie aufwachen. Alles andere, was Sie sich vorstellen können, dass Sie brauchen, machen Sie es bereit. Außerdem: Wissen Sie, was Sie schreiben werden, und lassen Sie sich auch vor dem Schreiben vorbereiten.

  2. Stellen Sie eine Startzeit. Ich wache jeden Morgen gerne um 4:30 Uhr auf und schreibe um 5:00 Uhr, nachdem ich meinen Kaffee fertigmache, das Bad benutze, etwas Toast esse. Aber Ihre Weckzeit kann anders sein. Unabhängig davon, zu welcher Zeit Sie sich entscheiden, legen Sie eine feste Zeit fest, um mit Dem Schreiben zu beginnen. Wenn diese Zeit kommt, lassen keine Verzögerung oder Ausreden zu. Beginnen Sie sofort mit dem Schreiben. Keine Ausreden!
  3. Holen Sie sich zuerst Ihren Kaffee. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, ist es gut, ein angenehmes Morgengetränk oder einen Snack wie Kaffee oder Tee oder Toast oder einen Bagel oder einen Smoothie zu haben. Was auch immer Sie genießen, haben Sie es direkt, bevor Sie anfangen zu schreiben. Dies wird das gesamte Ritual zu einem angenehmen machen, und eines, auf das Sie sich jeden Morgen freuen. Geben Sie sich einen Grund, aus dem Bett zu springen!
  4. Überprüfen Sie keine E-Mails oder RSS-Feeds. Das ist der größte Fehler, den viele Schriftsteller machen. Sie überprüfen ihre E-Mails oder lesen ihren Google Reader oder Bloglines. Selbst wenn Sie sich sagen, es ist nur für 10 Minuten, werden Sie unweigerlich in dieses Loch der Ablenkung und Zeitverschwendung gesaugt, aus dem kein Schriftsteller zurückkehrt. Tun Sie dies nicht. Vertraue mir. Es hat viele einen produktiven Tag für mich ruiniert. Sagen Sie sich selbst, dass Sie E-Mails oder Feeds (oder was auch immer Ihre Ablenkung ihrer Wahl ist) nicht überprüfen können, bis Sie Ihr Schreiben beendet haben (oder mindestens 1 Stunde schreiben). Ernsthaft. Tun Sie es nicht.
  5. Alle Ablenkungen wegräumen. Bezogen auf das oben Gesagte, aber Unordnung auf Ihrem Schreibtisch und Ihrem Computer sollte beseitigt werden, um alle visuellen Ablenkungen zu entfernen. Schalten Sie E-Mail-Benachrichtigungen und das Telefon und alles andere aus, was Ihre Aufmerksamkeit wegziehen könnte. Ich mag es, meinen Schreibtisch zu räumen und habe alles von den Wänden entfernt, was mich ablenken könnte. Fokus ist der Schlüssel!
  6. Schreiben Sie einfach. Okay, Sie haben Ihren Kaffee, Ihre Ablenkungen weggeräumt, und Ihre Schreibzeit ist gekommen. Es ist Zeit, die Kopie herauszuholen. Wenn es hilft, stellen Sie einen Timer für 30 oder 45 oder 60 Minuten ein und versuchen Sie, während dieser Zeit so viel wie möglich zu schreiben. Sie können 30-10 Intervalle ausführen -- 30 Minuten Schreiben und 10 Pausenzeit (E-mail abrufen oder herumlaufen), gefolgt von einem weiteren 30-10 Intervall. Wiederholen Sie dies bei Bedarf. Der Schlüssel liegt darin, den Fokus aufrechtzuerhalten -- jedes Mal, wenn Sie sich vom Schreiben abgehalten fühlen, halten Sie an und ziehen Sie sich zurück. Einfach ankurbeln.
  7. Feiern Sie, wenn Sie fertig sind! Haben Sie ihr Stück oder den Teil, für den Sie heute schreiben wollten, fertig geschrieben? Hurra! Jetzt gönnen Sie sich eine Belohnung. Dies sollte ein Teil Ihres Rituals sein. Die Belohnung ist das angenehme Ende, die Vollendung des Sandwiches, wobei die Schrift das Fleisch ist (oder Hummus oder Tofurkey, wenn Sie ein Vegetarier wie ich bin). Sandwich Ihr Schreibritual in Vergnügen, und Sie werden eher tun, es jeden Tag.
  8. Üben. Dieses Ritual wird nicht sofort zur Gewohnheit werden. Es wird zunächst Konzentration und Energie erfordern, um dies zu tun, aber nach ungefähr zwei Wochen sollte es zu einer etablierten Routine werden und die Dinge sollten reibungslos laufen. Ahhh! Produktives und unterhaltsames Schreiben!
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.