Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Email Marketing

10 E-Mail-Marketing Trends im Jahr 2016: Wie Sie Ihre Strategie besser vollbringen

by
Length:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Rebecca Priscilla (you can also view the original English article)

E-Mail-Marketing ist eine beliebte Methode, um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben, aber funktioniert es auch?

Die Statistik sagt ja. Laut den Daten von Campaign Monitor ist E-Mail-Marketing wahnsinnig effektiv. E-Mail-Vermarkter können eine Rendite von 38 US-Dollar für jeden ausgegebenen Dollar verbuchen. Wenn Sie diese Zahl mit der Rendite von Werbeausgaben für andere Medien vergleichen, der Unterschied ist erstaunlich. Zahlen von Nielson Catalina Solutions zeigen, dass die Rendite für ausgegebene Werbedollar für andere Marketingmethoden zwischen 1,53 USD  für digitale Videos und 3,94 USD für Zeitschriftenanzeigen liegt.

Als Geschäftsinhaber, der das meiste Geld aus Ihrer Vermarktung herausholen möchte, sollten Sie E-Mail-Marketing in Betracht ziehen. Wenn Sie eine Einführung in die Grundlagen des E-Mail-Marketings wünschen, dann lesen Sie unser Tuts+-Tutorial Was ist E-Mail-Marketing? Oder starten Sie Ihre E-Mail-Marketing-Kampagne mit unserem Tutorial Das Aufbauen einer Mailingliste: Holen Sie sich sofort die ersten 500 Abonnenten.

Werfen wir nun einen Blick auf die zehn heiße E-Mail-Marketing-Trends für 2016. Wir stellen Ihnen auch einige Ressourcen vor, mit denen Sie das Beste aus diesen Trends machen können.

1. Ästhetisch ansprechend

Wie eine E-Mail aussieht, ist im Jahr 2016 wichtiger denn je. Bei E-Mails geht es nicht mehr nur um die Worte. Gute E-Mails zeichnen sich auch durch ein ansprechendes, professionelles Design aus. Eine optisch ansprechende E-Mail wird eher eine Antwort erhalten als eine reine Textnachricht.

Einige Dinge, die Sie bei der Gestaltung Ihrer E-Mail beachten sollten:

  • Weißraum. Die E-Mail sollte nicht zu überladen sein, aber es sollte genug vorhanden sein, um die Aufmerksamkeit zu locken.
  • Schriftart. Verwenden Sie eine gute, lesbare Schriftart, die auch das Auge lockt. Scheuen Sie sich nicht, Fettdruck zu verwenden, aber auch nicht übertreiben.
  • Farbe. Die Farben, die Sie in Ihren E-Mail-Marketing-Kampagnen verwenden, sollten Ihr Branding und Ihr Firmenimage widerspiegeln.
  • Bilder. Bilder sind immer noch ein guter Weg, um den Leser auf Ihre Botschaft aufmerksamer zu machen. .

Eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails professionell aussehen, ist die Verwendung einer Vorlage. Mit einer Vorlage müssen Sie kein professioneller Designer sein, um eine ästhetisch ansprechende E-Mail zu erstellen.

Sie können viele hilfreiche E-Mail-Vorlagen auf Envato Market finden.

Eine unserer meistverkauften Vorlagen ist Moka. Diese moderne E-Mail-Vorlage verfügt über ein responsives Design und einen Online-Builder, so dass es einfach ist, sie zu bearbeiten und ein stilvolles Ergebnis zu erstellen. Außerdem ist es mit einer Vielzahl von E-Mail-Marketing-Software-Tools kompatibel. Schauen wir sie genauer an:

Moka Email TemplateMoka Email TemplateMoka Email Template
Moka E-Mail-Vorlage

2. Animierte E-Mail

Ein lustiger neuer E-Mail-Marketing-Trend ist die Animation. Clevere E-Mail-Marketer bauen Animationen in ihre Nachrichten und Newsletter ein. Es gibt einen guten Grund dafür .

Eine animierte E-Mail erweckt und lockt das Interesse des Lesers. Wenn sie richtig eingesetzt ist, kann eine animierte E-Mail zu Lesern mit höheren Rücklaufquote führen. Außerdem kann eine Animation Ihre Botschaft auf eine geschickte, unvergessliche Art und Weise vermitteln.

Außerdem ist es heute einfacher denn je, animierte E-Mails zu erstellen. Mit gängiger E-Mail-Marketing-Software wie MailChimp, Campaign Monitor oder ActiveCampaign können Sie .gif-Dateien genauso wie andere Bildtypen zu Ihren E-Mails hinzufügen. Und die neuesten Versionen vieler E-Mail-Tools—einschließlich der neuesten Versionen von Gmail, Yahoo Mail und Outlook (Office 365)—ermöglichen es den Lesern, animierte .gif-Dateien zu öffnen, während sie Ihre E-Mails lesen.

Hier sind einige Richtlinien für effektive Einbindung von Animationen in Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen:

  • Größe. Kleiner animierte Dateien laufen besser. Größere Dateien werden langsamer geladen und können sogar vom E-Mail-System des Empfängers als Spam markiert werden.
  • Marke. Die Animation sollte zu der Markenbildung passen, die Sie für Ihr Unternehmen entwickelt haben.
  • Seien Sie sparsam. Überfordern Sie Ihre Leser nicht mit zu vielen Animationen. Eine oder zwei .gif-Dateien sind ausreichend.

Denken Sie daran, dass Empfänger mit älteren E-Mail-Systemen möglicherweise nicht in der Lage sind, Animationen zu sehen. Fügen Sie Text in Ihre E-Mail-Nachrichten ein, um diese Leser zu erreichen.

Im Folgenden ist ein Beispiel aus einer aktuellen Envato Market-E-Mail mit einer .gif-Datei zu Beginn der E-Mail. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit des Lesers an und nicht übertrieben, da es nur ein stilvolles .gif ist. Der Rest der E-Mail beinhaltet nur statische Bilder.

Envato Market Email Gif ExampleEnvato Market Email Gif ExampleEnvato Market Email Gif Example
Beispiel für ein .gif in einer E-Mail. Siehe die E-Mail als online veröffentlicht.

3. Automatisierte E-Mail

E-Mail-Automatisierung gibt es schon seit langer Zeit. Wenn Sie jemals Ihre berufliche E-Mail so eingestellt haben, dass eine Abwesenheitsnotiz gesendet wird, während Sie im Urlaub sind, haben Sie eine Form der E-Mail-Automatisierung verwendet.

Traditionsgemäß war der Nachteil der E-Mail-Automatisierung, dass die automatisierten Nachrichten unpersönlich waren. Mit detaillierteren Filtern und besseren Targeting-Tools in der E-Mail-Marketing-Software sind E-Mail-Marketer nun in der Lage, Nachrichten zu versenden, die wirklich relevant für ihre Zielgruppe sind.

Anstatt eine allgemeine E-Mail zu erhalten, in der Sie aufgefordert werden, den Kauf eines Produkts in Erwägung zu ziehen, und diese eindeutig an jeden im Verteiler des Unternehmens verschickt wurde, stellen Sie sich vor, einen personalisierten Geburtstagsglückwunsch zu erhalten. Oder stellen Sie sich vor, Sie erhalten eine E-Mail, wenn Ihre Lieblingsjeansmarke im Angebot ist. Das ist nur der Anfang, was eine aktuelle E-Mail-Automatisierung und Segmentierung leisten kann.

Moderne E-Mail-Automatisierung baut Kundenbeziehungen auf, indem sie den Kunden wie eine Einzelperson behandelt.

4. Konform

E-Mail-Marketing-Vorschriften sind ein wichtiger Bereich, den E-Mail-Marketer berücksichtigen müssen. In letzter Zeit wurden Gesetze verabschiedet, die das E-Mail-Marketing beeinflussen. Die Einhaltung dieser Gesetze ist im Jahr 2016 wichtiger denn je zuvor.

Besonders interessant für Marketer sind Gesetze, die regeln, an wen Sie E-Mails senden dürfen und unter welchen Umständen, sowie welche Daten Sie sammeln und verwenden dürfen. Hier sind nur ein paar Beispiele für solche Gesetze und wo sie gelten:

  • CAN-SPAM Act, Vereinigte Staaten. Eines der ältesten der hier aufgeführten Gesetze, der erste CAN-SPAM Act wurde 2003 verabschiedet. Er legt Anforderungen für kommerzielle Nachrichten fest, einschließlich E-Mail-Abmeldung und andere E-Mail-Einschränkungen.
  • Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Europäische Union. Diese Gesetzgebung befasst sich mit der Verwendung von persönlichen Daten. Sie wurde im Jahr 2016 verabschiedet und tritt 2018 in Kraft. Sie ersetzt ein früheres Gesetz.
  • Spam-Gesetz, (Australien). Dieses Gesetz wurde im Jahr 2003 verabschiedet. Es macht unaufgeforderte E-Mails ohne Zustimmung illegal und legt weitere Marketing-Richtlinien fest.
  • Kanadisches Anti-Spam-Gesetz (CASL), Kanada. Dieses Gesetz wurde im Jahr 2014 verabschiedet. Wie das US-amerikanische CAN-SPAM-Gesetz erfordert es die Zustimmung zu E-Mails. Es listet auch andere Standards auf, die E-Mail-Vermarkter befolgen müssen.

Andere Länder haben ähnliche Gesetze. Als E-Mail-Vermarkter müssen Sie die E-Mail-Marketing-Gesetze verstehen und befolgen, die Ihr Unternehmen betreffen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre E-Mail-Kampagne gesetzeskonform ist, sollten Sie rechtliche Beratung nehmen.

5. Interaktiv

Interaktive E-Mails sind einer der neuesten E-Mail-Marketing-Trends. Sie sind auch ein effektiver Weg, um die Aufmerksamkeit Ihren Lesern zu gewinnen.

Interaktive E-Mails machen kreativen Gebrauch von sozialen Medien, Umfragen, Spielen und anderen Mitteln, um den Leser einzubeziehen. Sie ermöglichen es dem Leser, direkt in der Nachricht zu reagieren und eine Aktion auszuführen, die ihn weiter mit Ihrer Marke in Verbindung bringt. Das Engagement der Leser wird oft durch einen Gutscheincode oder einen anderen Rabatt belohnt.

Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, wie interaktiv Ihre E-Mail-Marketing-Kampagne sein soll. Doch eines ist sicher, eine interaktive E-Mail hilft Ihrer Marke von Ihren Mitbewerbern auffällig zu sein. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum wir im Jahr 2016 mehr von diesem E-Mail-Marketing-Trend sehen werden.

6. Mobilfreundlich

Studien zeigen, dass Leser die mobile Geräte verwenden zum Öffnen und Lesen von E-Mails, mehr als jedes andere Gerät. Das bedeutet für E-Mail-Marketer, dass E-Mails im Jahr 2016 mobil-freundlich sein müssen.

Was ist eine mobilfreundliche E-Mail? Es bedeutet, dass die E-Mail leicht zu öffnen ist und auf einem kleinen Bildschirm gut lesbar ist.

Hier sind einige Hinweise, die Sie bei der Entwicklung Ihrer mobilfreundlichen E-Mail-Strategie beachten sollten:

  • Prägnant. Die Leser sollten nicht nach unten scrollen müssen, um Ihre Hauptbotschaft zu erhalten.
  • Nicht überfüllt. Um auf einem kleineren Bildschirm gut auszusehen, lassen Sie etwas Weißraum.
  • Responsive. Eine responsive E-Mail-Vorlage ist so gestaltet, dass sie auf jedem Gerät gut aussieht.
  • Lesbar. Verwenden Sie Schriftarten und Farben, die auf einem kleineren Bildschirm gut zu lesen sind.
  • Klare Handlungsaufforderung. Wenn möglich, platzieren Sie die Handlungsaufforderung ganz oben im Text.

Sie finden viele nützliche E-Mail-Vorlagen auf Envato Market.

Eines unserer meistverkauften Themes ist Monitor. Diese attraktive E-Mail-Vorlage bietet ein responsives Design, viele Stilvariationen, mit denen Sie bearbeiten können, und ist mit einer Vielzahl von E-Mail-Paketen kompatibel. Hier ist ein genauerer Blick auf Monitor:

Monitor email templateMonitor email templateMonitor email template
Monitor E-Mail-Vorlage

7. Keine Massen-E-Mail

Eine Massen-E-Mail tritt auf, wenn ein Unternehmen die gleiche E-Mail-Nachricht an eine große Gruppe im Verteiler sendet. Das Unternehmen ist sich vielleicht bewusst, dass nicht jeder seinen Abonnenten für die Nachricht geeignet ist, aber es hofft, dass es zumindest einige sind.

Wahrscheinlich waren Sie schon einmal der Empfänger einer Massen-E-Mail, wenn Sie eine Werbekampagne erhalten haben, die für Sie nicht wirklich relevant war. Und genau das ist das Hauptproblem bei Massen-E-Mail. Sie werden oft von Leuten empfangen, die nicht wirklich zu der Botschaft passen.

Egal wie gut Ihre Nachricht ist oder wie gut sie gestaltet ist, sie wird nicht effektiv sein, wenn sie nicht von den richtigen Leuten gelesen wird. Wenn Sie eine Massen-E-Mail an die falschen Leute senden, kann das sogar einen Nachteil haben. Es könnte diejenigen verärgern, die sie erhalten haben, die sie nicht hätten erhalten sollen und dazu führen, dass sie sich von Ihrem Newsletter abmelden.

Einer der Gründe, warum Massen-E-Mails als Marketingstrategie verschwinden, ist, dass es eine bessere Alternative gibt—personalisierte E-Mails an eine kleinere, gezieltere Gruppe.

8. Personalisiert

Eine personalisierte E-Mail ist eine, die speziell auf Ihr Profil und Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Ein Beispiel dafür ist einen Geburtstagsglückwunsch, aber inzwischen sammeln E-Mail-Vermarkter genug Verbraucherinformationen, um über einfachen Geburtstagsglückwunsch hinauszugehen.

Es gibt einen guten Grund, warum E-Mail-Vermarkter auf  E-Mail-Personalisierung setzen. Sie funktioniert. Eine personalisierte E-Mail wird schon eher gelesen und führt zu einem Verkauf.

Mit den richtigen Tools können Unternehmen heute Ihre E-Mails auf der Grundlage Ihres bisherigen Verhaltens personalisieren. Hier sind einige Beispiele:

  • Sie haben Probleme beim Auschecken, wenn Sie eine Bestellung aufgeben. Das Unternehmen sendet eine E-Mail mit Anweisungen zur Kaufabwicklung.
  • Sie erhalten eine personalisierte E-Mail mit Sonderangeboten, die Sie sich auf der Website des Unternehmens bereits angesehen haben.
  • Nach dem Kauf eines Artikels erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie um Ihr Feedback gebeten und ergänzende Artikel empfohlen werden.

Sie können auch erwarten, dass Ihr Name in der E-Mail verwendet wird, nicht nur in der Anrede, sondern vielleicht sogar in der Betreffzeile.

9. Soziale Medien

Soziale Medien sind zu einem wichtigen Teil der Markenbildung geworden. Unternehmen generieren eine Menge Inhalte für ihre Social-Media-Kanäle.

Die neueste E-Mail-Marketing-Strategie macht sich all diese Social-Media-Inhalte zunutze. E-Mail-Marketer integrieren soziale Inhalte in ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen. Hier sind fünf Taktiken, die Ihnen helfen, das Beste aus diesem Trend zu machen:

  1. Fügen Sie Links mit Symbolen zu Ihren Social-Media-Konten in Ihre E-Mails ein.
  2. Fügen Sie einen Link zur Ihrer Newsletteranmeldung auf Ihren Social-Media-Seiten ein.
  3. Verweisen Sie in Ihren E-Mails auf soziale Inhalte und verlinken Sie diese.
  4. Nutzen Sie soziale Medien, um die Teilnahme an Ihrer E-Mail-Liste zu fördern.
  5. Nutzen Sie E-Mails, um Ihre nächste Social-Media-Kampagne anzukündigen und zu bewerben.

10. Zielorientiert

E-Mail-Automatisierungstools verändern sich und erlauben es E-Mail-Vermarktern, strenge Vorgaben festzulegen, wer welche E-Mail erhält. Da Marketer immer mehr über ihre Kunden erfahren, können sie die E-Mail besser an den Leser anpassen.

Kundentreue, Alter und andere demografische Informationen, sogar der geografische Standort. Dies sind alle Informationen, die E-Mail-Vermarkter nutzen können, um ihre E-Mail-Strategie auf die jeweilige Person auszurichten.

Personalisierte Rabatte sind ein Beispiel für besseres E-Mail-Targeting. E-Mail-Vermarkter können jetzt exklusive Angebote einbinden, die auf verschiedenen Faktoren basieren. Achten Sie auf Angebote wie "Wir sehen, dass Sie schon seit sechs Jahren unseren Abonnent sind. Basierend auf Ihr bisheriges Kundenverhalten möchten wir Ihnen 60% Rabatt für die nächsten drei Monate anbieten."

Wie Sie die neuesten Trends nutzen, um Ihre E-Mail-Strategie vollzubringen

Möchten Sie die E-Mail-Strategie Ihres Unternehmens verbessern? Beginnen Sie damit, so viel wie möglich über jeden neuen E-Mail-Marketing-Trend zu lernen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, um sich nicht auf die gleiche altmodische Strategie zu verlassen, die Ihre Kunden satt haben.

Sobald Sie die aktuellen E-Mail-Marketing-Trends kennengelernt haben, wählen Sie die Trends aus, die am besten zum Leitbild Ihres Unternehmens und Ihrem Kundenprofil passen. Sie müssen es nicht übertreiben und jedem Trend folgen. Einem Trend gut zu folgen, kann einen großen Unterschied in der Effektivität Ihres Marketings ausmachen.

Denken Sie daran, dass Ihr E-Mail-Marketing ein Teil Ihrer Markenbildung ist. Jede E-Mail, die Sie verschicken, sollte dieser Marke widerspiegeln. Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Marketingstrategie professionell ist, ist die Verwendung einer professionellen E-Mail-Vorlage als Grundlage für Ihre Kampagne.

Brauchen Sie mehr Inspiration, wie Sie Ihr E-Mail-Marketing verbessern können? Hier sind zwanzig unserer besten E-Mail-Newsletter-Vorlagen, um Sie zu inspirieren:

Schreiben Sie mir in den Kommentaren, wie Sie Ihre E-Mail-Strategie in der zweiten Jahreshälfte 2016 verbessern wollen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.