Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Productivity

Wie man glücklich sein und mehr erledigen kann

by
Read Time:10 minsLanguages:
This post is part of a series called Build Your Own Productivity System .
Overwhelming To-Do List? Here's How to Fix It In 2021
How to Stop Procrastinating and Start Working

German (Deutsch) translation by Wei Zhang (you can also view the original English article)

Das Problem mit dem Denken "Ich werde glücklich sein, wenn ..." ist, dass es tatsächlich ein Weg zum Unglück ist. Das ist, weil, während Sie Ihr Ziel verfehlen, Sie sich selbst sagen, dass Sie nicht glücklich sein sollten. Selbst wenn Sie das Ende der Straße erreichen und bekommen, was Sie wollten, kann es sich wie ein Anti-Höhepunkt fühlen.

Erfolgstrainer Michael Neill erklärt dieses Rätsel:

In dem Moment, in dem wir uns ein Ziel setzen, hören die meisten von uns auf, in diesem Moment vollständig zu leben und beginnen in einer Reihe von vergleichenden "Nows" zu leben, in denen alles, was gerade passiert, im Licht dessen beurteilt wird, wie gut wir denken unser neues Ziel erreichen. Wenn wir denken, dass wir Fortschritte machen, erlauben wir uns, uns gut zu fühlen; Wenn wir denken, dass wir immer noch zu weit weg sind oder nie dorthin kommen werden, fühlen wir uns wertlos, gestresst, unter Druck gesetzt, hoffnungslos, frustriert, wütend und eine Menge anderer Emotionen, die unserem unsicheren Denken folgen wie Welpen an der Leine. Wenn also das Setzen von Zielen uns helfen kann, Ziele zu erreichen, sind sie extrem kontraproduktiv als Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben.

Was kannst du dann tun, wenn du ein "glückliches und erfülltes Leben" willst? Neills Rätsel lässt zwei mögliche Entscheidungen zu:

  • Höre auf, Ziele zu setzen und deine To-Do-Liste zu verwerfen. Wenn Sie einen Artikel zur Produktivität lesen, ist dies natürlich nicht besonders hilfreich. Selbst Mönche - die der Inbegriff von Menschen sind, die die ultimative Befriedigung suchen - strukturieren ihre Tage bei verschiedenen Aufgaben.
  • Hört auf, euer Glück davon abhängig zu machen, dass ihr eure Ziele erreicht.

Neills Lösung ist die letztere. Er fährt fort, darauf hinzuweisen, dass du besser arbeitest, wenn du glücklich bist. Glück macht dich produktiver und damit wahrscheinlicher, deine Ziele zu erreichen. Warum also nicht jeden Tag glücklich sein, anstatt dein Glück davon abhängig zu machen, dass du deine Ziele erreichst?

Für Neill bedeutet Glücklichsein, kreativ zu sein:

Ich habe bemerkt, dass ich, wenn ich kreativ beschäftigt bin, dazu tendiere, gute Arbeit zu leisten. Gute Arbeit führt oft zu guten Ergebnissen, und gute Ergebnisse führen oft zu mehr Möglichkeiten in der Welt.

Neills Behauptung wird durch wissenschaftliche Forschung gestützt. Studien zeigen, dass eine positive Veränderung des Lebens einer Person - wie das Gewinnen im Lotto oder das Heiraten - ihr Glück für eine kurze Zeit beeinflussen wird. Aber auf lange Sicht werden sie zu einem Standardniveau der Zufriedenheit zurückkehren, ähnlich wie sie es schon immer waren. Wie Chris Bailey, Autor des Blogs A Year of Productivity, erklärt:

Wenn Sie erwarten, glücklicher zu werden, weil Sie mehr Geld verdienen, abnehmen, eine Beförderung erhalten oder mehr Arbeit erledigen, hat die Forschung gezeigt, dass Sie Glück am falschen Ort suchen.

Da deine großen Ziele nicht der richtige Ort sind, um nach Glück zu suchen, wo solltest du deine Suche beginnen? Lassen Sie uns zwei Strategien betrachten, die Sie verwenden können, um Glück zu finden - damit Sie Ihre Arbeit jeden Tag genießen und mehr erledigen können. Dies sind Achtsamkeit und "in der Zone" zu sein.

Achtsamkeit bei der Arbeit

Achtsamkeit hat in den letzten Monaten Schlagzeilen gemacht, da es im Silicon Valley zu einem festen Bestandteil des Lebens geworden ist. Google hat ein Labyrinth für Gehmeditation und bietet seinen Mitarbeitern eine Reihe von Meditationskursen an. Ebays Büros beinhalten einen Meditationsraum. Twitter und Facebook sind ebenfalls dabei.

Die zahlreichen Vorteile von Achtsamkeit machen es leicht zu erkennen, warum es eine Praxis ist, die die Welt im Sturm erobert. Laut einem Leitfaden, der in Zusammenarbeit mit der Harvard Medical School veröffentlicht wurde, sind Menschen, die Achtsamkeit praktizieren:

  • Entwickeln Sie Einstellungen, die zu einem zufriedenen Leben beitragen;
  • Finde es leichter, die Freuden des Lebens zu genießen, wenn sie auftreten;
  • Sind besser in der Lage, sich voll zu engagieren;
  • Eine größere Kapazität für den Umgang mit Schwierigkeiten haben;
  • Sind weniger in Sorgen über Erfolg und Selbstachtung gefangen;
  • Sind besser darin, tiefe Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen.

Zusätzlich zu diesen Lifestyle-Vorteilen hat Achtsamkeit eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich niedriger Blutdruck, reduzierte chronische Schmerzen und verbesserten Schlaf. Es kann auch bei psychischen Problemen helfen, einschließlich Depressionen, Essstörungen und Angststörungen.

Glücklicherweise müssen Sie nicht bei einem der großen Jungs im Silicon Valley arbeiten, um Achtsamkeit in Ihr Arbeitsleben zu bringen. Achtsamkeit ist unglaublich einfach zu lernen (obwohl es ein ganzes Leben dauert, um es zu meistern).

Sie können jederzeit Achtsamkeit üben. In der Tat ist es wahrscheinlich etwas, das Sie schon ab und zu tun. Achtsamkeit bedeutet, auf deine Gedanken und Gefühle zu achten. Achte darauf, wie du dich im gegenwärtigen Moment fühlst. Eine andere Möglichkeit, achtsam zu sein, ist, sich bewusst auf die Aufgabe zu konzentrieren, die Sie gerade tun. Je mehr Sie mit sich selbst einchecken oder den Fokus auf diese Weise beibehalten, desto mehr achtsam sind Sie.

Beginnen Sie Achtsamkeit mit grundlegenden Aufgaben wie dem Abwasch. Konzentrieren Sie sich ganz auf das Gefühl des warmen Wassers auf Ihren Händen, den Druck des Schwammes auf Ihre Fingerspitzen, während Sie das Geschirr sauber wischen. Sobald Sie beim Abwaschen aufpassen, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf jede Aufgabe lenken.

Andere Möglichkeiten, Achtsamkeit und Glück zu Ihrer Arbeit zu bringen, sind:

  • Verlangsamen. Anstatt durch Ihre Arbeit zu hetzen, erledigen Sie Ihre Aufgaben langsam und methodisch. Gib ihnen deine volle Aufmerksamkeit. Ironischerweise können Sie feststellen, dass eine Verlangsamung Ihnen hilft, mehr zu erledigen, da Sie weniger geneigt sind, Ablenkungen nachzugeben.
  • Machen Sie eine Pause von Ihrer Arbeit, um sich auf Ihren Atem zu konzentrieren. Zwingen Sie sich nicht dazu, tief zu atmen, beachten Sie einfach das Gefühl Ihres Atems beim Ein- und Ausatmen.
  • Tritt von dir zurück. Anstatt zu fragen "Wie fühle ich mich?" frag "Wie fühlt es sich an?" Dann antworten Sie "Es ist glücklich" oder "Es ist deprimiert". Wenn Sie dies tun, beginnen Sie zu bemerken, dass Sie Ihre Gefühle verlassen können. Indem Sie das Wort "Ich" vermeiden, identifizieren Sie sich nicht länger mit Ihren Emotionen. Dein wahres Selbst ist jenseits deiner Gefühle, und du musst nicht durch deine Gefühle kontrolliert werden.
  • Wenn Sie sich im Gespräch befinden, üben Sie aktives Zuhören. Konzentriere dich ganz auf das, was dein Gesprächspartner sagt, und lass dich nicht von Gedanken darüber ablenken, was du als nächstes sagen wirst.
  • Nimm dir fünf Minuten, um nichts zu tun. Während dieser Zeit können Sie Ihren Körper entspannen und Ihre Gedanken wandern lassen. Achte darauf, wohin deine Gedanken dich führen, aber folge ihnen nicht, wenn sie dich drängen, etwas zu unternehmen. Für deine fünf Minuten, in denen du nichts tust, beobachte einfach.

Eine Praxis, die der Achtsamkeit ähnelt, ist "in der Zone". Wenn Sie achtsam sind, können Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren und mehr erledigen. Werfen wir einen Blick darauf, was es bedeutet.

"In der Zone" bekommen

Wenn Athleten ihre besten Leistungen erbringen, werden sie vollständig "in der Zone" absorbiert. Ihre gesamte Aufmerksamkeit ist auf die Bewegung ihres Körpers gerichtet - obwohl diese Aufmerksamkeit leicht fällt und sich nicht wie harte Arbeit anfühlt. Wie ein Radfahrer nach einem sieben Kilometer langen Anstieg im Rahmen eines Radrennens einem Psychologen sagte:

Ich war total absorbiert, 110 Prozent; das war alles, was in der ganzen Existenz zählte. Es erstaunte mich nur, wie ich drei Stunden lang so hohe Konzentration halten konnte. Ich bin es gewohnt, dass meine Gedanken wandern, besonders unter Druck. Mein Körper fühlte sich großartig an. Nichts, du hast das Gefühl, dass nichts passieren kann und nichts, das dich aufhalten oder dir in die Quere kommen könnte. Und du bist bereit, alles anzugehen, und du hast keine Angst davor, dass irgendeine Möglichkeit eintritt, und es ist einfach aufregend. Danach konnte ich nicht herunterkommen, ich war high. Ich hatte das Gefühl, ich wollte mit dem Fahrrad fahren und wieder den Hügel hinauffahren.

Ebenso können kreative Menschen sich "in der Zone" befinden, in der Kreativität fließt. Der Soldat-Dichter Lawrence von Arabien sagte: "Glück ist Absorption", und der Psychologe Rollo May hat es so ausgedrückt:

Wenn du vollständig absorbiert bist oder in etwas gefangen bist, wirst du dir der Dinge um dich herum oder im Laufe der Zeit nicht mehr bewusst. Es ist diese Absorption in dem, was du tust, was dein Unbewusstes befreit und deine kreative Vorstellungskraft freisetzt.

In die Zone zu kommen ist Glück in deiner Arbeit. In der Zone zu sein ist gekennzeichnet durch:

  • Intensive und konzentrierte Konzentration auf die anstehende Aufgabe;
  • Ganz in den gegenwärtigen Moment eingetaucht zu sein;
  • Ein Gefühl friedlicher Gelassenheit oder Ekstase - Ihre Emotionen sind jenseits der alltäglichen Realität;
  • Innere Klarheit - Sie wissen, was zu tun ist, und Sie wissen, dass Sie es gut machen;
  • Verlust des Selbstbewusstseins - Sie sind so vertieft in das, was Sie tun, Sie sorgen sich nicht darum, was andere von Ihnen denken;
  • Ein Gefühl der Macht - Sie haben die Kontrolle über das, was Sie tun.
  • Die Zeit aus den Augen verlieren. Eine Stunde kann in dem verstreichen, von dem Sie dachten, dass es nur ein paar Minuten war.

Der ungarische Psychologieprofessor Mihály Csíkszentmihályi nennt diesen Seinszustand in der Zone "flow". Laut Csíkszentmihályis Forschung ist es ein Zustand, in den jeder eintreten kann, vorausgesetzt, dass er bestimmten Prinzipien folgt.

So geben Sie einen Flow-Status ein

Im Gegensatz zu achtsam, ist die Eingabe von Flow nicht etwas, was Sie tun können. Es ist vielmehr eine Erfahrung, die auf Sie zurückgeht. Ein anonymer Dichter, der beschrieb, sich im Rahmen eines akademischen Forschungsprojekts in der Zone aufzuhalten, erklärte es wie folgt:

Es ist, als würde man eine Tür öffnen, die in der Mitte von Nirgendwo schwebt, und alles, was Sie tun müssen, ist, den Griff zu drehen und ihn zu öffnen und sich darin einsinken zu lassen. Du kannst dich dadurch nicht besonders stark zwingen. Du musst nur schweben. Wenn es eine Anziehungskraft gibt, versucht es von der Außenwelt, dich von der Tür fernzuhalten.

Sie können zwar nicht steuern, wann Sie in den Flow geraten, Sie können jedoch Ihre Chancen erhöhen, in den Flow zu gelangen, indem Sie Ihre Umgebung und die Aufgaben, an denen Sie arbeiten möchten, optimieren. Hier ist wie:

Wählen Sie eine herausfordernde Aufgabe, die Ihnen wichtig ist. Es ist am einfachsten, einen Flow-Status einzugeben, wenn Sie an etwas arbeiten, das für Sie wichtig ist und Spaß macht. Wenn Sie Hilfe benötigen, um herauszufinden, was für Sie wichtig ist, dann machen Sie sich mit der Eisenhower-Matrix vertraut, die Ihnen helfen wird, Ihre Prioritäten zu klären.

Die Aufgabe, die Sie auswählen, sollte kreativ sein. Das bedeutet nicht, dass du ein Künstler sein musst. Es ist nicht nötig, einen Roman zu schreiben oder ein Bild zu malen. Es bedeutet vielmehr, dass Sie Ihre Energie im Streben nach einem sinnvollen Ziel aufwenden sollten, selbst wenn dieses Ziel kurzlebig ist. Zum Beispiel schafft ein Athlet Bewegung und Energie mit seinem Körper. Selbst das Durchblättern Ihrer E-Mails könnte kreativ sein, da Sie einen leeren Posteingang erstellen.

Legen Sie eine bestimmte Zeit für das Üben zur Verfügung. Wenn Sie ein Anfänger bei der Aufgabe sind, müssen Sie üben, bevor Sie den vollständigen Flussstatus eingeben können. Der Fluss tritt normalerweise nur dann auf, wenn Sie eine Aufgabe gemeistert haben oder kurz davor sind, sie zu meistern. Das heißt, Sie können immer noch achtsam sein, während Sie üben und Erfahrungen sammeln. Und manchmal wirst du sogar während des Übens einen Flow finden. Zum Beispiel, wenn Sie ein Musikinstrument lernen, können Sie sich in einen Zustand des Flusses begeben, sobald Sie ein grundlegendes Lied beherrschen. Natürlich müssen Sie über diesen Fluss hinausgehen, um weiter zu lernen.

Jedes Mal, wenn Sie sich der Aufgabe widmen, setzen Sie sich klare Ziele. Flow lebt von einem Gefühl der Erfüllung. Sie können es nur erreichen, wenn Sie sich ein Ziel setzen. Ein Athlet kann versuchen, eine Strecke innerhalb eines bestimmten Zeitlimits zu absolvieren. Ein Musiker kann sich entscheiden, ein Lied zu lernen oder ein neues Lied zu schreiben. Wenn Sie in Ihrem Berufsleben einen Flow erzielen möchten, können Sie fünf neue Kontakte per E-Mail senden oder einen Abschnitt Ihres Geschäftsplans schreiben. Je spezifischer das Ziel, desto besser. Das Ziel sollte auch etwas sein, das Sie kontrollieren können. "Verkaufen Sie fünf Widgets" ist kein Ziel, das Sie kontrollieren können. "Rufe 20 potentielle Widget-Käufer an" ist. Ausführlichere Informationen zur Festlegung geeigneter Ziele finden Sie in unserem Artikel zu SMART-Zielen.

Stellen Sie eine Zeit zur Verfügung, in der Sie keine Unterbrechungen haben. Dies sollte der Aufgabe angemessen sein und mindestens 15 Minuten dauern. Je länger Sie mit einer Aufgabe beschäftigt sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie in einen Flusszustand eintreten. Sich mehrere Stunden zu lassen ist ideal.

Sobald Sie mit der Arbeit an der Aufgabe begonnen haben, konzentrieren Sie sich vollständig auf das, was Sie tun. Achtsamkeit üben hilft hier. Sie können auch die Pomodoro-Technik verwenden, um Ihren Fokus scharf zu halten.

Entspannen Sie Ihren Körper in Fluss. Angst - sogar Ängstlichkeit in Ihrem Körper - reduziert Ihre Chancen, in den Strömungszustand zu gelangen. Bevor du mit der Arbeit beginnst oder wenn du ein paar Momente Pause brauchst, konzentriere dich achtsam auf deinen Atem. Strecken Sie, um die Spannung aus Ihren Muskeln zu lindern. Wenn Sie zur Arbeit zurückkehren, setzen oder stehen Sie in einer guten Haltung.

Ihren Anruf

Hast du versucht Achtsamkeit zu üben? Welche Techniken haben Sie gefunden, die Ihnen helfen, aufmerksam zu sein?

Haben Sie jemals einen Strömungszustand erreicht? Welche Aufgaben helfen Ihnen, einen Strömungszustand zu entdecken?

Ressourcen

Grafik: Happy von Megan Sheehan vom Noun Project entworfen.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.