Unlimited WordPress themes, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. eCommerce
Business

Wie können Sie Ihre erste eCommerce-Website mit WordPress machen

by
Length:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Die Schaffung eines Online-Shop ist eine große Möglichkeit, Ihre Produkte einem großen Publikum zugänglich zu machen. Das braucht auch viel Geld, wenn Sie die Zeit berücksichtigen, die Sie für die Ausführung von Bestellungen, die Überwachung Ihres Inventars und die Vermarktung Ihres Geschäfts aufwenden.

Aus diesem Grund muss man Ihre eCommerce-Plattform einfach bedienen. WordPress bewahrt die Rechnung perfekt auf, weil es Ihnen ermöglicht, jede Art von Website zu erstellen, und es ist einfach zu bedienen; auch für Anfänger.

WordPress hat auch Tausende von Themen für fast jede Nische, darum es ist die erste Wahl für viele eCommerce-Besitzer.

In diesem Tutorial werden wir darüber sprechen, wie man eine eCommerce Website mit WordPress erstellt. Sie werden entdecken, wie Sie das richtige Thema auswählen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Online-Shop schnell und einfach einrichten können.

Warum muss man WordPress für einen eCommerce Store verwenden?

WordPress hat viele Themen zur Auswahl und es hat auch Tausende von Plugins, die zusätzliche Funktionalität hinzufügen. In der Tat gibt es mehrere Plugins, um Ihre WordPress-Website in einen Online-Shop zu verwandeln.

Eines der beliebtesten Plugins für diesen Zweck ist WooCommerce. Es hilft Ihnen, digitale und physische Produkte zu verkaufen. WooCommerce ist mit mehreren Zahlungs-Gateways aus der Box integriert und verfügt über eigene Erweiterungen, mit denen Sie Ihre Bestellungen mit Ihrer Buchhaltungssoftware synchronisieren, zusätzliche Versandmethoden anbieten, Rechnungen drucken und Versandetiketten versenden und automatisch E-Mails an Kunden senden können, die den Vorgang abbrechen ihre Karren und noch viel mehr.

WooCommerce WordPress plugin

Wie wähle ich ein WordPress eCommerce Theme

Eine attraktive Website kann Ihnen helfen, mehr Besucher zu bekommen und sie zu Kunden zu machen. Design ist jedoch nicht das einzige, worauf Sie sich konzentrieren müssen, wenn Sie WordPress-Theme suchen. Hier sind ein paar wichtige Dinge.

1. Wählen Sie ein Thema mit den richtigen "Features"

Während die meisten eCommerce-Funktionen aus dem Plugin stammen, gibt es einige Funktionen in Themen, die die Kundenerfahrung verbessern. Insbesondere möchten Sie ein Thema finden, das die folgenden Funktionen bietet:

  • Megamenu. Ein Megamenu fungiert normalerweise als Dropdown-Menü, das zusätzliche Seiten und Links anzeigt, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen. Sie können Ihre Navigation organisieren und Ihre Produktkategorien und -seiten hinzufügen, ohne die Besucher zu überfordern.
  • Schnellansicht. Die Möglichkeit, auf ein Produkt zu klicken und sofort die Details anzuzeigen oder das Produkt dem Einkaufswagen hinzuzufügen, verringert die Anzahl der Klicks, die Ihre Besucher tun müssen, und es kann Ihre Conversion-Rate verbessern.
  • Katalogmodus. Wenn Sie ein Thema mit einem Katalogmodus auswählen, können Ihre Besucher auf ähnliche Weise durch Ihre Produkte blättern, ohne sich durch die wahnsinnige Anzahl von Seiten und Kategorien durchklicken zu müssen

Envato hat viele Optionen, wenn es um eCommerce WordPress Themen geht.

2. Ignorieren Sie den Whitespace nicht

Wenn es möglich ist, entscheiden Sie sich für ein Thema, das ein gutes Design mit viel Leerraum zwischen den einzelnen Elementen hat. So heben sich Ihre Produkte und "Call-to-Action" hervor und erleichtern Ihren Kunden die Konzentration auf alles, was Ihr Geschäft zu bieten hat.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Thema leicht anzupassen ist

Die Anpassung Ihres Designs ist entscheidend, damit Sie ein einheitliches Erscheinungsbild für Ihre Marke erstellen können. Ein Design, das mit einem Bedienfeld für Motiveinstellungen geliefert wird, oder mit Customizer können Sie Farben, Schriftarten und andere Aspekte ändern, ohne Codeveränderungen.  Wenn Sie ein Design auswählen, das mit einer Integration von Seitenerstellung geliefert wird, können Sie das Layout Ihrer Seiten sogar einfach ändern.

Theme settings
Einstellungen der Theme

Womit muss man in der Schaffung WordPress eCommerce Website nafangen?

Um eCommerce-Site in WordPress zu schaffen beginnen, müssen Sie einige technische Details beachten, bevor Sie Produkte hinzufügen und an Designeinstellungen basteln. Für den Anfang müssen Sie einen Domain-Namen kaufen. Sie müssen auch einen Hosting-Plan, ein Design für Ihre Website und Ihren Content wie Produktbilder und Beschreibungen erstellen.

1. Domain Name

Ihr Domainname ermöglicht Ihren Besuchern, Sie im Internet zu finden. Wenn Sie bereits einen physischen Laden haben, ist es eine gute Idee, diesen für Ihren Domainnamen zu verwenden.  Oder Sie können Ihren Shop nach den von Ihnen verkauften Produkten benennen oder einen allgemeineren Namen auswählen, falls Sie Ihr Inventar in der Zukunft erweitern möchten.

2. Ein Hostingplan

Sobald Sie sich für Ihren Domainnamen entschieden haben, müssen Sie einen Hostingplan auswählen, damit die Leute auf Ihre Site zugreifen können. Es gibt viele Optionen, wenn es um Hosting geht, von günstigen, gemeinsamen Pläne zu teureren, verwalteten WordPress Hosting Pläne.

3. Ein WordPress Theme

Wie bereits erwähnt, mangelt es WordPress nicht an hochwertigen Themen für verschiedene Nischen. Während die kostenlosen Themen nett sind, fehlt ihnen oft die Unterstützung von Themenautoren und sie werden nicht so oft aktualisiert wie die Premiumthemen. Um sicherzustellen, dass Ihre Website die beste Nutzererfahrung bietet und sicher ist, ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihr Thema auf dem neuesten Stand halten.

Glücklicherweise gibt es einige Marktplätze wie Envato Elements, die es Ihnen ermöglichen, eine unbegrenzte Anzahl von WordPress-Themen für ein erschwingliches Jahresabonnement herunterzuladen. Das bedeutet, dass Sie das Thema so oft ändern können, wie Sie möchten. Sobald Sie ein Thema gefunden haben, das Ihnen gefällt, müssen Sie es nur kaufen und die gezippte Datei auf Ihren Computer herunterladen.  Sie können auch viele Themen für WooCommerce finden, die regelmäßig aktualisiert werden und Ihnen Zugriff auf sechs Monate kostenlosen Support vom Autor auf ThemeForest geben.

4. Inhalt und Bilder

Schließlich möchten Sie Ihre Produktbilder und Produktbeschreibungen vorbereiten, sodass Sie sie nur kopieren und einfügen müssen, nachdem Sie Ihr Design und das WooCommerce-Plugin installiert haben. Dies beschleunigt den Website-Setup-Prozess und ermöglicht es Ihnen, Ihre Website in wenigen Stunden zu starten. Vergessen Sie nicht, eine Kopie auf andere Seiten Ihrer Website zu kopieren, z. B. Ihre About-Seite, die Nutzungsbedingungen, Ihren Standort oder sonstige benötigte Informationen.

Erste Schritte mit WordPress und WooCommerce

Jetzt, da Sie alles an Ort und Stelle haben, ist es Zeit, Ihre Website zu erstellen. Sie müssen WordPress, WooCommerce, Ihr Design und die notwendigen Plugins installieren, bevor Sie Ihr Design anpassen oder Inhalte importieren.

Für die Zwecke dieses Lernprogramms verwenden wir das Lotus-Design. Das Lotus-Design bietet ein modernes und ansprechendes Design mit vielen Leerzeichen und einem Ein-Klick-Import-Button für Demo-Inhalte, was die Einrichtung Ihrer Site erleichtert.  Es beinhaltet auch den Visual Composer Builder und den Revolution Slider, damit Sie das Layout einfach bearbeiten und wunderschöne Dias Ihrer Produkte erstellen können.

Lass uns anfangen:

1. Installieren Sie WordPress

Der erste Schritt ist die Installation von WordPress. Sobald Sie Ihren Hosting-Plan erworben haben, stellt Ihnen Ihr Hosting-Unternehmen den Link zu Ihrem Hosting-Account-Dashboard zur Verfügung, auf dem Sie WordPress installieren können.

Sobald Sie angemeldet sind, suchen Sie nach einem Abschnitt mit der Bezeichnung WordPress Install, One-Click-Installer, Softaculous Installer oder etwas ähnliches. Suchen Sie das WordPress-Symbol, klicken Sie darauf und folgen Sie den Anweisungen.

Dadurch wird ein Bildschirm geladen, in dem Sie aufgefordert werden, den Namen und die Beschreibung Ihrer Website, Ihren gewünschten Benutzernamen und Ihr Passwort sowie Ihre E-Mail-Adresse einzugeben. Füllen Sie die Felder mit Ihren Informationen aus und klicken Sie dann auf Install.

Sobald WordPress installiert ist, können Sie sich in Ihrem WordPress-Dashboard anmelden. Besuchen Sie einfach die URL:yoursitename.com/wp-admin (ersetzen Sie youritename.com durch Ihren tatsächlichen Domainnamen). Geben Sie dann den Benutzernamen und das Passwort ein, die Sie zuvor erstellt haben.

2. Installieren Sie Ihr WordPress Theme

Wechseln Sie in Ihrem WordPress-Dashboard zu Appearance > Themes > Add new. Klicken Sie dann auf Upload Theme.

Suchen Sie den heruntergeladenen ZIP-Ordner, der die Dateien des Themes enthält, und laden Sie sie hoch. Sobald die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Activate.

3. Installieren Sie die erforderlichen Plugins

Required plugins
Benötigte Plugins

Nachdem das Design aktiviert wurde, wird im Dashboard eine Benachrichtigung mit der Nachricht angezeigt, dass bestimmte Plug-ins erforderlich sind, damit das Design über alle Funktionen verfügt. Klicken Sie auf den Link Begin installing plugins, um direkt zum Installationsbildschirm zu gelangen.

Wählen Sie alle Plug-ins aus dem Dropdown-Menü aus, klicken Sie auf Install, und warten Sie, bis der Prozess abgeschlossen ist.

4. Installieren Sie WooCommerce

Der letzte Schritt besteht darin, WooCommerce zu installieren, um die eCommerce-Funktionalität auf Ihrer Site zu aktivieren. Navigieren Sie in Ihrem Dashboard zu Plugins> Add New. Suche nach WooCommerce, installiere es und aktiviere es dann.

Sie müssen den Einrichtungsvorgang für den Plug-in durchführen, mit dem Sie die erforderlichen Seiten erstellen und Ihren Standort, Ihre Währung und Ihre Zahlungsmethode auswählen können.

Wenn die technischen Details nicht mehr im Weg sind, ist es an der Zeit, deinen Inhalt hinzuzufügen und dein Theme einzurichten.

Wie erstellt man Design und customize Ihre Theme

Der einfachste Weg, Ihr Design einzurichten, ist das Importieren von Demo-Inhalten. Die meisten modernen Themen haben normalerweise die Möglichkeit, einen Klick-Import zu verwenden, mit dem Sie Dummy-Bilder, Posts und Seiten mit einem einzigen Klick auf eine Schaltfläche importieren können. Sobald Sie mit dem Importieren von Inhalten fertig sind, können Sie mit den Designeinstellungen spielen, um Farben, Schriftarten und mehr zu ändern.

1. Importieren Sie den Demo-Inhalt

Der beste Teil beim Importieren von Demo-Inhalten ist, dass das Design alle Seiten, Posts, Bilder, Widget-Einstellungen und mehr importiert und Ihre Website wie eine Demo aussehen lässt. Im Falle des Lotus-Themas werden Beispielprodukte und eine Shop-Seite importiert. Sie müssen lediglich die vorhandenen Seiten mit Ihren eigenen Inhalten bearbeiten.

Importing demo content
Demo-Inhalte importieren

Um zu beginnen, gehen Sie zu Appearance > Import Demo Data und klicken Sie dann auf die blaue Import-Schaltfläche. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist und Ihre Website bereit ist, eigene Inhalte hinzuzufügen und das Erscheinungsbild anzupassen.

2. Ersetzen Sie den Demo-Inhalt

Lassen Sie uns mit dem Ersetzen des Demo-Inhalts fortfahren. Wechseln Sie in Ihrem WordPress-Dashboard zu Pages und klicken Sie auf Edit unter der Seite, mit der Sie arbeiten möchten. In diesem Beispiel bearbeiten wir die Seite Fullscreen Slider.

Da das Lotus-Design den Visual Composer-Builder verwendet, klicken Sie auf Edit with Visual Composer. Sobald der Seiteneditor geladen ist, können Sie das Layout ändern, weitere Module hinzufügen und vieles mehr.

visual editor
Visual Editor

Um Elemente auf Ihrer Seite zu bearbeiten, klicken Sie einfach auf das Stiftsymbol und geben Sie Ihren eigenen Inhalt ein und passen Sie die Einstellungen Ihren Wünschen an. Sie können auch zusätzliche Elemente wie Textfelder, Schaltflächen, Symbole, Videos, Bilder und mehr hinzufügen.

Adding elements
Elemente hinzufügen

3. Fügen Sie Ihre eigenen Produkte hinzu

Um Ihre eigenen Produkte hinzuzufügen, gehen Sie zu Ihrem WordPress-Dashboard und navigieren Sie zu Products> All products. Klicken Sie auf Edit unter jedem Produkt und ersetzen Sie den Inhalt durch Ihre eigene Beschreibung, Preis und Bilder. Wenn Sie mehr Produkte als die Demoversion haben, gehen Sie einfach zu Produkte> Add New und geben Sie dann die Produktbezeichnung, Bilder und den korrekten Preis ein.

Adding products
Produkte hinzufügen

4. Passen Sie das visuelle Erscheinungsbild an

Wenn Sie mit dem Einrichten der Seiten und der Produkte fertig sind, wechseln Sie zu Appearance > Customize und optimieren Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen. Sie können Ihr eigenes Logo und das Symbol für die Websiteidentität hochladen, die Schriftarten ändern, die Startseite, die Seitenleistenpositionen und vieles mehr konfigurieren.

5 nützliche WooCommerce-Erweiterungen, die Ihrem Geschäft helfen, auf den richtigen Fuß zu kommen

Wie bereits erwähnt, gibt es zahlreiche Erweiterungen, mit denen Sie mehr aus Ihrem Online-Shop herausholen können. Hier sind fünf nützliche Erweiterungen, die den Betrieb Ihres Shops erleichtern:

1. WP Flat Visual Chat

WP Flat Visual Chat
WP Flat Visueller Chat

Vertrauensbildung ist wichtig, wenn es um Online-Shops geht. Ihre Kunden haben möglicherweise Fragen zu Ihren Produkten oder Versandrichtlinien. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass sie Ihre Site verlassen, weil sie keine Antworten finden können. Durch das Hinzufügen einer Live-Chat-Funktion können sie sofort Antworten erhalten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie Ihnen mit ihrem Geld vertrauen können.

2. Woocommerce Ultimate Geschenkenkarten

Woocommerce Ultimate Gift Cards
Woocommerce Ultimate Geschenkkarten

Dank dieser Erweiterung können Sie Geschenkkarten für Ihr Geschäft verkaufen. Nicht nur können Ihre Kunden sie kaufen und sie ihren Lieben schenken, Sie können sie auch wiederkehrenden Kunden als Belohnung oder neuen Kunden als Anreiz anbieten, ein Kunde zu werden.

3. Verbesserung Produktoptionen für WooCommerce

Improved Product Options for WooCommerce
Verbesserung der Produktoptionen für WooCommerce

Mit den verbesserten Produktoptionen für das WooCommerce-Plugin können Sie die gewünschten benutzerdefinierten Optionen für Ihre Produkte festlegen und eine unbegrenzte Anzahl von Attributselektoren für Produktoptionen erstellen, die über Farben, Größe und Material hinausgehen.

4. Product Filter für WooCommerce

Product Filter for WooCommerce
Product Filter für WooCommerce

Dank dieses SEO-freundlichen Plugins können Ihre Kunden Produkte nach Kategorien, Attributen, Taxonomien, Bereichen, Metaschlüsseln und mehr filtern und so genau das Produkt finden, nach dem sie suchen.

5. Woocommerce Refund and Exchange

Woocommerce Refund and Exchange
Woocommerce Refund and Exchange

Die Ausstellung von Rückerstattungen kann ein mühsamer Prozess sein, es sei denn, Sie haben diese Erweiterung. Sie können den gesamten Prozess automatisieren und es Kunden ermöglichen, Produktrückerstattungs- oder Exchange-Anfragen einzureichen, die Ihnen per E-Mail zugesendet werden.  Sie können dann entscheiden, eine Rückerstattung vorzunehmen oder den Artikel umzutauschen und die Bestellung nach Bedarf anzupassen.

Beginnen Sie mit Ihrem Online-Shop

Starten eines Online-Shops ist spannend und lebensfähig Geschäftsmodell. Jetzt, da Sie wissen, wie Sie eine E-Commerce-Website mit WordPress und Themes, die speziell mit WooCommerce erstellt wurden, zusammen mit zahlreichen WooCommerce-Erweiterungen erstellen, können Sie Ihr Geschäft in wenigen Stunden betriebsbereit machen.  Browsen Sie durch unsere Themenauswahl und fangen Sie heute an, Ihren Online-Shop zu bauen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.