Advertisement
  1. Business
  2. Entrepreneurship

So erstellen Sie mehrere Einkommensströme

Scroll to top
Read Time: 6 min

German (Deutsch) translation by Kholisa Nurrahmah (you can also view the original English article)

Was machen Sie, wenn Sie einen Hauptkunden haben und aus irgendeinem Grund die Arbeit von diesem Kunden versiegt? Vielleicht gibt er das Geschäft auf oder geht in unterschiedliche Richtungen oder hat Schwächephase im Geschäft?

Ihr Haupteinkommen ist dann weg. Deshalb ist es wesentlich für jeden, der auf seine freiberuflichen Einnahmen angewiesen ist, mehrere Einkommensströme zu haben.

Das ist natürlich leichter gesagt als getan,da viele Freiberufler zwei oder drei Hauptkunden haben und sich gerne darauf konzentrieren. Aber wie viele erfahrene Freiberufler Ihnen sagen werden, ist das ein Fehler.

Heute werden wir uns ein paar verschiedene Möglichkeiten ansehen, um mehrere Einkommensttröme einzurichten, damit Ihre Freiberuflichkeit langfristig stabiler zu machen und sicherzustellen. Bitte beachten Sie, dass Sie die verschiedenen folgenden Optionen auswählen können -- ich empfehle Ihnen nicht, alle Optionen zu tun.

Anmerkung der Redaktion: Mehrmals in dem Monat besuchen wir einige der Lieblingsbeiträge unserer Leser aus der gesamten Geschichte von FreelanceSwitch. Dieser Artikel wurde erstmals in September 2007 veröffentlicht, ist aber heute genauso relevant und voller nützlicher Informationen.

1. Mehrere Kunden haben. Wenn Sie sich auf einen Hauptkunden verlassen, beginnen Sie Verzeigung zu neuen Kunden. Das bedeutet nicht, dass Sie wohl oder übel eine Reihe neuer Kunden hinzufügen, aber schrittweise einzeln gute Kunden hinzufügen. Sie müssen sicherstellen, dass diese Kunden zu Ihnen passen, dass Sie gut mit ihnen zusammenarbeiten und, dass sie Ihnen nicht zu viele Kopfschmerzen bereiten. Wenn der Kunde diese Kriterien erfüllt, behalten Sie sie. Wenn nicht, werfen Sie sie (professionell und schön) und gehen Sie weiter. Aber zielen Sie darauf ab, eine größere Vielfalt von Kunden zu haben, da Sie nicht wollen, dass ein einziges unglückliches Fall (z. B. der Zusammenbrunch einer Branche) auch Sie auslöscht.

2. Einen Vollzeitjob haben. Sie haben bereits möglicherweise einen Vollzeitjob, und wenn ja, ich empfehle Ihnen, den Job sofort nicht zu kündigen. Sie könnten Ihren Job verkleinern, wenn Sie das Einkommen nicht mehr wirklich brauchen, aber es ist oft klug, den Vollzeitjob in irgendeiner Form zu behalten, nur um sicherzustellen, dass Sie diesen regulären Gehaltsscheck erhalten. Sie könnten allerdings Ihre Bezahlung und Verantwortlichkeiten reduzieren und wenn möglich, Sie von zu Hause aus arbeiten. 

3. Einen Teilzeitjob haben. Wenn Sie keinen Vollzeitjob haben und daran nicht denken, dass es für Sie funktioniert, einen zu bekommen, ziehen Sie einen Teilzeitjob in Betracht. Wenn Sie über wertvolle Fähigkeiten verfügen, kann ein Teilzeitjob oft gutes Geld verdienen und Ihnen die gewünschte Flexibilität bieten, die Sie möchten, damit Sie weiterhin freiberuflich tätig sein können.

4. Einen Vertrag halten. Es sieht wie Freiberuflichkeit aus, aber ich spreche über eine andere Art von Vertrag als Freiberufler. Die freiberufliche Tätigkeit erfolgt in der Regel pro Auftrag, während andere Vertragsoptionen beispielswiese für die Erbringung bestimmter Dienstleistungen monatlich berechnet werden können. Ich arbeite bei einer gemeinnützigen Organisation (Non-Profit-Organisation) mit dem Vertrag, in dem ich einige Arbeit für sie auf einem monatlichen Vertrag zu tun.  Vorteil ist, dass Sie Verträge und Freiberuflichkeit gleichzeitig machen können.

5. Einen Blog starten. Ich habe es getan, wie viele andere natürlich es schon getan haben, als eine Möglichkeit, mein Schreiben zu vermarkten und mein Wissen mit anderen zu teilen. Auf diese Weise verdiene ich etwas anständiges Geld daraus, aus Anzeige, die ein weitere Einnahmequelle hinzufügen. Es kann eine Weile dauern, bis ein Blog Geld zu verdienen, wie bei jedem Geschäft, aber ich denke, es sich die Mühe lohnt.

6. Ein Produkt erstellen. Wenn Sie derzeit als Freiberufler einen Dienst anbieten, stellen Sie den Dienst einmal zur Verfügung und werden nur einmal bezahlt. Dann müssen Sie den Service erneut bereitstellen, um wieder bezahlt zu werden. Aber wenn Sie jedoch Ihren Service in ein Produkt verwandeln können, können Sie dann das einmal tun, aber mehrmals bezahlt werden. Sie können beispielsweise eine DVD oder einen Podcast erstellen, in der erläutert wird, wie etwas zu tun ist (z. B. eine Webseite entwerfen) oder Arbeitsbuch oder eine andere Art von Bedienungsanleitung. Wenn Sie ein beliebtes Blog haben (wie Freelance Switch), können Sie möglicherweise Waren verkaufen. Richten Sie es einmal ein und sammeln Sie danach eine Einnahmequelle.

7. Eine Klasse unterrichten. Wenn Sie wertvolles Wissen oder Fähigkeiten haben, kann es sich auszahlen, dies anderen beizubringen. Unterrichten Sie an einem Community College, richten Sie eine Reihe von Seminaren ein oder erstellen Sie Ihre eigenen Klassen in Ihrem Geschäfts-, Heim-, oder Gemeindezentrum.

8. Coaching oder Beratung anbieten. Anstatt eine ganze Klasse zu unterrichten, können Sie Leute eins zu eins (oder in kleinen Gruppen) coachen oder ihnen beibringen, wie man etwas durch Beratungsverträge aufstellt. Zum Beispiel, wenn Sie Design tun, können Sie mit einer Reihe von neuen Designern arbeiten, um ihnen zu zeigen, wie sie ihr Geschäft einrichten, die Software kaufen, Rechnerkunden, etc. Oder Sie können ihnen beibringen, wie sie bessere Designer sein können. 

9. Ein Kleinunternehmen gründen. Viele der oben genannten Beispiele sind natürlich auch kleine Unternehmen. Ich spreche von einer eher traditionelleren Art von Unternehmen. Eine, die ein Produkt oder eine Dienstleistung in der realen Welt oder online verkauft. Sie könnten sich mit einigen anderen bei der Gründung eines Unternehmens beteiligen, in dem Sie am Anfang arbeiten und danach nur sehr wenig tun außer Schecks einzusammeln. Ich kenne jemanden, der zum Beispiel ein Automatengeschäft gegründet hat, in dem er anfänglich Bargeldausgaben getätigt hat und dann Mitarbeiter angestellt hat, um die Automaten aufzufüllen und seien Münzen abzuholen. Er macht ein gutes Nebeneinkommen daraus und sein Kleinunternehmensdarlehen für den anfänglichen Aufwand wird zurückgezahlt. Es gibt viele Möglichkeiten wie diese, um einen passiven Einkommensstrom zu schaffen. 

10. Ein Buch schreiben. Schreiben Sie mal ein Buch, dann sind Sie fertig. Es ist natürlich nicht immer einfach, es zu veröffentlichen, aber es ist nicht unmöglich. Eigentlich schreibe ich gerade ein Buch, obwohl ich noch nicht versucht habe, es zu verkaufen. Bücher können ein langer Weg sein, aber wenn sie sich auszahlen, können Sie sich groß auszahlen. Sie helfen auch Ihren Anmeldeinformationen, die mit den anderen Elementen auf dieser Liste helfen.

11. Affiliate-Marketing. Wenn Sie ein Blog oder eine andere Art von der Webseite haben, können Sie Affiliate-Link zu verschiedenen Diensten im Web einrichten. Darren Worse von ProBlogger.com hat vor kurzem beispielsweise berichtet, dass er mehr als eine Viertelmillion Dollar verdient hat, in dem er Leute für den Chitika-Werbedienst angemeldet hat. Wenn jemand sich über seinen Affiliate-Link anmeldet, erhält er einen kleinen Teil seiner Werbeeinnahmen. Das kann sich summieren, wenn Sie viele Affiliate-Verkäufe tätigen, damit Sie keine Arbeit erledigen müssen.

12. Ein E-Book verkaufen. Wenn die Veröffentlichung eines Buches in der traditionellen Art und Weise ist ein langer Weg, ist die Veröffentlichung eines E-Books relativ einfach. Viele Leute veröffentlichen sie kostenlos, aber viele verkaufen sie auch. Es ist nicht schwer, eine Webseite einrichten, um ein E-Book zu verkaufen, vielleicht kaufen Sie einige Google-Anzeigen, um es zu vermarkten und von da an eine kleine Einnahmequelle zu haben.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Business tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.