Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Freelance

Wie kann man freiberufliche Website, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung starten?

by
Read Time:17 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Sie haben hart gearbeitet, um jedes Pixel auszurichten, den Leerraum zu harmonisieren und das perfekte Logo zu finalisieren. Nun, um Ihre Website zu starten ... hmmm, wie genau?

Ich näherte mich dem Start meiner ersten Website. In der Checkliste für den Site-Start wurden immer mehr Zeilen durch die Aufgaben gekratzt. Und doch gab es ein leichtes Gefühl des Untergangs. Ich wusste nicht wirklich, wie ich der Welt mitteilen sollte, dass meine Website online gehen würde, also konnte ich mich zurücklehnen und die Kunden an meine Tür klopfen lassen.

Sie haben hart gearbeitet, um jedes Pixel auszurichten, den Leerraum zu harmonisieren und das perfekte Logo zu finalisieren. Nun, um Ihre Website zu starten ... hmmm, wie genau?

Tatsächlich war ich mir sicher, dass ich nicht alle meine Dateien in den FTP-Client werfen und die Daumen drücken konnte. Ich war mir auch ziemlich sicher, dass all die Angst und Vorfreude, hart an meiner startbereiten Website zu arbeiten, zu einem kleinen Quietschen und einem Sprudeln führen würde, bei dem ich alle 5 Sekunden überprüfe, ob jemand darauf geschaut hat. Ich wusste, dass ich einen umfassenden Plan für den Start meiner freiberuflichen Website brauchte.

Ich begann jeden Tag nach Rat zu suchen. In vielen Online-Artikeln wird über die Checkliste für den Start Ihrer Website, die unschätzbaren SEO-Keywords usw. gesprochen. Idealerweise wäre es schön zu lesen, wie andere Leute ihre Websites ohne zu viele allgemeine Informationen gestartet haben.

Nachdem ich mit Kunden zusammengearbeitet hatte, um ihre Start-up-Sites zu starten, Leckerbissen aus dem Internet zu sammeln und mich auf den Start meiner eigenen Site vorzubereiten, habe ich verschiedene Techniken erarbeitet und die Schritte aufgelistet, mit denen ich meine freiberufliche Site erfolgreich gestartet habe. Werfen wir einen Blick auf diese umfassende Liste.

Hier war mein Gesamtplan:

  • Planen Sie den Start Ihrer freiberuflichen Website
  • Bauen Sie Ihre Website auf Starten Sie den Hype
  • Behandeln Sie Woche vor Aktionen
  • Nehmen Sie am Tag/in der Woche des Site-Starts teil
  • Planen Sie Momentum-Material
  • Überwachen Sie die Ergebnisse Ihres Site-Starts

Planen Sie den Start Ihrer freiberuflichen Website

Es ist wichtig, dass Sie ein bestimmtes Startdatum auswählen, auf das Sie hinarbeiten möchten, und dann festlegen, wie lange es dauert, bis Sie Ihre Website starten möchten.

  • Entscheiden Sie sich für den besten Starttag. Nehmen Sie sich ein Stück Papier oder gehen Sie in Ihren Monatsplaner. Ein Datum festlegen. Sie werden jede Woche und die meisten Tage verwenden, um eine Vielzahl von Startmaterialien vorzubereiten. Sobald Sie ein Date haben, fühlt es sich echt an und hält Sie fokussiert.
  • Berücksichtigen Sie den besten Zeitpunkt für den Start der Website. Ich habe alle größeren Ereignisse (wie den 4. Juli) vermieden. Der Freitag war aus, als die Leute im Modus "Ich bin im Begriff, mich zu entspannen" waren. Montag klang gut - der Beginn einer neuen Woche. Die Online-Zuschauer befanden sich wahrscheinlich noch im "Wochenend-Abwicklungsmodus". Ein Blick auf Galerien und neue Websites könnte dazu passen.

Sie könnten ein Jahr damit verbringen, eine solide Basis aufzubauen, um Ihre freiberufliche Website zu starten. Für mich habe ich mich entschieden, an einem Montag einen Monat lang zu starten. Ich hatte das Gefühl, dass dies genug Zeit für mich sein würde, um hart am Networking zu arbeiten und andere Vorbereitungen wie das Recherchieren und Produzieren von Grafiken für die Werbung zu ermöglichen. Websites können unterschiedlich lange dauern. Die Planung für den Start Ihrer neuen Website sollte erfolgen, bevor diese abgeschlossen ist.

Bauen Sie Ihre Website auf Starten Sie den Hype

Wenn Sie eine freiberufliche Website starten, besteht ein Teil des Hype darin, Ihre Online-Präsenz aufzubauen, da Sie das Produkt sind. Als No-Namer habe ich einige Dinge getan, um das Wort zu verbreiten. Eines meiner Ziele war es, mit den richtigen Leuten, meiner 'Community' (andere Designer und Freiberufler) und meinem 'Markt' (Leute, die möglicherweise möchten, dass ich Online-Design für sie mache) zu sprechen.

Es ist wichtig, sich an die Menschen zu wenden. Sobald sie mit Ihnen vertraut sind, können Sie ihnen den Start Ihrer Website vorstellen. Hier sind einige Marketing-Taktiken für den Start von Websites, mit denen ich den Start meiner freiberuflichen Website übertreibe:

  • Erstellen Sie eine Mind Map der Arten von Personen, auf die Sie abzielen. Ich zielte auf meine freiberufliche Nischengemeinschaft und den Zielmarkt potenzieller Kunden ab, damit ich mich mit ihnen anfreunden konnte. Als Beispiel habe ich alle wichtigen Logo-Designer nachgeschlagen und mich dann mit ihnen angefreundet. Ich blätterte dann durch und begann Gespräche, wo ich konnte.

    Mind Maps sind ein kreatives Werkzeug, mit dem Sie Blöcke überwinden können, und sie eignen sich hervorragend zum Erstellen frei fließender Pläne. Ich habe Mind Maps verwendet, um zu planen, wen und wo ich kontaktieren soll.

  • Erstellen Sie eine Liste mit Nischengesprächen, mit denen Sie online interagieren können. Ich habe viele beliebte Gespräche in meiner Nische aufgeschlüsselt. Ich habe verschiedene Arten von Kommentaren festgestellt, die beliebte Webdesigner (zum Beispiel) auf Twitter gemacht haben.

    Das Bloggen der Gäste ist eine besonders effektive Methode, um Buzz für Ihre Website zu erstellen. Stellen Sie frühzeitig Artikel in Blogs und identifizieren Sie Foren, in denen Sie Beiträge veröffentlichen können.

    Ich plante, wie ich Konversationen zu diesen Posts initiieren und diese Konversationen aufrechterhalten würde. Wenn ich also über das Starten sprechen würde, hätte ich eine bessere Chance, dass sie es sich ansehen. Es ist wichtig, sich in Ihrer Gemeinde zu engagieren.

  • Fügen Sie wichtige RSS-Feeds zu Google Reader hinzu. Ich las Artikel, von denen ich dachte, ich könnte sie im Laufe des Monats kommentieren und dazu beitragen, und erinnere mich daran, sie immer auf die gleiche Weise zu unterschreiben. Instapaper ist auch hilfreich, um besonders bemerkenswerte Artikel zu speichern, mit denen Sie sich während des Starts Ihrer Website beschäftigen können.
  • Erstellen Sie Ihre Avatare. Obwohl ich die Marke und Identität bereit hatte, verbrachte ich Zeit damit, Profilbilder meiner Marke zu erstellen, die für verschiedene Online-Stempel geeignet waren, wenn ich online schrieb, wie z. B. LinkedIn-Grafik, Post-Symbol, Twitter-Avatar usw. Eine konsistente Identität beim Kommentieren, Bloggen und Interagieren in Ihrer Nische trägt dazu bei, dass Sie und Ihre Marke unvergesslich werden.
  • Finde die Blogs, die dir gefallen. Ich fand Blogs, die mir Spaß machten, damit ich mich daran erinnern konnte, zu ihnen zurückzukehren. Sie können Ihren Favoriten Tausende von Websites und Artikeln hinzufügen, einige werden Sie jedoch regelmäßig lesen. Es ist einfacher, die Tonhöhe zu kommentieren, wenn Sie ihren Ton verstanden haben.

    Das Bloggen der Gäste ist eine besonders effektive Methode, um Buzz für Ihre Website zu erstellen. Stellen Sie frühzeitig Artikel in Blogs und identifizieren Sie Foren, in denen Sie Beiträge veröffentlichen können. Viele Blogs akzeptieren unterschiedliche Artikeltypen und ihre Anforderungen können variieren. Es ist daher gut, mehrere Blogs zu kontaktieren, die zu Ihrer Nische passen. Stellen Sie sicher, dass sie eine starke Anhängerschaft haben, die Sie nutzen können.

  • Erstellen Sie Profile in den sozialen Netzwerken, die für Sie richtig sind. Pintrest, Dribbble, Twitter, Facebook, Google+ usw. entscheiden sich für die am besten geeignete Website. Bei Facebook zum Beispiel hatte ich das Gefühl, dass es am Anfang zu schwierig sein würde, Lautstärke zu erreichen, und ich arbeitete in einem ausreichend kurzen Zeitrahmen, sodass ich mich mehr auf Twitter konzentrierte.
  • Interagieren Sie in sozialen Netzwerken. Dieser Bereich kann ein Trottel für Zeit und Energie sein. Es kann dazu führen, dass Sie das Gefühl haben, hart gearbeitet zu haben, aber auch, dass Sie nur sehr wenig Arbeit geleistet haben. Nachdem ich mich mit Menschen angefreundet hatte, fühlte ich mich mit meiner Definition meiner Community und meines Marktes verbunden. Ich entwickelte ein einfaches Ziel, jeden Morgen und jede Nacht 10 Minuten mit der Interaktion in sozialen Medien zu verbringen.

    Mehrwert hinzufügen, Ratschläge hinzufügen oder eine Antwort in einem Forum in Ihrem Bereich geben.

    Mehrwert hinzufügen, Ratschläge hinzufügen oder eine Antwort in einem Forum in Ihrem Bereich geben. Ich habe sichergestellt, dass ich jede Antwort konsequent mit meinem Firmennamen signiere. Der Morgen- und Nachtteil sollte verschiedene Zeitzonen abdecken. Es ist weniger zeitaufwändig, wenn Sie sich an einen begrenzten Zeitplan für soziale Medien halten, aber konsequent teilnehmen.

  • Listen Sie Ihr Unternehmen auf. Google Places ist besonders nützlich, wenn Sie einen physischen Standort haben. Finden Sie andere lokale Brancheneinträge, die Sie verwenden können.
  • Bald wird die Seite. Vor dem Start versuchen Sie nicht, den Datenverkehr auf Ihre URL zu lenken. Wenn die Leute dort landen, kann dies ein nützlicher Ort sein, um Ihren Hype zu verstärken. Stellen Sie sicher, dass Ihr Startdatum deutlich angezeigt wird. Wenn Sie ein Newsletter-Setup haben und es frühzeitig bewerben möchten, können Sie sich auf dieser Seite in Kürze bereits anmelden. Abhängig von der Website können Sie auch einen Anreiz zur Anmeldung bieten, möglicherweise einen Rabatt oder ein nützliches eBook.
  • Machen Sie zugehörige Sites. Ich habe Support-Portfolio-Sites wie Behance und Carbonmade verwendet. Es gibt Support-Sites für viele Kategorien. Eine E-Commerce-Modeseite könnte Etsy oder Chictopia verwenden, eine Mode-Social-Networking-Seite. Sie können andere Arbeiten Ihrer Marke veröffentlichen, um Interesse zu wecken, oder Ihre Arbeiten verkaufen, bevor Sie Ihre offizielle Website starten.
  • Bloggen Sie vor dem Start. Das kann zu einem Hype führen, aber das selbst braucht Zeit, sogar Jahre. Wenn Sie also einen verwenden, um den Start anzukündigen, hilft es nicht, wenn Sie am Vortag ein Blog erstellen. Ich hatte das Gefühl, dass ich Monate vor dem Aufbau einer Website einen Blog brauchte, um diesen Hype aufzubauen (Pre-Pre-Launch).

    Zu der Zeit, als ich über Kontinente radelte, dachte ich, ich könnte diese Geschichte in das Design integrieren. Wertinhalte zu schreiben kann eine zeitaufwändige Aufgabe sein, so dass man in den Hintergrund tritt. Beim Starten eines Blogs ist es wichtig, einen angemessenen Veröffentlichungsplan festzulegen, an den Sie sich halten können.

Behandeln Sie Woche vor Aktionen

Sie nähern sich dem Starttag Ihrer neuen Website. Es ist Zeit sicherzustellen, dass Sie über die Tools verfügen, die Sie zur Analyse Ihrer Site-Traffic-Ergebnisse benötigen. Sie müssen Ihre besten Artikel- und Portfolioarbeiten organisieren, um sofort Werbung zu machen. Es gibt viele Galerien und Gruppen, denen Sie ebenfalls beitreten können. Hier sind einige Wochen vor dem Start zu berücksichtigende Aktionen:

  • Verstehen Sie Ihre Überwachung-Werkzeuge. Verbringen Sie Ihre Freizeit damit, einige der Tools zu lesen, die Sie verwenden werden. Nachdem Sie Ihre freiberufliche Website gestartet haben, ist es wichtig zu verstehen, ob sie gut läuft. Sie sollten die Ergebnisse nach dem Start analysieren und über Techniken verfügen, mit denen Sie Ihre Website optimieren können, wenn sie wächst. Diese Tools helfen Ihnen dabei, die Grundlagen zu schaffen: Google Analytics, Google Webmaster, Google AdWords und Open Site Explorer.
  • Wählen Sie auffällige Arbeiten aus, die zuerst veröffentlicht werden sollen. Ich hielt meine beste Arbeit zurück, um zu posten, sobald die Zuschauerzahlen gestiegen waren. Für den Start habe ich starke, aufmerksamkeitsstarke Arbeiten ausgewählt, die als Teaser-Material verwendet werden sollen.
  • Senden Sie einen Teaser an Portfolio-Galerien. Ich habe mich bei unterstützenden Portfolio-Galerien gemeldet. Jetzt befinden sich die verwendeten Fotos auf der ersten Seite, die Google für meine Marke aufgelistet hat. Diese enthalten alle hilfreiche Backlinks zu meiner Website.

    Für den Start habe ich starke, aufmerksamkeitsstarke Arbeiten ausgewählt, die als Teaser-Material verwendet werden sollen.

    Das Erstellen von Material für unterstützende Websites ist mit erheblichem Aufwand verbunden. Die Seite sollte bald gestartet werden, also habe ich das Branding verwendet und nach den besten Möglichkeiten gesucht, es online zu präsentieren. Ich habe ein paar Requisiten gekauft. Dann habe ich 101 verschiedene Winkel fotografiert! Nachdem ich die besten Aufnahmen und Farbkorrekturen ausgewählt hatte, lud ich sie auf Portfolio-Websites hoch. Dies hilft beim Erstellen von organischen Backlinks. Das Stück, das ich ausgewählt habe, ist auf Creattica und auf Carbonmade zu finden.

  • Hier finden Sie alle Webgalerien. Wenn Sie Ihre Liste zusammengestellt haben, bereiten Sie Screenshots und Blickwinkel vor und stellen Sie sicher, dass die Bilder in den richtigen Größen für die verschiedenen Websites angezeigt werden. Schreiben Sie eine konsistente Biografie, die auf den Websites verwendet werden soll.

    Beachten Sie, wann Sie einreichen; Einige benachrichtigen Sie nicht, wenn Arbeiten veröffentlicht werden. Ich habe dies zeitgleich mit dem Start getan und dies als eine weitere Quelle für Momentum verwendet, um die Site-Ansichten einige Wochen nach dem Start stark zu halten.

  • Überprüfen Sie Ihre Kontinuität. Überprüfen Sie überall online, wo auf Ihre Marke verwiesen wird. Gleiches Aussehen, Ton in schriftlicher Form, den Ihre Website haben wird. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Branding und Ihre Arbeitsbotschaft im Ziel behalten.
  • Melden Sie sich bei LinkedIn-Gruppen an. Ich habe mich bei verwandten freiberuflichen und Designgruppen angemeldet. Auf diese Weise können Sie Ihre freiberufliche Website zu ihrer Liste der in Kürze zu startenden Websites hinzufügen.
  • Aktualisieren Sie alle Online-Details. LinkedIn, Skype oder überall dort, wo mein Profil online war, mussten aktuell, genau und zielgerichtet sein.

Nehmen Sie teil, um Tag/Woche zu starten

Der Tag kommt, ja, es ist der Tag des Website-Starts. Es ist Zeit, Ihre Präsenz spürbar zu machen, Ihre Kontakte zu erreichen, in soziale Medien zu springen, Ihre Website in Verzeichnissen zu veröffentlichen und Ihr Netzwerk zu erweitern, während Sie gleichzeitig für Ihre neue freiberufliche Website werben.

  • Nehmen Sie direkten Kontakt auf. Ich habe allen Familienmitgliedern und Freunden eine E-Mail geschickt, um den Start anzukündigen. Ich bat sie, meine Website anzusehen und all ihren Lieben davon zu erzählen! Ich habe dem Kontakt eine persönliche E-Mail gesendet und ihn gebeten, meine neue Portfolio-Site zu überprüfen und mich zu informieren, wenn jemand Hilfe beim Design benötigt.
  • Nehmen Sie formellen direkten Kontakt auf. Dann schickte ich eine weitere E-Mail, in der ich im Grunde das Gleiche sagte, aber formeller gegenüber früheren Kollegen, Unternehmen und früheren Kunden.
  • Am Starttag nutzte ich alle Social-Media-Plattformen, um allen zu sagen, dass sie einen Blick darauf werfen sollen.

  • Sozialen Medien. Am Starttag nutzte ich alle Social-Media-Plattformen, um allen zu sagen, dass sie einen Blick darauf werfen sollen. Wenn Sie nicht bereits Tausende von Freunden auf diesen Plattformen haben, würde ich nicht zu viel Aufmerksamkeit erwarten. Die Leute auf diesen Seiten werden aufgefordert, sich die ganze Zeit "meine Sachen anzuschauen". Das heißt nicht, dass sie es tun werden.
  • Verzeichnisse. Senden Sie Ihre URL an lokale Unternehmensverzeichnisse - z.B. Golden Pages, Irland und internationale Unternehmensverzeichnisse wie DMOZ.
  • Ändern Sie Ihre Backlinks. Ich habe Open Site Explorer verwendet, um alle Stellen zu finden, die auf meine zugehörigen Portfolio-Profile verweisen, oder überall dort, wo ich eine Liste hatte, die ich ändern und einen Weblink hinzufügen konnte. Gehen Sie durch und ändern Sie jeden Link zu Ihrer realen Site-URL.
  • Webgalerien. Poste in Webgalerien, sobald sie gestartet sind. Es wird einige Zeit dauern, bis sich diese verbreiten.
  • Technologiespezifische Galerien. Wenn Sie eine bestimmte Technologie für Ihre Site verwendet haben, z. B. OpenCart, können Sie Ihre Site in einem eigenen Forum anzeigen - dem OpenCart-Forum. Chatten Sie dann mit anderen Benutzern über Ihre Techniken und die Technologie, mit der Sie Ihre Portfolio-Site erstellt haben.
  • Die Kraft der Bilder. Fotos können eine stärkere Wirkung haben als Text. Posten Sie also mit Fotos, verwenden Sie Fotos Ihrer eigenen Arbeit, die Sie sorgfältig und bestmöglich erstellt haben.
  • Sozial erweitern. Chatten Sie nach dem Start weiter und fügen Sie weitere Kontakte hinzu. Sie können Online-Kontakte auch direkt um Feedback bitten, um mehr Interaktivität zu erzielen.
  • Erinnerungen. Veröffentlichen Sie Links und Ankündigungen von den Support-Websites erneut.
  • Fragen Sie nach Links. Bitten Sie darum, in verwandte Blog-Rollen und Einträge aufgenommen zu werden. Sie können auch an Interviews teilnehmen. Sie können E-Mails kalt stellen und vorschlagen, warum Sie für sie wertvoll sind. Die Menschen brauchen einen Grund dafür. Sie können Börsen oder Dienstleistungen anbieten. Das ist eine langfristige Strategie und harte Arbeit, aber die Mühe lohnt sich.

Planen Sie Momentum-Material

Eine Sache ist sicher, dass Sie mit all den neuen Dingen, die jeden Tag online gehen, und dem 'Lärm', der bereits vorhanden ist, den Überblick über den Inhalt behalten müssen.

Für Freiberufler gibt es nicht jeden Tag ein neues Projekt, das der Welt zugänglich gemacht werden kann. Aus diesem Grund haben Sie in der Hype-Phase Material gesammelt. Nehmen Sie sich Zeit, um zu planen, wann Sie das von Ihnen erstellte Material veröffentlichen und wann Sie mehr schreiben, entwerfen und sammeln müssen. Ich versuche, eine Woche voraus zu sein und in der Zwischenzeit extra aufzubauen, wenn ich Zeit finde. Hier sind einige Punkte, die Sie bei der Planung von Momentum-Material beachten sollten:

  • Geben Sie Ihr stärkstes Material frei. Ich habe nach Blogs gesucht, die laut Google-Blogs am beliebtesten sind. Dann habe ich Artikel gescannt, über die ich etwas Wissen hatte. Ein Beispiel ist Graphic Design Blender, ein Design-Blog, dem ich einen Artikel vorgelegt habe.

    Denken Sie daran, dass Sie sich beim Bloggen von Gästen nicht jedes Mal an Ihre Spezialität halten müssen. Ich fand einen Artikel über Handillustration, der außerhalb meines Hauptfachgebiets liegt, und bot dann Informationen zu einem Buch an, das als Teil unseres Lehrplans verwendet wurde, während ich Design unterrichtete. Ich erklärte einige der Techniken aus dem Buch und bot einen Link mit weiteren Informationen an. Sie können vorhandene Ideen nutzen, einfach Ihre eigenen Meinungen hinzufügen und den Kontext der Informationen ändern.

  • Bringen Sie Ihre Ideen zum Fließen und raus. Ich habe mir eine Pyramidenskizze gemacht, um mich daran zu erinnern, immer an Inhalten zu arbeiten. Es bestand oben aus Gold, was mich daran erinnerte, mindestens einmal pro Woche neue Informationen und Originalinhalte zu erstellen. Das nächste Level ist Silber, was mich daran erinnerte, ein paar Mal pro Woche eine bestehende Frage und Lösung zu verbessern. Und Bronze erinnerte mich daran, zu chatten und zu antworten (unzählige Male pro Woche). Robust genug, um zu warten, aber die Mühe lohnt sich wieder.
  • Vergessen Sie diesen Blog nicht. Wenn Sie also keine Zeit hatten, diesen Blog vor dem Start zu starten, wissen Sie, was Sie jetzt tun müssen, oder? Tumblr ist einfach zu beginnen. Wenn Sie jedoch ein professionelles Blog erstellen möchten, springen Sie in Wordpress. Wenn Sie nach dem Aufstellen einer Reihe von Artikeln keine zur Veröffentlichung angenommen haben, haben Sie zunächst Ihren eigenen Inhalt in Ihrem neuen freiberuflichen Website-Blog.
  • Artikel weiter aufschlagen. Nachdem Sie eine Website haben, können Sie Ihre Artikelideen für Orte wie das Envato Tuts+ Netzwerk oder Designmagazine wie Computer Arts öffnen. Es gibt eine Reihe von Stellen, an denen Sie Ideen vorschlagen können, an denen Sie Tutorials durchführen und Artikel einreichen können. Diese unterscheiden sich je nach Ihrem freiberuflichen Nischenfokus.

Überwachen Sie die Ergebnisse Ihres Site-Starts

Nach dem Start Ihrer Website möchten Sie wissen, ob sie Aufmerksamkeit erregt und von den Suchmaschinen durchsucht werden kann. Mithilfe dieser Werkzeuge können Sie die Stärken und Schwächen Ihrer Website ermitteln, auf die Sie aufbauen können. Hier sind einige allgemeine Hilfsmittel:

  • Benötigen Sie einen Newsletter? Für mich war es kein Muss, damit zu starten. Sie können einen Newsletter erstellen, um Informationen zum Start Ihrer freiberuflichen Website zu erhalten. Schließen Sie alle Vorteile ein. Denken Sie daran, dass das Erstellen einer E-Mail-Mailingliste hilfreich sein kann, um Ihr freiberufliches Unternehmen langfristig aufzubauen. MailChimp ist eine gängige Methode, um Ihnen dabei zu helfen.
  • Überwachungssoftware. Ich habe Google Analytics auf meiner freiberuflichen Website eingerichtet. Es ist von Vorteil, zu verstehen, wie es funktioniert, bevor Ihre Website eingerichtet und fertig ist. Das Festlegen von Zielen, die auf die Anforderungen Ihrer Website zugeschnitten sind, sollte überlegt und umgesetzt werden. Eine meiner Lieblingsfunktionen in Analytics ist das tägliche Schreiben von Anmerkungen. So kann ich notieren, wann ich einen Artikel gepostet oder Arbeiten in einer Online-Galerie eingereicht habe, und dann die Antwort überprüfen.
  • Google Webmaster Werkzeuge. Das zeigt Ihnen, ob Google Ihre Seiten richtig crawlt und referenziert.
  • XML-Site-Map. Erstellen Sie diese Option, damit Google die Seiten Ihrer Website indizieren kann. Senden Sie es über die Google Webmaster-Werkzeuge.
  • SEO verstehen und nutzen. Das ist ein komplexes Thema und eine Phase, die bis in die Produktion und den Aufbau Ihrer Site reicht. SEO kann während der gesamten Lebensdauer Ihrer freiberuflichen Website beibehalten werden. Hier ist eine schöne designfreundliche Art, die Grundlagen zu erklären. Anfängerleitfaden für SEO.
  • Social Media Manager. Ich habe Hootsuite eingerichtet, um nach Tweets zu suchen, mit denen ich über meine freiberufliche Nische sprechen kann. Es gibt eine Vielzahl ähnlicher Produkte; wie zum Beispiel: Tweetdeck, Tweetie. usw.
  • Tatsächlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Sie dieser Liste hinzufügen können. Diese Prinzipien können angewendet werden, um Portfolio-Websites verschiedener freiberuflicher Nischen zu starten, unabhängig davon, ob Sie Schriftsteller, Webdesigner, Audioingenieur oder ein anderer freiberuflicher Spezialist sind. Berücksichtigen Sie immer Ihre spezifischen Bedürfnisse und passen Sie die Ratschläge in diesem Artikel an Ihre Spezialität an. Arbeiten Sie daran, eine freiberufliche Website mit effektivem Branding zu erstellen, sie konsequent zu bewerben, Ihren Start nach besten Kräften zu übertreiben und die Tools bereitzustellen, die Sie für eine gute Leistung und eine genaue Verfolgung der Ergebnisse benötigen.

    Was sind einige Ihrer eigenen freiberuflichen Website-Starttechniken? Und welche Werkzeuge und Strategien empfehlen Sie? Was steht auf Ihrer Checkliste für den Start Ihrer Website?

    Fotokredit: Einige Rechte vorbehalten von SKot.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.