Advertisement
  1. Business
  2. Diversity

10 Hauptvorteile der Promotion in Ihrem Unternehmen

Scroll to top
Read Time: 11 mins
This post is part of a series called How to Improve Diversity in Your Business (Essential Guide).
What Are the Important Dimensions of Workplace Diversity?

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Vielfalt in der Wirtschaft ist in unserer Zeit ein heißes Thema. Es gibt Diversity Awards und Diversity-Umfragen, und Regierungen in vielen Ländern haben Gesetze zu Diversity und Gleichstellung umgesetzt oder gestärkt, um Chancengleichheit am Arbeitsplatz zu sichern.

Aber warum genau müssen Sie die Vielfalt in Ihrem eigenen Unternehmen fördern? Um es ganz klar auszudrücken: Was haben Sie davon?

Viel, wie sich herausstellt. Es gibt eine wachsende Zahl von Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass Unternehmen mit unterschiedlicheren Arbeitskräften bei einer ganzen Reihe von Maßnahmen bessere Leistungen erbringen, von mehr Geld verdienen bis hin zu mehr Innovation.

In diesem Artikel erfahren Sie zehn wichtige Möglichkeiten, wie Ihr Unternehmen von einer vielfältigeren Belegschaft profitieren kann. Ich werde einige Beispiele durchgehen, um Ihnen zu zeigen, warum es nicht nur eine „gute Sache“ ist, sondern auch ein starkes Geschäftsmodell für die Steigerung der Vielfalt gibt.

Die Förderung der Vielfalt in Ihrem Unternehmen ist leichter gesagt als getan. Später in dieser Reihe werden wir untersuchen, wie dies effektiv durchgeführt werden kann. Aber jetzt konzentrieren wir uns auf das Warum.

Why promote diversity in your businessWhy promote diversity in your businessWhy promote diversity in your business
Warum die Vielfalt in Ihrem Unternehmen fördern? (Fotoquelle)

(Übrigens kann „Vielfalt“ viele verschiedene Dinge bedeuten. Wir werden uns diese im nächsten Artikel genauer ansehen, aber denken Sie vorerst daran, dass es eine Vielzahl von Dimensionen hat - es kann sich um eine solche handeln Alter, Rasse, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religion, Nationalität, Behinderung und mehr.)

1. Verdienen Sie mehr Geld

Beginnen wir mit dem Endergebnis. Um es einfach auszudrücken: Studien haben gezeigt, dass Unternehmen mit unterschiedlicheren Arbeitskräften mehr Geld verdienen. Tatsächlich viel mehr Geld.

Untersuchungen von McKinsey ergaben beispielsweise, dass Unternehmen im obersten Viertel für rassische und ethnische Vielfalt mit einer um 35% höheren Wahrscheinlichkeit überdurchschnittliche finanzielle Renditen erzielen. Für die geschlechtsspezifische Vielfalt beträgt diese Zahl 15%. Und Unternehmen im unteren Quartil für Vielfalt erzielten mit geringerer Wahrscheinlichkeit überdurchschnittliche Ergebnisse.

In den USA ergab die Untersuchung, dass das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit jedem Anstieg der rassischen und ethnischen Vielfalt im Senior-Executive-Team um 10% um 0,8% stieg. Dieser Anstieg war in Großbritannien sogar noch höher (3,5%).

Wenn Sie ein Geschäftsinhaber sind, wissen Sie, wie schwierig es ist, die Nadel auf Ihre Gewinne zu bewegen. Ergebnisse wie dieses sind also definitiv signifikant.

Und denken Sie daran, dass diese McKinsey-Forschung nur ein Beispiel ist. Es gibt viele andere Studien, die zu ähnlichen Ergebnissen gekommen sind. In diesem Catalyst-Bericht finden Sie eine gute Zusammenfassung der Forschungsergebnisse aus der ganzen Welt, die sich hauptsächlich auf die geschlechtsspezifische Vielfalt konzentrieren. Sie zeigen immer wieder, dass unterschiedlichere Unternehmen tendenziell besser abschneiden als ihre Konkurrenten.

2. Mehr Innovation

Ein weiterer entscheidender Vorteil: Unterschiedlichere Teams sind tendenziell innovativer. Eine Deloitte-Studie ergab, dass Mitarbeiter, die glauben, dass ihre Organisation der Vielfalt verpflichtet ist und das unterstützt und sich einbezogen fühlt, ihre Innovationsfähigkeit um 83% steigern.

Es macht schließlich Sinn. Neue Ideen entstehen in der Regel, wenn Menschen mit unterschiedlichen Meinungen konfrontiert werden und gezwungen sind, ihre Annahmen zu überdenken. Wenn Sie auf dem neuesten Stand sein möchten, ist es kein gutes Rezept, viele Mitarbeiter zu haben, die genauso denken.

Willst du mehr Beweise? Diese 30-jährige Studie über US-Patente in der IT-Branche ergab, dass Teams mit einer Mischung aus Männern und Frauen Patente erstellen, die von anderen Forschern 30-40% häufiger als der Durchschnitt zitiert werden (Zitate werden häufig als Indikator für den Wert in der Forschung verwendet ). Die Studie kommt zu dem Schluss, dass möglicherweise „Originalität und vielfältiges Denken“ dafür verantwortlich sind, obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, um die Ursache zu beweisen.

3. Bessere Entscheidungsfindung

Wie Jack Dorsey, CEO von Twitter, bei der Grace Hopper-Feier 2015 von Women in Computing bemerkte:

"Jedes Mal, wenn Sie verschiedene Perspektiven zusammenbringen, entsteht eine Menge Potenzial, das Sie nicht wirklich erwartet haben."

Dies kann zu besseren Entscheidungen führen, da Sie von einer Vielzahl von Gesichtspunkten und Erfahrungen profitieren. Einige faszinierende Forschungen der Northwestern University werfen ein weiteres Licht darauf, warum das so ist. Die Autoren fanden heraus, dass:

"Das bloße Vorhandensein von Vielfalt in einer Gruppe führt zu Unbeholfenheit, und die Notwendigkeit, diese Spannung zu zerstreuen, führt zu einer besseren Lösung von Gruppenproblemen."

In der Studie bekammen Gruppen von Studenten einige Aufgaben zu erledigen. Einige Gruppen waren homogen (alle Studenten stammten aus derselben Bruderschaft oder Schwesternschaft), während andere einen „Neuankömmling“ aus einer anderen Bruderschaft oder Schwesternschaft hatten. Die homogeneren Gruppen fühlten sich bei ihren kollektiven Entscheidungen sicherer, lagen aber häufiger falsch. Diejenigen, die von der neuen Perspektive eines Außenstehenden profitierten, erledigten die Aufgaben mit weitaus größerer Genauigkeit.

4. Erweiterter Talentpool

Die richtigen Mitarbeiter einzustellen kann schwierig sein. Ihr Unternehmen benötigt bestimmte Fähigkeiten, und es ist schwierig, Mitarbeiter zu finden, die über diese Fähigkeiten verfügen, für die Arbeit zur Verfügung stehen, in der richtigen Umgebung leben und die auch die richtige Persönlichkeit und Motivation haben, sich Ihrem Unternehmen anzuschließen.

Stellen Sie sich nun vor, Sie schließen die Hälfte des verfügbaren Talents aus. Wie viel schwieriger wäre es, die Leute mit den Fähigkeiten zu finden, die Sie brauchen?

Das tun viele Unternehmen, wenn sie nur Männer für Schlüsselpositionen einstellen. Sie schränken ihre Möglichkeiten noch weiter ein, wenn sie schwule Menschen, behinderte Menschen, Menschen mit bestimmten rassischen und ethnischen Hintergründen usw. ausschließen.

(Beachten Sie, dass ich mit "Ausschließen" nicht unbedingt offen und bewusst meine. Nur wenige Unternehmen würden heutzutage ein Schild aufstellen, das besagt, dass bestimmte Gruppen nicht willkommen sind. Wenn Sie jedoch einen Arbeitsplatz haben, der für Menschen mit Behinderungen nicht zugänglich ist, haben Sie diese standardmäßig ausgeschlossen. Es ist einfach, andere Gruppen auszuschließen, ohne dies zu beabsichtigen. Wir werden uns das später in der Serie ansehen.)

Wie Luke Visconti, CEO von DiversityInc, CNBC erklärte:

"Wenn Menschen gleich geschaffen werden, ist es logisch anzunehmen, dass Talente gleich geschaffen werden. Können Sie genug Talente aus einer homogenen Gruppe auswählen, um ein Unternehmen gut zu führen?"

5. Glücklichere Kunden

Erraten Sie, was? Auch Ihre Kunden sind vielfältig. Sie sind alt und jung, sie kommen aus verschiedenen Ländern und ethnischen Gruppen und so weiter. Sollte Ihre Belegschaft diese Vielfalt nicht widerspiegeln?

Wenn Sie sich für Vielfalt einsetzen, kann dies wichtige Vorteile für die Kundenzufriedenheit und sogar den Umsatz haben. Eine Studie der Modebranche ergab, dass schwarze Frauen in Kanada und den USA 1,5-mal häufiger ein von einem schwarzen Model beworbenes Modeprodukt kaufen. Weiße Frauen kauften genauso wahrscheinlich, unabhängig von der Rasse des Modells. Die weißen Teilnehmer sagten: "Sie glaubten, dass die Marke die angestrebten Werte wie Empowerment und Inklusion aufrechterhält."

6. Verbesserte Anziehung und Bindung von Mitarbeitern

Ein Ruf für Inklusivität kann Ihnen auch dabei helfen, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Betrachten Sie diese Umfrage durch die Rekrutierung des Unternehmens Glassdoor, bei dem 67% der Befragten angaben, dass „eine vielfältige Belegschaft ein wichtiger Faktor bei der Bewertung von Unternehmen und Stellenangeboten ist“. Diese Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte der Beschäftigten der Meinung ist, dass ihr Arbeitgeber mehr tun sollte, um die Vielfalt seiner Belegschaft zu erhöhen.

Während die Raten für die Minderheitengruppen, die von einer solchen Politik profitieren würden, höher waren, war Vielfalt ein wichtiger Faktor für Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund. Obwohl sich einige heterosexuelle weiße Männer durch Diversity-Initiativen bedroht fühlen, begrüßen viele andere sie. Durch die Förderung der Vielfalt ziehen Sie talentierte Menschen an, die diese Werte teilen.

7. Kenntnis der Trends für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen

Im Geschäftsleben ist es wichtig, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu verstehen und zu antizipieren. Aber wie wir bereits gesehen haben, sind Ihre Kunden eine vielfältige Gruppe von Menschen. Verstehst du alle ihre Bedürfnisse?

Wenn Sie eine Belegschaft haben, die die Vielfalt Ihres Kundenstamms widerspiegelt, sind Sie sich eher bewusst, was für sie wichtig ist, und können sie effektiv vermarkten.

Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie sie nicht beleidigen. Unternehmen sorgen immer wieder für schlechte Schlagzeilen wegen kultureller Unempfindlichkeit - ein kanadisches Gin-Unternehmen wurde beispielsweise 2016 beschuldigt, bei der Vermarktung ungenaue Karikaturen von Inuit-Leuten verwendet zu haben.

Wenn Sie Personen mit unterschiedlichem Hintergrund in Ihr Unternehmen einbeziehen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie tonlose Marketing-Clanger finden, und es ist wahrscheinlicher, dass Sie mit einer Stimme zu Ihren Kunden sprechen, die sie verstehen und respektieren.

8. Verbessern Sie Ihren Ruf

Unternehmen jeder Größe leben und sterben nach ihrem Ruf. Wenn die Marke Ihres Unternehmens bei Ihren Kunden positive Gefühle hervorruft, kaufen diese eher bei Ihnen und Sie verdienen eher Geld.

Möchten Sie lieber dafür bekannt sein, inklusiv zu sein und Diversity Awards zu gewinnen, oder dafür, dass Sie altmodisch und ausschließend sind? Manchmal erhalten Unternehmen aufgrund ihrer mangelnden Vielfalt negative Medienaufmerksamkeit, wie dies in der Technologiebranche der Fall ist. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Anstatt negative Schlagzeilen zu bekommen, sollten Sie Ihr Unternehmen auf den neuesten Stand der Vielfalt bringen und Ihren Ruf verbessern.

Auch hier steckt etwas Wissenschaft dahinter. Eine Studie aus dem Jahr 2009 im Journal of Management Studies ergab, dass „eine positive Beziehung zwischen der Rassenvielfalt des Verwaltungsrats und dem Ruf und der Innovation von Unternehmen besteht“. Dies trug wiederum dazu bei, die Leistung von Unternehmen mit unterschiedlichen Verwaltungsräten zu verbessern.

9. Vermeiden Sie Rechtsstreitigkeiten

Von allen Gründen, die Vielfalt in Ihrem Unternehmen zu fördern, ist dies vielleicht der schlimmste. Angst davor zu haben, verklagt zu werden, ist kein gutes Motiv für eine Geschäftsentscheidung, besonders wenn es so viele positive gibt.

Die Gefahr von Rechtsstreitigkeiten ist jedoch sehr real. In den USA erhielt die Equal Opportunity Employment Commission im Jahr 2016 91.503 Anklagen wegen Diskriminierung am Arbeitsplatz.

Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, haben viele Länder Gesetze zur Chancengleichheit in den Büchern, und einige Länder haben diese Gesetze in den letzten Jahren gestärkt oder erweitert. Die aktive Förderung der Vielfalt in Ihren Einstellungspraktiken und in jedem Aspekt Ihres Unternehmens ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie alle Gesetze einhalten.

Natürlich können Sie das Risiko von Rechtsstreitigkeiten niemals ausschließen. Indem Sie ein echtes Bekenntnis zur Vielfalt nachweisen, können Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass ein Mitarbeiter, Bewerber oder Kunde sich diskriminiert fühlt, und Sie geben sich selbst eine bessere Chance, jeden vorgebrachten Fall erfolgreich zu verteidigen.

10. Es ist das Richtige!

Wie Sie in diesem Tutorial gesehen haben, gibt es viele gute geschäftliche Gründe, um die Vielfalt in Ihrem Unternehmen zu fördern. Aber Sie sind nicht nur ein Unternehmer, sondern auch ein Mensch, und die meisten von uns tun gerne das Richtige. Warum also nicht einen positiven Beitrag zu Ihrer Gesellschaft leisten, indem Sie die Vielfalt verbessern?

Die zunehmende Vielfalt wird manchmal in der Presse schlecht, und die Leute behaupten, es gehe um Bevorzugung für bestimmte Gruppen oder um eine restriktive Art von "politischer Korrektheit". Wenn eine Diversity-Strategie schlecht umgesetzt wird, kann dies manchmal eine berechtigte Kritik sein - sie kann kaum mehr als eine Box-Checking-Übung oder ein nicht anspruchsvolles Quotensystem sein.

Diese Fälle sind jedoch selten und gelten nicht für die gesamte Vielfalt. Im Rest dieser Serie erfahren Sie, wie Sie die Vielfalt in Ihrem Unternehmen auf die richtige Weise verbessern können. Wenn Sie es so machen, ist nichts unfair oder einschränkend daran - im Gegenteil.

Bei Vielfalt geht es ganz einfach darum, jedem eine faire Chance zu geben. Es geht darum, Ihr Unternehmen einladend und offen für alle Arten von Menschen zu machen. Es geht um Meritokratie. Es geht darum, Menschen als Individuen zu behandeln und die Oberflächenunterschiede zu überwinden. Wer würde das nicht wollen?

Obwohl ich diesen Artikel mit der Aussage begonnen habe, dass es mehr Gründe gibt, die Vielfalt zu erhöhen, als nur das Gefühl zu haben, dass es das „Richtige“ ist, beende ich ihn damit, dass es das Richtige ist, und das ist ein guter Grund dafür es auch.

Abschluss

In diesem Artikel haben Sie zehn gute Gründe gesehen, die Vielfalt Ihrer Belegschaft heute zu erhöhen.

Wie ich bereits in diesem Artikel erwähnt habe, ist es schwieriger, eine vielfältigere Belegschaft zu erreichen, als es sich anhört. Zu Beginn muss man sich der vielen verschiedenen Dimensionen der Vielfalt bewusst sein - Dinge wie Rasse und Geschlecht mögen in den Sinn kommen, aber es geht auch um Alter, sexuelle Orientierung, Religion, Behinderung und mehr.

Vielleicht müssen Sie auch viele Änderungen an den Einstellungspraktiken vornehmen, um die Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zu erreichen. Zum Schluss müssen Sie Ihre Arbeitskultur ernsthaft prüfen und Änderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sich Ihre Neuankömmlinge willkommen und willkommen fühlen bleiben wollen. Und vergessen Sie auch nicht Ihre vorhandenen Mitarbeiter - sie benötigen möglicherweise mehr Schulungen oder Hilfe, um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus den von Ihnen vorgenommenen Änderungen ergeben.

Wir werden uns diese Themen in anderen Abschnitten dieser Reihe ansehen. Schauen Sie also bald wieder vorbei oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um über die neuesten Nachrichten in unserer Bibliothek mit kostenlosen Business-Tutorials informiert zu werden.

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Business tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Start your 7-day free trial*
Start free trial
*All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.