Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Productivity

Wie man jeden Tag mit einer produktiven Denkweise beginnt

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Build Your Own Productivity System .
How to Stop Procrastinating and Start Working
The Farmville Guide to Productivity Gamification

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Sie kennen den Schneeballeffekt, oder? Sie beginnen mit einem kleinen Schneeball, den Sie in Ihre Hand gedrückt haben. Sie rollen diesen kleinen Ball über den Schnee, der auf dem Boden liegt. Je mehr Sie den Ball rollen, desto größer wird er. Ein winziger Schneeball kann ein riesiger Schneeball mit einem Durchmesser von mehreren Fuß entstehen.

Wenn Sie nicht mit dem kleinen Schneeball angefangen hätten, könnten Sie den großen Schneeball niemals erstellen.

Wenn es um Produktivität geht, können Sie wählen, wie Sie Ihren Tag beginnen möchten: mit einem kleinen Schneeball oder ohne Schneeball. Welches wirst du entscheiden?

Im vorherigen Tutorial dieser Serie haben wir uns gelernt, dass Aufschub keine einmalige Wahl ist, sondern eine schlechte Angewohnheit. Kurz gesagt, Aufschub ist die Gewohnheit, das Starten zu verschieben. Einer der Schlüssel, um den Aufschub zu brechen, ist ein effektiver Starter zu werden. Und der größte Kampf, den Sie hier gewinnen können, besteht darin, wie Sie Ihren Tag beginnen.

In diesem Tutorial werden zwei Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie jeden Tag mit einer produktiven Denkweise beginnen können. Der erste - in Schritt 1 und 2 - betrifft Ihre Morgenroutine. Welche Gewohnheiten am frühen Morgen würden Ihnen helfen, den ganzen Tag über mehr zu erledigen? Die zweite - in den Schritten 3a und 3b beschriebene - betrifft die Auswahl der Aufgabe, mit der Sie beginnen möchten, wenn Sie sich an Ihren Schreibtisch setzen. Ich zeige Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie gute Entscheidungen treffen können, um Ihren Tag mit produktivem Schwung zu beginnen.

Sind Sie bereit? Dann fangen wir an!

Schritt 1: Holen Sie sich genug Schlaf

Wie produktiv Ihr Tag sein wird, hängt sehr davon ab, bevor der Tag überhaupt beginnt.

Die meisten Amerikaner bekommen nicht genug Schlaf. Erwachsene brauchen mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht, und viele Menschen brauchen tatsächlich bis zu neun Stunden. Über 30% von uns schlafen durchschnittlich 24 Stunden in einem Zeitraum von 24 Stunden.

Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, nimmt Ihre Müdigkeit Ihre Produktivität ab. Schlafmangel hat einen beobachtbaren Einfluss auf Ihre geistige Leistungsfähigkeit. Die Harvard Medical School gibt an, dass Schlafmangel sich negativ auf Ihre Konzentration, Ihr Arbeitsgedächtnis, Ihre Fähigkeit zur Lösung maThemetischer Probleme und Ihre logischen Überlegungen auswirkt. Mit anderen Worten: "Der Beweis ist klar, dass ein Mangel an Schlaf zu einer schlechten Leistung führt."

Schlafentzug macht Sie schläfrig. Schläfrigkeit bedeutet, dass Sie unterdurchschnittlich arbeiten, weil Sie Schwierigkeiten haben, den Fokus aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie jeden Tag mit einer produktiven Denkweise beginnen möchten, müssen Sie die meisten Ihrer Tage zu einer angemessenen Stunde beenden. Natürlich gibt es einige Abende, an denen Sie spät unterwegs sind. Sie müssen nicht asozial werden, um eine produktive Person zu sein. Wenn Sie jedoch eines Nachts nicht genug schlafen, sollten Sie später in der Woche Zeit finden, um die Schlafschulden zurückzuzahlen.

Die Qualität Ihres Schlafes ist genauso wichtig wie die Zeit, die Sie im Bett verbringen. Damit Sie jede Nacht gut schlafen können, sollten Sie:

  • Begrenzen Sie Ihre Koffeinaufnahme nach der Mittagszeit. Studien zeigen, dass jedes Koffein, das Sie bis zu sechs Stunden vor dem Schlafengehen aufnehmen, Ihr Schlafmuster in dieser Nacht erheblich beeinträchtigt. Also legen Sie Tee, Kaffee und Schokolade ab.
  • Schalten Sie die Bildschirme zwei Stunden vor dem Schlafengehen aus. Das Betrachten heller Bildschirme täuscht Ihre Körperuhr vor, es sei noch Tag. Wenn Sie nach dem Betrachten eines Bildschirms ins Bett gehen, dauert es länger, bis Sie sich entspannen und einschlafen. Alternativ zur abendlichen Bildschirmabstinenz können Sie die kostenlose f.lux-App auf Ihrem Telefon, Tablet oder Laptop installieren. F.lux gibt Ihren Bildschirmen abends automatisch ein wärmeres und entspannteres Licht.
  • Haben Sie eine Abendroutine. Wenn Sie jeden Abend das gleiche Ritual befolgen, z.B. sich ein koffeinfreies heißes Getränk zubereiten, sich die Zähne putzen und sich dann fürs Bett anziehen, können Sie sich für den Schlaf in den richtigen Geisteszustand versetzen.

Nach einer erholsamen Nacht sind Sie bereit für Schritt 2.

Schritt 2: Aufstehen und leuchten!

Sobald Sie zu einer angemessenen Stunde ins Bett gehen, werden Sie feststellen, dass Sie erfrischt aufwachen und auf alle Zylinder schießen. Machen Sie das Beste aus dieser neuen Energie, indem Sie produktivitätssteigernde Gewohnheiten in Ihre Morgenroutine integrieren.

Hinweis: Wenn Sie morgens trotz ausreichend Schlaf immer noch feststellen, dass Sie träge sind, profitieren Sie wahrscheinlich von einem Sonnenaufgangswecker und/oder einem Leuchtkasten. Diese sind besonders hilfreich, wenn Sie aufstehen müssen, solange es noch dunkel ist.

Jeder ist anders, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Morgen so strukturieren, dass er für Sie und die, mit denen Sie leben, funktioniert. Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen sollen, sich auf einen produktiven Tag vorzubereiten:

Frühstück essen. Wenn Sie morgens Zeit für nichts anderes haben, müssen Sie Ihren Tag nur mit einem gesunden Frühstück beginnen. Eine kürzlich in Großbritannien durchgeführte Studie ergab, dass das Auslassen des Frühstücks in Bezug auf die Produktivität einer Reduzierung Ihres Arbeitstages um 82 Minuten entspricht. Das liegt daran, dass Sie sich nicht konzentrieren können, wenn Sie nicht frühstücken. Das Frühstück kann Ihnen auch dabei helfen, ein gesundes Gewicht zu halten, da Sie bei vollem Magen weniger wahrscheinlich nach kalorienreichen Snacks am Vormittag greifen. Es lohnt sich, sich 10 Minuten Zeit zu nehmen, um ein gesundes Frühstück zuzubereiten.

Übung. Ihre geistige Energie - und damit Ihre Produktivität - hängt von Ihrer körperlichen Energie ab. Sport steigert Ihre körperliche und geistige Energie. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die an Arbeitstagen Sport treiben, mehr erledigen, sich in sich selbst glücklicher fühlen und weniger Stress erleben.

Das Trainieren für einen Energieschub ist eine weitaus bessere Motivation als das Trainieren, um Gewicht zu verlieren, da Sie sofort Ergebnisse sehen.

Wenn ein Ausflug ins Fitnessstudio am frühen Morgen zu viel klingt, warum dann nicht morgens spazieren gehen, zu Hause einfache Übungen machen oder in Heim-Fitnessgeräte investieren? Die zusätzliche Arbeit, die Sie aufgrund Ihrer gesteigerten Produktivität erledigen, zahlt sich schnell aus.

Meditieren. Meditation ist die ideale Praxis, um zu lernen, sich auf eine Sache zu konzentrieren und Ablenkungen zu widerstehen. Es macht Sie auch aufmerksamer, was Ihnen helfen kann, den Aufschub zu überwinden. Schon ein paar Minuten machen einen Unterschied. Sehen Sie sich dieses YouTube-Video an, um loszulegen.

Nehmen Sie sich Zeit für das, was zählt. Nehmen Sie sich am frühen Morgen Zeit, um sich auf wichtige Aufgaben zu konzentrieren. Dies sind die Aufgaben, für die Sie sich entscheiden, weil sie Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen - beispielsweise ein Unternehmen zu gründen oder ein Buch zu schreiben. Um herauszufinden, welche wichtigen Aufgaben Sie am Morgen erledigen könnten, führen Sie Ihre Aufgabenliste durch die Eisenhower-Matrix.

Schreiben Sie eine To-Do-Liste für den Tag. Auf diese Weise können Sie sich auf das konzentrieren, was erledigt werden muss, damit Sie produktiver arbeiten können. Müssen Sie sich davon überzeugen, dass sich das wirklich lohnt? Der Industrielle Charles Schwab zahlte dem Mann, der ihm beigebracht hatte, wie man eine To-Do-Liste erstellt, Tausende von Dollar. Das Vorhandensein einer Aufgabenliste hilft auch bei Schritt 3 weiter unten.

Denken Sie daran, dass Sie im Rahmen Ihrer Morgenroutine nicht alle oben genannten Schritte ausführen müssen (obwohl dies großartig ist, wenn Sie Zeit dazu haben). Wenn Sie nur zwei oder drei dieserGewohnheiten in Ihre Morgenroutine integrieren, wirkt sich dies massiv auf Ihre Produktivität aus.

Was sollten Sie tun, wenn Sie Ihren persönlichen Tag auf dem richtigen Fuß begonnen haben, wenn Sie zur Arbeit gehen? Das werden wir im nächsten Schritt betrachten. Für diesen Schritt können Sie zwischen zwei Pfaden wählen.

Schritt 3a: Eat that Frog!

Wie wir festgestellt haben, besteht die Essenz eines produktiven Starts in den Tag darin, ein Anfänger zu sein. Eine produktive Person sitzt an ihrem Schreibtisch und beginnt gerade zu arbeiten. Dieser Startvorgang ist der kleine Schneeball, der den ganzen Tag wächst.

Es ist jedoch eine gute Idee zu fragen: Welche Aufgabe würde als Starter-Schneeball am besten funktionieren? Auf diese Frage gibt es zwei Antworten.

Eine Antwort ist, mit der Aufgabe zu beginnen, vor der Sie sich am meisten fürchten. Erinnerst du dich, als du ein Kind am Esstisch warst und deine Eltern dir gesagt haben, du sollst zuerst dein Gemüse essen? Wenn Sie sie dann gegessen haben, können Sie den Rest Ihrer Mahlzeit genießen. Produktivität kann auf ähnliche Weise funktionieren.

Brian Tracy, der Autor und Berater, der diesen Produktivitätsansatz entwickelt hat, nennt ihn Eat that frog. Der Name stammt von einem alten Sprichwort:

Wenn Sie jeden Morgen als erstes einen lebenden Frosch essen, können Sie den Tag mit der Befriedigung durchlaufen, zu wissen, dass dies wahrscheinlich das Schlimmste ist, was Ihnen den ganzen Tag passieren wird!

Das Fressen des Frosches hat eine zweifache Wirkung. Erstens hindert es Sie daran, zu zögern, da Zögern oft das Ergebnis der Angst ist, die Sie vor einer bestimmten Aufgabe haben. Zweitens gibt Ihnen das Erfüllen der "Frosch" -Aufgabe einen Energieschub, der für den Rest Ihres Tages produktiven Schwung verleiht. Wie Tracy erklärt:

Wenn Sie mit Ihrem schwierigsten Job oder Teil des Jobs beginnen, haben Sie einen Startschuss für den Tag. Infolgedessen sind Sie von nun an energiegeladener und produktiver. An den Tagen, an denen Sie sofort in Ihren Top-Job einsteigen, fühlen Sie sich und Ihre Arbeit besser als an jedem anderen Tag. Sie fühlen sich persönlich mächtiger, effektiver, kontrollierter und verantwortungsbewusster als zu jeder anderen Zeit.

Weitere Komponenten des Eat that Frog-Systems sind:

  • Den hässlichsten Frosch zuerst essen. Das heißt, wenn Ihre Aufgabenliste mehr als eine Aufgabe enthält, vor der Sie sich fürchten, beginnen Sie mit der schwierigsten.
  • Denken Sie daran: "Wenn Sie einen lebenden Frosch essen müssen, lohnt es sich nicht, lange zu sitzen und ihn anzusehen!" Mit anderen Worten, essen Sie einfach den Frosch. In jedem Fall ist es unwahrscheinlich, dass es so schlecht schmeckt, wie Sie es sich vorstellen.

Frösche zu essen ist ein fantastischer Ansatz, wenn Sie die Disziplin haben, dies zu tun. Aber es ist nicht jedermanns Sache. Wenn Sie versuchen, sich das Fressen von Fröschen aufzuzwingen und feststellen, dass Sie ihnen nicht begegnen können, kann dies zu einem Aufschubproblem führen. Glücklicherweise gibt es einen anderen Ansatz, um produktive Impulse zu setzen, der etwas sanfter ist.

Schritt 3b: Momentum sanft aufbauen

Was ist, wenn Sie nicht mit der Aufgabe beginnen, vor der Sie sich am meisten fürchten, sondern mit der Aufgabe, die Sie am liebsten erledigen möchten? Auf diese Weise würden Sie immer noch den Schwung aufbauen, der durch das Durcharbeiten Ihrer To-Do-Liste entsteht. Aber Sie würden es so sanft tun, ohne den Tag mit einem "Grinsen und ertragen" zu beginnen.

Dies ist der Ansatz des Zeitmanagementsystems der endgültigen Version von Mark Forster. Forster hat mehrere Jahre damit verbracht, das System zu entwickeln und zu perfektionieren, um seine eigene Produktivität zu maximieren. Das vollständige System ist jetzt kostenlos auf Forsters Blog verfügbar.

Im Wesentlichen funktioniert das System wie folgt: Sie nehmen Ihre Aufgabenliste und sehen sich die erste Aufgabe in der Liste an. Dies könnte "Meine E-Mails überprüfen" sein. Dann fragen Sie sich: "Was möchte ich tun, bevor ich meine E-Mails überprüfe?", Und Sie sehen sich Ihre Liste an. Möglicherweise finden Sie die Aufgabe "Interessenten anrufen", die Sie ausführen möchten, bevor Sie Ihre E-Mails abrufen. Dann fragen Sie sich: "Was möchte ich tun, bevor ich einen Interessenten anrufe?"

Dieser Vorgang wird fortgesetzt, bis die Antwort auf Ihre Frage "nichts" lautet. Anschließend bearbeiten Sie die Aufgaben in der von Ihnen erstellten neuen Reihenfolge. Nach dem obigen Beispiel rufen Sie zuerst einen potenziellen Kunden an und überprüfen dann Ihre E-Mails.

Sobald Sie Ihre Aufgaben erledigt haben, kehren Sie zur Liste zurück und folgen oben in der Liste dem gleichen Vorgang.

Forster erklärt, warum dieses System so gut funktioniert:

Durch die Verwendung eines Vorauswahlverfahrens wird das Gehirn für die ausgewählten Aufgaben aufgeweicht. Aber das ist noch nicht alles. Der Auswahlprozess basiert auf dem, was Sie tun möchten. Dadurch wird die gesamte vorausgewählte Liste eingefärbt, sodass auch die erste Aufgabe, die Sie möglicherweise gar nicht ausführen wollten, betroffen ist. Wenn Sie die Liste in umgekehrter Reihenfolge ausführen, wobei die am wenigsten gewünschte Aufgabe zuletzt ausgeführt wird, wird ein strukturierter Aufschub verwendet, um die Aufgaben zu erledigen.

Hinweis: Dieses System bedeutet nicht, dass Sie jeden Tag mit dem Gedanken beginnen sollten: "Was möchte ich jetzt tun?" Sie beginnen mit einer Aufgabenliste und ordnen die Aufgaben dann nach den Aufgaben, die Sie am liebsten erledigen möchten.

Lassen Sie den Schneeball rollen!

Egal, ob Sie ein Vielfraß bei der Bestrafung sind oder lieber den Weg des geringsten Widerstands beschreiten, Sie haben jetzt eine Reihe von Werkzeugen in Ihrem Produktivitäts-Werkzeugkit, mit denen Sie jeden Tag mit einem Knall beginnen können. Also mach dich an den Schneeball!

Ressourcen

Grafik Credit: Brain entworfen von Christopher Reyes aus dem Noun Project.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.