Students Save 30%! Learn & create with unlimited courses & creative assets Students Save 30%! Save Now
Advertisement
  1. Business
  2. Small Business
Business

Was ist Online-Marketing? (Intro-Leitfaden für kleine Unternehmen)

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Für kleine Unternehmen ist Online-Marketing ein Muss. Laut einer Studie von Infusionsoft planen nur 15 Prozent die kleine Unternehmen im Jahr 2018 kein Online-Marketing. Das bedeutet, dass die meisten Unternehmen, einschließlich Ihrer Konkurrenz, sich wahrscheinlich um Online-Marketing bemühen werden.

Aber Ihre Online-Marketing-Bemühungen können viel Erfolg bringen. Schließlich gibt es viele Komponenten für eine Online-Marketingstrategie, und die Plattformen und Tools ändern sich ständig.  Woher weißt du, welche Online-Marketing-Kanäle muss man verwenden? Was noch wichtig ist, woher wissen Sie, ob Ihre Strategien funktionieren?

What is online marketing
Online-Marketing für kleine Unternehmen ist ein wichtiger Teil ihrer Marketingstrategie. (Bildquelle: Envato Elements)

Dieses Tutorial kann Sie durch die Auswahl Ihrer Strategien, die Festlegung Ihrer ersten Online-Marketingziele und die Analyse Ihrer Ergebnisse führen. Lass uns anfangen.

Online Marketing: Die Definition

Bevor Sie die Internetmarketingstrategien für Ihr kleines Unternehmen auswählen, seien Sie zuerst vertraut mit dem Konzept. Im Grunde bedeutet Online-Marketing nur die Verwendung des Webs für Ihre Marketing-Methoden, sondern Werbung, Verkauf oder Branding. Aus diesem Grund wird es manchmal Internetmarketing genannt. Für Ihr kleines Unternehmen können Sie auch eine Vielzahl von webbasierten Methoden wie Social Media, Websites, E-Mail oder einen Online-Shop verwenden.

Hier sind einige Vorteile für das Online-Marketing:

  • Kosten müssen günstiger sein. Im Online-Marketing gibt es viele Möglichkeiten, ein Publikum für wenig oder kein Geld zu erreichen. Das liegt daran, dass es leicht skalierbar ist und Sie über bestehende Onlinegruppen und Social-Media-Plattformen auf Ihren Zielmarkt zugreifen können.  Sie müssen auch nicht durch die meisten physischen Ressourcen wie Papier eingeschränkt werden, da Onlinemarketingmaterialien wie Videos oder Grafiken von Hunderten von Benutzern mit geringen oder keinen Kostenänderungen gesehen werden können.
  • Messbare Ergebnisse. Es gibt viele Tools, mit denen Sie herausfinden können, welche Marketingkanäle Leads und Verkäufe mit sich bringen. Anders als beim Offline-Marketing ist es schwierig, den Erfolg nachzuverfolgen.
  • Breite Reichweite. Online-Marketing hilft Ihnen, geografische Hindernisse zu überwinden, wenn Sie Zielkunden erreichen. In der Tat können Sie eine globale oder zumindest eine breitere Zielgruppe erreichen, als Sie es normalerweise tun würden, wenn Sie sich nur auf Offline-Marketing verlassen.
  • Gezielte Marketing und Werbung. Während Sie mit Online-Marketing einen breiteren Markt erreichen können, kann dieser Markt auch spezifischer sein.  Online-Anzeigen können sich ausschließlich an bestimmte demografische Merkmale richten, im Gegensatz zu einer Radiowerbung oder einem Plakat, das von einem breiteren Publikum gesehen werden kann und möglicherweise nicht vollständig unter Ihren Zielmarkt fällt.

Während Online-Marketing Ihnen die oben genannten Vorteile bieten kann, gibt es auch einige Nachteile, die mitgeht.

  • Es kann sehr technisch sein. Da das Web Ihr Medium ist, können viele der Tools und Methoden technisch sein.  Wenn Sie nicht sehr technisch versiert sind oder wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, müssen Sie vielleicht etwas Zeit damit verbringen, mehr darüber zu lernen, wie Sie Online-Marketing selbst betreiben oder erfahrene Mitarbeiter einstellen, die Ihnen helfen.
  • Die Regeln ändern sich schnell. Die Regeln und Trends, die das Online-Marketing regeln, ändern sich schnell. Deshalb, wenn große Plattformen wie Google oder Facebook eine Änderung in ihrem Algorithmus ankündigen, versuchen Vermarkter, auf dem Laufenden zu bleiben.
  • Weniger persönlicher Kontakt. Das Beste ist Verkäufe im Geschäft oder an einem bestimmten Ort zu tätigen,dass Sie direkten Kontakt mit vielen, wenn nicht den meisten potenziellen Kunden haben.  So können Sie einfach engere Beziehungen zu Ihren Kunden aufbauen. Für Online-Marketing sind E-Mails, soziale Medien und andere Formen der webbasierten Kommunikation die Norm.

Nun, da Sie sowohl die Vor- als auch die Nachteile des Online-Marketings kennen, ist es an der Zeit, über die Strategien nachzudenken, die für Ihr Unternehmen funktionieren können.

Online-Marketing-Strategien für Ihr kleines Unternehmen

Wenn Sie bereit sind, mit Ihrem Online-Marketing zu beginnen, sind hier fünf Internet-Marktstrategien, die gut für kleine Unternehmen funktionieren:

1. Content-Marketing

Wie der Name des Tutorials schon sagt, geht es die Rede über, Inhalte wie Videos, Blogposts, Artikel, Audio und andere Materialien,die Ihrer Marke einem Publikum zu vermitteln helfen. Von der Planung bis zur Erstellung und Verteilung ist alles Teil des Content-Marketings.

Ein Beispiel für Content Marketing ist "The Crop Circle", der offizielle Blog von Spikeball, eine neue Art von Ballspiel. Da das Spiel relativ neu ist, müssen die Leute verstehen, warum sie das Produkt kaufen und es spielen sollten. Der Blog bietet Videos und Artikel, die die vielen verschiedenen Situationen zeigen, in denen Spikeball gespielt werden kann, bei der Freizeitaktivitäten, Training oder Fitness.

Example of a blog for content marketing
Für das Content-Marketing können Sie öffentliche Artikel und Videos über die verschiedenen Arten der Verwendung Ihres Produkts veröffentlichen.

Da es beim Content-Marketing hauptsächlich darum geht, Inhalte zu erstellen, die die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich ziehen, funktioniert es am besten, wenn es weniger um den Verkauf geht, sondern vielmehr um Branding und Beziehungsaufbau. Wenn Sie Content-Marketing betreiben, können Sie Ziele festlegen wie:

  • Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Inhalte. Sie können den Erfolg bestimmen, indem Sie herausfinden, ob Ihre Inhalte mehr Menschen erreichen und wiederum mehr Menschen von Ihrer Marke erfahren.  Das kann anhand der Anzahl neuer Besucher Ihrer Website im Laufe der Zeit gemessen werden.
  • Weitere Zuschauer in Leads umwandeln. Sie können auch Inhalte verwenden, um Ihre Beziehung zu potenziellen Kunden zu vertiefen.  Wenn Sie beispielsweise Website-Besuchern ein E-Book kostenlos geben, nachdem sie Ihnen ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, können Sie sie zu einem Lead konvertieren.  In diesem Fall würden Sie die Anzahl der Personen messen, die Ihnen im Gegenzug für den kostenlosen Download ihre E-Mail-Adresse geben.
  • Beziehungsaufbau. Die Bereitstellung vorhandener Kunden und Leads mit interessanten und ansprechenden Inhalten ist eine gute Möglichkeit, sie an Ihr Unternehmen zu erinnern, auch wenn sie noch nichts kaufen.  Dies stellt sicher, dass, wenn sie etwas kaufen müssen, das Sie anbieten, sie es von Ihnen anstatt von Ihren Mitbewerbern bekommen. Um dies zu messen, können Sie nachverfolgen, wie viele Ihrer Website-Besucher zurückkehren, wie oft sie zurückkehren und wie viele dieser wiederkehrenden Besucher bei einem Kauf enden.

Weitere Informationen zum Content-Marketing und zur Implementierung finden Sie in den folgenden Handbüchern:

2. Social Media Marketing

Social-Media-Marketing wird verwendet, wenn Sie versuchen, potenzielle Kunden über Social-Media-Sites wie Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, Snapchat usw. zu erreichen. In der Regel haben Unternehmen ein Profil auf diesen Seiten und kaufen auch Anzeigen auf ihnen, um sicherzustellen, dass ihre Beiträge oder Profile werden von mehr Leuten gesehen.

Yuketen, eine Schuhfirma, hat ungefähr 20.000 Follower auf Instagram. Sie verwenden ihr Instagram-Profil nicht nur, um Fotos von ihren Produkten zu präsentieren, sondern sie zeigen auch, wie ihre Produkte hergestellt werden, und zeigen Features auf interessante Weise, wie im Post unten:

social media marketing example
Nutze soziale Medien, um visuell ansprechende Beiträge zu präsentieren, die deine Zielgruppe nicht übersehen kann.

Social Media Marketing eignet sich hervorragend für folgende Ziele:

  • Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Nachrichten. Bei den meisten Social-Media-Plattformen können Sie die Anzahl der Nutzer, die Ihre Inhalte gesehen haben, sowie die Anzahl der Nutzer, die sich damit beschäftigt haben, durch Kommentieren, Teilen, Gefällt mir oder andere Aktionen ermitteln.  Sie wissen auch, wie viele Nutzer Ihrer Marke auf jeder Plattform folgen. Diese Zahlen können Ihnen sagen, wie viele Personen Ihre Nachrichten erreichen und in einigen Fällen, was ihre Demographie ist.
  • Beziehungsaufbau. Genau wie Content-Marketing ermöglicht Ihnen Social-Media-Marketing, mit Ihren Kunden und Zielkunden in Kontakt zu bleiben. Noch wichtiger ist, dass sie Ihre Beiträge auf ihren persönlichen Zeitleisten sehen können, die mit Updates von ihren Freunden vermischt sind. Finden Sie heraus, ob soziale Medien Beziehungen für Sie aufbauen, indem Sie sehen, wie sich Ihre Follower im Laufe der Zeit erhöhen und ob Ihre Anzahl an Kunden oder Leads mit dem Wachstum Ihrer Social Media-Zielgruppe zunimmt.

Wenn Sie mit der Vermarktung Ihres Unternehmens in sozialen Netzwerken beginnen möchten, lesen Sie die folgenden Lernprogramme:

3. Email Marketing 

E-Mail ist ein weiterer wichtiger Kanal für Online-Marketing. Im Allgemeinen kann jede E-Mail, die Sie an einen bestehenden oder potenziellen Kunden senden, als E-Mail-Marketing betrachtet werden. Wenn sich Vermarkter jedoch auf E-Mail-Marketing beziehen, bedeutet das normalerweise, eine Mailing-Liste zu erstellen und Marketing-E-Mails an diese Liste zu senden.

Astrohaus, ein Unternehmen, das Produkte für Autoren produziert, hat einen E-Mail-Newsletter, der Promos, Produktneuigkeiten, Schreibtipps und "The Freewrite Digest" -Artikel für Autoren versendet. Eine starke E-Mail-Marketing-Kampagne ist ebenso vielfältig und vermischt Werbe-, Unterhaltungs- und Bildungsinhalte.
Email marketing examples
E-Mail-Marketing-Kampagnen können Bildungs-E-Mails (links) oder Werbe-E-Mails (rechts) enthalten.

Hier sind die Ziele, mit denen E-Mail-Marketing Ihnen helfen kann:

  • Beziehungsaufbau. Genau wie Content-Marketing und Social-Media-Marketing ist E-Mail nützlich für den Aufbau von Beziehungen, insbesondere, da es an Ihr Publikum persönlich geliefert wird. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Beziehungen, die Sie per E-Mail bilden, zu messen. Dazu gehört auch, wie viele Ihrer Abonnenten ihre E-Mails öffnen.  Sie können auch messen, wie viele von denen, die die E-Mails öffnen, auf die Links in ihnen klicken oder andere Aktionen wie die Weiterleitung der E-Mail oder einen Kauf tätigen.
  • Leads in Kunden umwandeln. E-Mail-Marketing ist eine gute Möglichkeit, Leads zu sammeln. Diese Leads sind Ihre Abonnenten für Ihre E-Mail-Updates. Aber es kann Ihnen auch zeigen, wie viele Ihrer Leads am Ende zahlende Kunden sind. Sie können dies messen, indem Sie sehen, wie viele Verkäufe Sie von Ihrer E-Mail-Kampagne erhalten, wenn Sie eine Werbe-E-Mail senden.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre eigene Mailingliste zusammenstellen und hochkonvertierende E-Mails senden können, sehen Sie sich die folgenden Tutorials an:

4. Pay-per-click Ads

Pay-per-Click-Werbung (PPC) ist ein Online-Werbemodell, mit dem Sie bei jedem Klick eines Nutzers auf eine dieser Anzeigen bezahlte Anzeigen kaufen können. Die meisten Suchmaschinen haben ihr eigenes PPC-Werbenetzwerk wie Google AdWords oder Bing Ads von Microsoft.

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel für eine PPC-Anzeige. Wenn ein Nutzer Briefmarken online kaufen und eine Suchmaschine verwenden wollte, um zu ermitteln, wo er diese möglicherweise kaufen könnte, sind die ersten Ergebnisse von Google PPC-Anzeigen.

Examples of PPC ads
PPC-Anzeigen sind oft die ersten Ergebnisse, wenn Sie in Suchmaschinen nach einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Geschäftstyp suchen.
Da PPC-Anzeigen Geld  kosten, werden sie am besten verwendet, wenn Ihre Ziele in direktem Zusammenhang mit der Einbringung von Rücksendungen stehen, wie:
  • Steigern Sie den Umsatz oder neue Kunden. Sie können Ihre PPC-Anzeigen direkt auf einzelne Produktseiten oder Produktkategorieseiten führen. Messen Sie anschließend, wie viele Nutzer, die auf Ihre Anzeigen klicken, einen Kauf tätigen.
  • Anstieg der Leads. Sie können PPC-Anzeigen auch verwenden, um neue Leads in Ihren Verkaufstrichter zu importieren. Eine Anzeige kann sie direkt auf eine Seite mit einem Lead Capture-Formular bringen. Sie können dann messen, wie viele der Personen, die auf die Anzeigen geklickt haben, das Formular ausgefüllt und abgeschickt haben.

Wenn Sie PPC-Anzeigen als Teil Ihrer Online-Marketingstrategie verwenden möchten, können Sie in diesem AdWords-Leitfaden Anregungen zum Start geben.

5. Suchmaschinenoptimizierung

Suchmaschinenoptimierung oder SEO ist der Prozess, bei dem Sie Ihre Website optimieren, um sicherzustellen, dass sie in Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird, wenn Nutzer mit einem für Ihr Unternehmen relevanten Keyword suchen.

So funktioniert es: Angenommen, ein Benutzer benötigt ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung, z. B. Landschaftsgestaltung. Sie könnten auf Google gehen, um "Landschaftsgestaltung" zu suchen, ihren Standort in den Suchbegriffen hinzuzufügen, und eine Liste von Ergebnissen wird herauskommen.  SEO ist im Grunde ein Geschäft Bemühungen um sicherzustellen, dass sie so hoch wie möglich auf der Liste dieser Ergebnisse kommen werden.

SEO example
Gute SEO stellt sicher, dass Ihr Unternehmen zu den ersten Ergebnissen zählt, wenn ein Zielkunde nach Produkten und Dienstleistungen sucht, die Sie anbieten.

Im obigen Beispiel enthalten die Ergebnisse Links von Google Maps, Yelp, Facebook und den Websites der Unternehmen. Da SEO auf dem Traffic von Suchmaschinen basiert, funktioniert SEO am besten für folgende Ziele:

  • Verkehr in deinen Trichter bringen. Wenn Sie Ihren Verkaufstrichter mit Leads füllen möchten, können Sie mit SEO potenziellen Kunden helfen, Ihr Geschäft über Suchmaschinen zu entdecken. Sie können dies messen, indem Sie die Anzahl der Website-Besucher, die Sie von Suchmaschinen erhalten, verfolgen, die Schlüsselwörter, die sie verwenden, und was sie auf Ihrer Website tun, sobald sie dort angekommen sind.
  • Zunahme neuer Verkäufe oder Kunden. Sie können SEO auf Ihren Produkt- oder Service-Seiten durchführen, indem Sie sich auf Keywords mit hoher Kaufabsicht konzentrieren.  Im Landschaftsbaubeispiel, anstatt SEO auf generischen Keywords wie "Landschaftsgärtner in [Ihrem Standort]", können Sie Kaufabsicht zu diesen Schlüsselwörtern hinzufügen, wie "mieten Sie einen Landschaftsgärtner in [Ihrem Standort]" bei der Planung Ihrer SEO-Strategie. Sie können verfolgen, ob Ihre SEO-Bemühungen wirklich Kunden einbringen, indem Sie sehen, wie viele Ihrer Verkäufe von Personen stammen, die Ihre Website über eine Suchmaschine besuchen.

Um mit den Grundlagen von SEO anzufangen, schauen Sie bitte dieses umfassende SEO-Tutorial für Anfänger an.

Messen Sie den Erfolg Ihrer Online-Marketing-Kampagnen

Obwohl Online-Marketing die Möglichkeit bietet, die Ergebnisse Ihrer Kampagnen zu verfolgen, haben viele kleine Unternehmen in diesem Bereich immer noch Probleme. Der Infusion-Bericht über Marketingtrends für kleine Unternehmen zeigt, dass 46 Prozent der Unternehmen nicht wissen, ob ihre digitalen Marketingstrategien funktionieren, während 17 Prozent wissen, dass sie nicht funktionieren. Vermeiden Sie es, eines dieser Unternehmen zu sein, indem Sie folgende Regeln beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass die Daten, die Sie verfolgen, in direktem Zusammenhang mit Ihren Zielen stehen. Wie Sie Ihren Return on Investment für jede Marketingstrategie messen, hängt hauptsächlich von Ihrer Strategie und den von Ihnen gewählten Zielen ab. Wenn Sie beispielsweise herausfinden möchten, ob Ihre Online-Marketingstrategien Leads enthalten, konzentrieren Sie sich auf die Schlüsselindikatoren, die den Status und die Quellen dieser Leads anzeigen. Im E-Mail-Marketing wäre dies die Anzahl der Abonnenten. Für Social-Media-Marketing könnte dies die Anzahl der Follower auf Ihrem Facebook-Konto sein.
  • Verfolgen Sie die Änderungen Ihrer Daten im Laufe der Zeit. Sie können nicht einfach die Zahlen nachschlagen, die Sie verfolgen, wann immer Ihnen danach ist, und erwarten, etwas darüber zu erfahren, wie Ihre Marketingbemühungen funktionieren. Sie müssen verfolgen, wie sich diese Zahlen jede Woche, Monat, Quartal oder Jahr ändern. Wenn Sie heute wissen, dass Sie 100 E-Mail-Abonnenten haben, wissen Sie nicht viel darüber. Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie in den letzten drei Monaten nur fünf neue Abonnenten gewonnen haben, müssen Sie Ihre Strategie ändern, um sicherzustellen, dass Sie diese Leads regelmäßig erhalten.
  • Nicht alle Daten sind nützlich. Wenn Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen nachverfolgen, werden Sie feststellen, dass für jeden von Ihnen ausgewählten Kanal Dutzende von Messdaten zur Verfügung stehen, die Sie verfolgen können.  Die meisten davon sind für Ihre Ziele irrelevant. Konzentriere dich auf die ein bis drei Metriken, die wichtig sind und vergiss den Rest für den Moment, egal wie verlockend es ist, alles zu verfolgen. Wenn Sie beispielsweise wissen möchten, ob Ihre SEO-Strategie neue Besucher auf Ihre Website bringt, müssen Sie sich die Anzahl der neuen eindeutigen Besucher von Suchmaschinen ansehen. Sie müssen nicht darüber nachdenken, wie viel Zeit sie auf Ihrer Website verbringen oder welche Geräte sie verwenden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Effektivität Ihrer Marketingkampagnen messen können, können Ihnen die folgenden Handbücher zeigen:

Gehen Sie weiter mit Online-Marketing

Jetzt, wo Sie eine Online-Marketing-Definition haben, können Sie sie für Ihr kleines Unternehmen verwenden. Online-Marketing scheint überwältigend, vor allem, wenn Sie neu sind. Aber wenn Sie Ihre Ziele fest im Blick haben, Ihren Erfolg messen und einen einzigen Marketingkanal nach dem anderen verfolgen, werden Sie schnell feststellen, dass Ihr Geschäft online floriert. 

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.