Cyber Monday Sale 40% off unlimited courses & creative assets! 40% off unlimited assets! Save Now
Advertisement
  1. Business
  2. Freelance

Glück für Auftragnehmer: Wie man die freiberufliche Arbeit weiter vergibt.

by
Read Time:8 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Rana Salsabiela (you can also view the original English article)

Als Freiberufler fällt es mir unglaublich schwer, die Arbeit abzulehnen: Selbst wenn ich bereits an dem Punkt angelangt bin, die ganze Nacht auf zu sein, um die derzeit auf meinem Teller befindliche Arbeitsbelastung zu beenden, ist es sehr schwierig für mich nein zu sagen. Heutzutage mache ich mir keine Sorgen.

Ich arbeite mit mehreren anderen Freiberuflern zusammen, an die ich Unteraufträge vergebe, was es mir ermöglicht, viel mehr Arbeit zu übernehmen und es diesen Freiberuflern auch leichter zu machen, eine Arbeit zu finden. Die Vergabe von Unteraufträgen kann für ein Freiberufler eine der einfachsten Möglichkeiten sein, sein Geschäft aufzubauen: Wenn Sie genug davon tun und sich ein wenig umbenennen, können Sie praktisch die Nacht über als Agentur arbeiten. In der Zwischenzeit gibt es jedoch einige Möglichkeiten, die Vergabe von Unteraufträgen erheblich zu vereinfachen.

Ihre Kunden wählen

Bevor Sie überhaupt an die Vergabe von Unteraufträgen denken, müssen Sie sich ansehen, was Ihre Kunden erwarten. Wenn Ihre Kunden in spezifischer Weise nach Ihnen für alles suchen, was sie Ihnen bringen, kann es zu Problemen kommen, wenn Sie bekannt geben, dass Sie mit Unterauftragnehmern zusammenarbeiten werden. Es gibt Kunden, denen es egal ist, ob Sie Hilfe haben (oder ob jemand anderes die gesamte mit ihren Projekten verbundene Arbeit erledigt). Es gibt auch Kunden, die sich aus ganz bestimmten Gründen für Freiberufler entscheiden und kein Interesse daran haben, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der nicht ihrer Wahl entspricht.

Zu den Gründen, aus denen Kunden normalerweise mit einem bestimmten Freiberufler zusammenarbeiten möchten und sich bei der Vergabe von Unteraufträgen möglicherweise unwohl fühlen, gehören:

  • Sie möchten Ihren bestimmten Stil, vielleicht sogar bis zur Wiederholung eines Projekts, das Sie zuvor getan haben.
  • Sie vertrauen Ihnen persönlich, dass Sie die Arbeit erledigen.
  • Sie haben in der Vergangenheit schon mit Ihnen zusammengearbeitet und haben kein Interesse daran, das zu ändern.
  • Die Leute in ihrer Branche stellen normalerweise Einzelpersonen ein, anstatt Teams oder Agenturen.

Dies sind alles triftige Gründe für einen Kunden, warum sie Unterauftragnehmer bei einem Projekt nicht wollen. Wenn Sie nach der Möglichkeit fragen, Hilfe für ein bestimmtes Projekt einzubringen, bei dem Sie diese Option nicht im Voraus festgelegt haben und der Kunde "nein" sagt, ziehen Sie sich zurück. Machen Sie das Projekt fertig und behalten Sie es im Auge bei zukünftigen Arbeiten mit dem Kunden.

Wahrscheinlich müssen Sie Ihre Preise bei der Vergabe von Unteraufträgen nach oben anpassen.

Dies sind jedoch Befürchtungen, die Sie beruhigen können, insbesondere wenn Sie über ein neues Projekt sprechen. In den meisten Fällen müssen Vorarbeiten für ein bestimmtes Projekt durchgeführt werden, die sich jedoch nicht auf den Gesamtstil des abgeschlossenen Projekts auswirken. Wenn Sie beispielsweise Bilder für eine neue Website benötigen, die auf dieselbe Größe bearbeitet werden, spielt es keine Rolle, wer Photoshop öffnet. Beim Zuschneiden von Fotos wird nicht viel Stil verwendet.

Wenn Sie mit einem neuen Kunden arbeiten, müssen Sie erwähnen, dass Sie mit einem Team arbeiten. Sie müssen nicht unbedingt das Wort "Unterauftragnehmer" verwenden, sondern Sie müssen feststellen, dass jemand anderes an dem Prozess beteiligt sein wird. Auf diese Weise gibt es keine Überraschungen.

Sie müssen auch eine Vorstellung davon bekommen, wo Sie sich leisten können, Unteraufträge zu vergeben. Bei großen Projekten gibt es häufig mehr Platz für Unterauftragnehmer. Bei kleinen Projekten kann es möglicherweise nicht genug Arbeit geben, um die Übergabe an eine andere Person zu rechtfertigen. Wahrscheinlich müssen Sie Ihre Preise bei der Vergabe von Unteraufträgen nach oben anpassen. Es muss genug im Pott sein, um die Zeit, die Sie für die Arbeit verbracht haben, sowie die Preise, die Ihre Unterauftragnehmer verlangen, abzudecken. Wenn es nicht genügend Platz in Ihren Preisen gibt, um Ihre Hilfe abzudecken, können Sie möglicherweise überhaupt keine Unteraufträge vergeben.

Ihre Auftragnehmer wählen

Die meisten Freiberufler plaudern darüber, wer welchen Kunden gelandet ist, welche anderen Freiberufler niemals empfohlen werden sollten und über die Details des freiberuflichen Lebens. Verwenden Sie diese Informationen, um sich zu entscheiden, mit wem Sie einen Vertrag schließen möchten. Während es verlockend sein kann, sich auf Ihre Freunde zu verlassen, müssen Sie wissen, dass Sie sich auf jeden, mit dem Sie arbeiten, verlassen können, egal was passiert. Einige Ihrer Freunde sind möglicherweise außergewöhnlich verantwortlich; andere erwarten vielleicht einen Pass, weil Sie Kumpel sind. Im Allgemeinen ist es besser, Unterauftragnehmer auszuwählen, die nur professionell an Sie denken, weil man immer auf Probleme stoßt. Wenn Sie schon wissen, mit wem Sie arbeiten möchten, treffen Sie eine formelle Vereinbarung mit ihnen.

Wenn Sie schon wissen, mit wem Sie arbeiten möchten, treffen Sie eine formelle Vereinbarung mit ihnen.

Wahrscheinlich haben Sie eine gute Vorstellung von anderen Freiberuflern in Ihrem Bereich, deren Arbeit Sie respektieren. Solange ihre Preise nicht weit über Ihren eigenen liegen, sind sie der beste Ausgangspunkt, wenn Sie nach guten Unterauftragnehmern suchen.

Wenn Sie schon wissen, mit wem Sie arbeiten möchten, treffen Sie eine formelle Vereinbarung mit ihnen. Es ist möglicherweise nicht immer praktisch, einen Vertrag abzuschließen, insbesondere wenn Sie einem Unterauftragnehmer Kleinigkeiten der Arbeit geben. Schreiben Sie jedoch ein Einverständnisschreiben, in dem die Art der Arbeit, die er voraussichtlich machen wird, eine allgemeine Vorstellung der Zeitpläne und eine festgelegte Vergütung beschrieben werden. Im Allgemeinen würde ich niemals vorschlagen, einem Freiberufler einen niedrigeren Tarif anzubieten, aber wenn Sie eine festgelegte Anzahl von Arbeitsstunden pro Woche garantieren können, nach der Ihr Unterauftragnehmer nicht suchen muss, kommt dies nicht in Frage, es ein wenig zu verhandeln.

Um einen reibungslosen Ablauf der Vergabe von Unteraufträgen zu gewährleisten, sollten Sie ein festgelegtes System einrichten, wie Sie Ihrem Unterauftragnehmer Arbeit zur Verfügung stellen. Stellen Sie sicher, dass die Kommunikation für Sie beide einfach ist. Erwarten Sie, um Änderungen zu bitten, und fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie einer anderen Freiberuflerin mitteilen, dass sie nicht gut genug gearbeitet hat. Fangen Sie ein Projekt nicht einfach nochmal neu, wenn es ein Problem mit dem gibt, was der Freiberufler eingereicht hat: Wenn Sie für die Arbeit bezahlen, stellen Sie sicher, dass Sie etwas bekommen, das Ihre eigenen Kunden gerne mit Ihrem Namen und Ihrer Marke in Verbindung bringen.

Die potenziellen Fallen

Wenn Sie Arbeiten an Unterauftragnehmer vergeben, passieren immer bestimmte Situationen, unabhängig davon, wie hart Sie gearbeitet haben, um diese zu vermeiden. Sie können Maßnahmen ergreifen, um solche Probleme zu vermeiden, sofern Sie wissen, dass sie möglicherweise der Zeit voraus auftreten können.

  • Die Rechnungskrise: Um Ihre Unterauftragnehmer bezahlen zu können, müssen Sie Geld haben. Die ideale Situation ist, dass Sie dem Kunden eine Rechnung stellen, bezahlt werden und dann Ihre Unterauftragnehmer aus diesen Mitteln bezahlen. Aber manchmal zahlen Kunden zu spät. Manchmal zahlen sie auch überhaupt nicht.

    Sie sind weiterhin verpflichtet, Ihre Unterauftragnehmer zu bezahlen, da Sie in ihren Augen der Kunde sind. Halten Sie einen Bargeldpuffer bereit, um solche Situationen abzudecken, und stellen Sie sicher, dass Sie für jedes Projekt mindestens eine erhebliche Anzahlung erhalten, um solche Situationen zu vermeiden.

  • Der Notfall des Auftragnehmers: Manchmal passiert etwas Schlechtes. Dazu gehören mit überraschender Regelmäßigkeit zeitaufwändige Probleme, die Ihren Unterauftragnehmer in der Nacht vor der Abgabe eines großen Projekts treffen werden.

    Stellen Sie Ihre Fristen mindestens so ein, als würden Sie nie früher als drei Tage nach Ablauf Ihrer Frist etwas erhalten und nicht so hart getroffen werden. Das ist oft genug Zeit, um einen Großteil der Arbeit selbst zu erledigen oder um einen Notfall durchzustehen.

  • Kundenannahmen: Wenn die Kunden nur einen Namen auf der Website sehen, können sie Annahmen darüber treffen, wer an ihrem Projekt arbeitet. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Kunden nicht nur mit den Ergebnissen der von Ihnen eingereichten Arbeit zufrieden sind, sondern auch mit den Personen, die die Arbeit erledigt haben.

    Auch nur wenn ein Kunde Sie nicht hört, wenn Sie besprechen, wer die Muttern und Bolzen des Projekts handhaben wird, kann es am Ende des Projekts zu Problemen kommen. Das Beste, was Sie tun können, ist klar zu machen, dass Sie nicht der einzige sind, der an einem Projekt arbeiten wird, auch wenn Sie dadurch ein bisschen zwanghaft mit dem Problem klingen.

  • Ein unvollkommener Volltreffer: Nicht alle Freiberufler sind für Unterauftragnehmer geschaffen. Außerdem sind einige möglicherweise nicht gut geeignet, Ihr Unterauftragnehmer zu sein. Sie müssen diese Informationen herausfinden, lange bevor Sie einem Unterauftragnehmer ein großes Projekt mit Ihrem bestbezahlten Kunden übergeben.

    Führen Sie ein Versuchsprojekt mit irgendeinem Subunternehmer durch, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, anstatt sich auf Dinge einzulassen. Machen Sie sogar zwei, wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind. Dann können Sie Ihre Verluste mindern, bevor etwas Großes passiert, wenn der Freiberufler einfach nicht geeignet ist. Es ist ein Fall von "besser früher als später."

Auf dem Weg dorthin wird es weitere Probleme geben: Unterbeauftragung bedeutet, dass Sie mindestens doppelt so viele Möglichkeiten für Kommunikationsprobleme haben. Wenn Sie jedoch die richtigen Personen für die Arbeit auf beiden Seiten der Gleichung auswählen und die offensichtlichen Probleme vermeiden können, können Sie die Vergabe von Unteraufträgen als Ihre übliche Wirtschaftsweise nutzen. Sie können die Verbindung zwischen der Anzahl der Stunden am Tag und der Anzahl des Geldes, die Sie verdienen können, abbrechen. Es ist ein sehr gutes Gefühl für einen Freiberufler.

Disclaimer

Sie sollten immer einen eigenständigen Finanzberater einholen und die Geschäftsbedingungen in Bezug auf Versicherungen, Steuern, rechtliche oder finanzielle Probleme, Dienstleistungen oder Produkte sorgfältig lesen. Dieser Artikel ist nur als Leitfaden gedacht.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.