Advertisement
  1. Business
  2. Freelance

Wie Sie ein WordPress-Theme für Ihr freiberufliches Portfolio anpassen können

by
Read Time:19 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Es ist eine entscheidende Komponente für eine erfolgreiche freiberufliche Karriere, eine Website zu haben, auf der Sie Ihre Dienstleistungen detailliert beschreiben und Ihr Portfolio präsentieren.

Bei der großen Auswahl an qualitativ hochwertigen WordPress-Themes gibt es keinen Grund, warum Sie nicht ein hervorragendes Portfolio für Ihre Arbeit haben sollten – selbst wenn Sie keine vorherige Erfahrung in der Webentwicklung gesammelt haben. Ja, Sie können dies selbst tun.

In diesem Tutorial nehmen wir ein Premium-WordPress-Theme und arbeiten jeden Schritt im Anpassungsprozess durch, um eine Website für Ihr freiberufliches Portfolio zu entwickeln.

Bevor Sie beginnen

Hier sind zwei Überlegungen, die Sie beachten sollten, bevor Sie dieses Tutorial in Angriff nehmen:

  • WordPress installieren – Stellen Sie sicher, dass Sie WordPress installiert und ausgeführt haben, bevor Sie dieses Tutorial in Angriff nehmen. Obwohl eine Neuinstallation bevorzugt wird, kann dieses Tutorial auch mit einer bestehenden Installation durchgeführt werden.
  • Anfängerfokus - Ich habe dieses Tutorial für die Anfänger geschrieben. Wenn Sie bisher wenig bis keine Erfahrung mit WordPress hatten, haben Sie kein Stress. Wenn Sie viel Erfahrung haben, dient dieses Tutorial eher als Richtlinie.

Auswahl eines Themas

Die Auswahl des richtigen WordPress-Themes für Ihr Portfolio kann schwierig sein. Ich empfehle Ihnen, zunächst die Liste der Portfolio-Themen auf Themeforest zu durchsuchen. Für dieses Tutorial verwende ich Scope, das von Orman Clark (einem kürzlich erschienenen Autor von "Power Elite" bei Themeforest) entworfen wurde. Obwohl die Beispiele spezifisch für Scope sind, gelten die allgemeinen Grundsätze für das von Ihnen gewählte Thema.

Kaufen und laden Sie das Theme Ihrer Wahl herunter und entpacken Sie das Theme-Paket.

1. Lesen Sie die Dokumentation

Überspringen Sie diesen Schritt nicht. Auch nach Hunderten von Theme-Installationen habe ich immer noch zuerst die Dokumentation gelesen. Obwohl nicht alle Dokumentationen gleich sind, unternimmt der Theme-Entwickler in den meisten Fällen große Anstrengungen, um die Anpassung des Themes so einfach wie möglich zu gestalten.

2. Installieren Sie das Thema

Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Administrator an und gehen Sie zu Darstellung > Designs. Klicken Sie oben rechts in der Benutzeroberfläche auf "Themes installieren".

Klicken Sie anschließend auf den Link Hochladen und dann auf Datei auswählen. Navigieren Sie zum Speicherort Ihres kürzlich heruntergeladenen Themes und wählen Sie die Theme-ZIP-Datei aus.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen hochgeladene ZIP-Datei nur das eigentliche Thema enthält. Die meisten Premium-Themes werden als ZIP-Datei geliefert, wobei das Thema selbst im ursprünglichen Paket gezippt ist. Nachdem Sie die ursprünglich heruntergeladene Datei dekomprimiert haben, suchen Sie nach der ZIP-Datei mit dem Namen des Themas.

Klicken Sie nun auf Aktivieren.

3. Theme-Optionen überprüfen

Wenn das Design aktiviert ist, ist es an der Zeit, die Designoptionen zu überprüfen. Während einige Designautoren Designoptionen an einem anderen Ort organisieren, können Sie in den meisten Fällen auf die Optionen zugreifen, indem Sie zu Darstellung > Designoptionen gehen.

Erkunden Sie die Optionen und machen Sie sich mit den Anpassungen des Themes vertraut.

4. Customizing starten

Beim Thema Scope sind unsere Anpassungsmöglichkeiten relativ begrenzt – und das ist auch gut so! Es ist ein großartiges Thema, das out-of-the-box ist. Unser Ziel ist es, ein paar Style-Updates zu implementieren und das Thema zu unserem eigenen zu machen. Gehen Sie von Designoptionen zu Styling-Optionen.

In diesem Tutorial werden wir drei verschiedene Anpassungen angehen:

  1. Ändern Sie die Hervorhebungsfarbe
  2. Hintergrundbild für Kacheln hinzufügen
  3. Ändern Sie die Hintergrundfarbe der Fußzeile

Ändern Sie die Hervorhebungsfarbe

Das Scope-Design kommt mit einem heißen Gelbton für eine Hervorhebungsfarbe, die in der Kopfzeile hinter der Bildunterschrift, als Hintergrundfarbe für die Symbole auf der gesamten Website und auf Links angezeigt wird, wenn Sie mit der Maus darüber fahren. Fügen Sie in den Styling-Optionen eine Farbe über die Option Highlight and Link Color hinzu.

Sie können den Farbwähler verwenden oder manuell einen Farbcode eingeben. Ich habe Kuler.com benutzt, um einen Grünton zu finden, der mir gefiel. Zwei weitere großartige Ressourcen für die Auswahl von Farben sind ColorSchemeDesigner.com und ColourLovers.com.

Fügen Sie ein Hintergrundbild mit Kacheln hinzu

Als nächstes ersetzen wir die Standardhintergrundfarbe durch ein Hintergrundbild unserer Wahl. Scope bietet mehrere Optionen zum Arbeiten mit Hintergrundbildern. Für dieses Tutorial fügen wir ein sich wiederholendes Muster hinzu, das den Hintergrund ausfüllt. Wählen Sie zunächst ein Hintergrundbild aus und klicken Sie auf Bild hochladen, und wählen Sie dann unter Standardhintergrundwiederholung die Option Wiederholen.

Hintergrundmuster sind eine gute Möglichkeit. Ich habe dieses Muster auf SubtlePatterns.com gefunden, was ein ausgezeichneter Ort ist, um Muster zu finden, die Sie kostenlos verwenden können. Eine weitere gute Ressource ist DinPattern.com.

Hinweis: Wenn Sie daran interessiert sind, vollständige Hintergrundbilder zu verwenden, besuchen Sie PhotoDune.net - Sie können ein großartiges, lizenzfreies Hintergrundbild für 3 oder 4 USD erhalten, je nachdem, welche Größe Sie wählen. Nachdem Sie ein Bild ausgewählt haben, legen Sie die Standardhintergrundposition auf Vollbild fest.

Ändern Sie die Hintergrundfarbe der Fußzeile

Das Scope-Theme bietet die Möglichkeit, unser eigenes benutzerdefiniertes CSS hinzuzufügen. Als letzten Schritt ändern wir die Hintergrundfarbe der Fußzeile. Der Hex-Wert ist standardmäßig auf #222 eingestellt. Ändern wir das in einen etwas helleren Wert von #333.

Wenn Sie CSS-Neulinge sind, sieht das für Sie vielleicht wie Griechisch aus. Hab keine Angst! Sie können das benutzerdefinierte CSS ganz überspringen oder, wenn Sie abenteuerlustiger sind, einen Blick auf diesen Screencast werfen, den ich zusammengestellt habe, um mit Stilen in Safari, Chrome und Firefox zu experimentieren.

Zusätzliche Anpassungen

Abgesehen von dem, was wir hier behandelt haben, möchten Sie auch ein Logo hochladen oder die Nur-Text-Logo-Option verwenden, die das Scope-Design bietet. Scope bietet auch die Möglichkeit, eine "Kopfzeilenbeschriftung" festzulegen, die über Ihrem Navigationsmenü angezeigt wird. Dies kann ein großartiger Ort sein, um eine Telefonnummer oder eine kurze Nachricht hinzuzufügen. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um Ihren Analytics-Tracking-Code einzugeben.

Erweiterte Anpassungen

Wenn Sie mit den Anpassungen des Designs noch weiter gehen möchten, müssen Sie über die Designoptionen hinausgehen. Wenn Sie nicht vorhaben, das Design zu aktualisieren, können Sie zunächst die Designdateien direkt bearbeiten und Änderungen am Code vornehmen. Wenn Sie in Zukunft ein Upgrade durchführen möchten, richten Sie ein untergeordnetes Design ein und nehmen Sie dort Ihre Änderungen vor (empfohlen). 

Hier sind einige Änderungen, die Sie möglicherweise vornehmen möchten:

  • Fußzeilentext anpassen - Sie können den Credit-Link entfernen oder als Dankeschön dort belassen (und Ihren Affiliate-Link einfügen!).
  • Login-Logo ersetzen - Das Scope-Design enthält ein schönes benutzerdefiniertes Login-Logo. Um sie durch Ihre eigene zu ersetzen, bearbeiten (oder ersetzen) Sie die Datei custom-login-logo.png, die sich in Ihrem Theme-Image-Ordner befindet.
  • Kommentare deaktivieren - Wenn Sie Kommentare auf Seiten deaktivieren möchten, können Sie die WordPress-Oberfläche verwenden oder einfach page.php öffnen und die Funktion comments_template auskommentieren oder entfernen (derzeit Zeile 29).

5. Erstellung einer Homepage

Das Scope-Design bietet zusammen mit den meisten anderen Premium-Designs eine benutzerdefinierte Homepage-Vorlage und Optionen zum Verwalten der auf der Homepage angezeigten Inhalte. Zuerst müssen wir eine neue Seite erstellen. Gehen Sie zu Seiten > Neu hinzufügen. Geben Sie der Seite einen Namen (ich habe sie nur "Homepage" genannt) und wählen Sie dann im Menü Seitenattribute das Dropdown-Menü Vorlage und dann die Vorlage Homepage aus.

Veröffentlichen Sie als Nächstes Ihre Seite. Gehen Sie nun zu Einstellungen > Lesen. Oben sehen Sie Anzeigen der Startseite. Schalten Sie den Schalter von "Ihre neuesten Beiträge" auf "Eine statische Seite" um, wählen Sie dann für "Startseite" Ihre kürzlich erstellte Homepage aus der Dropdown-Liste aus und speichern Sie die Änderungen.

Generelle Empfehlungen

Eine gute Homepage zu erstellen ist harte Arbeit. Der erste Eindruck zählt – viel. Wenn Sie gerade erst anfangen, haben Sie nicht viel zu tun. Wenn Sie jedoch bereits über viel Berufserfahrung verfügen, ist eine Homepage ein großartiger Ort, um einige dieser Erfahrungen hervorzuheben und gleichzeitig Besucher (und potenzielle Kunden) weiter auf Ihre Website zu ziehen.

Eine gute Homepage sollte folgendes haben:

  • Kontext - Wenn ein Besucher zum ersten Mal auf Ihrer Website landet, versichern Sie ihm, dass er sich am richtigen Ort befindet. Wenn Sie ein Webentwickler sind, sollte dies durch die von Ihnen gewählten Wörter und Grafiken offensichtlich sein. Wenn Sie sich auf Druckarbeiten spezialisiert haben, machen Sie es deutlich. Wenn Sie ein Schriftsteller sind, buchstabieren Sie es. Sie haben nur wenige Sekunden Zeit, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
  • Glaubwürdigkeit - Geben Sie den Menschen einen Grund, sich zu sorgen, nachdem Sie einen Kontext geschaffen haben. Warum sollten sie mit dir zusammenarbeiten? Der beste Weg, um Glaubwürdigkeit aufzubauen, besteht darin, es andere für Sie tun zu lassen. Heben Sie die Empfehlungen von Drittanbietern hervor oder präsentieren Sie Ihre besten Kunden und die Ergebnisse, die Sie ihnen geholfen haben.
  • Call-to-Action – Sobald Sie den Kontext und die Glaubwürdigkeit hergestellt haben, bieten Sie einen klaren nächsten Schritt an. Dies ist, wo viele Websites scheitern. Weisen Sie potenzielle Kunden an, mehr über Ihren Service zu erfahren, oder gehen Sie direkt zur Überprüfung Ihrer aktuellen Verfügbarkeit. Stellen Sie sicher, dass der nächste Schritt offensichtlich ist.

Themenspezifische Empfehlungen

Das Scope-Design (und die meisten Premium-Designs im "Portfolio" -Stil) hat einen sehr visuellen Schwerpunkt für die Homepage-Vorlage. Für diejenigen unter Ihnen mit einem visuell orientierten Portfolio empfehle ich, den Themenempfehlungen zu folgen und die Schieberegler und andere Homepage-Optionen zu nutzen, die das Thema bietet.

6. Erstellen Sie eine About-Seite

Eine "Über"-Seite ist sehr wichtig. Wenn ein potenzieller Kunde Sie für ein Projekt in Betracht zieht, möchte er so viel wie möglich über Sie erfahren. Eine "Über"-Seite bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Geschichte zu erzählen und eine persönliche Verbindung aufzubauen.

Erstellen Sie unter Seiten > Neu hinzufügen eine Seite namens "Über" (oder vielleicht "Über mich" oder "Über [Ihr Name]") und beginnen Sie mit der Arbeit am Inhalt.

Hier sind einige Richtlinien, die Sie beachten sollten:

  • Machen Sie es real - Schreiben Sie, als ob Sie persönlich mit der Person sprechen würden. Sie sind ein interessanter Mensch. Verstecke dich nicht hinter unangenehmen Sätzen und einer Stimme einer dritten Person.
  • Priorisieren - Ihre Besucher sind da, um mehr über Sie zu erfahren, aber bevor Sie sich mit Ihrer Lebensgeschichte befassen, behalten Sie ihre Prioritäten im Hinterkopf. Dies ist eine Website für Ihr freiberufliches Portfolio. Stellen Sie sich als solche kurz vor und konzentrieren Sie sich dann darauf, was Sie für sie tun können. Danach können Sie Ihre Lebensgeschichte teilen.
  • Halten Sie auf dem neusten Stand- Besuchen Sie Ihre "Über"-Seite regelmäßig, um sicherzustellen, dass die Informationen aktuell und korrekt sind.

Und hier sind einige Ideen, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Verwenden Sie Ihr Medium - Bringen Sie Ihr Fachgebiet in Ihre "Über"-Seite ein. Wenn Sie mit Videografie arbeiten, erstellen Sie ein Video auf Ihrer Seite (eine großartige Idee, auch wenn Sie keine Videoarbeit machen). Wenn Sie Illustrator sind, erstellen Sie einige Illustrationen für Ihre "Über"-Seite, die Ihren Stil und Ihre bevorzugte Art von Arbeit widerspiegeln. Nehmen Sie Ihr Fachgebiet und suchen Sie nach Möglichkeiten, es einzubinden.
  • Call-to-Action – Nutzen Sie die Gelegenheiten auf der gesamten Seite, um Menschen einzuladen, tiefer in Ihre Website einzusteigen. Wenn Ihre Website einen Blog enthält, fügen Sie eine Liste Ihrer Lieblingsbeiträge hinzu. Wenn Sie an anderer Stelle veröffentlicht wurden, verweisen Sie auf die Veröffentlichungen. Wenn Sie Ihre Arbeit beschreiben, laden Sie andere ein, mehr über Ihre Dienstleistungen zu erfahren oder Ihr Portfolio anzuzeigen.

7. Erstellen Sie eine Serviceseite

Eine "Services"-Seite informiert potenzielle Kunden über Ihr Angebot und kann ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie ihren Bedürfnissen entsprechen oder nicht.

In diesem Tutorial konzentrieren wir uns darauf, eine Seite "Dienste" mit den folgenden Attributen zu erstellen:

  • Eine Vorlage "volle Breite" (keine Seitenleiste)
  • Ein dreispaltiges Layout für drei verschiedene Dienste
  • Ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild

Erstellen Sie unter Seiten > Neu hinzufügen eine Seite und geben Sie ihr einen passenden Titel. Wählen Sie unter Seitenattribute im Dropdown-Menü Vorlage die Option Volle Breite aus.

Mit Shortcodes arbeiten

Die Leute von WordPress.com beschreiben einen Shortcode als "einen WordPress-spezifischen Code, mit dem Sie mit sehr geringem Aufwand raffinierte Dinge tun können". Die Mehrheit der Premium-Theme-Entwickler bietet themenspezifische Shortcodes, die Sie innerhalb des Themas verwenden können. Um unser dreispaltiges Layout zu erstellen, verwenden wir Shortcodes.

Sie können die Shortcodes direkt in den Visual Editor schreiben oder im Editor-Menü auf das Shortcode-Symbol klicken (die Verfügbarkeit und das Aussehen können von Thema zu Thema variieren), um die integrierte Shortcode-Schnittstelle des Themas zu verwenden.

Sie können den Code für einen dreispaltigen Beispiel-Shortcode hier abrufen.

Hinzufügen eines benutzerdefinierten Hintergrunds

Das Scope-Design und ähnliche Portfolio-Designs bieten die Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild pro Seite festzulegen. Um dies zu nutzen, scrollen Sie unter dem Haupteditor nach unten und suchen Sie nach dem Seiteneinstellungen-Bedienfeld. Wenn es nicht sichtbar ist, gehen Sie zu Bildschirmoptionen (obere rechte Ecke) und stellen Sie sicher, dass die Option "Seiteneinstellungen" aktiviert ist.

Klicken Sie in den Seiteneinstellungen auf die Schaltfläche "Durchsuchen", um ein Bild hochzuladen, und klicken Sie dann auf "In Beitrag einfügen" (im Dialogfeld zur Bildverwaltung), um die Bild-URL zum Feld hinzuzufügen. Da ich in meinem Fall ein anderes Musterbild gewählt habe, setze ich auch "Benutzerdefinierte Hintergrundwiederholung" auf "Wiederholen". Wenn Sie ein Bild in voller Größe verwenden, würden Sie "Benutzerdefinierte Hintergrundposition" je nach Größe des Bilds entweder auf "Vollbild" oder "Zentriert" setzen.

Generelle Empfehlungen

  • Halten Sie es einfach – Sie können möglicherweise 20 verschiedene Dienste anbieten, was nicht bedeutet, dass Sie dies tun sollten. Ich empfehle Ihnen, ein Gleichgewicht zwischen der Auflistung der Dienste zu finden, die für Sie am profitabelsten sind, und denen, die Sie am meisten genießen (hoffentlich sind sie dieselben!). Meiner Erfahrung nach sind 3-5 Dienstleistungen das Ideal.
  • Geben Sie Ihre Preise an - Die Auflistung der Preise im Voraus hilft Ihnen, potenzielle Kunden zu qualifizieren und spart Ihnen (und ihre) Zeit, indem Sie vor dem ersten Kontakt einen klaren Eindruck davon vermitteln, was Sie erwartet.
  • Führen Sie zu mehr Details - Nehmen Sie, wenn es die Zeit erlaubt, jeden Ihrer Dienste und erweitern Sie ihn auf einer zusätzlichen Seite, indem Sie auf jede neue Seite von der Hauptseite der Dienste verweisen. Vielleicht können Sie einen Überblick über den Prozess für einen bestimmten Dienst hinzufügen. Sie können auch Verweise auf Beispiele in Ihrem Portfolio oder Empfehlungen Dritter für diesen bestimmten Dienst aufnehmen.
  • Angebotsverfügbarkeit - Informieren Sie die Leute, wenn Sie derzeit für neue Projekte verfügbar sind. Wenn Sie für den nächsten Monat ausgebucht sind, sagen Sie es! Dies hilft, eine realistische Erwartung für potenzielle Kunden zu setzen, die mit Ihnen in Kontakt treten, und dient als Aspekt des sozialen Beweises (denken Sie an die Gastronomie - wer möchte in einem leeren Restaurant essen?).

8. Erstellen Sie eine Kontaktseite

Eine "Kontakt"-Seite bietet potentiellen Kunden Möglichkeiten, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

In diesem Tutorial konzentrieren wir uns darauf, eine "Kontakt"-Seite mit der "Kontakt"-Vorlage zu erstellen, die vom Scope-Thema bereitgestellt wird.

Erstellen Sie unter Seiten > Neu hinzufügen eine Seite und geben Sie ihr einen passenden Titel (vielleicht "Kontakt!"). Wählen Sie unter Seitenattribute in der Dropdown-Liste Vorlage die Option Kontakt aus.

Generelle Empfehlungen

  • Schreiben Sie ein Intro - Kleben Sie nicht einfach ein Formular auf eine leere Seite - fügen Sie eine kurze Einführung hinzu, die den Leser anspricht, Ihre Persönlichkeit widerspiegelt und ihn ermutigt, mit Ihnen in Kontakt zu treten.
  • Legen Sie eine Erwartung fest - Lassen Sie die Leute wissen, wann sie mit einer Antwort von Ihnen rechnen können.
  • Wachsen Sie zu einem Formular-Plugin - Am Anfang ist es gut, die integrierte Kontaktformular-Vorlage des Themas zu verwenden. Wenn Sie jedoch mehr tun möchten, empfehle ich Ihnen, zu einem Formular-Plugin zu wechseln. Contact Form 7 ist ein solides kostenloses Plugin. Auf der Premium-Seite ist Gravity Forms eine großartige Option, ebenso wie Quform auf Code Canyon.

9. Erstellen Sie ein Portfolio

Als nächstes kommt das Herzstück dieses Tutorials, das Erstellen eines Portfolioindex und das Hinzufügen von Einträgen zu unserem Portfolio.

In diesem Tutorial konzentrieren wir uns darauf, Folgendes zu erreichen:

  • Erstellen Sie einen Portfolio-Index mit der Vorlage "Portfolio" des Themas
  • Definieren Sie eine Liste von Portfoliotypen
  • Fügen Sie dem Portfolio einzelne Einträge hinzu

Erstellen Sie unter Seiten > Neu hinzufügen eine Seite und geben Sie ihr einen passenden Titel. Wählen Sie unter Seitenattribute in der Dropdown-Liste Vorlage die Option Portfolio aus. Die Portfolio-Seite zeigt nun automatisch Ihre Einträge an, wenn Sie sie veröffentlichen.

Portfoliotypen definieren

Das Scope-Thema verwendet benutzerdefinierte Taxonomien in WordPress, damit Sie Portfolioeinträge nach Typ organisieren können. Die meisten Portfolio-Themen bieten ähnliche Funktionen.

Wählen Sie im Menü Portfolios die Option Portfolio-Typen.

Jetzt können Sie die Arten von Portfolioeinträgen vordefinieren, die Sie veröffentlichen möchten.

Hier sind ein paar Vorschläge, die Sie im Hinterkopf behalten sollten:

  • Bleiben Sie nicht hängen - Wenn Sie Ihre "Typen" sofort herausfinden können, großartig. Wenn nicht, schwitzen Sie nicht. Geben Sie Ihr Bestes und schauen Sie später noch einmal vorbei. Eine effektive Organisation erfordert eine kontinuierliche Verbesserung, insbesondere wenn neue Einträge hinzugefügt oder ältere Einträge entfernt werden.
  • Machen Sie sich nicht verrückt – Eine Liste von 3-5 Portfolio-Typen ist ideal, mit einigen Ausnahmen, die von Ihrer speziellen Art von Arbeit abhängen.

Hinzufügen von Portfolioeinträgen

Über Portfolios > Neu hinzufügen, um Ihren ersten Portfolioeintrag zu erstellen. Geben Sie ihm einen passenden Titel und eine Beschreibung. Wählen Sie dann in der Schnittstelle Portfoliotyp den/die geeigneten Typ(en) aus, wobei Sie bedenken, dass ein Eintrag leicht zu mehr als einem Typ gehören kann.

Als nächstes stellen Sie die visuellen Optionen für den Eintrag ein und laden Ihre Bilder hoch oder Sie können je nach "Portfoliotyp" stattdessen eine Audio- oder Videodatei einbetten. Im Thema Scope sind die Einstellungen unter den Portfolio-Detail-Einstellungen direkt unter dem Haupteditorfenster organisiert.

Legen Sie zuletzt ein Featured Image für Ihren Eintrag fest, das verwendet wird, um den Eintrag im Portfolio-Index darzustellen.

Themenspezifische Empfehlungen

  • Layout-Updates - Für visuell fokussierte Portfolios funktioniert das Standarddesign-Layout hervorragend. Wenn Ihr Portfolio weniger visuell ist, kann sich das großformatige Layout mit einem großen Bild als etwas schwierig erweisen. Wenn Sie abenteuerlustig sind, nehmen Sie die Änderungen selbst über die Vorlage single-portfolio.php und benutzerdefiniertes CSS (oder direkte Bearbeitungen in style.css) in Angriff. Wenn Sie Unterstützung benötigen, besuchen Sie die Support-Foren des Themas und prüfen Sie zuerst, ob jemand anderes dieselbe Anfrage bereits beantwortet hat.
  • Portfoliodetails - Sie möchten möglicherweise mehr Details als "Datum, "Kunde" und "Portfolio-URL" auflisten. Bearbeiten Sie im Thema Scope die Datei theme-portfoliometa.php, um zusätzliche benutzerdefinierte Felder hinzuzufügen, wobei Sie die aktuellen Felder als Richtlinie verwenden. Bearbeiten Sie als Nächstes single-portfolio.php und folgen Sie den Beispielen der drei Standardfelder.
  • Portfolio-Sortierung - Das Scope-Thema bietet die Möglichkeit, Einträge in Ihrem Portfolio zu sortieren und zu priorisieren. Wählen Sie im Menü Portfolios die Option Portfolios sortieren und befolgen Sie die Anweisungen.

Generelle Empfehlungen

  • Fügen Sie einen Call-to-Action hinzu - Fügen Sie jedem Portfolioeintrag einen klaren Call-to-Action hinzu, in dem potenzielle Kunden eingeladen werden, mehr über Ihre Dienstleistungen zu erfahren und Sie zu kontaktieren, um herauszufinden, wie Sie ihnen helfen können.
  • Wählen Sie sorgfältige Arbeit - Wählen Sie selektiv aus, welche Projekte und Arten von Arbeiten Sie in Ihr Portfolio aufnehmen. Denken Sie daran, dass Sie dazu neigen, die Art von Arbeit anzuziehen, die Sie bereits erledigt haben (es ist ein Paradox, wenn Sie zum ersten Mal anfangen, ich weiß). Heben Sie die Arten von Arbeiten in Ihrem Portfolio hervor, von denen Sie mehr wollen, nicht nur eine große Liste all Ihrer geleisteten Arbeit.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Ergebnisse - Wenn Sie die Beschreibungen für Ihr Portfolio schreiben und die begleitenden Visuals auswählen, konzentrieren Sie sich darauf, die Ergebnisse Ihrer Arbeit mehr hervorzuheben als die Arbeit selbst. Kunden stellen Sie für Ergebnisse ein, nicht nur, um die zu erledigende Arbeit zu bezahlen. Machen Sie darauf aufmerksam, was Ihr Kunde durch die Zusammenarbeit mit Ihnen erreicht hat, und notieren Sie, wo immer möglich, die Auswirkungen, die dies auf sein Geschäft oder seine Organisation hatte.

10. Fügen Sie einen Blog hinzu

Das Scope-Thema ist zusammen mit den meisten Portfolio-Themen für die Arbeit mit einem Blog konzipiert. Das Hinzufügen eines Blogs ist eine relativ wichtige Entscheidung, und der Einfachheit halber gehen wir davon aus, dass Sie es sorgfältig durchdacht und entschieden haben, dass es zusammenpasst.

Erstellen Sie über Seiten > Neu hinzufügen eine neue Seite für Ihr Blog. Geben Sie ihm einen Titel und lassen Sie den Inhalt leer. Diese Seite wird zum Index für Ihre Blogbeiträge. Gehen Sie als Nächstes zu Einstellungen > Lesen und wählen Sie die von Ihnen erstellte Seite (meine trug den Titel "Blog") aus der Dropdown-Liste "Beitragsseite". Speichern Sie Ihre Änderungen.

11. Ein Menü hinzufügen

Da wir nun einige Seiten zum Arbeiten haben, ist es an der Zeit, ein Menü hinzuzufügen. Erstellen Sie unter Darstellung > Menüs ein neues Menü (ich nenne meins "Navigation").

Weisen Sie als Nächstes das Menü über das Dropdown-Menü Primärmenü der Themenüberschrift zu.

Verwenden Sie nun das Seiten-Widget direkt unter den Themenspeicherorten und benutzerdefinierten Links, um die zuletzt erstellten Seiten zuzuweisen. In unserem Fall umfasst dies "Blog", "Portfolio", "Kontakt", "Dienste" und "Über uns". Ziehen Sie als Nächstes jeden Menüpunkt per Drag & Drop, um sie entsprechend anzuordnen. Speichern Sie, wenn Sie fertig sind.

12. Arbeiten mit Widgets

Standardmäßig verwendet das Scope-Design einen Satz von vier grundlegenden Widgets in Ihren Blog-Posts und der Seitenleiste. Während Sie sie vielleicht unverändert lassen möchten, besteht die Möglichkeit, dass Sie sie anpassen möchten.

Das Scope-Thema und viele ähnliche bieten mehrere Sätze von Widget-Speicherorten. Für Scope sind diese Standorte:

  • Seitenleiste – Das Scope-Thema bietet eine einzige Seitenleistenposition, mit der Sie Widgets festlegen können, die in allen Seitenleisten angezeigt werden, egal ob auf Beiträgen oder Seiten.
  • Fußzeile – Das Scope-Design umfasst drei Fußzeilenpositionen, mit denen Sie ein Widget auf der linken, mittleren und rechten Seite der Designfußzeile festlegen können.

Um die Widgets anzupassen, gehen Sie zu Aussehen und dann zu Widgets.

Die Arbeit mit Widgets ist nicht Gegenstand dieses Tutorials, aber hier sind einige Empfehlungen, die Sie beachten sollten:

  • Halten Sie es einfach - Widgets sind großartig. Übertreiben Sie es aber nicht. 3-5 Widgets ist wahrscheinlich das Beste, was Sie in eine allgemeine Seitenleiste für die gesamte Site einfügen möchten. Wenn Sie beispielsweise auf Ihren Blog-Post-Seiten mehr Widgets haben möchten, sollten Sie das Thema so anpassen, dass es einen separaten Widget-Speicherort enthält.
  • Sie können erweitern - Das WordPress-Plugin-Repository bietet zusätzliche Widgets. Sie können das allgemeine Widget-Tag durchsuchen (das eine Mischung aus Plugins enthält, die ihre eigenen Widgets zusammen mit eigenständigen Widgets enthalten) oder Sie können das Nur-Widget-Tag durchsuchen, das nur eigenständige Widgets bietet. Code Canyon bietet auch eine wachsende Liste von Premium-WordPress-Widgets.

13. Einpacken

Wütend! Wir sind fast da! Jetzt ist es an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und eine Überprüfung vorzunehmen.

Persönliche Bewertung

Gehen Sie jede Seite und jeden Portfolioeintrag mit einer Editor-Mentalität durch und suchen Sie nach Inhalten, die aktualisiert und verfeinert werden müssen. Betrachten Sie jede Seite so, wie ein potenzieller Kunde sie sehen würde, und fordern Sie sich selbst heraus, sicherzustellen, dass Ihre Arbeits- und Serviceangebote zusammen mit einem klaren Aufruf zum Handeln gut präsentiert werden.

Beachten Sie bei der Überprüfung Ideen für zukünftige Updates und weitere Verbesserungen. Notieren Sie sich vielleicht, was Ihnen an dem aktuellen Thema am besten gefällt und was Sie in einer zukünftigen Version verbessern möchten (lassen Sie es dem Autor mit) oder vielleicht sogar in einem neuen Thema, das ganz in der Zukunft liegt.

Peer-Review

Nachdem Sie eine persönliche Überprüfung abgeschlossen haben, senden Sie Ihre Website an ein paar vertrauenswürdige Freunde und Familienmitglieder und bitten Sie um Feedback. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Feedback zur Ästhetik, sondern auf den Inhalt und die Organisation. Fragen Sie sie, ob das, was Sie tun und was Sie anbieten, klar vermittelt wird. Bitten Sie um Vorschläge zur Verbesserung der übermittelten Botschaft.

Eine Peer-Review ist wichtig und hat den Vorteil, dass Sie eine Perspektive Dritter auf Ihre Arbeit bieten. Wenn Sie gerade erst anfangen, kann die erste Liste von Personen, die Sie bitten, Ihre Website zu überprüfen, sogar Ihre ersten Kunden werden.

Abschluss

Wir haben viel erreicht. Sie haben sich von einem brandneuen Thema zu einem maßgeschneiderten Portfolio für Ihr freiberufliches Unternehmen entwickelt. Gut gemacht!

Habe Fragen? Fragen Sie sie in den Kommentaren unten. Wenn es sich um technische Fragen handelt, können Sie diese gerne stellen. Aus Gründen der Zweckmäßigkeit richten Sie jedoch bitte alle themenspezifischen Fragen an die Themenautoren selbst.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.