Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Black History Month

20 erfolgreiche Unternehmen, die von schwarzen Unternehmern gegründet wurden oder ihnen gehören

by
Read Time:12 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

Februar ist der Black History Month in den USA und Kanada, also lassen Sie uns feiern, indem wir einige Beispiele für erfolgreiche Unternehmen in schwarzem Besitz betrachten.

Diese Liste von Unternehmen in Schwarzbesitz zeigt die Beiträge der schwarzen Community in der Geschäftswelt, und die hier vorgestellten Geschichten der schwarzen Unternehmer können Sie auch dazu inspirieren, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

20 erfolgreiche Unternehmen in Schwarzbesitz

In dieser Zusammenfassung werden wir erfolgreiche Unternehmen und ihre Eigentümer und Gründer aus der ganzen Welt betrachten, von großen, historischen Unternehmen bis zu schnell wachsenden kleinen Unternehmen, die von jungen schwarzen Unternehmern geführt werden.

1. Weltweite Technologie

David L Steward WWT Founder and ChairmanDavid L Steward WWT Founder and ChairmanDavid L Steward WWT Founder and Chairman
David L. Steward, WWT-Gründer und Vorsitzender. Bildquelle: WWT-Pressemappe

Wenn es sich um erfolgreiche Unternehmen in Schwarzbesitz handelt, ist es sinnvoll, mit dem IT-Giganten Weltweite Technologie zu beginnen. Mit einem Jahresumsatz von mehr als 10 Milliarden US-Dollar und über 5.000 Mitarbeitern ist WWT eines der größten privaten Unternehmen in den USA.

David L. Steward gründete das Unternehmen 1990 in St. Louis, Missouri, und ist bis heute dessen Vorsitzender. Der Erfolg des Unternehmens ist weit entfernt von der Armut und Diskriminierung, mit der er aufgewachsen ist:

"Ich erinnere mich lebhaft an die Trennung - getrennte Schulen, die auf dem Balkon des Kinos sitzen und vom öffentlichen Schwimmbad ausgeschlossen sind."

Heute wird sein Nettovermögen auf fast 4 Milliarden US-Dollar geschätzt, und sein Unternehmen führte die diesjährige BE 100-Liste der größten Unternehmen in Schwarzbesitz des Landes an.

2. North Carolina Gegenseitige Lebensversicherungsgesellschaft

John C MerrickJohn C MerrickJohn C Merrick
Firmengründer John C. Merrick. Bildquelle: Wikipedia

Da dies der Black History Month ist, gehen wir zurück in die Zeit von 1898, als die North Carolina Mutual Life Insurance Company von einer Gruppe schwarzer sozialer Führungskräfte gegründet wurde, die ihre eigenen Ressourcen bündelten, um eine Versicherungsgesellschaft für die unterversorgte afroamerikanische Gemeinschaft zu gründen.

Einer dieser Gründer, John Merrick, wurde in die Sklaverei hineingeboren und baute dann ein erfolgreiches Friseurgeschäft mit Niederlassungen in der gesamten Region Durham auf, bevor er in die Versicherung wechselte.

North Carolina Mutual war während eines Großteils des 20. Jahrhunderts das größte Unternehmen in Schwarzbesitz in den USA und blüht laut Wikipedia mit einem Vermögen von über 160 Millionen US-Dollar noch heute.

3. Blavity

Blavity founder Morgan DeBaunBlavity founder Morgan DeBaunBlavity founder Morgan DeBaun
Blavity-Gründer Morgan DeBaun. Bildquelle: Pressemappe

OK, lassen Sie uns noch einmal den Gang wechseln und zu einem kürzlich gegründeten Startup gehen, das seit seiner Gründung im Jahr 2014 Wellen in der Medienwelt schlägt. Das schnelle Wachstum hat die Aufmerksamkeit von Risikokapitalunternehmen auf sich gezogen, die fast 10 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investiert haben.

Hier ist das Mission Statement von Blavity:

"Unsere Vision ist es, schwarze Millennials in der gesamten afrikanischen Diaspora wirtschaftlich und kreativ zu unterstützen, damit sie die Arbeit, die sie lieben, fortsetzen und dabei die Welt verändern können."

Und hier noch mehr Details von Gründer Morgan DeBaun:

4. Dangote Group

Wie versprochen halten wir uns für diese Liste nicht an die USA. Gehen wir also nach Nigeria, wo das Industriekonglomerat Dangote Group einen Jahresumsatz von über 4 Milliarden US-Dollar erzielt und 30.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Gründer und CEO des Unternehmens, Aliko Dangote, wurde kürzlich von Forbes als die reichste Person afrikanischer Herkunft der Welt eingestuft. Sein Unternehmertum begann jung:

"Ich kann mich erinnern, als ich in der Grundschule war, habe ich Kartons mit Süßigkeiten gekauft und angefangen, sie zu verkaufen, nur um Geld zu verdienen. Ich war schon damals so am Geschäft interessiert."

5. Gardner Rich & Co.

Gardner Rich founder Chris GardnerGardner Rich founder Chris GardnerGardner Rich founder Chris Gardner
Gardner Rich Gründer Chris Gardner. Bildquelle: Angela George über Wikipedia

Wenn Sie den Will Smith-Film The Pursuit of Happyness aus dem Jahr 2006 gesehen haben, kennen Sie Chris Gardner, den Gründer der Maklerfirma Gardner Rich. (Wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben, sollten Sie ihn unbedingt ansehen!)

Der Film erzählt die wahre (nur geringfügig angepasste) Geschichte von Gardners Kämpfen, Börsenmakler zu werden, während er gegen Obdachlosigkeit kämpft und sich um seinen kleinen Sohn kümmert. Nachdem Gardner mit seiner Firma große Erfolge erzielt hat, hat er seinen Anteil verkauft, um sich auf Philanthropie zu konzentrieren.

6. Millennium Steel Service

Mit einem Jahresumsatz von mehr als 250 Millionen US-Dollar ist der in Indiana ansässige Millennium Steel Service ein würdiger Teilnehmer auf dieser Liste der Unternehmen in Schwarzbesitz.

Das Unternehmen wurde 2001 von dem Ehepaar Henry und Andrea Jackson gegründet und wird seit Henrys Tod 2007 allein geführt. 2014 stattete Präsident Barack Obama einen Besuch ab, ein Zeichen für den Erfolg des Unternehmens. Jackson betreibt auch ein weiteres florierendes Industrieunternehmen, Millennium Steel of Texas (MST) in San Antonio, TX.

7. Johnson Publishing Company

Ebony und Jet sind zwei der bekanntesten Magazine für den afroamerikanischen Markt. Beide wurden vom Johnson Publishing Company erstellt und veröffentlicht.

John H. Johnson gründete die Firma 1942, nachdem er sich als Bürojunge bei einer Versicherungsfirma aus der Armut herausgearbeitet hatte. Johnsons erste Veröffentlichung, eine Zeitschrift namens Negro Digest, war ein unerwarteter Erfolg. Laut Wikipedia:

"Er blieb begeistert, obwohl er von allen Seiten davon abgehalten wurde. Nur seine Mutter, eine Frau mit biblischem Glauben und tiefen religiösen Überzeugungen sowie einem starken Glauben an ihren Sohn, unterstützte seine Vision und erlaubte ihm, ihre Möbel als Sicherheit für einen Kredit in Höhe von 500 USD zu verwenden."

8. Harpo Inc.

Wir alle wissen, dass Oprah Winfrey eine beliebte Medienpersönlichkeit ist, aber was sie zu einer Milliardärin machte, war ihr Geschäftssinn und ihre Firma Harpo Inc.

Durch Harpo gelang es Winfrey, die Kontrolle über ihre eigene Show zu übernehmen, anstatt sie im Besitz des Netzwerks zu haben. Anstatt wie die meisten TV-Persönlichkeiten als Talent bezahlt zu werden, bekam sie einen großen Teil der beträchtlichen Gewinne der Show.

Harpo hat sich seitdem in andere Medien wie Magazine und sein eigenes Netzwerk verzweigt, und obwohl die Oprah Winfrey Show der Vergangenheit angehört, ist der Geschäftserfolg von Winfrey und Harpo stärker denn je.

9. Atlanta Leben

Atlanta Life founder Alonzo HerndonAtlanta Life founder Alonzo HerndonAtlanta Life founder Alonzo Herndon
Alonzo Herndon, Gründer von Atlanta Life. Bildquelle: Wikipedia

Eine andere langlebige, von Afroamerikanern gegründete Versicherungsgesellschaft, und die Geschichte hier ist der von North Carolina Mutual sehr ähnlich.

Wie John Merrick wurde auch der Gründer von Atlanta Life, Alonzo Herndon, in die Sklaverei hineingeboren. Er hatte seine erste Unterbrechung im Geschäft, indem er mehrere Friseurläden in Atlanta besaß und betrieb, bevor er eine Versicherungsgesellschaft gründete.

Das war im Jahr 1905 und seitdem hat sich Atlanta Life sowohl auf die Vermögensverwaltung als auch auf die Versicherung ausgeweitet und ist immer noch ein Unternehmen in Schwarzbesitz.

10. Voluptuous Clothing 

Nachdem Angela Samuels als eines von sechs Kindern in einem rauen Stadtteil von Toronto aufgewachsen war, fand sie Arbeit als Plus-Size-Model und erzielte Erfolg, indem sie mit einigen der größten Namen des Einzelhandels wie Sears und Wal-Mart zusammenarbeitete. Aber dann, während sie als Jugendbetreuerin mit jugendlichen Straftätern arbeitete, sagte sie:

"Ich habe viele jüngere Mädchen gesehen, die größer waren, und mir wurde klar, dass sie aufwachsen und denken, sie seien anders als alle anderen, dass sie kein Teil der Gesellschaft sind, weil sie keine Größe drei sind. Ich dachte, wenn ich ihnen das Selbstwertgefühl geben könnte, das sie brauchen, würden sie das Leben vielleicht anders sehen und eine bessere Chance haben, erfolgreich zu werden."

So gründete Samuels Voluptuous Clothing und entwickelte sich zu einem florierenden Online-Bekleidungsgeschäft in Übergrößen, dessen Umsatz sich in den letzten Jahren verdreifachte.

11. Peotona Capital

Die südafrikanische Investmentgesellschaft Peotona Capital wurde 2005 von vier Frauen gegründet - drei schwarze und eine weiße - und verfügt nun über ein erfolgreiches Investmentportfolio.

Bei den Investitionen geht es jedoch nicht nur um Gewinn - das Unternehmen investiert auch in Menschen und in die Entwicklung Südafrikas, sowohl durch Partnerschaften mit den Unternehmen, in die es investiert, als auch durch ein eigenes Mentoring-Programm, das derzeit 66 Personen individuell betreut und unterstützt junge schwarze Profis.

Nicht viele Wertpapierfirmen haben eine Vision, die Folgendes umfasst:

  • "Hinterlässt nachhaltige Spuren in Gemeinden"
  • "Trägt zur Entwicklung von Frauen in der Wirtschaft bei"
  • "Ist ein Modell für Empowerment in Südafrika"

Peotona ist also nicht nur ein Unternehmen in Schwarzbesitz, sondern ein Beispiel für eine andere Art, Geschäfte zu machen.

12. FUBU

FUBU founder Daymond JohnFUBU founder Daymond JohnFUBU founder Daymond John
FUBU-Gründer Daymond John. Bildquelle: 4 Stunden Arbeitswoche über Wikipedia

Wie die Unternehmenswebsite es ausdrückt:

"Daymond John hat einen langen Weg zurückgelegt, um aus einem 40-Dollar-Budget FUBU zu machen, einen 6-Milliarden-Dollar-Modespieler."

Dies gelang ihm zum Teil, indem er sein Haus in Queens verpfändete, um das Geld für die Herstellung und den Verkauf seiner eigenen Krawattenhüte mit einer Gruppe von Freunden zu sammeln. FUBU ist heute eine globale Hip-Hop-Bekleidungsmarke, und sein Gründer hat sich zu einer beratenden TV-Rolle in der Business-Show Shark Tank entwickelt, bleibt aber weiterhin CEO von FUBU.

13. Famfa Oil Limited

Das nigerianische Ölunternehmen Famfa Oil war so erfolgreich, dass sein stellvertretender Vorsitzender, Folorunsho Alakija, Oprah Winfrey 2014 vorübergehend als reichste Frau afrikanischer Abstammung der Welt abgesetzt hat.

Famfa ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Alakijas Ehemann Modupe als Vorsitzendem und anderen Familienmitgliedern als Direktoren. Ziel ist es, „das führende einheimische Öl- und Gasexplorations- und -produktionsunternehmen in Nigeria zu sein."

14. DC-Design

DC Design founder Durrell ColemanDC Design founder Durrell ColemanDC Design founder Durrell Coleman
DC Design Gründer Durrell Coleman. Bildquelle: Unternehmenswebsite.

In dieser Liste der Unternehmen in Schwarzbesitz geht es nicht nur um die größten Unternehmen oder diejenigen, die das meiste Geld verdient haben. Es geht auch um junge schwarze Unternehmer, die interessante oder innovative Dinge auf der Welt tun.

Diese Beschreibung gilt sicherlich für DC Design in Oakland, das sich selbst beschreibt als:

"Eine Designfirma für soziale Auswirkungen, die sich darauf konzentriert, die größten Probleme der Welt durch menschenzentriertes Design zu lösen."

Ein Beispiel dafür, wie dies in der Praxis aussieht, ist die Entwicklung von Produkten zur Unterstützung der Mobilität von Menschen mit Behinderungen und die Unterweisung von Schülern, ihre eigenen Lösungen für Probleme im Zusammenhang mit Gesundheit und Behinderung zu entwickeln. DC Design arbeitet auch mit allen zusammen, von Regierungsbehörden und großen Unternehmen wie Sony und Oracle bis hin zu Flüchtlingen und einkommensschwachen Gemeinden, mit dem gleichen Ziel: Probleme durch menschenzentriertes Design zu lösen.

15. Salamander Hotels & Resorts

Nein, Oprah Winfrey war nicht die erste afroamerikanische Frau, die Milliardärin wurde. Diese Auszeichnung gehört Sheila Johnson, Gründerin und CEO von Salamander Hotels & Resorts.

Sie machte einen großen Teil ihres Vermögens als Mitbegründerin des Kabelfernsehnetzwerks BET und gründete 2005 mit einem Teil davon Salamander, das nicht nur das luxuriöse Salamander Resort & Spa in Virginia, sondern auch eine ganze Reihe von Hotels und Resorts betreibt.

16. AppsTech

Wenn Sie Inspiration in Kombination mit soliden Unternehmensratschlägen wünschen, lesen Sie den Artikel von Rebecca Enonchong Medium, Wie ich ein globales Technologieunternehmen ohne Finanzierung aufgebaut habe.

Darin spricht sie darüber, wie sie AppsTech 1999 gegründet hat, um Unternehmenssoftwarelösungen bereitzustellen, und sich dabei gegen einige große, leistungsstarke Konkurrenten behaupten kann:

"Ich habe buchstäblich ohne Geld angefangen und trotz meiner besten Bemühungen nie Geld gesammelt. Ich war eine weibliche Tech-Gründerin. Ich war eine schwarze Tech-Gründerin. Ich war eine schwarzafrikanische Gründerin im Tech-Bereich."

Der Artikel beschreibt einige der Hindernisse, mit denen sie konfrontiert war, und wie sie sie überwunden hat, um ein Unternehmen aufzubauen, das 20 Jahre später Büros auf drei Kontinenten und eine Kundenliste mit einigen der größten Unternehmen der Welt hat.

17. Carver Federal Savings Bank

Michael Pugh CEO of Carver Federal Savings BankMichael Pugh CEO of Carver Federal Savings BankMichael Pugh CEO of Carver Federal Savings Bank
Michael Pugh, CEO der Carver Federal Savings Bank. Bildquelle: NatalieRoss über Wikipedia

Bereits 1948 wurde in Harlem die Carver Federal Savings Bank gegründet, um afroamerikanischen Einwohnern und Unternehmen zu dienen, die zu dieser Zeit von vielen bestehenden Banken gemieden wurden.

Sieben Jahrzehnte später ist Carver die größte von Afroamerikanern betriebene Bank in den Vereinigten Staaten. Es hat seinen Sitz immer noch in Harlem und lebt immer noch von der Unterstützung der lokalen Gemeinschaft, der es dient:

"Dreiundachtzig Cent von jedem Dollar der Carver-Einlagen werden in die Gemeinden investiert, die wir zu Hause anrufen."

18. Manna Inc.

Es gibt einige Unternehmen, von denen Sie noch nie gehört haben, obwohl Sie wahrscheinlich schon früher mit ihnen Geschäfte gemacht haben.

Eine davon ist Manna Inc., die auf der BE 100-Liste der Unternehmen in Schwarzbesitz auf Platz 7 steht und 2017 einen beeindruckenden Umsatz von 875 Millionen US-Dollar und 19.500 Mitarbeiter erzielt.

Das Unternehmen wurde jahrelang von dem ehemaligen NBA-Basketballspieler Ulysses L. Bridgeman Jr. geführt, bevor er kürzlich die Zügel an seinen Sohn Ryan übergab. Der Grund, warum Sie noch nie von Manna gehört haben, aber wahrscheinlich damit Geschäfte gemacht haben, ist, dass es als Franchisenehmer fungiert und Hunderte von Fast-Food-Restaurants für bekannte Marken wie Wendy und Chili betreibt.

Das Unternehmen selbst bleibt unauffällig, selbst seine Website enthält nur wenige Informationen, aber diese Verkaufszahlen sprechen für sich.

19. Sinclair London

Sinclair London websiteSinclair London websiteSinclair London website
Bildquelle: Website von Sinclair London

Savile Row ist bekannt als die hochnäsige Londoner Heimat traditioneller Maßschneiderei für Männer. Alicya Sinclair stellte dies auf den Kopf, indem sie "die erste in Savile Row ausgebildete Frau wurde, die 2013 eine einzige Schneidermarke für Frauen auf den Markt brachte."

Sinclair und ihre Firma haben seitdem Preise gewonnen und ihre Designs wurden bei einigen der größten Modeveranstaltungen in London präsentiert.

20. Systemelektrobeschichtung

Letzteres ist eine Erinnerung daran, dass die meisten Unternehmen in Schwarzbesitz, wie die meisten Unternehmen im Allgemeinen, nicht glamourös oder bekannt sind, aber dennoch sehr erfolgreich sein können.

Die SEC bezeichnet sich selbst als "einen führenden Anbieter von Elektrotauchlacken und damit verbundenen Dienstleistungen für Erstausrüster (OEMs) sowie für Stanz-, Bearbeitungs- und andere Metallbearbeitungsbetriebe".

Für jeden außerhalb der Branche mag diese Beschreibung nicht viel bedeuten, aber das Unternehmen hat sich unter CEO Toni D. Cooley gut entwickelt und arbeitet an Großaufträgen mit Auto-Giganten wie Nissan und Toyota.

Laut Cooley arbeitet das Unternehmen auch daran, anderen Unternehmen in Minderheitenbesitz zum Erfolg zu verhelfen:

"Seit unserer Gründung haben wir im Bereich der Entwicklung und Schulung von Minderheitengeschäften gearbeitet und anderen als Beratungsunternehmen geholfen. Wir wollen so viel Geld wie möglich für Unternehmen in Frauen- und Minderheitenbesitz ausgeben."

Abschluss

Diese vielfältige Auswahl erfolgreicher Unternehmen in Schwarzbesitz hat gezeigt, wie viel in einer Reihe verschiedener Branchen möglich ist. Wenn Sie sich von dem, was Sie gesehen haben, inspirieren lassen, lesen Sie einige dieser Artikel darüber, wie Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen können:

Oder lesen Sie mehr unserer Beiträge zu Vielfalt und Inklusion:

Ich hoffe, Ihnen hat diese Zusammenfassung der Unternehmen in Schwarzbesitz gefallen. Natürlich gibt es noch viel mehr. Bitte hinterlassen Sie Ihre Vorschläge in den Kommentaren unten.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.