Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Ideation

Wie man Brainwriting für die schnelle Ideengenerierung verwendet

by
Difficulty:IntermediateLength:MediumLanguages:
This post is part of a series called The Ultimate Guide to Better Brainstorming Techniques.
19 Top Brainstorming Techniques to Generate Ideas for Every Situation
Starbursting: How to Use Brainstorming Questions to Evaluate Ideas

German (Deutsch) translation by Ines Willenbrock (you can also view the original English article)

Brainstorming-Sitzungen gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Tools für unternehmerische Kreativität. Jeder ist eingeladen, Ideen zu äußern, ohne Angst zu haben, beurteilt zu werden. Jede Idee wird berücksichtigt, unabhängig davon, woher sie kommt. Es ist der perfekte Weg, um großartige neue Ideen aus dem gesamten Team zu generieren, ohne Kreativität zu zensieren.

Oder etwa nicht?

Es gibt eine effektivere Methode, um Ideen als Gruppe zu entwickeln. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Brainstorming unter verschiedenen Umständen durch Brainstorming übertroffen wird. Beginnen Sie mit diesem innovativen Prozess, Ideen zu generieren.

Brainwriting
Brainwriting-Ideengenerierungsprozess (Grafik)

Was ist falsch an Brainstorming?

Überraschenderweise stellt sich heraus, dass Brainstorming in vielen Situationen nur eine begrenzte Wirksamkeit hat. Ja, in einigen Gruppen kann es effektiv sein. Aber wenn Sie Teil eines Brainstorming-Prozesses waren, haben Sie wahrscheinlich einige der Probleme erlebt, die im Weg stehen. Die meisten dieser Probleme beziehen sich auf Gruppenverhalten, die fast ausnahmslos in Unternehmens-, Startup- oder geschäftlichen Teamsituationen auftreten. Zum Beispiel:

  • Große Gruppen haben es schwer, konzentriert und aufmerksam zu bleiben (jemand spricht vorne im Raum, was die Teilnehmer zu dem Denken führt: Ich habe schon zu Wort kommen können, also könnte ich auch meine E-Mail überprüfen!)
  • Starke Persönlichkeiten ergreifen zu Beginn des Treffens das Wort und behalten die Kontrolle über den kreativen Prozess (Jane wird meine Idee entweder zermalmen oder die Anerkennung dafür einheimsen, also warum sollte ich sie vorstellen?)
  • Die ersten vorgeschlagenen Ideen werden in den Mittelpunkt der Diskussion gestellt, was es schwierig macht, neue, innovative Ideen vorzuschlagen (Wir sind bereits zum Konsens gekommen, warum also eine andere Idee vorschlagen?)
  • Selbstzensur basierend auf den Reaktionen anderer auf frühere Vorschläge (Ich konnte sehen, dass niemand Bills Idee mochte, also werden sie auch meine hassen.)
  • Der Prozess kann lange dauern (Bei so vielen Teilnehmern am Brainstorming-Prozess kann es mehrere Meetings dauern, bis endlich eine vereinbarte Lösung gefunden wurde.)
  • Schüchterne, ängstliche Gruppenmitglieder neigen dazu, sich der Teilnahme zu widersetzen (Ich möchte mich nicht in Verlegenheit bringen; es ist am sichersten, einfach den Mund zu halten.)
  • Die Leute sind zu beschäftigt zu denken, um zuzuhören oder umgekehrt (Ich möchte meine Idee vollständig aussortieren, bevor ich etwas sage – aber Whoops, das Treffen ist gerade zu Ende!)
  • Gruppenmitglieder sind frustriert, wenn ihre eigenen Ideen von einer anderen Person "ergriffen" werden (Ich wollte das gerade sagen!)
  • Politik kann einen vorderen Platz einnehmen (Was will der Chef hören?)

Leigh Thompson, Professor an der Kellogg School of Management an der Northwestern University, ist einer der führenden Forscher für Kreativität am Arbeitsplatz. Ihre Studien haben herausgefunden, dass Brainstorming – aus vielen der oben genannten Gründe – weniger effektiv ist, als viele angenommen haben. Darüber hinaus hat sie festgestellt, dass die "Keine-Debatte"-Regel, die so oft während des Brainstormings beschworen wird, eher die Kreativität einschränkt als steigert.

Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung für die vielen Probleme, die dem Brainstorming innewohnen, und die heißt: Brainwriting.

Was ist Brainwriting?

Thompson und ihre Kollegen von Kellogg (zusammen mit einigen anderen Forschern auf diesem Gebiet) haben das relativ neue Ideenwerkzeug des Brainwritings untersucht. Der grundlegende Prozess für Brainwriting ist unglaublich einfach: Anstatt Ihre Idee laut auszusprechen, schreiben Sie sie auf. Geben Sie sie dann weiter – anonym.

Dieser täuschend einfache Ansatz scheint so offensichtlich, dass es schwer ist, seine vielen Vorteile sofort zu erfassen. Wie könnte Brainwriting eine signifikante Verbesserung gegenüber Brainstorming sein? Beeindruckenderweise haben Forscher herausgefunden, dass Brainwriting die besten kreativen Ideen von den meisten Menschen in kürzester Zeit erhält – ohne Leistungsangst, Politik, Persönlichkeiten oder Zeit, die sich in die Quere kommen. Diese erstaunliche Verbesserung des Ergebnisses ergibt sich aus einigen wichtigen Vorteilen:

Wenn es keine "Performance" (öffentliches Sprechen) gibt, gibt es keine Leistungsangst.

  1. Es kann kein negatives Feedback in Form von murmelnden Kommentaren, Augenrollen oder Seufzern geben – weil es keine Möglichkeit für die Gruppe gibt, auf einen schriftlichen Vorschlag zu antworten.
  2. Es gibt keine Möglichkeit, politische Bündnisse oder Fraktionen zu bilden, weil jeder Einzelne aufgefordert wird, seine eigenen Gedanken zu schreiben – privat und anonym.
  3. Anonymität ermöglicht es auch den schüchternsten und ängstlichsten Gruppenmitgliedern, ihre Ideen zum Ausdruck zu bringen, ohne Angst zu haben, beurteilt zu werden.
  4. Die Ideen aller können gleichzeitig geäußert werden, so dass die Probleme, die dadurch entstehen, dass man wartet, bis man an der Reihe ist, die Dynamik großer Gruppen managt und sich durch die ähnliche Idee eines anderen vorweggenommen fühlt, reduziert werden. Alternativ ist es möglich, schriftliche Ideen im Laufe der Zeit zu sammeln, ohne überhaupt ein Meeting einzuberufen.
  5. Es ist möglich, dass Menschen ihre Ideen schriftlich kritisieren und/oder darauf aufbauen – ohne sich um mögliche politische oder emotionale Auswirkungen zu kümmern.
  6. Wenn viele Ideen gleichzeitig generiert werden, können schneller mehr Ideen generiert werden.
  7. Brainwriting ist ein flexiblerer Ansatz als Brainstorming: Es kann in einer Gruppe oder einzeln, auf einmal oder im Laufe der Zeit, öffentlich oder privat, mit jeder Gruppengröße, mit oder ohne Kritik und Diskussion durchgeführt werden.
  8. Da Brainwriting per definitionem aufgeschrieben ist, werden keine Ideen in der Verwirrung eines allgemeinen Gesprächs übersehen.

Wie man Brainwriting einsetzt

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Ansätzen für Brainwriting für verschiedene Situationen und Bedürfnisse. Einige Ansätze sind interaktiv; einige sind es nicht. Alle basieren jedoch auf einer Grundtechnik.

Grundlegendes Brainwriting

Richten Sie die Bühne ein. Ähnlich wie Sie es beim Starten einer Brainstorming-Sitzung tun würden, müssen Sie die Bühne für Brainwriting festlegen. Geben Sie den Teilnehmern die grundlegenden Informationen, die sie benötigen, um innovative, tragfähige Ideen vorzuschlagen. Speziell:

  1. Welche Frage möchten Sie von Ihren Teilnehmern beantwortet haben? Fragen können kreativ sein ("Welcher Slogan würde unseren Werbekunden am besten repräsentieren?" oder "Wie können wir diesem Produkt einen Mehrwert verleihen?") oder Verfahrensweise (z. B. "Wie können wir den Zeitaufwand für x verringern?" oder "Wie können wir Meetings effektiver und effizienter strukturieren?").
  2. Wie sollen Antworten präsentiert werden? Die meisten Brainwritings funktionieren mit kleinen Karteikarten, die von Hand geschrieben sind. Dies macht es den Teilnehmern leicht, Ideen schnell zu notieren, ohne den Druck zu haben, alle Details zu durchdenken. In einigen Fällen können Ideen jedoch auf Post-it-Notizen notiert oder auf Plakatpapier gekritzelt werden.
  3. Gibt es Grundregeln? Falls gewünscht, können Sie Parameter für die für das Schreiben zulässige Zeit festlegen oder die Optionen für die Idee einschränken. Zum Beispiel: "Sie haben fünf Minuten und Ihre Idee muss etwas sein, das abgeschlossen werden kann, ohne zusätzliche Mittel auszugeben."
  4. Erläutern Sie Ihren Plan. Um Menschen zu helfen, ihre Ideen ohne zu zögern auszudrücken, erklären Sie, dass Brainwriting ein anonymer Prozess ist. Beschreiben Sie dann die Schritte, die Sie befolgen werden, sobald ihre Ideen aufgeschrieben sind. Sie können diesen grundlegenden Prozess oder eine der anderen möglichen Brainwriting-Optionen unten folgen.
  5. Schreiben. Die Teilnehmer haben eine festgelegte Zeit, um ihre Idee auf den entsprechenden Papiertyp zu schreiben. Die Zeit sollte kurz gehalten werden (nur ein paar Minuten), um die Vorstellung zu verstärken, dass niemand die Details ausgestalten oder eine Rechtfertigung für ihre Gedanken finden muss.
  6. Teilen. Ideen können einfach von der Entscheidungsgruppe gesammelt und zusammengestellt werden. Alternativ können sie in keiner bestimmten Reihenfolge gepostet, vorgelesen oder zu einem späteren Zeitpunkt eingegeben und geteilt werden. Falls gewünscht, kann die gesamte Brainwriting-Gruppe aufgefordert werden, über ihre Lieblingsidee abzustimmen.

Weitere Methoden des Brainwritings

In den letzten Jahren haben Management-Profis eine Reihe kreativer Möglichkeiten entwickelt, um den Brainwriting-Prozess zu nutzen. Einige sind sehr interaktiv, während andere es Mitgliedern der Gruppe ermöglichen, mit geschriebenen Ideen im Laufe der Zeit zu reagieren.

Interaktives Brainwriting

Diese Methode baut auf der oben beschriebenen Grundtechnik auf. Anstatt einfach Ideenkarten zu sammeln, geben die Teilnehmer ihre Karten an andere Mitglieder des Teams weiter. Teammitglieder können dann Kommentare oder Ergänzungen auf den Karten notieren, bevor sie sie an die nächste Person weitergeben. Dieser Prozess kann für beliebig viele Runden fortgesetzt werden. Im Idealfall schließt der Prozess keine Unterhaltung ein.

6-3-5 Brainwriting

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, in kurzer Zeit viele Ideen zu generieren? Wenn Sie mit einer große Gruppe arbeiten, ist 6-3-5 eine gute Option: Gruppen von sechs generieren drei Ideen pro Runde, mit jeder Runde dauert fünf Minuten. Laden Sie unser hilfreiches 6-3-5 Brainwriting PDF Arbeitsblatt kostenlos herunter, um es in Ihrer Sitzung zu verwenden. Hier sind die folgenden Schritte:

  1. Erstellen Sie ein Formular. Sie müssen für jeden Teilnehmer ein Formular erstellen. Setzen Sie das Problem oder die Frage, die behandelt werden soll, an den oberen Rand des Formulars und erstellen Sie dann drei Felder für jede von sechs Runden (für insgesamt 18 Felder).
  2. Stellen Sie Ihren Timer ein, und starten Sie dann Ihre (stillen) Zeitrunden.
  3. Runde eins: In der ersten 5-Minuten-Runde schreibt jeder Teilnehmer eine schnelle Idee in jede der drei Boxen oben in seinem Formular.
  4. Runde zwei: Jetzt geben die Teilnehmer ihre Papiere an die nächste Person in ihrer Gruppe weiter. Die zweite Person liest den ersten Satz von Ideen, und notiert dann einen anderen Satz von drei Ideen unter ihnen. Dieser zweite Satz von Ideen können neue Ideen sein, oder sie können auf den bereits beschriebenen Ideen aufbauen oder eine Variation von ihnen sein.
  5. In der dritten, vierten, fünften und sechsten Runde werden die Teilnehmer weiterhin ihre Formulare herumreichen und mit neuen und/oder verbesserten Ideen ausfüllen. Wenn jeder Teilnehmer sein eigenes Formular zurückbekommt, ist der Vorgang abgeschlossen.
  6. Sortieren Sie die Ideen. Dies kann entweder von der Gruppe oder von Entscheidungsträgern erreicht werden. Eine Möglichkeit besteht darin, alle Ideen auf Post-it-Notizen zu übertragen und es den Gruppenmitgliedern zu ermöglichen, die Notizen stillschweigend in "Cluster" zu organisieren, die dann Namen erhalten können.
  7. Wählen Sie eine Richtung. Auch hier können endgültige Entscheidungen vom Management auf der Grundlage von Teambeiträgen oder von der Gruppe getroffen werden. Wenn die Gruppenentscheidung bevorzugt wird, kann die Gruppe über die von ihnen erstellten Cluster abstimmen.

Collaborative Brainwriting

In einigen Situationen ist eine Gruppensitzung möglicherweise nicht praktikabel oder angemessen. In diesem Fall kann Brainwriting gemeinsam durchgeführt werden:

  1. Wählen Sie einen Raum aus, der allgemein zugänglich ist, aber nicht in der Mitte des Arbeitsbereichs (eine Nische, ein Flur usw.).
  2. Heften Sie ein großes Stück Plakatpapier an die Wand und stellen Sie Markierungen zur Verfügung.
  3. Schreiben Sie die Frage/das Problem oben auf das Papier.
  4. Bitten Sie die Teilnehmer, ihre Ideen auf dem Papier zu notieren, wenn sie Zeit und/oder Inspiration haben. Die Teilnehmer können auch auf Ideen eingehen oder darauf aufbauen, die bereits auf dem Papier geschrieben wurden.
  5. Entfernen Sie nach einem bestimmten Zeitraum das Papier und sammeln Sie Ideen, oder ersetzen Sie das Papier durch Post-it-Notizen, und ermutigen Sie die Teilnehmer, die Ideen zu Clustern zu sortieren, sobald Zeit verfügbar ist.

Beste und schlechteste Situationen für Brainwriting

Brainwriting hat viele Vorteile und ist ideal für bestimmte Arten von kreativer Arbeit. Wählen Sie Brainwriting, wenn Sie mit:

  • Größere Gruppen arbeiten, in denen Anonymität realistischerweise möglich ist.
  • Zeitlich begrenzte Situationen haben, in denen Sie in kurzer Zeit eine große Anzahl kreativer Ideen generieren müssen.
  • Politisch aufgeladene Gruppen arbeiten, die das Potenzial haben, einige Stimmen zum Schweigen zu bringen oder zuzulassen, dass andere Stimmen dominant werden.
  • Gruppen arbeiten, die viele Verwaltungsebenen umfassen.
  • Relativ einfache Fragen zu beantworten haben ("Wie können wir die Geschwindigkeit, mit der wir auf Kundenfragen antworten verbesser" im Vergleich zu "was ist eine bessere Möglichkeit, unser Startup zu organisieren").
  • Situationen haben, in denen viele Standpunkte wirklich möglich und sinnvoll sind (d.h. es gibt wirklich viele mögliche Lösungen, und der Chef hat seine Erwartungen noch nicht deutlich gemacht).
  • Gruppen haben, die keinen Zugriff auf einen geschulten Brainstorming-Moderator haben.

Es gibt auch Situationen, in denen Brainwriting wahrscheinlich nicht gut funktioniert – oder in denen andere Kreativitätsstrategien geeigneter oder nützlicher sein können. Speziell:

  • Ihre Gruppe ist zu klein (weniger als sechs sind wahrscheinlich zu wenig).
  • Sie arbeiten an einem komplexen kreativen Projekt, das echte Zusammenarbeit erfordert.
  • Die Ideen, die Sie verlangen, sind zu komplex, um in wenigen Worten kommuniziert oder in wenigen Minuten entwickelt zu werden.
  • Ihre Gruppenmitglieder nicht gerne schreiben (oder gemischte Schreibfähigkeiten haben).
  • Es gibt wirklich nur zwei oder drei mögliche Lösungen für die vorstehende Frage.
  • Sie haben nicht die Zeit, alle Ideen zu überprüfen.

Ein risikofreier Ansatz zur Ideengenerierung

Obwohl Brainwriting nicht für alle Gelegenheiten ein idealer Ansatz ist, ist es eine risikofreie Möglichkeit, Ihr Team in den kreativen Prozess einzubinden. Mit seiner unbegrenzten Flexibilität und Inklusivität wird es sicherlich Ihren kreativen Pool erweitern und Ihrem Team die dringend benötigte Gelegenheit bieten, etwas Neues auszuprobieren.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.