Students Save 30%! Learn & create with unlimited courses & creative assets Students Save 30%! Save Now
Advertisement
  1. Business
  2. Freelance
Business

Ein Freelancer-Handbuch zur effektiven Budgetierung

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called Freelance Financial Bootcamp.
What to Charge? A Freelancer's Guide to Giving an Estimate
A Freelancer’s Guide to Handling Debt Responsibly

German (Deutsch) translation by Władysław Łucyszyn (you can also view the original English article)

Freiberufliche Tätigkeiten können wie Londoner Busse sein: Sie warten ewig, und dann kommen drei auf einmal. Kunden zahlen auch zu unterschiedlichen Zeitplänen, vom selben Tag bis zum gleichen Jahr, wenn Sie Glück haben.

Fügen Sie diese beiden Faktoren zusammen, und Sie bekommen eine ganze Menge Einkommensinstabilität. In einem Monat haben Sie vielleicht das Einkommen eines Firmenbankiers, und im nächsten Monat hätten Sie bei McDonald's mehr Geld verdient.

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie ein solides Budget erstellen können, das für diese Höhen und Tiefen verantwortlich ist, damit Sie in den guten Zeiten genug sparen, um die Monate abzudecken, in denen keine Arbeit kommt oder ein großes Projekt abgesagt wird .

Ich werde auf meine eigenen Erfahrungen als freiberufliche Autorin zurückgreifen, ebenso wie auf ein paar Budgetierungsgrundsätze, die ich aus dem Schreiben über persönliche Finanzen für das Wall Street Journal gelernt habe. Aber die Techniken werden unabhängig davon, in welchem Bereich Sie tätig sind, angewendet. So können freiberufliche Fotografen, Designer, Entwickler und mehr lesen und lernen, das "Freie" wieder freiberuflich zu machen!

1. Erstellen Sie ein regelmäßiges Einkommen

Das erste, was wir tun werden, ist, dich in einen Angestellten umzuwandeln. Auf diese Weise haben Sie das Beste aus beiden Welten: einen regelmäßigen, vorhersehbaren Gehaltsscheck und die Möglichkeit, in Ihrem Pyjama zu arbeiten.

Klingt das zu gut, um wahr zu sein? Nun, vielleicht ist es bis zu einem gewissen Grad. Wie ich bereits erwähnte, sind unregelmäßige Einkommen ein Merkmal des freiberuflichen Lebens. Aber wir können dieses unregelmäßige Einkommen so behandeln, dass es für Ihre Budgetierungszwecke regelmäßig ist.

Hier ist ein Beispiel, um Ihnen zu zeigen, wie es funktioniert.

Sehen Sie sich Ihr durchschnittliches Einkommen an

Nehmen wir an, mein Einkommen im letzten Jahr sah so aus:

Monat Einkommen
Mai 2014 $3,498
Juni 2014 $7,010
Juli 2014 $1,256
August 2014 $3,425
September 2014 $5,500
Oktober 2014 $2,900
November 2014 $4,854
Dezember 2014 $4,204
Januar 2015 $1,085
Februar 2015 $5,850
März 2015 $6,210
April 2015 $2,208

Was für ein Chaos! Kein Muster, keine Progression. In einem Monat verdiene ich mehr als $ 7.000 und im nächsten Monat verdiene ich $ 1.256.

Um es regelmäßiger zu machen, nehme ich einen Durchschnitt. Addieren Sie alle diese Zahlen und sie kommen zu $ 48.000 für das Jahr. Dividiere um 12 und ich habe ein durchschnittliches monatliches Einkommen von 4.000 $ gemacht.

Ich bin gerne konservativ, wenn ich Geld budgetiere, weil das Leben nicht immer so läuft, wie du es willst. Aufgrund dieser Zahlen würde ich wahrscheinlich für das kommende Jahr ein durchschnittliches monatliches Einkommen von 3.500 Dollar einplanen. Ich strebe immer danach, mein Einkommen zu erhöhen, aber ich verstehe, dass einige Dinge außerhalb meiner Kontrolle liegen, daher fühle ich mich wohler mit einem etwas niedrigeren Wert für die Budgetierung.

Aber leider werden $ 3.500 nicht mein Gehaltsscheck sein. Vergessen Sie nicht, dass angestellte Angestellte Steuern automatisch abziehen. Als Freelancer werden Sie in der Regel später bezahlen, aber ich sagte, dass wir Sie in einen Angestellten umwandeln, also müssen wir das Grobe mit dem Glatt machen.

Der abzuziehende Betrag hängt von Ihrem Einkommen und Ihrem Wohnort sowie einer ganzen Reihe von Variablen ab, beispielsweise wie viel Sie für Geschäftsausgaben beanspruchen. Es gibt Rechner, die Ihnen helfen, wie dieser für die USA und dieser für Großbritannien. Weil ich runde Zahlen mag, werde ich monatlich 1.000 Dollar für Steuern beiseite legen, was mich mit einem monatlichen Gehaltsscheck von 2.500 Dollar belässt.

Richten Sie ein System ein

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich diese Gehaltsschecks selbst bezahlen können, also verwenden Sie einfach den, mit dem Sie am bequemsten sind.

Derjenige, der am ehesten eine abhängige Beschäftigung nachahmt, besteht darin, zwei verschiedene Bankkonten einzurichten. Richten Sie alle Ihre freiberuflichen Einkünfte auf ein Bankkonto ein (vorzugsweise ein Sparkonto, wenn Sie eines finden, das heutzutage tatsächlich einen anständigen Zinssatz zahlt). Dann überweisen Sie Ihre Gehaltsschecks auf Ihr persönliches Girokonto, von wo Sie Bargeld abheben, Ihre Rechnungen bezahlen und alles andere machen.

Wenn Sie sich nicht mit separaten Konten beschäftigen möchten, können Sie einfach ein einziges Konto verwenden und Ihre Gehaltsschecks in einer Tabelle oder in Ihrer bevorzugten Finanzsoftware verfolgen.

Manche Leute finden, dass Bargeld der beste Weg ist, sich an ein Budget zu halten - Sie haben eine bestimmte Menge Geld für den Monat, und wenn es weg ist, ist es weg. Eine andere Möglichkeit wäre, Ihren Gehaltsscheck vom Geldautomaten abzuheben (wahrscheinlich in kleineren Raten, um die Gefahr zu verringern, dass Sie überfallen werden).

Egal, welche Methode Sie verwenden, es geht darum, ein System zu haben, das Ihnen das Gefühl gibt, ein regelmäßiges Einkommen zu haben. Auf diese Weise werden Sie in den guten Monaten nicht zu viel ausgeben und Sie verhungern in den schlechten Monaten nicht. Und indem Sie Steuern von Ihrem Gehaltsscheck abziehen, setzen Sie automatisch Geld für jene gefürchteten Momente beiseite, in denen Ihre Steuerrechnung oder geschätzte Zahlungen fällig sind.

Natürlich gibt es ein offensichtliches Problem mit diesem Schritt. Was, wenn das Gehalt, das Sie selbst bezahlen, Ihre Kosten nicht deckt? Wir werden uns als nächstes damit befassen.

2. Berechnen Sie Ihre Kosten

Wir haben uns das Einkommen angesehen, und der nächste Schritt besteht darin, Ihre Kosten in den Griff zu bekommen.

Dieser Schritt ist sehr einfach, aber sehr mühsam. Es beinhaltet nur die Auflistung aller Ausgaben - sowohl reguläre als auch einmalige. Weil es langweilig ist, überspringen viele Leute es oder tun es nicht umfassend. Aber es ist sehr wichtig, einen genauen Überblick über all Ihre monatlichen Ausgaben zu bekommen. Selbst die kleinen Beträge können sich addieren, also alles einbeziehen.

Zum Glück ist es viel einfacher als früher. Der traditionelle Ratschlag war, einen Stift und ein Notizbuch mit sich herumzuschleppen und alle Ihre Ausgaben aufzuschreiben. Heutzutage gibt es so viele Apps und Softwarepakete, die Ihnen helfen können, Ausgaben zu erfassen und in Kategorien zu sortieren. Persönlich benutze ich Toshl Finance, aber es gibt viele andere, die den Job machen würden. Oder fühlen Sie sich frei, diesen Stift und Notizbuch zu verwenden, wenn Sie bevorzugen!

Je länger Sie dies tun können, desto genauer werden Ihre Ergebnisse sein. Wichtig ist, dass Sie mit Ihren tatsächlichen Ausgaben im echten Leben gehen, nicht mit Ihren Schätzungen, wie Ihre Ausgaben aussehen könnten oder sollten. Unsere Schätzungen neigen dazu, zu optimistisch zu sein, und die Verfolgung Ihrer tatsächlichen Ausgaben zeigt oft Überraschungen.

Ziel ist es, eine einfache Liste Ihrer Ausgaben in verschiedenen Kategorien zu erstellen. Hier ist ein vereinfachtes Beispiel:

Miete $1,000
Dienstprogramme $250
Versicherung $250
Transport $200
Essen $500
Geselligkeit $500
Unterhaltung $200
Geschenke $100
GESAMT $3,000

Houston, wir haben ein Problem. Meine monatlichen Ausgaben sind 3.000 $, aber mein Gehaltsscheck ist nur 2.500 $.

Dies zeigt perfekt, warum es wichtig ist, ein Budget zu haben. Wenn ich die Dinge nicht im Auge behalten würde, könnte ich für eine Weile auf dieser Ausgabenebene überleben und denken, dass alles in Ordnung ist (denken Sie daran, mein Durchschnittseinkommen war gesunde 4.000 $). Aber ich würde nicht genug für regnerische Tage oder für die Zahlung meiner Steuerrechnung beiseite legen.

It’s obvious that I need to take action. Either I go out and search for more work, or I cut my expenses. Something has to give.

In diesem Fall schaue ich auf meine Ausgaben und entscheide, dass ich $ 500 reduzieren könnte, indem ich einen Teil meiner Ausgaben für Geselligkeit und Unterhaltung einbüße. Also werde ich meinen Gehaltsscheck genauso halten und meine Ausgaben auf 2.500 Dollar senken.

Natürlich reicht es nicht aus, meine monatlichen Kosten zu decken. Ich möchte auch Schulden abbezahlen, außer für den Ruhestand, für Notfälle planen und Geld für wichtige Ereignisse wie Ferien und Hochzeiten von Freunden zur Verfügung haben. Wir werden uns das im nächsten Abschnitt ansehen.

3. Erstellen Sie Worst-Case-Projektionen

Wir haben jetzt sowohl Einkommen als auch Ausgaben betrachtet, aber nur in der Vergangenheit. Ein Budget ist ein zukunftsweisendes Dokument, das Projektionen in die Zukunft projiziert und Ihnen dabei hilft, abzuschätzen, wie viel Sie im nächsten Monat oder in drei Monaten verdienen werden.

In diesem Schritt werden wir die Informationen verwenden, die wir bisher gesammelt haben, um einige Projektionen in die Zukunft zu machen.

Auch hier gibt es viele verschiedene Apps und Softwarepakete, die Sie verwenden können. Hier ist eine sehr kurze Liste von Optionen (es gibt viele andere):

Persönlich verwende ich eine einfache Excel-Tabelle, die ich selbst erstellt und im Laufe der Zeit angepasst habe. Ich habe es an dieses Tutorial angehängt, damit Sie es als Vorlage verwenden können. Es ist das genaue Modell, das ich verwende, aber ich habe meine persönlichen Daten herausgenommen und durch die fiktiven Zahlen aus unserem Beispiel ersetzt.

Wenn Sie es öffnen, sehen Sie, dass es Monat für Monat fortschreitet und Einkommen und Ausgaben in der Vergangenheit auflistet (grau schattiert) und dieselben Elemente in die Zukunft projiziert werden. Es gibt eine separate Spalte, in der ich meine tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben für den aktuellen Monat verfolge. Wenn der Monat vorbei ist, kopiere ich diese Zahlen in "May-15" und fange für Juni an.

Freelance Budget - Spreadsheet
Freiberufliches Budget - Tabelle

Ich projiziere mein Einkommen für die kommenden Monate, gebe die Daten ein, wenn ich denke, dass ich bezahlt werde und nehme das Schlimmste an. Zum Beispiel beende ich im Mai eine $ 1.000-Aufgabe für Kunde 3 und erwarte, dass ich etwa einen Monat später bezahlt werde. Aber um auf der sicheren Seite zu sein, setze ich das Budget für Juli ein.

Wenn ich mir die Projektionen anschaue, kann ich sehen, dass ich Mai abgesichert habe, aber ich muss hektisch sein, um mehr Einkommen für Juni und Juli zu bringen.

Planung für einmalige Artikel

Sie werden auch bemerken, dass meine Kategorie "Spesen" ein paar extra Zeilen für "Ferien" und "Wichtige einmalige Sachen" enthält. Hier plane ich Dinge wie Urlaub (offensichtlich) und andere große Ausgaben, die nicht in die normalen Kategorien passen.

Da diese Artikel außerhalb des normalen Budgets liegen, muss ich für sie sparen. Ich mache das mit einem Notfallfonds. In der persönlichen Finanzwirtschaft sprechen die Leute normalerweise von einem Notfallfonds, wenn es um Dinge wie das Einstürzen in das Dach geht. Aber ich nutze es auch für lustige Dinge wie eine unerwartete Einladung zu einer Hochzeit auf der anderen Seite der Welt.

Damit das funktioniert, muss ich natürlich jeden Monat ein bisschen mehr sparen, um den Notfallfonds zu ergänzen. Basierend auf meinen früheren Ausgaben werde ich $ 6.000 pro Jahr für die Aufstockung meines Notfallfonds budgetieren, sowohl für geplante Ausgaben als auch für Dinge wie das Höhlenspähen. Das sind also zusätzliche $ 500 pro Monat.

Ich möchte auch noch 500 Dollar pro Monat beiseite legen, um meine Schulden abzubezahlen und für die Zukunft zu sparen (Ruhestand, Arbeitsunfähigkeit und andere unangenehme Aussichten). Also muss ich mein durchschnittliches monatliches Einkommen von 4.000 auf 5.000 erhöhen.

Auf diese Weise kann ich mir immer noch einen Scheck über 2.500 Dollar auszahlen, und ich kann immer noch meine Steuerrechnung bezahlen, aber ich werde auch genug übrig haben, um meine Schulden abzuzahlen und einen Notfallfonds und langfristige Ersparnisse aufzubauen.

4. Diversifizieren

Das ist etwas, was man nicht oft im Zusammenhang mit der Budgetierung hört, aber ich halte es für absolut notwendig.

Regelmäßige Arbeit von einem Kunden zu bekommen ist fantastisch, aber verstehe, dass jeder freiberufliche Auftritt von Natur aus instabil ist. Wenn Unternehmen Kosten einsparen müssen, sind oft die Freiberufler die Ersten. Anders als bei regulären Angestellten gibt es keine Arbeitsplatzsicherheit, keine Vergütung, keine Kündigungsfrist (es sei denn, es handelt sich um einen sehr regelmäßigen Job, der in Ihrem Vertrag festgelegt ist).

Denken Sie also über die Möglichkeit nach, dass Sie eines Morgens aufwachen und eine E-Mail erhalten, in der Sie sagen: "Wir lieben die Arbeit, die Sie gemacht haben, aber ..."

Wie würdest du antworten? Hier kommt die Diversifizierung ins Spiel.

Wenn dieser Job 90% Ihres Einkommens ausmacht, werden Sie wahrscheinlich in den Panikmodus übergehen. Sie werden mit der Aussicht konfrontiert sein, alle jene Rechnungen zu bezahlen, die Sie früher identifiziert haben, aber mit einem Bruchteil des Einkommens.

Auf der anderen Seite, wenn dieser Job nur einer von fünf oder sechs regulären Jobs ist, die Sie gehen, wird die "Dear John" -E-Mail unangenehm sein, aber nicht schwindelanregend. Sie werden immer noch in der Lage sein, die Miete und andere wichtige Ausgaben zu bezahlen, während Sie nach mehr Arbeit suchen, um den Vertrag, den Sie verloren haben, zu ersetzen.

Deshalb empfehle ich, Ihren freiberuflichen Einkommensstrom unter mindestens drei oder vier Stammkunden zu streuen (plus einen stetigen Strom an einmaligen Jobs, wenn möglich). Versuchen Sie, keinen einzelnen Kunden für mehr als 50% Ihres Einkommens verantwortlich zu machen.

(Ich muss zugeben, dass ich im Moment meine eigene Regel verletze. Ich mache eine Menge Arbeit für Tuts +, und wenn etwas schief geht, habe ich ein großes Loch in meinem Budget. Aber das Versprechen einer so regelmäßigen Arbeit für eine Firma, die ich mag, war zu verlockend, also machte ich eine Ausnahme. Ich würde immer noch die 50% -Regel empfehlen, aber wenn Sie ein tolles Angebot bekommen, können Sie es gerne biegen.)

5. Bleiben Sie auf dem Laufenden

In meinem Tutorial zur Verwaltung des Cashflows für Unternehmen habe ich die allgemeine Regel erwähnt: "Je prekärer Ihre Barposition ist, desto detaillierter sollten Ihre Prognosen sein."

Für einzelne Freiberufler gilt genau die gleiche Regel. Da Ihre Position inhärent prekärer ist, müssen Sie wahrscheinlich mehr Zeit für die Budgetierung aufwenden als Ihre im Büro gebundenen Freunde. Es ist nur ein Teil des Kompromisses.

Wie oft Sie budgetieren müssen, hängt aber auch von Ihrer individuellen Position ab. Wenn Sie einen schönen saftigen Notfallfonds beiseite gelegt haben und ein regelmäßiges Einkommen ziehen, das Ihnen erlaubt, Ihre regulären Ausgaben zu decken und Ihre Ersparnisse hinzuzufügen, dann können Sie es sich leisten, handfester zu sein. Aber wenn Sie darauf angewiesen sind, jeden Monat neue Arbeit zu bekommen, um Ihre Miete zu decken und Schulden zu begleichen, werden Sie sich wahrscheinlich öfter an diese Tabelle oder App halten, als Sie möchten.

Egal, wie viel Zeit Sie verbringen, das Wichtigste ist, jedes Einkommen zu erfassen (Sie müssen dies ohnehin für Steuerzwecke tun), und Sie haben einen genauen Überblick über Ihre erwarteten Ausgaben. Dann regelmäßig überwachen, um sicherzustellen, dass Sie genug haben, um Ihren Gehaltsscheck zu zahlen, und dass der Gehaltsscheck alle Ihre Ausgaben deckt.

Nächste Schritte

In diesem Tutorial habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie ein schwankendes freiberufliches Einkommen budgetieren können. Sie haben gelernt, wie Sie einen regelmäßigen Gehaltsscheck bezahlen, wie Sie Geld für Steuern, Ersparnisse, Notfälle und Hauptausgaben beiseite legen und wie Sie Ihr Budget anpassen können, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Ziele erreichen.

Wie ich erwähnt habe, können die spezifischen Techniken, die Sie verwenden, variieren. Es gibt viele Apps und Vorlagen und Softwarepakete, die Ihnen helfen können, weit mehr als ich hier erwähnen konnte. Nutzen Sie also die Ressourcen, die für Sie arbeiten, und passen Sie meine Budgetierungsmethode an Ihre Bedürfnisse an.

Denken Sie nur an die wichtigsten Prinzipien:

  • Bezahlen Sie sich einen regelmäßigen Gehaltsscheck.
  • Verstehen Sie Ihre Kosten realistisch.
  • Machen Sie Projektionen und nehmen Sie das Schlimmste an.
  • Vergessen Sie nicht, Steuern, Urlaub und Notfälle zu planen.
  • Diversifizieren Sie Ihr Einkommen so viel wie möglich.
  • Halten Sie alles auf dem neuesten Stand, damit Sie genau wissen, wo Sie stehen.

Ressourcen

Grafikkredit: Finanzikone, entworfen von Creative Stall aus dem Noun-Projekt.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.