Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Careers

Wie man auf die Frage "Was machen Sie beruflich?" beantwortet

Read Time: 11 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Angenommen, Sie nehmen an einer Arbeitsveranstaltung teil.

Sie kennen einige der Teilnehmer, aber nicht alle. Einige Leute verteilen Visitenkarten, andere sprechen mit ihren Kollegen.

Nachdem Sie etwas getrunken haben, gehen Sie zu Ihrem Freund.

Dann schließt sich Ihnen jemand an und fragt nach einer kurzen Einführung: "Was machen Sie beruflich?"

Wir hören diese Frage oft, wir stellen diese Frage oft.

Aber nur wenige von uns denken darüber nach, was unsere Antwort für andere bedeutet.

What Do You Do for a Living QuestionWhat Do You Do for a Living QuestionWhat Do You Do for a Living Question
Wie beantworten Sie die Frage: "Was machen Sie beruflich?" (Fotoquelle)

Die typischen Antworten auf die Frage: "Was machen Sie beruflich?"

Einige Leute beantworten diese Frage automatisch mit ihrer Berufsbezeichnung.

Diejenigen, die mit einer allgemeinen Berufsbezeichnung antworten, tun dies manchmal, um Verwirrung zu vermeiden, wie Anna Daugherty, Digital Marketing Manager bei PITSS America LLC.

"Wenn Leute mich fragen, was ich mache, ist die kürzeste Antwort, die ich gebe: Ich bin der Marketingmanager für ein Technologieunternehmen."

Es ist kurz und auf den Punkt gebracht, aber es beschreibt nicht vollständig, was sie tut oder für welche Art von Technologieunternehmen sie arbeitet.

Vergleichen Sie dies mit den Worten: "Wir sind Experten für Anwendungsmodernisierung und digitale Transformation für ältere Oracle-Systeme." Daugherty stimmt zu, dass dies ein Mund voll ist und häufig zu leeren, verwirrten Blicken in Gesprächen führt.

Andere versuchen lustig zu sein oder die Frage ganz zu vermeiden.

Die Wahrheit ist, es ist schwer, Menschen zu beschuldigen, die versuchen, die Frage mit Humor zu vermeiden. Wer weiß, sie haben vielleicht schon einmal versucht, direkt zu antworten, hatten es aber satt, die Komplexität ihrer Arbeit oder die Stereotypen zu erklären, mit denen sie sich befassen mussten.

Die wahre Frage

Wenn Sie darüber nachdenken, die Frage "Was machen Sie für die Arbeit?" kann auf verschiedene Arten interpretiert werden:

  • Wie verdienen Sie?
  • Wieviel verdienen Sie?
  • Wie ist Ihr sozialer Status?
  • Sind Sie reicher als ich?
  • Befindet sich meine Berufsbezeichnung über oder unter Ihnen?
  • Ist diese Person meine Aufmerksamkeit wert?

Aus diesem Grund kann es in einigen Fällen beleidigend sein, jemanden zu fragen, was er beruflich macht.

Situationen, in denen diese Frage beleidigend ist

1. Ein herablassender Ton

Diese Frage mit einem spöttischen oder arroganten Ton stellen sendet die falsche Nachricht. Es ist, als würden Sie davon ausgehen, dass die andere Person arbeitslos ist oder weniger verdient als Sie.

2. In einem Krankenhaus oder Gottesdienst

Orte, an denen Menschen trauern oder sich einer herausfordernden Zeit in ihrem Leben gegenübersehen, sind keine guten Orte für eine solche Frage.

Warum?

Diese Menschen sind gestresst und mit Problemen belastet, was sie dazu veranlasst, die Frage in einem negativen Licht zu sehen. Die Frage könnte so interpretiert werden: "Vielleicht arbeiten Sie nicht hart genug oder verdienen nicht genug, sonst wäre Ihnen das nicht passiert."

3. Kulturen, die Privatsphäre schätzen

Die Frage "Was machen Sie beruflich?" Ist in einigen europäischen Ländern beleidigend, da dies als Verletzung ihrer Privatsphäre angesehen wird.

Wie einige Antworten von Quora in diesem Thread andeuten, werden Arbeitsfragen nicht offen mit Fremden in europäischen Ländern diskutiert, und es ist kein kulturell akzeptierter Gesprächsstarter wie in den USA. Sie möchten lieber nach ihrer Präferenz in Urlaubsorten und Sportmannschaften fragen am wenigsten nach dem Thread.

Die Wichtigkeit, gut zu antworten

Hinter den doppelten Bedeutungen gibt Ihnen diese Frage die Möglichkeit zu gestalten, wie Menschen Sie wahrnehmen.

Wenn Sie richtig antworten, werden die Leute neugierig, was Sie tun. Wenn Sie Glück haben, können Sie einige Leute in Erstaunen versetzen und andere eifersüchtig machen. Sie erhalten sofort Glaubwürdigkeit und neu gefundene Freunde, egal in welchem Fall Sie sich befinden.

Wenn Ihre Antwort langweilig ist, erhalten Sie nur ein höfliches Nicken und das Gespräch endet schließlich. Dann stehen Sie alleine da und fragen sich, was Sie tun oder an wen Sie sich als Nächstes wenden sollen.

Wäre es nicht erstaunlich, jedes Mal sicher zu antworten und eine positive Antwort zu erhalten?

Antwortstrategien basierend auf sozialem Kontext

Da diese Frage unterschiedlich interpretiert werden kann, müssen Sie Ihre Antwort nicht auf Ihren Tagesjob beschränken. Die beste Antwort hängt davon ab, wo und warum die Frage gestellt wird.

Lässige oder soziale Zusammenkünfte

In dieser Situation ist die Frage „Was machen Sie beruflich?“ Ein Gesprächsstarter.

Ja, es ist langweilig. Aber es ist sicher zu fragen und die Leute erwarten bereits, es zu hören.

Es könnte Ihnen unangenehm sein, diese Frage zu beantworten, insbesondere wenn Ihr Job von negativen Stereotypen umgeben ist oder wenn nur wenige Menschen dies verstehen.

Hier ist ein Gespräch, das ich auf einer Party mitgehört habe

Freund: "Ich bin ein Social Media Manager."

Fremder: "Oh, also verbringen Sie den ganzen Tag damit, auf Facebook zu spielen?"

Bei einigen Jobs haben Sie das Glück, eine seltsame oder lustige Antwort wie diese zu erhalten. Andere starren nur ausdruckslos, weil die Leute nicht wissen, wie sie auf ihre Arbeit reagieren sollen.

Schlimmer noch, einige Berufsbezeichnungen machen die Leute verzweifelt, Ihr Unternehmen zu verlassen.

Stellen Sie sich vor, wie einige Leute reagieren würden, nachdem sie gehört haben: "Ich bin ein Finanzberater."

Wenn Sie finanziell versiert sind, werden Sie wahrscheinlich keine Angst bekommen. Andere beenden das Gespräch schnell, weil sie das Gefühl haben, dass die andere Person sie davon überzeugt, ein Anlagekonto oder eine Lebensversicherung abzuschließen.

Denken Sie daran, dass Sie sich in einer ungezwungenen Veranstaltung befinden. Niemand führt Vorstellungsgespräche oder sucht nach etwas zum Kaufen. Selbst wenn solche Veranstaltungen die Möglichkeit bieten, potenzielle Kunden und Arbeitgeber zu treffen, ist dies nicht der Punkt der Veranstaltung.

Wenn Sie das nächste Mal jemand danach fragt, versuchen Sie, den Grund für die Frage zu ermitteln.

Sagen Sie ihnen dann, woran Sie leidenschaftlich sind, und fragen Sie nach ihren Interessen.

Ihr Gespräch könnte so verlaufen

Fremder: "Was machen Sie?"

Sie: "Ich bin begeistert vom Kochen und Tauchen. Was machen Sie am liebsten?"

Ihr Bekannter wird entweder:

  • Seien Sie neugierig
  • Sagen Sie, was Sie gerne machen
  • Geben Sie Ihnen einen leeren Blick, weil sie Ihre Antwort nicht erwarten
  • Antworten Sie mit ihrer Berufsbezeichnung, ohne zu wissen, dass Sie nicht dieselbe Frage gestellt haben

Schließlich werden Sie über die Dinge sprechen, die Sie lieben.

Ist das nicht besser, als über Ihren Job auf einer Party zu sprechen, auf der die Leute versuchen, ihre Büroprobleme zu vergessen?

Geschäftsereignisse

Dies umfasst Messen, Jobmessen, Seminare, Schulungsveranstaltungen, Konferenzen, Bootcamps und andere Veranstaltungen, bei denen Sie Menschen für Arbeit oder Geschäft treffen. Für Freiberufler und diejenigen, die bei Startups arbeiten, kann dies auch Netzwerkmixer und Startup-Pitch-Wettbewerbe umfassen.

Im Allgemeinen treffen Sie bei diesen Veranstaltungen zwei Arten von Personen:

  • Regelmäßige Teilnehmer: Veranstaltungsteilnehmer, deren Hauptziel es ist, neue Leute kennenzulernen und zu lernen.
  • Entscheidungsträger: Diese Personen können Redner, Geschäftsinhaber, Risikokapitalgeber, Angel-Investoren oder Personalvermittler sein. Jeder, der jemanden einstellen, Geld zur Verfügung stellen, zusammenarbeiten oder mit jemandem Geschäfte machen möchte, den er in einem solchen Fall findet, ist ein Entscheidungsträger.

Natürlich nehmen Entscheidungsträger nicht nur an diesen Veranstaltungen teil, um Menschen ausfindig zu machen. Sie sind auch da, um zu lernen und neue Verbindungen herzustellen. Sie haben also viel zu tun und wenig Zeit dafür.

Aus diesem Grund versuchen sie, eine Informationsüberflutung zu vermeiden. Entscheidungsträger sprechen nur mit Menschen, die sie interessieren, und sie entscheiden schnell, wer ihre Zeit wert ist.

Im Folgenden finden Sie zwei Möglichkeiten, wie Sie ihrer Aufmerksamkeit würdig sein können.

1. Konzentrieren Sie sich auf eine Nische

Konzentrieren Sie sich auf eine Nische, um nicht als Ware eingestuft zu werden. Hier ein gutes Beispiel:

Designer: "Ich bin ein Designer, der sich auf Wandbilder für Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte spezialisiert hat."

Das klingt interessanter als nur zu sagen, dass Sie Designer sind. Wenn Sie dies sagen, werden sich die Leute fragen, ob sie Ihre Arbeit schon einmal gesehen haben.

Hier ist ein weiteres Nischenbeispiel:

Krankenversicherung: „Ich helfe Baby Boomern bei ihrem Einstieg in Medicare.“

Dies ist besser als zu sagen: „Unsere Agentur verkauft Medicare-Präparate“, sagt Danielle Kunkle von Boomer Benefits. Es identifiziert ihre Zielgruppe und Nische, Medicare und Baby Boomers.

Kunkle fährt fort: "Menschen stereotypen Versicherungsagenten als eine Art Gebrauchtwagenhändler, und wir unterscheiden uns davon, indem wir zuerst Pädagogen und dann Verkäufer sind."

Beachten Sie, dass die Wörter "Versicherung" und "Verkauf", typische Wörter auf Aufzugsstellplätzen von Versicherungsfachleuten, nicht in Kunkles Antwort enthalten sind.

2. Erwähnen Sie ein Problem, das Sie lösen

Sprechen Sie über die Herausforderungen oder Probleme, die Sie im Rahmen Ihrer Arbeit lösen. Es ist sogar noch besser, wenn Sie dieses Problem als Dilemma darstellen können, ein Problem ohne klare Lösung.

Beispiel für einen Fitnesstrainer:

"Ich bin ein Fitnesstrainer, der sich darauf spezialisiert hat, einfache und unterhaltsame Trainingsprogramme für Kunden zu erstellen, die nicht gerne ins Fitnessstudio gehen."

Die erste Frage, die Sie mit dieser Einführung wahrscheinlich erhalten, lautet: "Wie machen Sie das?" Andere denken vielleicht, Sie erstellen Heimübungsvideos und laden sie dann auf YouTube hoch. In beiden Fällen bietet Ihnen diese Antwort jedoch die Möglichkeit, das Gespräch fortzusetzen.

Sie könnten denken, dass diese beiden Strategien nur gelten, wenn Sie einen interessanten Beruf haben. Deshalb habe ich als Beispiel alltägliche Jobs verwendet.

Was auch immer Sie tun, Sie können es interessant klingen lassen, indem Sie Ihre Spezialität oder die Probleme hervorheben, die Sie lösen.

Netzwerkereignisse

"Wie geht's?" ist eine häufige Frage bei Netzwerkveranstaltungen.

Welche Berufsbezeichnung oder Beschreibung Sie auch verwenden, um diese Frage zu beantworten, erzählt kaum die ganze Geschichte Ihrer Arbeit. Die bloße Erwähnung einer Berufsbezeichnung veranlasst die Menschen jedoch unbewusst, Sie anhand ihrer Kenntnisse über Ihre Arbeit zu beurteilen.

Ein paar klare Beispiele dafür

Job 1: Programmierer im Silicon Valley

Stereotyp: Bequemes 6-stelliges Gehalt, starrt den ganzen Tag auf den Computer, wahrscheinlich ein überhöhtes Ego

Job 2: Karrierecoach

Stereotyp: „Die Leute sind entweder misstrauisch oder erzählen mir sofort alles, was sie an ihrer Karriere hassen. Coaching bekommt einen schlechten Ruf, weil es einfacher ist, anderen zu sagen, was sie tun sollen, als selbst Änderungen vorzunehmen“, sagt Career Coach

Carlota Zimmerman.

Um Stereotypen zu vermeiden, stellen Sie sich Ihre Antwort als ersten Schritt vor, um die andere Person über Sie und Ihren Job zu unterrichten. Teilen Sie etwas mit, das über Ihren Beruf wenig bekannt ist, anstatt nur mit Ihrer Berufsbezeichnung zu antworten.

Beispiele für Informationen zum Teilen

  • Neueste Veranstaltungen in Ihrer Branche
  • Interessante Informationen, die Sie kürzlich gelernt haben
  • Missverständnisse über Ihren Job
  • Arbeitstrivia

3 Weitere Strategien zur besseren Beantwortung von „Was machen Sie beruflich?“

1. Teilen Sie eine Geschichte

Erzählen Sie eine Geschichte über einen Ihrer aufregenderen Arbeitstage. Fügen Sie nach Möglichkeit den Kontext hinzu, damit der Hörer die technischeren Aspekte Ihres Jobs besser versteht.

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie die Geschichte Ihres Unternehmens erzählen sollen? Dieses Tutorial kann Ihnen helfen:

2. Zeigen Sie Ihre schwache Seite

Verletzlich zu sein zeigt Demut, die negative Stereotypen zerstreuen kann, die mit einigen hochbezahlten Jobs verbunden sind.

Sprechen Sie über die Kämpfe, mit denen Sie auf Ihrer Reise konfrontiert waren, und über einige der Opfer, die Sie auf Ihrem Weg gebracht haben. Das Teilen Ihrer Fehler und Herausforderungen humanisiert Sie und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich Menschen auch Ihnen öffnen.

3. Zeigen Sie anderen, was Ihr Job für sie bedeutet

Zeigen Sie anderen, wie wichtig Ihr Job für ihr tägliches Leben ist. Mach dir keine Sorgen. Es ist einfacher als es sich anhört, selbst wenn Ihre Arbeit technisch oder kompliziert ist.

Ihr Job: Penetrationsspezialist. Klingt langweilig, oder?

Nicht, wenn Sie es so beschreiben:

Fremder: Was machen Sie?

Sie: Ich kämpfe gegen Bösewichte, die Ihr Geld und Ihre privaten Informationen stehlen wollen.

Fremder: Sind Sie ein Polizist?

Sie: Nein, ich versuche (mit Erlaubnis) in Websites einzudringen, damit ich Lücken in ihrer Online-Sicherheit finden kann. Dann helfe ich ihnen, Code zu schreiben, um die Abwehrkräfte ihrer Website zu stärken, damit Hacker Ihre Daten nicht stehlen können.

Es klingt faszinierender, als sich selbst als Hacker oder Programmierer zu bezeichnen.

Job: Geldverleiher für Immobilieninvestoren

"Ich bin ein harter Geldverleiher, der sich auf die Zusammenarbeit mit Immobilieninvestoren spezialisiert hat, die Flips, Holds und Neubauten durchführen."

„Wenn ich den Leuten das erzähle, ihre Augen glasig werden, bekomme ich ein verwirrtes Nicken und wir fahren mit dem Leben fort“, sagt

Aaron Norris von der Norris Group.

Jetzt reagiert er auf eine Weise, die seine Arbeit Menschen ohne Immobilienhintergrund vertraut macht.

"Haben Sie jemals Shows wie" Flip this House "auf HGTV gesehen? Wir stellen Kredite für ihre Projekte zur Verfügung.“

Norris gibt zu, dass diese Antwort seine Arbeit nicht vollständig erklärt. Das Hören des Namens der TV-Show hilft den Menschen jedoch dabei, die Punkte zwischen dem, was in der TV-Show zu sehen ist, und seiner Arbeit zu verbinden.

Einige Situationen erfordern Eigenwerbung

"Womit verdienen Sie Lebensunterhalt?"

Wie Sie diese Frage beantworten, prägt den ersten Eindruck der Menschen von Ihnen.

In ungezwungenen Umgebungen ist es in Ordnung, dies zu beantworten, ohne die Absicht zu haben, sich selbst oder Ihr Unternehmen zu fördern.

Aber was ist mit den anderen Zeiten, in denen Sie einen Entscheidungsträger treffen, der Sie möglicherweise einstellen oder mit Ihrem Unternehmen Geschäfte machen könnte?

Sie sollten nicht zweimal darüber nachdenken, sich selbst zu fördern.

Sie tun sich und anderen einen Gefallen, indem Sie darüber sprechen, was Sie können. Wenn Ihre Fähigkeiten das Problem lösen können, mit wem Sie sprechen, ist dies keine Eigenwerbung. Stattdessen ist es eine Einbahnstraße, in der Sie sich gegenseitig helfen.

Deshalb sollten Sie immer einen Aufzugsstellplatz und ein persönliches Markenstatement bereithalten. Lesen Sie diese Envato Tuts+ Anleitungen, um zu erfahren, wie Sie eine persönliche Marke erstellen, die über Ihre Berufsbezeichnung hinausgeht:

Wie gehen Sie mit der Frage "Was machen Sie beruflich?" Um und wie passen Sie sie an unterschiedliche soziale Situationen an? Teilen Sie uns Ihre besten Tipps in den Kommentaren mit.

Durchsuchen Sie unsere professionellen Lebenslaufvorlagen auf Envato Elements oder GraphicRiver, um ein großartiges Lebenslaufdesign zu finden.

Advertisement
Did you find this post useful?
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.