Unlimited Powerpoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Diversity
Business

Was ist unbewusste Voreingenommenheit? + Top-Strategien, um es zu vermeiden

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:
This post is part of a series called How to Improve Diversity in Your Business (Essential Guide).
Top 10 Cultural Awareness & Diversity Topics in the Workplace (2018)
15 Great Diversity and Inclusion Quotes for a Better Workplace

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

In der heutigen Post in der Reihe "Diversity & Inclusion" von Envato Tuts + befassen wir uns mit dem wichtigen Thema der unbewussten Voreingenommenheit. Sie lernen, was unbewusste Voreingenommenheit ist, warum es wichtig ist und was Sie tun können, um Ihre eigenen Vorurteile zu überwinden (und Ihren Mitarbeitern zu helfen, dasselbe zu tun).

Wenn Sie sich nicht sicher sind, warum dieses Thema wichtig ist, sollten Sie bedenken, dass Ihr unbewusstes Gehirn Informationen 200.000 Mal schneller verarbeitet als Ihr Bewusstsein. Es sucht nach Mustern und beeinflusst Ihr Verhalten, ob Sie es mögen oder nicht, wahrscheinlich ohne dass Sie sich dessen bewusst sind.

diverse team
Die unbewusste Voreingenommenheit kann nicht nur dazu führen, dass Sie ein heterogenes Team bilden, sondern kann auch zu schlechten Geschäftsentscheidungen führen. (Bildquelle: Envato Elements)

Die Fähigkeit, schnelle Entscheidungen und Beurteilungen zu treffen, kann hilfreich sein, aber es kann auch zu Fehlern führen, wenn diese unbewussten Assoziationen auf schlechten Informationen basieren. Und wir bekommen ständig schlechte Informationen - ich werde später Beispiele dazu geben.

In einem Geschäftskontext können Ihre impliziten Voreingenommenheit zu einem der folgenden Probleme führen:

  • Den falschen Kandidaten für einen Job anstellen
  • Missverständnis Ihrer Kunden
  • Unterbewertete Mitarbeiter und nicht das Beste aus ihnen herausholen
  • Talentierte Mitarbeiter dazu bringen, frustriert zu werden und zu gehen
  • Förderung ungeeigneter Mitarbeiter über ihre Fähigkeiten hinaus
  • Und viel mehr

Wir reden hier über Vorurteile, die jede Entscheidung beeinflussen könnten, die Sie in Ihrem Geschäftsleben treffen, und dennoch kennen die meisten Leute absolut nichts über sie. Wenn Sie etwas über unbewusste Voreingenommenheit lernen und Wege finden, diese zu überwinden, können Sie Ihre Karriere voranbringen und mehr Erfolg in Ihrem Geschäftsleben erzielen, während Sie Menschen fair behandeln und die Welt ein wenig besser machen.

Wenn das gut klingt, lesen Sie weiter!

1. Was ist unbewusste Voreingenommenheit?

Denken Sie über Ihr Leben nach und versuchen Sie sich an alle Informationen zu erinnern, die Ihr Gehirn seit Ihrer Geburt aufgenommen hat.

Es ist natürlich eine unmögliche Aufgabe. Von den frühesten Interaktionen Ihrer Eltern mit Schule, Arbeit, Fernsehen, Internet, Freunden, Fremden, Büchern, Filmen und einer Million anderer Dinge hat Ihr Gehirn im Laufe Ihres Lebens eine unergründliche Menge an Informationen über die Welt erhalten.

Dein Gehirn hat all diese Informationen benutzt, um Assoziationen zu erzeugen und Muster zu etablieren, die dir helfen zu verstehen, wie die Welt funktioniert. Diese Assoziationen sind so fest in deinem Gehirn verankert, dass du handeln kannst, ohne bewusst darüber nachzudenken.

Einige dieser unmittelbaren Verknüpfungen sind nützlich. Wenn Sie zum Beispiel ein rotes Licht sehen, brauchen Sie sich nicht die Zeit zu fragen, was es bedeutet - Sie knallen einfach auf die Bremse.

Andere sind jedoch nicht so hilfreich. Die, auf die wir uns in diesem Tutorial konzentrieren, haben mit Gruppen von Personen und ihren Eigenschaften zu tun.  Zum Beispiel können Sie unbewusst Frauen mit der Familie mehr als Arbeit Rollen zuordnen, oder Sie können Menschen anderer Ethnien mit negativen Persönlichkeitsmerkmalen verbinden.  Sie können glauben, dass ältere Menschen am Arbeitsplatz weniger bieten (oder Sie glauben vielleicht dasselbe über jüngere Menschen). Dies sind unbewusste Verzerrungen, die auch als implizite Verzerrungen bekannt sind.

Bewusst, Sie wissen wahrscheinlich, dass diese Art von Verallgemeinerungen über große Gruppen von Menschen grundlos sind, aber unbewusst hat Ihr Gehirn Assoziationen aus dem Morast von Informationen, die Sie während Ihres Lebens verhandeln mussten, gebildet. Diese unbewussten Vorurteile könnten sich auf Geschlecht, Rasse, Alter oder andere Dimensionen der Diversität beziehen, über die wir in einem früheren Tutorial gesprochen haben.

Woher kommt unbewusste Voreingenommenheit?

Seit Kenneth und Mamie Clarks berühmtem Puppenexperiment hat die Forschung gezeigt, dass viele dieser Verzerrungen früh in der Kindheit entstehen. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Vorurteile bei jungen Kindern zu negativen Einstellungen gegenüber anderen Gruppen geführt haben, auch wenn ihre eigenen Erfahrungen positiv waren.  Eine andere Studie fand heraus, dass selbst scheinbar harmlose Schulpraktiken wie Lehrer, die "Guten Morgen Jungen und Mädchen" sagten oder Jungen und Mädchen getrennt auftraten, Kinder dazu brachten, Geschlechterstereotype auszudrücken und zu diskriminieren, wenn sie entschieden, mit wem sie spielen sollten.

Fügen Sie eine Lebenszeit von Stereotypen und Annahmen hinzu, die Sie in den Medien gelesen oder von Freunden und Familie gehört haben oder in Büchern und Filmen porträtiert wurden, und es ist kein Wunder, dass Sie unbewusste Vorurteile haben. Es wäre ein Wunder, wenn du es nicht würdest.

Schlagen Sie nicht auf

Unbewusste Vorurteile zu haben macht dich nicht zu einer schlechten Person. Schließlich wurden sie in einem unbewussten Prozess gebildet, der auf externen Informationen basierte, die schon in früher Kindheit begannen. Später in diesem Tutorial, wenn wir zur Selbstdiagnose kommen, könnten Sie von einigen Ihrer Vorurteile geschockt sein oder ihre Existenz leugnen. Sie können sicher sein, dass Sie nicht voreingenommen sind, dass es einfach nicht ist, wer Sie sind.

Aber das ist der springende Punkt - sie sind unbewusste Voreingenommenheiten, also stimmen sie natürlich nicht unbedingt mit Ihren bewusst gehaltenen Überzeugungen überein. Bewusstes oder explizites Vorurteil ist eine ganz andere Sache, und es ist die Art von offenem Rassismus oder Sexismus, an die wir denken, wenn wir über Vorurteile am Arbeitsplatz nachdenken.  Aber unbewusste Voreingenommenheit kann ebenso schädlich sein, und sie neigt dazu, häufiger anzukommen (siehe Grafik unten), also versuche bitte, alle Vorurteile, die du hast, zu akzeptieren, und konzentriere dich darauf, daran zu arbeiten, sie zu überwinden.

Implicit vs explicit bias
Quelle: Unconscious Bias Fact Sheet

2. Die Auswirkung von unbewusster Verzerrung am Arbeitsplatz

Unsere unbewussten Vorurteile beeinflussen jede Entscheidung, die wir treffen, und sie führen zu verzerrten Ergebnissen. Hier sind zum Beispiel die Ergebnisse verschiedener akademischer Studien, die von Forschern der Kenan-Flagler Business School der University of North Carolina zusammengestellt wurden:

  • Die Gehälter weiblicher Frauen waren 7% höher als bei Brünetten oder Rothaarigen.
  • Bei jeder Zunahme der Körpermasse einer Frau um 1% kam es zu einem Rückgang des Familieneinkommens um 0,6%.
  • "Mature-faced" Menschen hatten einen deutlichen Karrierevorteil gegenüber "Baby-faced" Menschen.
  • Sowohl männliche als auch weibliche Wissenschaftler waren eher dazu bereit, Männer einzustellen, sie höher zu qualifizieren als Frauen und ihnen 4.000 Dollar mehr pro Jahr zu zahlen als Frauen.
  • Bewerber mit "typisch weißen" Namen erhalten 50% mehr Rückrufe als solche mit "typisch schwarzen" Namen.
  • 58% der Fortune 500-CEOs sind fast sechs Fuß groß, während nur 14,5% der gesamten männlichen Bevölkerung diese Größe haben.

Glauben Sie, dass große Menschen effektivere CEOs sind? Glaubst du, dass blonde Frauen verdienen mehr als nur Brünetten? Ich bezweifle das. Und es gibt viel mehr Studien, die viel verfälschter Ergebnisse für verschiedene Gruppen von Menschen zeigen.

Diese Ergebnisse sind eindeutig unfair für diejenigen, die auf der falschen Seite der weit verbreiteten Stereotypen der Gesellschaft stehen. Das ist an sich schon ein Grund genug, dass jeder ethische Geschäftsleiter Schritte unternehmen will, um Voreingenommenheit zu überwinden.

Wenn Sie jedoch zusätzliche Gründe haben möchten, sollten Sie bedenken, dass diese Ergebnisse auch für die beteiligten Unternehmen schlecht sind. Kein Board of Directors eines Fortune-500-Unternehmens setzte sich jemals hin und sagte: "OK, wir werden diesen Typen auswählen, weil er groß ist." Aber die Statistik impliziert, dass Höhe nicht nur in ihrer Entscheidung ein unbewusster Faktor ist, sondern auch in Tausenden von andere Entscheidungen während der Karriere dieser CEOs und denen ihrer Rivalen.  Wenn Größe für die Führungsfähigkeit irrelevant ist (und ich denke, wir können uns alle darin einig sein), dann ist die Tatsache, dass sie so wichtige Entscheidungen beeinflusst, besorgniserregend.

Wenn die Menschen unfaire Vor- oder Nachteile haben, die auf so willkürlichen Kriterien wie Größe und Gewicht basieren, ist die logische Schlussfolgerung, dass einige gut qualifizierte Menschen die Chancen verpassen, die sie verdienen, und dass ihre Arbeitgeber die Talente verpassen, die sie hätten beitragen können .  Und die Kehrseite davon ist, dass einige der Leute, die befördert werden, nicht die besten Kandidaten sind.

Die Auswirkungen von unbewusster Voreingenommenheit gehen auch viel weiter. Denken Sie jeden Tag an jede Entscheidung, die Sie im Geschäftsleben treffen, und denken Sie daran, dass all diese Entscheidungen von unbewussten Hirnprozessen beeinflusst werden, die Sie nicht verstehen.  Bedenken Sie, dass auch jeder einzelne Ihrer Mitarbeiter von demselben Problem betroffen ist.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass so viele Unternehmen solche Fehler machen. Ich habe einige von ihnen in der Einleitung beschrieben, wie zum Beispiel talentierte Mitarbeiter verlieren und Ihre Kunden missverstehen.  Erfolg oder Misserfolg im Geschäft hängt von den Entscheidungen ab, die Sie und Ihre Mitarbeiter täglich treffen. Wenn diese Entscheidungen durch unbewusste Verzerrungen verzerrt werden, hat dies eindeutig negative Auswirkungen auf die Geschäftsaussichten Ihres Unternehmens.

3. Wie können Sie Ihre unbewussten Bias identifizieren

Bevor Sie daran arbeiten können, Ihre Vorurteile zu überwinden, müssen Sie sie zuerst verstehen. Aber weil sie bewusstlos sind, kann dies schwierig sein.

Aber glücklicherweise gibt es einige Tools, die dir helfen können. Der beste meiner Meinung nach ist Project Implicit, eine gemeinnützige Organisation, die von Akademikern an einer Reihe von Universitäten betrieben wird, die implizite Voreingenommenheit studieren.

Auf der Website können Sie Ihre eigenen Vorurteile testen, indem Sie Tests in einer Reihe von Kategorien wie Alter, Rasse, Geschlecht, Sexualität und Behinderung durchführen. Es funktioniert nicht, indem man Sie nach Ihrer Meinung fragt, sondern indem Sie so schnell wie möglich auf Schaltflächen klicken, um zu sehen, was auf dem Bildschirm aufleuchtet.

Die Geschwindigkeit Ihrer Antworten bestimmt die Existenz von unbewussten Vorurteilen. Wenn Sie zum Beispiel länger brauchen, um zu klicken, wenn alte Menschen positive Adjektive haben, als negative, zeigt dies, dass Sie eine implizite Voreingenommenheit bezüglich des Alters haben.  Weil alles so schnell geschieht, ist es das Ziel, deine bewussten Gedanken zu umgehen und zu diesen instinktiven unbewussten Vorurteilen zu gelangen.

Project Implicit test screenshot

Diese Tools sind völlig kostenlos zu verwenden. Obwohl Sie auf dem ersten Bildschirm aufgefordert werden, sich anzumelden oder zu registrieren, können Sie auch auf den Link darunter klicken, um als Gast fortzufahren. Die Website sammelt keine personenbezogenen Daten.

Versuchen Sie, so viele Tests wie möglich zu machen, auch in Bereichen, in denen Sie nicht voreingenommen sind. Betrachten Sie es als eine Informationsbeschaffungsübung, ohne dass Sie sich selbst oder die Ergebnisse beurteilen.  Wie ich bereits erwähnt habe, haben wir alle unbewusste Vorurteile, also ist es nichts, worüber wir uns schämen müssten. Seien Sie offen für den Prozess und Sie werden überrascht sein, was Sie entdecken.

4. Wie vermeidet man unbewusste Voreingenommenheit 

Was können Sie gegen Ihre unbewussten Vorurteile tun? Ist es möglich, sie zu überwinden?

Mit einem Wort, ja. Da unbewusste Vorurteile sich oft in einem frühen Alter bilden und im Laufe der Zeit verstärkt werden, ist es vielleicht nicht einfach, sie zu überwinden, aber es ist möglich. Nach einer Überprüfung der akademischen Studien in der Stanford Encyclopedia of Philosophy:

Eine aufkommende Laborforschung legt nahe, dass Strategien zur Regulierung impliziter Verzerrungen verfügbar sind.

Diese Strategien lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

  1. Veränderungsbasierte Interventionen
  2. Kontrollbasierte Interventionen

Veränderungsbasierte Interventionen zielen darauf ab, Ihre unbewussten Vorurteile umzukehren. Bei kontrollbasierten Interventionen akzeptierst du andererseits, dass die Vorurteile existieren, aber versuche, sie nicht auf dein Verhalten wirken zu lassen.

Wir werden beide Arten von Eingriffen in diesem Abschnitt betrachten. Hier sind einige Strategien, die Sie verwenden können, um Ihre unbewussten Vorurteile zu überwinden oder zu kontrollieren.

1. Erhöhen Sie Ihren Kontakt mit der relevanten Gruppe

Die Forschung hat durchweg gezeigt, dass Vorurteile abnehmen, wenn die Menschen mehr Kontakt mit verschiedenen sozialen Gruppen haben, und dasselbe gilt für unbewusste Voreingenommenheit. Nur Kontakte mit Menschen zu haben, zu denen Sie eine Voreingenommenheit haben und mehr über sie zu erfahren, kann dazu beitragen, Ihre Voreingenommenheit zu unterminieren und durch neue Informationen zu ersetzen.

2. Sie sind blind

OK, nicht wörtlich. Aber wenn Sie eine wichtige Entscheidung treffen müssen und sich Sorgen darüber machen, von Ihren Vorurteilen betroffen zu sein, sollen Sie sich nicht mit Informationen ausliefern, die Ihre Vorurteile auslösen könnten.

Zum Beispiel, wenn Sie Lebensläufe überprüfen, lassen Sie jemanden durchgehen und entfernen Sie die Namen und andere Informationen, die Ihnen Hinweise auf Geschlecht, Rasse, Alter und andere Faktoren der Bewerber geben würden, die Neigung verursachen könnten. Schließlich können Sie nicht handeln, wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind!

3. Strukturieren Sie Ihre Entscheidungsfindung

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Entscheidungen auf willkürlichen Kriterien wie Körpergröße und Haarfarbe basieren, denken Sie darüber nach, worauf Sie basieren sollen. Planen Sie die Kriterien, die Sie für Ihre Entscheidung verwenden, und wenden Sie dann diese Kriterien an und legen Sie sich selbst dar, warum Sie Ihre endgültige Entscheidung getroffen haben.

Sie müssen hier vorsichtig sein - wir können sehr gut darin sein, retrospektive, rational klingende Begründungen für Entscheidungen zu entwickeln, die auf dem Bauchgefühl basieren. Aber je mehr Struktur du injizieren kannst, desto schwieriger wird es für dich, auf fehlgeleitete Instinkte zu reagieren.

4. Gegen die Stereotypen

Deine unbewussten Neigungen existieren, weil dein Gehirn Assoziationen gebildet hat, also ist es logisch genug zu glauben, dass du es trainieren kannst, um neue Assoziationen zu bilden. Wenn Sie zum Beispiel eine Voreingenommenheit gegen Frauen am Arbeitsplatz haben, können Sie sich Filme mit erfolgreichen professionellen Frauen ansehen oder Bilder von Frauen mit positiven Worten oder Phrasen kombinieren.

5. Seien Sie bewusst

Wenn Sie sich Ihrer Vorurteile bewusst sind und aktiv über die möglichen Auswirkungen unbewusster Voreingenommenheit nachdenken, können Sie bessere Entscheidungen treffen. Versuchen Sie, Ihr Verhalten zu bewerten und nutzen Sie jede Gelegenheit, sich zu fragen, ob Vorurteile bei Ihren Entscheidungen eine Rolle gespielt haben.

6. Angebot Training

Jeder in Ihrer Organisation ist anfällig für die Auswirkungen unbewusster Voreingenommenheit. Wenn Sie also Ihre eigenen Vorurteile in den Griff bekommen, versuchen Sie, ein Training zu arrangieren, bei dem Ihre Mitarbeiter den gleichen Prozess verfolgen, um zu verstehen, was implizite Voreingenommenheit ist, ihre eigenen Vorurteile zu entdecken und Strategien zu deren Überwindung zu entwickeln.

7. Lernen Sie mehr

Wir haben in diesem Tutorial eine Menge behandelt, aber es gibt noch viel mehr zu lernen. Um mehr zu erfahren, versuchen Sie diese Microsoft eLesson auf unbewusste Voreingenommenheit. Oder erkunden Sie die MTV-Website "Look Different".

Oder sehen Sie sich diesen TED-Vortrag von Verna Myers an, der mutig auf Ihre Vorurteile zugeht:

Schlusswort

In diesem Tutorial haben Sie etwas über unbewusste Voreingenommenheit gelernt: was es ist, warum es wichtig ist und wie Sie Ihre eigenen Vorurteile erkennen und überwinden können.

Wenn Sie die Lektionen in die Praxis umsetzen, sind Sie gut gerüstet, um bessere und gerechtere Entscheidungen am Arbeitsplatz zu treffen. Sie werden auch besser in der Lage sein, die Vielfalt am Arbeitsplatz zu unterstützen und die Vorteile der Vielfalt voll auszuschöpfen.

Sie werden nie völlig frei von Voreingenommenheit sein, aber wenn Sie mit den von uns besprochenen Techniken im Laufe der Zeit daran arbeiten, werden Sie in der Lage sein, den Effekt unbewusster Voreingenommenheit auf Ihre Entscheidungsfindung zu reduzieren und bessere Ergebnisse zu erzielen. Und wenn Sie das Gelernte mit Ihren Mitarbeitern teilen können, können Sie die Auswirkungen in Ihrer Organisation multiplizieren.

Ich hoffe, Sie haben dieses Tutorial nützlich gefunden. Weitere Artikel zu ähnlichen Themen finden Sie in unserem umfassenden Leitfaden zur Verbesserung der Vielfalt in Ihrem Unternehmen.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.