Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Careers

Wie man intelligent nach einem Job in Ihrem Netzwerk fragt

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

Für viele Bewerber bedeutet die Suche nach einer Stelle, dass sie bei jeder Stellenanzeige, die sie sehen, einen Lebenslauf einreichen. Das bedeutet Online-Jobbörsen, Jobmessen und die Aufforderung an Freunde und Familie, geeignete Gelegenheiten weiterzugeben.

Während diese Ansätze zur Arbeitssuche manchmal funktionieren, sind sie oft nicht effektiv. Eine bessere Strategie für eine Jobsuche besteht darin, sich an Ihr professionelles Netzwerk zu wenden. Aber viele Fachleute zögern, dies zu tun... entweder weil sie Angst haben, wie eine solche Anfrage eingehen wird, oder weil sie nicht wissen, wie sie jemanden um einen Job bitten sollen.

Wenn Sie bei Ihrer Jobsuche in dieser Position sind, haben Sie keine Angst, sich an Ihr berufliches Netzwerk zu wenden. Schließlich können wir alle manchmal ein wenig Hilfe gebrauchen. Ihre Kontakte wissen und verstehen dies wahrscheinlich.

Ask for help in your job search
Haben Sie keine Angst, bei Ihrer Jobsuche um Hilfe zu bitten. (Bildquelle)

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Ihr Netzwerk bei Ihrer Jobsuche verwenden. Sie erfahren, wie Sie Informationsinterviews anfordern können. Sie erfahren auch, wie Sie fragen, ob eine Stelle verfügbar ist.

Was ist mit Social Media?

Das Posten auf Facebook und LinkedIn, um Ihre Familie und Ihr Netzwerk über Ihre Jobsuche zu informieren, ist mittlerweile an der Tagesordnung, aber ist es effektiv? Es mag für einige Leute funktionieren, aber das Fehlen von Kommentaren zu solchen Posts legt nahe, dass dies nicht immer der Fall ist:

Social media posting on job search
Beitrag eines Einsteigers, der einen Job in einer Facebook-Gruppe sucht

Und hier ist noch einer:

Job search on social media
Post von der Arbeit zu Hause Bewerber auf der Suche nach Arbeit

Dies bedeutet nicht, dass es Zeitverschwendung ist, Ihr Netzwerk nach einem Job zu fragen. Sie müssen nur selektiv entscheiden, wen Sie fragen und wie Sie die Anfrage gestalten. Networking ist schließlich ein Geben und Nehmen. Sie sollten Ihre Nachforschungen anstellen und mit den richtigen Personen sprechen, um Informationen zu sammeln, die letztendlich zu Beschäftigungsmöglichkeiten führen. Sie können nicht einfach nach einem Job fragen und erwarten, einen zu bekommen.

1. Lernen Sie die richtigen Leute kennen

Der erste Schritt bei der Nutzung Ihres Netzwerks zur Jobsuche besteht darin, die richtigen Leute kennenzulernen.

Zu den richtigen Personen gehören Personalvermittler, Personalchefs und alle, die in Ihrer idealen Rolle einstellen. Konzentrieren Sie Ihre Netzwerkanstrengungen auf Personen auf einer höheren Ebene als Sie, um zu vermeiden, dass andere Mitarbeiter in Ihrer Besoldungsgruppe bedroht werden. Wenn Sie beispielsweise eine professionelle oder mittlere Position suchen, suchen Sie nach Managern, Direktoren oder CEOs von Startups.

Sie sollten auch Informationsinterviews mit Fachleuten einholen, die Ihnen ehrliche und spezifische Ratschläge geben können, auch wenn sie nicht befugt sind, Sie einzustellen. Es ist keine Zeitverschwendung, sich mit einem erfahrenen Fachmann auf Ihrem Gebiet oder einem Kontakt im Ruhestand zu treffen, der immer noch gut mit Entscheidungsträgern der Branche verbunden ist. Sie verweisen Sie möglicherweise nicht auf einen verfügbaren Job, können Ihnen jedoch die Vor- und Nachteile des Jobs zeigen und Sie Personen vorstellen, die Einstellungsentscheidungen treffen.

2. Betrachten Sie ein Informationsinterview

Viele Bewerber lehnen Informationsgespräche als Zeitverschwendung ab, da es sich nicht um ein tatsächliches Vorstellungsgespräch handelt. Warum Zeit mit Interviews für einen nicht existierenden Job verschwenden, wenn Hunderte von Jobs darauf warten, besetzt zu werden?

Die Wahrheit ist, dass nicht alle offenen Stellen in Stellenbörsen und Personalagenturen für freie Stellen ausgeschrieben sind. Manchmal hat der Arbeitgeber die Stelle bereits besetzt, aber die Personen, die sie veröffentlicht haben, haben sich nicht die Mühe gemacht, die Anzeige zu aktualisieren. Im schlimmsten Fall ist die ausgeschriebene Position nicht vorhanden. Das Unternehmen oder die Personalagentur möchte nur sehen, was da draußen ist. Sie können sogar für einen Job interviewt werden, der noch nicht existiert, wie es einem der Leser bei Ask a Manager passiert ist. Wenn Sie sich die Kommentare anderer Leser ansehen, werden Sie feststellen, dass dies kein Einzelfall ist. Ja, in einigen Fällen kann das Senden Ihres Lebenslaufs an ausgeschriebene Stellen genauso ein Glücksspiel sein wie das Besuchen eines Informationsgesprächs.

Etwa 70% bis 80% der Stellen werden nirgendwo ausgeschrieben oder veröffentlicht. Wie besetzen Unternehmen Ihrer Meinung nach diese offenen Stellen? Sie verlassen sich auf Mundpropaganda und Empfehlungen. Eine Möglichkeit, einer dieser glücklichen Kandidaten zu sein, besteht darin, Ihr Netzwerk zu erweitern. Wenn Sie viele Informationsinterviews führen, erhöhen Sie Ihre Chancen, auf eine Gelegenheit zu stoßen, und etablieren sich gleichzeitig als eifriger und versierter Profi. Zum Zeitpunkt Ihres Interviews ist möglicherweise keine Stelle frei, aber die Personen, mit denen Sie gesprochen haben, werden Ihnen eine E-Mail senden, sobald sie von einer Gelegenheit erfahren.

3. Richten Sie Informationsinterviews ein

Nachdem Sie die Vorteile von Informationsinterviews kennen, lernen Sie, wie Sie eines einrichten. Machen Sie Ihren ersten Ansatz per E-Mail oder Telefon. Jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Entscheiden Sie sich also für die Methode, die für Sie weniger umständlich ist.

Natürlich wäre es besser, wenn Sie die Personen kennen, die Sie interviewen möchten. Lassen Sie sich jedoch nicht von Ihrem Mangel an Kontakten aufhalten. Erklären Sie einfach, wie Sie den Namen und die Kontaktinformationen gefunden haben, damit Sie nicht mit einem gruseligen Stalker verwechselt werden.

In diesen Tutorials finden Sie eine anpassbare Vorlage zum Anfordern von Informationsinterviews und anderen hilfreichen Informationen:

In diesen Tutorials finden Sie auch gute Fragen, die Sie während des Interviews stellen können. Vergessen Sie also nicht, sie sich anzusehen.

Was ist, wenn Sie die Person, die Sie interviewen möchten, nicht kennen, aber jemand in Ihrem Netzwerk? Diese Situation erfordert einen dreistufigen Ansatz. Der erste Schritt besteht darin, eine Einführung von Ihrem Kollegen anzufordern und es ihm so einfach wie möglich zu machen, Ihre Anfrage anzunehmen.

1. E-Mail an Ihren Kontakt

Hier ist eine Beispielvorlage, mit der Sie Ihren Kontakt per E-Mail kontaktieren können:

Betreff: Vorstellung von mir (der Person, die Sie interviewen möchten)

"Hallo (Name des Kontakts),

Mir ist aufgefallen, dass Sie mit (der Person, die Sie interviewen möchten) in (soziales Netzwerk) verbunden sind. Wie Sie vielleicht wissen, bin ich derzeit auf dem Markt für eine (Berufsbezeichnung) Position, daher würde ich gerne mit ihnen chatten, um einen Einblick in ihre (Arbeit oder Zielfirma) zu erhalten.

Würden Sie bitte eine Einführung machen? Um Ihnen dies zu erleichtern, kann ich Ihnen eine kurze Einführungs-E-Mail senden. Sie müssen sie also nur kopieren.

Vielen Dank,

Dein Name"

2. Wenn Ihr Kontakt zustimmt

Im nächsten Schritt müssen Sie antworten, wenn Ihr Kontakt zustimmt, Sie vorzustellen. Hier ist ein Beispiel einer E-Mail, die Sie senden können:

Betreff: RE: Ich stelle mich vor (die Person, die Sie interviewen möchten)

"Hallo (Name des Kontakts),

Vielen Dank für Ihre Zustimmung, mich vorzustellen. Unten finden Sie eine E-Mail, die Sie nach Bedarf weiterleiten oder bearbeiten können. Danke noch einmal.

----

Betreff: (Person, die Sie interviewen möchten) Treffen Sie (Ihren Namen)

(Person, die Sie interviewen möchten), treffen Sie bitte meine (Ihre Beziehung + Name), die (Ihre aktuelle oder vorherige Berufsbezeichnung) unter (Name des Arbeitgebers) ist. (Ihr Name) ist eine ausgezeichnete (Fähigkeit) und sie sind neugierig auf Ihre Arbeit und die Möglichkeiten bei (der Person, die Sie den Arbeitgeber interviewen möchten). Würde es Ihnen etwas ausmachen, ihnen 15 Minuten Zeit zu geben, um am Telefon zu sprechen oder vielleicht einen Kaffee zu trinken? "

3. Ihr Umzug

Menschen reagieren eher, wenn jemand eine Einführung macht.

Von hier aus ist der letzte Schritt nur noch eine Frage der Festlegung des Zeitplans und der Methode des Interviews. Da Sie derjenige sind, der um einen Gefallen bittet, sollten Sie sich bemühen, sich an den Zeitplan und die Standorteinstellungen der anderen Partei anzupassen.

4. Bitten Sie Ihr Netzwerk, Sie auf einen Job zu verweisen

In einigen Fällen wissen Sie bereits, dass es eine offene Stelle gibt, sodass Sie nur ein "In" benötigen, das Ihren Lebenslauf direkt beim Personalchef einreichen kann, damit er nicht in einem Meer von Bewerbern verloren geht. Die beiden folgenden Strategien funktionieren in dieser Situation.

1. Wenn Sie ein Informationsinterview hatten oder die Person gut kennen

Verwenden Sie diese Vorlage, wenn Sie eine Stelle in dem Unternehmen gefunden haben, in dem Ihr Kontakt aus einem früheren Informationsgespräch funktioniert, oder wenn Sie die Person gut genug kennen, um sicher zu sein, dass sie Sie weiterleitet:

"Hallo (Kontaktname),

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mich zuletzt (Datum) zu treffen. Ich hatte eine großartige Zeit, etwas über Ihre Karriere als (Kontakt-Berufsbezeichnung) und die Fähigkeiten zu lernen, die erforderlich sind, um in Ihrem Bereich erfolgreich zu sein. Ich habe die Rolle weiter untersucht und eine Stelle für (Ihren Zieljob) bei (Contact's Employer) gefunden.

Würden Sie meine Bewerbung gerne an den Personalchef senden? Es ist schwer, sich von der Konkurrenz abzuheben, aber ich weiß, dass eine Empfehlung von Ihnen meine Chancen erhöhen würde.

Um Ihnen dies zu erleichtern, kann ich Ihnen den Lebenslauf senden, den ich nach unserem Vortrag aktualisiert habe, sowie eine kurze Einführung, die Sie schnell an den Personalmanager weiterleiten können (Name des Personalmanagers, falls vorhanden).

Natürlich kann ich meinen Lebenslauf auch direkt senden, wenn Sie ihn nicht gerne senden. Ich freue mich über jede Hilfe, die Sie geben können. Vielen Dank!

Viele Grüße,

(Dein Name)"

Wenn Ihr Kontakt zustimmt, müssen Sie lediglich einen aktualisierten Lebenslauf mit einem kurzen Anschreiben und einer Einführung senden, ähnlich der Vorlage in Schritt 2 für Informationsinterviews mit einem Kontakt einer mittleren Person.

2. Ihr Kontakt ist mit einem Entscheidungsträger verbunden

Hier ist eine Kontakt-E-Mail, die Sie einem Familienmitglied, Freund oder Kollegen senden können, der mit einem Personalchef oder Entscheidungsträger in einem Unternehmen verbunden ist, das gerade einstellt:

"Betreff: Mögliche Überweisung für die (freie Stelle) an (Firmenname)

Hallo (Kontaktname),

Wie gehts? Es ist schon eine Weile her (beschreiben Sie Ihr letztes Treffen). Wie Sie wahrscheinlich wissen, bin ich derzeit auf dem Markt für Chancen in (Branche oder Jobtyp). Ich habe eine Stelle für (Berufsbezeichnung mit einem Link zur URL, falls verfügbar) unter (Firmenname) gefunden.

Ich habe LinkedIn überprüft und festgestellt, dass Sie mit (Name des Einstellungsmanagers oder Entscheidungsträgers) verbunden sind, der (Berufsbezeichnung des Ziels) in diesem Unternehmen tätig ist. Würde es Ihnen etwas ausmachen, meinen Lebenslauf weiterzugeben? Ihre Überweisung könnte einen großen Unterschied in meiner Stellung als Bewerber bewirken.

Wenn Sie damit einverstanden sind, sende ich Ihnen meinen aktualisierten Lebenslauf sowie eine kurze Einführung, die Sie problemlos an den Personalchef weiterleiten können. Wenn Sie noch etwas benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen.

Danke für Ihre Hilfe.

Viele Grüße,

(Dein Name)"

5. Subtile Ansätze, um herauszufinden, ob ein Job vorhanden ist

1. Ein Freund arbeitet mit einem interessanten neuen Unternehmen

Sie sind auf einer Party oder einem Networking-Event und treffen einen alten Freund, der jetzt Teil eines aufregenden neuen Projekts oder Unternehmens ist. Sie möchten ein Teil ihres Teams sein.

Lassen Sie Ihren Freund über die Produkte oder Dienstleistungen sprechen, die er entwickelt. Die Leute sind oft aufgeregt, über aufregende Dinge zu sprechen, die sie gerade tun. Nutzen Sie dies also zu Ihrem Vorteil. Schließlich hat Ihr Freund Ihnen genügend Informationen gegeben, mit denen Sie ihm ein echtes Kompliment machen können. Sag so etwas wie

"Ich bin fasziniert von dem, was Sie im Bereich (Fachgebiet) bei (Firmenname) tun. Ich würde gerne an so etwas arbeiten. "

Wenn Ihr Freund über Ihren beruflichen Hintergrund Bescheid weiß, kann er Sie über die Stellenangebote des Unternehmens informieren. Sie können einfach weitere Fragen zu den Fähigkeiten stellen, nach denen sie suchen, und zu den Herausforderungen, wenn Ihr Freund nicht sofort mit einer Liste von Stellenangeboten antwortet. Erhalten Sie ihre Arbeitskontaktdaten, damit Sie in Kontakt bleiben und mehr über verfügbare Stellen erfahren können.

Verwenden Sie die Informationen, die Sie erhalten, um die folgende E-Mail-Vorlage anzupassen:

„Hallo (Name),

Es war toll, Sie gestern Abend bei (Name der Veranstaltung oder Veranstaltungsort) zu sehen. Ich habe es genossen, von Ihrer Arbeit bei (Firmenname) zu hören, und ich habe einige Ideen, die Ihnen und Ihrem Team helfen sollen (Problem oder Fähigkeiten, auf die Sie sich spezialisiert haben).

Hätten SIe Zeit für ein kurzes Gespräch, damit wir darüber weiter diskutieren können? “

Behandeln Sie Ihr Gespräch als Informationsgespräch, wenn Ihr Freund keine Einstellungsentscheidungen treffen kann. Wenn er kann, sollten Sie diese Diskussion natürlich als Ihr erstes Vorstellungsgespräch behandeln. Anstatt Fragen zu Vorstellungsgesprächen zu beantworten, stellen Sie Ihre Dienste einem potenziellen Arbeitgeber zur Verfügung.

2. Bieten Sie Testarbeiten an

Informieren Sie sich über das Unternehmen oder die Person, mit der Sie zusammenarbeiten möchten, bevor Sie anbieten, kostenlos mit ihnen zusammenzuarbeiten. Informieren Sie sich online oder in einem Informationsgespräch über folgende Informationen:

  • Ob sie das Budget haben, um Sie einzustellen
  • Die Fähigkeiten oder Berufserfahrung, die sie benötigen
  • Wenn es Problemabteilungen oder Teams gibt, bei denen Sie helfen können

Wenn Sie die Informationen erhalten haben, führen Sie ein Informationsinterview mit dem Personalmanager durch, um zu besprechen, wie Sie helfen können. Sie müssen nicht direkt nach einem Job fragen, sondern Ihre Absicht klarstellen. Sagen Sie etwas wie:

„Ich möchte meine Erfahrungen in (Arbeitsbereich) weiterentwickeln, daher würde ich gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie ich Ihnen bei (dem kurzfristigen Projekt, an dem Sie basierend auf Ihrer Forschung arbeiten möchten) kostenlos helfen kann.”

Freie Arbeit stärkt Ihren Ruf und Ihr Fachwissen. Darüber hinaus können mehrere Fachleute in verschiedenen Bereichen bestätigen, dass Pro-Bono-Arbeit häufig zu fantastischen Beschäftigungsmöglichkeiten führt.

Zum Abschluss: Es ist in Ordnung, um Hilfe zu bitten

Sie werden feststellen, dass Sie bei allen Taktiken in diesem Artikel um Hilfe bitten müssen, selbst bei den subtilen Strategien. Als Introvertierte und jemand, der stolz auf ihre Unabhängigkeit und ihre Forschungsfähigkeiten ist, habe auch ich Probleme, um Hilfe zu bitten. Es mag Ihnen peinlich sein, auch um Hilfe zu bitten, aber wie ich und unzählige andere müssen Sie Ihre Komfortzone verlassen, wenn Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein wollen. Entgegen der landläufigen Meinung wird niemand glauben, dass Sie nicht in der Lage sind, Hilfe zu suchen.

Es ist nichts Falsches daran, bei Ihrer Jobsuche um Hilfe zu bitten, insbesondere wenn Sie wissen, wie Sie jemanden richtig um einen Job bitten und wie Sie den Gefallen erwidern können.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.