7 days of PowerPoint templates, graphics & videos - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Business
  2. Income

Passives Einkommen: Wie Sie aufhören, Ihre Zeit gegen Geld zu tauschen

Scroll to top
Read Time: 11 mins
This post is part of a series called How to Create Passive Income (Complete Beginner’s Guide).
What is Passive Income and How Does it Actually Work?
How to Quickly Start to Make Passive Income (Begin Now)

German (Deutsch) translation by Ahmet Öztürk (you can also view the original English article)

Im letzten Artikel haben wir uns angesehen, was passives Einkommen ist und wie es sich vom aktiven Einkommen unterscheidet. Sie sollten diesen Artikel vollständig lesen, falls Sie das noch nicht getan haben, aber lassen Sie uns die wichtigsten Themen und Details kurz zusammenfassen.

Zeit gegen Geld tauschenZeit gegen Geld tauschenZeit gegen Geld tauschen
Hören Sie auf, Ihre Zeit gegen Geld zu tauschen. Bildquelle: Envato Elements

Aktives Einkommen bedeutet, dass Sie für die Arbeit, die Sie leisten, bezahlt werden. Sie erhalten einen Stundensatz oder ein festes Honorar oder Einkommen für eine bestimmte Arbeit. Wenn die Arbeit erledigt ist, werden Sie bezahlt. Ende der Geschichte.

Passives Einkommen ist anders. Anstatt für eine bestimmte Arbeit bezahlt zu werden, schaffen Sie etwas von Wert, das immer wieder, von alleine Einkommen generiert; das kann ein Produkt wie ein eBook oder eine Dienstleistung wie Webhosting sein. Sobald die Arbeit getan ist, ist sie, was die Umsetzung anbelangt, so gut wie abgeschlossen, aber Sie können damit langfristig Geld verdienen:  

  • Ihr eBook liegt auf Amazon und verkauft sich leise vor sich hin und bringt Ihnen jeden Tag ein paar Dollar oder Euro ein.
  • Wenn nicht gerade etwas mit Ihrem Webhosting schief läuft, schicken Ihnen Ihre Kunden jeden Monat Geld und ihre Webseiten bleiben online. 

Während die anfängliche Arbeit - das Schreiben des eBooks oder die Einrichtung der Server - unbezahlt war, können Sie in Zukunft unbegrenzt viel Geld verdienen. 

Heute werden wir uns nicht so sehr auf das passive Einkommen konzentrieren. Stattdessen werden wir uns eingehender mit dem aktiven Einkommen befassen und untersuchen, warum es nur ein Tausch von Zeit gegen Geld ist und wie Sie davon wegkommen und wie Sie ein passives Einkommen aufbauen können. 

Um ein passives Einkommen aufbauen zu können, müssen Sie sich zuerst auf jeden Fall mit Ihrer Produktpalette auseinandersetzen und sich für eine Richtung entscheiden. Ein passives Einkommen kann durch viele Umsetzungen und Ideen aufgebaut werden. Lassen Sie sich für Ihr passives Einkommen von ein paar Beispielen zuerst inspirieren, um präzise definieren zu können, wo Sie anfangen könnten. Ein passives Einkommen zu verdienen kann Ihr Leben verändern. 

Zeit gegen Geld tauschen

Aktives Einkommen gibt es in vielen Formen, aber im Kern sind sie alle gleich: Sie tauschen Ihre Zeit gegen das Geld eines anderen. Schauen wir uns ein paar hypothetische Beispiele an.

1. Der Stundensatz

Bryan ist ein Highschool-Schüler. Er möchte ein bisschen Geld dazuverdienen, um sich eine Nintendo Switch zu kaufen, ins Kino zu gehen (ja, wirklich) und ein paar andere Dinge. Am Wochenende arbeitet er in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft, wo er für 10 Dollar die Stunde Regale stapelt. Wenn er am Wochenende zehn Stunden arbeitet, bekommt er 100 Dollar. Wenn er nur zwei Stunden arbeitet, bekommt er schlappe 20 Dollar.

Bryans Situation ist das offensichtlichste Beispiel für den Handel mit Zeit gegen Geld. Er verkauft buchstäblich eine Stunde seines Tages für 10 Dollar. Wenn er mehr Zeit verkauft, bekommt er mehr Geld. Wenn er nicht arbeitet, geht er leer aus.

Bryan tauscht offensichtlich seine Zeit gegen Geld ein.

Die meisten Situationen sind jedoch nicht ganz so eindeutig. Bei vielen Jobs wird kein Stundenlohn gezahlt, sondern ein Monatslohn.

2. Das Gehalt

Jess arbeitet in einer Firma für Grafikdesign. Sie ist gut in ihrem Job und arbeitet schon seit ein paar Jahren dort, so dass sie 60.000 Dollar im Jahr verdient (der Einfachheit halber ignorieren wir die Steuern). Eigentlich sollte sie 40 Stunden pro Woche arbeiten, aber das tut sie nur selten. Wenn ein Abgabetermin ansteht, kann sie bis zu 100 Stunden pro Woche im Büro verbringen. Wen kümmert es schon, wenn ein Projekt an einem Samstag fällig ist?

Jess' Situation ist nur allzu häufig. Wenn sie tatsächlich 40 Stunden pro Woche arbeitet, verkauft sie ihre Zeit für etwas mehr als 30 Dollar pro Stunde (hier erfahren Sie, wie Sie den Wert Ihrer Zeit berechnen). Das ist kein schlechter Satz und sie hat immer noch genug Freizeit, um zu tun, was sie will.

    Das Problem ist, dass Jess nicht 30 Dollar pro Stunde, sondern 5.000 Dollar pro Monat bezahlt bekommt. Das bedeutet, dass sie bei langen Projekten, bei denen sie bis Mitternacht im Büro sitzt, kein zusätzliches Geld erhält. Wenn sie 100 Stunden pro Woche arbeitet, bekommt sie umgerechnet 12,50 Dollar pro Stunde.

    Auch wenn diese Situation nicht ganz so eindeutig ist wie die von Bryan, so ist sie doch ähnlich gelagert. Jess verkauft ihre Zeit für einen variablen Geldbetrag; schlimmer noch, sie verliert die Kontrolle über ihre eigene Zeit. Ihrem Chef ist es egal, dass sie eigentlich mit ihren Freunden oder Eltern zu Abend essen sollte, denn eine Deadline steht ja an.

    Es ist erwähnenswert, dass manche Menschen genau das gegenteilige Problem wie Jess haben: Sie müssen von 9 bis 17 Uhr im Büro sein, aber die Arbeit, für die sie verantwortlich sind, nimmt nur einen Bruchteil dieser Zeit in Anspruch. Anstatt um 13 Uhr fertig zu sein, müssen sie rumsitzen und auf Twitter posten, bis alle anderen fertig sind, damit sie gehen können. Einfach ausgedrückt: Gehälter können eine ziemlich große Falle darstellen.

    3. Der Freiberufler

    Auch Freiberufler sind nicht davor geschützt, Zeit gegen Geld zu tauschen. Harry ist ein freiberuflicher Schriftsteller (dieses Beispiel ist nicht so hypothetisch). Er schreibt unter anderem für eine der besten Tutorial-Webseiten der Welt, Envato Tuts+. Tuts+ kümmert sich nicht wirklich darum, was Harry mit seiner Zeit anstellt, solange er seine Artikel einreicht und sie nicht allzu sehr bearbeitet werden müssen. Wenn er sie im Bett schreibt und dabei nichts anderes als ein Paar Unterhosen trägt, macht das für seinen Redakteur keinen Unterschied.

    Harry bekommt einen festen Satz pro Artikel. Sagen wir der Einfachheit halber, es sind 100 Dollar. Jeder Artikel, den er schreibt, wird gleich bezahlt, unabhängig davon, wie lange er dafür braucht. Wenn er ihn in einer Stunde verfasst, verdient er satte 100 Dollar pro Stunde; wenn er drei Tage und zwanzig Stunden damit verbringt, verdient er armselige 5 Dollar pro Stunde.

    Nun tauscht Harry nicht direkt Zeit gegen Geld. Er tauscht ein Produkt - in diesem Fall einen Artikel - gegen Geld. Aber da jeder Artikel nur einmal verkauft werden kann und die Erstellung eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, bleibt das Ergebnis dasselbe. Wie viel Zeit er für jede knackige 100 $ PayPal-Einzahlung eintauscht, liegt ganz bei ihm. Er hat viel mehr Freiheiten als Jess oder Bryan, aber wenn er aufhört zu schreiben, hört er auf zu verdienen.

    Die Probleme beim Tausch von Zeit gegen Geld

    Wie inzwischen ziemlich klar sein sollte, gibt es einige ziemlich große Probleme mit dem Tausch von Zeit gegen Geld.

    Erstens sind Sie für Ihre finanzielle Sicherheit auf das Wohlwollen eines anderen angewiesen. Wenn Bryans Chef ihn dieses Wochenende nicht braucht, Jess gefeuert wird oder Harrys Artikel nicht veröffentlicht wird, werden sie nicht bezahlt. Aus diesem Grund müssen sie alle ihre Chefs auf ihrer Seite haben. Bryan muss wahrscheinlich nicht allzu viel tun, aber Jess muss lange im Büro bleiben, wenn ein Projekt ansteht, und Harry muss gelegentlich Artikel schreiben, die ihn zu Tode langweilen.

    Damit wären wir beim zweiten Problem: Wenn Sie Ihre Zeit gegen Geld verkaufen, verlieren Sie viel Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer Zeit. Wenn Jess mit ihrer Frau zum Burning Man fahren möchte, sollte sie hoffen, dass zu dieser Zeit keine Projekte anstehen. Wenn doch, weiß sie, dass ihr Chef ihr auf keinen Fall die Zeit freigeben wird. Harry möchte heute Abend vielleicht auf eine Party gehen, aber wenn er einen bevorstehenden Abgabetermin hat, muss er zuerst seine Arbeit erledigen, sonst werden seine Redakteure nicht zufrieden sein. Wie stark Ihre Zeit eingeschränkt wird, hängt von Ihrer genauen Situation ab, aber es wird immer welche geben, wenn Sie Zeit gegen Geld tauschen.

    Drittens: Sie können jede Stunde am Tag nur einmal verkaufen. Bryan bekommt 10 Dollar pro Stunde für das Stapeln von Regalen, aber er kann mit dieser Stunde nichts anderes machen oder sie an jemand anderen weiterverkaufen. Sie sind in einem ständigen Kreislauf gefangen: Sie brauchen Geld zum Leben, also verkaufen Sie etwas Zeit, um es zu bekommen, aber dann ist diese Zeit wieder weg. Wenn Sie stattdessen ein Produkt wie ein eBook haben, können Sie es immer wieder verkaufen und erhalten auch beim hundertsten Mal noch genauso viel Geld wie beim ersten Mal.

    Passives Einkommen braucht immer noch Zeit

    Es ist ein Mythos, dass passives Einkommen keine Zeit erfordert; die Gleichung ist nur anders. Der Schlüssel liegt darin, dass Sie nicht einzelne Zeiteinheiten verkaufen, sondern sie in der Hoffnung auf eine höhere Rendite investieren.

    Lassen Sie uns mit dem eBook-Beispiel fortfahren. Um ein gutes Buch zu schreiben, braucht man, sagen wir, 1000 Stunden. Das sind etwa sechs Monate Vollzeitarbeit. Diese Arbeit verteilt sich auf das Schreiben, Lektorat, Layout, Design und so weiter. Für diese Stunden bekommen Sie in dieser Zeit keinen Pfennig bezahlt.

    Wenn Ihr Buch veröffentlicht wird, läuft es richtig gut (wir können hoffen). In den nächsten zwei Jahren verdienen Sie insgesamt 100.000 Dollar durch Verkäufe über Amazon und andere Kanäle. Cha-Ching. Sie haben den heiligen Gral erreicht, ein zuverlässiges passives Einkommen.

    Aber lassen Sie uns einen Schritt zurücktreten. Diese 100.000 Dollar haben Sie in 1000 Arbeitsstunden verdient (Marketing, Kundensupport usw. lassen wir einmal außen vor). Das bedeutet, dass Sie für jede investierte Stunde einen Ertrag von 100 $ erhalten haben. Das ist nicht schlecht, und in den nächsten Jahren wird diese Zahl nur noch weiter steigen.

    Diese Situation tritt jedoch nur ein, wenn sich Ihr Buch gut verkauft. Wenn es floppt und Sie über zwei Jahre hinweg Verkäufe im Wert von 1000 Dollar erzielen, beträgt Ihre Rendite 1 Dollar pro Stunde.

    Das ist also der springende Punkt. Wenn Sie an Projekten mit passivem Einkommen arbeiten, investieren Sie Ihre Zeit, anstatt sie zu verkaufen, und das ohne garantierte Rendite. Wenn es gut läuft, könnte Ihre Rendite im Grunde unendlich sein; wenn es schlecht läuft, wären Sie finanziell besser dran gewesen, wenn Sie für 10 Dollar pro Stunde Regale gestapelt hätten.

    Verkaufen, investieren oder nutzen

    Um mit dem passiven Einkommen zu beginnen, müssen Sie Ihre Denkweise ändern. Fangen Sie an, die Stunden Ihres Tages als etwas zu betrachten, das Sie entweder verkaufen, investieren oder nutzen können.

    Um sich über Wasser zu halten, bis Ihr Geschäft mit dem passiven Einkommen in Schwung kommt, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit weiterhin einige Stunden verkaufen müssen. Das ist einfach Teil des Lebens. Sie werden aber auch einige Stunden für Dinge wie Essen, Schlafen, Sport, Netflix schauen und mit Freunden abhängen verwenden wollen; das sind alles sehr wichtige Dinge und eine gute Möglichkeit, Ihre Zeit zu nutzen. Zeit, die Sie mit etwas verbringen, das Sie lieben, ist nicht vergeudet.

    Es kommt also darauf an, was Sie mit den Stunden machen, die Sie investieren wollen. In den nächsten Artikeln werden wir uns ansehen, wie Sie diese sinnvoll nutzen können. Erfahren Sie mehr über den Zeitwert des Geldes:

    Eine Anmerkung zum Hebeleffekt

    Eine Sache, die es zu beachten gilt, ist, dass es Möglichkeiten gibt, Ihre Zeitinvestition zu nutzen. Wenn Sie Geld haben, können Sie immer die Zeit anderer Leute kaufen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie richten eine Webseite ein. Sie können Hunderte von Stunden damit verbringen, oder Sie können einen Dienst wie Envato Studio nutzen, um einen Freiberufler zu finden, der dies für Sie erledigt. Wenn Sie nur wenig Zeit investieren können, ist dies vielleicht der beste Weg, um die Dinge in Gang zu bringen.

    Das andere großartige Werkzeug zur Hebelwirkung ist die Automatisierung. Wenn Sie etwas Zeit in die Entwicklung von Systemen investieren, die nicht Ihre direkte Aufmerksamkeit erfordern, wird sich das oft auszahlen. Nehmen Sie z.B. das Webhosting-Geschäft: Eine Möglichkeit ist, dass jeder neue Kunde Sie anrufen und durch einen Einrichtungsprozess geführt werden muss. Eine andere Möglichkeit ist, ein automatisches System zu schaffen, das neue Kunden einbindet. Im ersten Fall haben Sie immer noch viel Zeit, im zweiten Fall können Sie sich an einem Strand sonnen, während ein Computer die ganze Arbeit erledigt.

    Abschluss

    Der Handel mit Ihrer Zeit gegen das Geld eines anderen ist die Art und Weise, wie fast alle Jobs funktionieren, egal ob Sie ein Schüler, ein Berufstätiger oder ein Freiberufler sind. Sie nehmen eine Stunde Ihrer Zeit in Anspruch und erhalten dafür $X zurück. Das Problem an dieser Situation ist, dass Sie die Kontrolle über Ihre eigene Zeit verlieren. Vor allem wenn Sie einen festen Job haben, kann es sein, dass Sie am Ende viel mehr arbeiten, als Sie eigentlich sollten.

    Passives Einkommen beinhaltet immer noch einen gewissen Tausch von Zeit gegen Geld, aber es ist eine Investition. Sie investieren jetzt X Stunden, in der Hoffnung, in der Zukunft einen Ertrag von $Y zu erhalten. In den nächsten Tutorials werden wir uns ansehen, wie Sie genau das tun können.

    Anmerkung der Redaktion: Dieser Inhalt wurde ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht. Wir stellen ihn erneut zur Verfügung, weil unsere Redakteure festgestellt haben, dass diese Informationen immer noch zutreffend und relevant sind.

    Advertisement
    Did you find this post useful?
    Want a weekly email summary?
    Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Business tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
    Start your 7-day free trial*
    Start free trial
    *All Individual plans include a 7-day free trial for new customers; then chosen plan price applies. Cancel any time.