Advertisement
  1. Business
  2. Income

Was ist passives Einkommen und wie funktioniert es eigentlich?

by
Read Time:10 minsLanguages:
This post is part of a series called How to Create Passive Income (Complete Beginner’s Guide).
Passive Income: How to Stop Trading Your Time For Money

German (Deutsch) translation by Elisabeth Prott (you can also view the original English article)

Seit der Veröffentlichung des Buches The Four Hour Workweek von Tim Ferriss wird "passives Einkommen" als eine mystische Angelegenheit betrachtet, und wenn es Ihnen gelingt, passives Einkommen zu erlangen, werden Sie die Freiheit haben, das Leben zu leben, das Sie wollen.

Eine kurze Google-Suche wird Ihnen eine Vielzahl von Webseiten (einige gute, andere eindeutig betrügerische) anzeigen, die behaupten, Ihnen zu zeigen, wie Sie mit passivem Einkommen "im Schlaf Geld verdienen" können.

Wenn Sie gerade erst anfangen Geld zu verdienen oder ein kleines Unternehmen haben, könnten Sie versucht sein, diese Webseiten zu testen, die den Heiligen Gral versprechen. Bevor Sie das tun, lassen Sie uns kurz innehalten und genauer betrachten, was passives Einkommen wirklich ist, wie man es erzielt und wie es funktioniert.

Aktives versus passives Einkommen

Es gibt zwei Arten von Einkommen: aktives und passives.

1. Was ist aktives Einkommen?

Aktives Einkommen ist das Einkommen, das Sie für Ihre geleistete Arbeit erhalten. Ich werde dafür bezahlt, dass ich mich hinsetze und diesen Artikel schreibe. Ich werde einmal dafür bezahlt und das war es.

Wenn Sie in einem festen Beschäftigungsverhältnis arbeiten und ein Gehalt beziehen oder freiberuflich für Kunden arbeiten, dann verdienen Sie ein aktives Einkommen. Das hält die Welt am Laufen. Ganz gleich, ob Sie ein Barista oder ein Anwalt sind, Sie tauschen jetzt ihre Zeit, ihre Erfahrung und ihre Arbeitsleistung gegen Geld. Der Betrag, den Sie verdienen kann sich ändern, aber das Prinzip bleibt dasselbe.

2. Was ist passives Einkommen?

Wir definieren jetzt den Begriff passives Einkommen, denn das ist etwas anderes. Anstatt einmal für die Arbeit, die Sie leisten, bezahlt zu werden, erschaffen Sie etwas (oder Sie erschaffen Werte), so dass Sie auf unbestimmte Zeit immer wieder bezahlt werden.

Das einfachste Beispiel für passives Einkommen ist jemand wie Stephen King. Er hat vor fast 40 Jahren einige Monate damit verbracht, The Shining zu schreiben, aber er wird immer noch für jedes verkaufte Exemplar bezahlt. Er hat etwas von Wert geschaffen, das die Menschen auch heute noch haben wollen.

Es gibt viele Möglichkeiten, passives Einkommen zu verdienen

Das Internet hat auch Menschen, die keine berühmten Autoren sind, viel mehr Möglichkeiten eröffnet, ein passives Einkommen zu erzielen.

Wenn ich diesen Artikel auf meiner eigenen Website veröffentlichen würde und nicht auf Envato Tuts+, dann würden alle Werbeeinnahmen an mich gehen. Anstatt jetzt direkt ein paar Hundert Dollar zu verdienen, würde ich ein paar Cent für jeden Klick auf eine Anzeige bekommen.

Es gibt Hunderte von Möglichkeiten, mit passivem Einkommen Geld zu verdienen.

Sie können Ihre eigenen Produkte verkaufen, Affiliate-Programme nutzen, Werbeeinnahmen erzielen und vieles mehr. Sogar das herkömmliche Investieren ist eine Art passives Einkommen.

Werfen wir einen Blick auf einige hypothetische Beispiele für passives Einkommen auf der Grundlage von Personen, die ich kenne. Das wird Ihnen eine Vorstellung von der Bandbreite der Möglichkeiten geben.

1. Der WordPress-Themes Entwickler

Envato hilft tatsächlich Tausenden von Menschen, ein passives Einkommen zu erzielen. Einer von ihnen ist Brian, unser hypothetischer Entwickler von WordPress-Themes.

Brian verbringt einige Monate damit, ein fantastisches neues WordPress-Theme zu entwickeln, das für normale User einfach zu benutzen ist. Wenn er damit fertig ist, veröffentlicht er es über den hier gezeigten Online-Marktplatz ThemeForest von Envato Market für die Öffentlichkeit:

ThemeForestThemeForestThemeForest
ThemeForest hilft Tausenden von Menschen, ein passives Einkommen zu erzielen.

Wenn ein Kunde auf der Suche nach einem neuen WordPress-Theme ist, gibt er bei Google z.B. "tolle WordPress-Themes" ein und erhält als eines der Suchergebnisse Brians Theme bei ThemeForest. Der Kunde klickt auf "zum Warenkorb hinzufügen" und Envato erledigt den Rest. Brian wacht eines Morgens auf und hat Geld auf sein Bankkonto überwiesen bekommen.

2. Der Reiseblogger

Unsere Reisebloggerin, Sarah, liebt nichts mehr, als die Welt zu sehen und ihre Erfahrungen mit ihren Lesern zu teilen. Immer wenn sie an einen neuen Ort reist, schreibt sie über all die coolen Dinge, die sie dort unternimmt. Sie verdient ihr Geld auf unterschiedliche Weise.

Sämtliche Anzeigen in der Seitenleiste von Sallys Webseite sind für coole Dinge, von denen sie glaubt, dass ihre Leser sie mögen werden. Wenn jemand sie anklickt, bekommt Sally eine kleine Vergütung. Sie empfiehlt ihren Lesern auch Angebote wie Airbnb. Sie hat sich für das Partnerprogramm angemeldet, und erhält dafür einen Rabatt-Code, den sie ihren Lesern zukommen lassen kann. Wenn einer von ihnen ihn verwendet, erhält Sally einen Anteil.

Außerdem kennt Sally einige Städte wirklich gut. Sie kennt die schönsten Restaurants, die interessantesten Sehenswürdigkeiten und die besten Unterkünfte. Sie hat ein paar kurze Reiseführer geschrieben, die auf ihrer Website für 5 Dollar erhältlich sind. Jedes Mal, wenn einer verkauft wird, erhält sie den vollen Betrag.

3. Die Hersteller

Genau wie Sarah lieben Tom und Betty das Reisen. Eines haben sie jedoch festgestellt: Keine Tasche passt perfekt zu ihren Bedürfnissen. Anstatt darüber zu jammern, haben Sie beschlossen ihre eigene Tasche herzustellen.

Sie präsentierten ihre fertige Tasche bei Kickstarter und haben genug verdient, um sie auf den Markt zu bringen und online zu verkaufen. Sie nutzen einen Versanddienstleister, so dass sie den Versand und die Abwicklung nicht selbst übernehmen müssen. Die Taschen werden direkt vom Hersteller an den Kunden geschickt, ohne dass die Beiden sie überhaupt sehen.

Die Entwicklung ihrer Traumtasche hat Jahre gedauert, aber jetzt läuft das Geschäft und sie verdienen ihr Geld damit während sie selber auf Reisen gehen.

Der Traum vom passiven Einkommen

Es ist verständlich, warum die Vorstellung eines passiven Einkommens den Menschen gefällt. In der Theorie klingt es großartig.

Man ist, zumindest theoretisch, in der Lage, die Arbeit einmal zu erledigen und für immer bezahlt zu werden. Die Familie von Stephen King wird auch nach seinem Tod noch Geld an The Shining verdienen. Das ist ein unglaublich verlockender Gedanke.

Es gibt noch weitere Argumente für passives Einkommen. Die ganze Arbeit geschieht im Voraus. Sobald das Buch geschrieben ist, ist es fertig. Man muss nicht für den Rest seines Lebens jeden Tag ein Textverarbeitungsprogramm öffnen und ein paar Wörter ändern, um es zu aktualisieren, man hat alles am Anfang erledigt.

passive incomepassive incomepassive income
Wenn Sie ein passives Einkommen erzielen, können Sie theoretisch mit ihrer Zeit machen, was Sie wollen.

Da Sie bei Projekten mit passivem Einkommen nicht für Ihre tägliche Arbeit bezahlt werden, sondern für das Ergebnis Ihrer Arbeit, können Sie normalerweise arbeiten, von wo Sie wollen.

Stephen King schreibt auf seinem Dachboden. Sie könnten z. B. am Strand schreiben. Es gibt Menschen auf der ganzen Welt, die mit Envato Market Geld verdienen. Sie müssen nicht von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr abends im Büro sitzen, nur weil Ihnen jemand gesagt hat, dass Sie das tun müssen.

Und was noch besser ist: Wenn Sie Ihre Arbeit fertiggestellt haben, können Sie von überall aus Geld verdienen. Wenn Sie sich entscheiden, eine Tauchreise nach Bali zu unternehmen oder an der mongolischen Rallye teilzunehmen, wird währenddessen immer wieder Geld auf Ihr Bankkonto fließen. Selbst wenn Sie ein Nickerchen machen, verdienen Sie immer weiter Geld.

Das ist aber nicht die ganze Geschichte.

Die andere Seite von passivem Einkommen

Die Vorteile von passivem Einkommen sind keine Lüge, aber es ist nur die halbe Wahrheit. Ja, es ist möglich, dass man für seine Arbeit, die man an einem Strand in Mexiko erledigt hat, für immer bezahlt werden, aber es steckt mehr dahinter.

Es gibt einen Grund dafür, dass ich diesen Artikel für Envato Tuts+ und nicht für meine eigene Website schreibe: Der Geldbetrag, den die Anzeigen einbringen würden, ist verschwindend gering. Ich würde Jahre brauchen, um das gleiche Geld zu verdienen, das Envato mir jetzt dafür bezahlt, dass ich den Artikel für sie schreibe.

Dies trifft auf viele Möglichkeiten passives Einkommen zu erzielen zu. Man kann zwar auf unbegrenzte Zeit Geld verdienen, aber in der Regel sind es sehr kleine Beträge. Obwohl Sie zehn Dollar bezahlen, verdient Stephen King weniger als einen Dollar für jedes heute verkaufte Exemplar von The Shining.

Dies führt zum nächsten großen Problem: ein beträchtlicher Teil der Projekte zur Erzielung von passivem Einkommen scheitert. Ein Buch zu schreiben oder ein WordPress-Theme zu entwerfen erfordert viel Zeit und Mühe, und selbst wenn es perfekt geworden ist, gibt es keine Garantie, dass die Leute es kaufen.

Für jeden Stephen King gibt es Tausende von ambitionierten Autoren, die monatelang an einem Roman schreiben und nie einen Cent verdienen. Zehntausende von Menschen schreiben Reise-Blogs, aber nur ein kleiner Bruchteil von ihnen verdient damit jemals genug zum Leben.

Passives Einkommen erfordert auch ein hohes Maß an Eigeninitiative. Selbst nachdem Sie all die Aufgaben ihres Projekts erledigt haben, müssen Sie immer noch dafür Werbung machen, sich um die Kundenbetreuung kümmern und an Ihrem nächsten Projekt arbeiten.

Nachdem Stephen King einen Roman geschrieben hatte, musste er Lesereisen unternehmen, Presseinterviews geben und so weiter. Die Verkäufer im Envato Market müssen sicherstellen, dass ihre Plugins und Themes kompatibel mit den neuesten Versionen der Software sind, die sie benötigen. Ausserdem müssen Sie die E-Mails der Kunden zeitnah beantworten und sie müssen dafür sorgen, dass die Kunden ihre Tutorials finden.

Reise-Blogger müssen ständig neue Artikel schreiben, um ihre Webseiten interessant zu machen. Sie müssen Ratgeber aktualisieren, Partnerschaften mit Werbekunden abschließen und so weiter. Wenn man mit passivem Einkommen Geld verdienen will, kann man sich nicht einfach zurücklehnen und Mojitos trinken; man muss einiges an Arbeit investieren.

Die Wahrheit über passives Einkommen

Passives Einkommen zu erzielen ist kompliziert, und jeder, der Ihnen etwas anderes sagt, ist ein Scharlatan. Es gibt all diese tollen Vorteile, aber es gibt noch viel mehr, was sich hinter den Kulissen abspielt. Wenn man sich Envato Market anschaut, könnte man den Eindruck gewinnen, dass man ganz einfach damit Geld verdienen kann, aber man darf nicht die ganze Arbeit vergessen, die im Hintergrund damit verbunden ist.

Andererseits ist es natürlich möglich, mit passivem Einkommen Geld zu verdienen; es kostet nur viel Zeit und Mühe. Oft wäre es aus finanzieller Sicht besser, diese Zeit und Mühe in aktive Arbeit zu investieren; aber nicht immer. Es ist genauso unsinnig passives Einkommen komplett zu verwerfen, weil nicht alles automatisch funktioniert, wie Hals über Kopf einzusteigen, weil man gehört hat, dass man damit im Schlaf Geld verdienen kann.

Eine Tatsache, die viele Menschen übersehen, ist, dass es keine Frage von entweder oder bei aktivem und passivem Einkommen gibt. Man kann beide Einkommensquellen nutzen und sie können sich gegenseitig ergänzen:

  • Wenn Sie Webseiten für Kunden entwerfen (aktives Einkommen), können Sie auch einen Reseller-Hosting-Account anbieten und deren Webseiten gegen eine monatliche Gebühr betreuen (passives Einkommen).
  • Wenn Sie Hochzeitsfotograf sind (aktives Einkommen), können Sie Ihre Lieblingssettings auf dem Envato Market verkaufen (passives Einkommen).
  • Es sind Leute auf mich zugekommen und haben mir freiberufliche Aufträge angeboten (aktives Einkommen) nachdem sie etwas gelesen hatten, das ich auf meiner Website geschrieben habe (passives Einkommen).

Wie fange ich an passives Einkommen zu erzielen?

Wenn Sie ein kleines Unternehmen haben oder darüber nachdenken, ein solches zu gründen, ist passives Einkommen definitiv etwas, worüber Sie genauer nachdenken sollten.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass es für Ihr Unternehmen nicht funktioniert, aber Sie könnten auch feststellen, dass es eine relativ einfache Möglichkeit gibt, mit einem Projekt nebenbei ein paar hundert Dollar passives Einkommen pro Monat zusätzlich einzunehmen. Vielleicht finden Sie sogar einen Weg, das passive Einkommen zu Ihrer Haupteinnahmequelle zu machen.

Um passives Einkommen zu verdienen, brauchen Sie eine Geschäftsidee. Unsere Ratgeber darüber, wie man ein kleines Unternehmen gründet mit einem begrenzten Budget werden Ihnen den Entwicklungsprozess aufzeigen:

Als nächstes müssen Sie herausfinden, wie Sie diese Idee umsetzen können, um passives Einkommen zu erzielen. Werden Sie Anzeigen und Affiliate-Programme nutzen? Etwas schreiben oder entwickeln, das sich auf dem Envato Market verkaufen lässt? Ein richtiges Produkt herstellen? Die Einzelheiten dazu werde ich in den nächsten Tutorials ausführlicher behandeln.

Zusammenfassung

Passives Einkommen ist real, es ist nur nicht wirklich passiv. Man muss noch viel (zunächst unbezahlte) Arbeit investieren, um in Gang zu kommen. Wiederkehrende Einkünfte ist wahrscheinlich ein treffenderer Ausdruck, um passives Einkommen zu definieren.

Es gibt viele Vorteile beim passiven Einkommen, aber man muss auch Abstriche machen. Man kann von überall aus arbeiten, aber es ist schwer, nennenswerte Beträge an Einkommen zu erzielen. Sie können sich so viel frei nehmen, wie Sie wollen, und Sie werden trotzdem Geld verdienen, aber die E-Mails Ihrer Kunden werden sich in der Zeit ansammeln. Sie sollten sich nun ein Bild über die Vor- und Nachteile von passivem Einkommen machen können.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.