Unlimited PowerPoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Negotiating

Wie kann man ein höheres Gehalt nach einem neuen Stellenangebot (mit Skripten) verhandeln?

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Wenn Sie das Stellenangebot nicht aushandeln, werden Sie für die Dauer Ihrer Karriere in einem neuen Unternehmen benachteiligt. Es gibt einen Schneeballeffekt, da Ihre Leistungssteigerungen und das Gehalt nach der Beförderung von dem abhängen, was Sie akzeptieren. Dies wirkt sich auch auf die nächsten Stellenangebote aus, die Sie beim Umzug von Unternehmen erhalten.

Es steht außer Frage, dass jeder ein höheres Grundgehalt wünscht. Das Problem ist, dass nicht genau klar ist, wie ein Gehalt nach einem Stellenangebot ausgehandelt werden soll. Sie können nicht einfach eine Nummer herausplatzen lassen und erwarten, dass Ihr zukünftiger Arbeitgeber Ihnen zustimmt.

Die Angst vor dem Widerruf des Stellenangebots hilft auch nicht weiter.

Was Sie brauchen, ist eine Strategie und die richtige Einstellung. In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie während einer Verhandlung über ein Stellenangebot ein höheres Gehalt und zusätzliche Vorteile aushandeln. Dieser Prozess beginnt mit der Recherche nach Informationen, um Ihre Anfrage nach einem höheren Gehalt zu sichern.

How to negotiate higher salary for a new job offerHow to negotiate higher salary for a new job offerHow to negotiate higher salary for a new job offer
Sind Sie bereit, ein höheres Gehalt für ein neues Stellenangebot auszuhandeln? (Grafikquelle)

Finden des durchschnittlichen Gehalts- und Vergütungspakets für Ihre Position

Angenommen, das Stellenangebot, das Sie erhalten haben, ist niedriger als der Marktdurchschnitt, wird niemals funktionieren. Sie benötigen Daten, um Ihre Ansprüche zu beweisen.

1. Gehaltsdatenbanken und andere Online-Quellen

Websites wie PayScale und Glassdoor bieten Gehaltsschätzungen für nahezu jede Position. Auf einigen dieser Websites können Benutzer die Informationen nach Standort filtern. Sie können sich auch an das Bureau of Labour Statistics wenden, das eine umfassende Datenbank mit Gehaltsinformationen für verschiedene Jobs bereitstellt.

Nachfolgend finden Sie verschiedene Quellen für die Gehaltsforschung.

Andere Websites zum Gehaltsvergleich

Eine andere Möglichkeit, das Durchschnittsgehalt zu ermitteln, besteht darin, nach Stellenanzeigen zu suchen, in denen Gehaltsinformationen auf verschiedenen Websites angezeigt werden.

2. Graben Sie tief, um alles über das Unternehmen zu erfahren

Finden Sie heraus, ob das Unternehmen Jobnoten oder -bänder hat und in welchem Band sich Ihre Zielposition befindet. Wenn es ein Jobnotensystem gibt, müssen Sie akzeptieren, dass es fast unmöglich ist, die vorgeschriebene Obergrenze zu überschreiten.

Das Gehalt hängt auch von der Größe und Branche des Unternehmens ab. Ein Tante-Emma-Laden hat im Vergleich zu einem multinationalen Konglomerat ein geringeres Budget. Dies gilt auch, wenn Sie eine Wall Street-Firma mit einem lokalen Restaurant vergleichen.

Untersuchen Sie auch die Vorteile und Vergünstigungen, die sie bieten.

3. Fragen Sie andere Mitarbeiter in ähnlichen Positionen

Bitten Sie Ihre Freunde, Familie, Professoren, ehemaligen Kollegen und Mentoren, Ihnen Feedback zu Ihrem Stellenangebot zu geben. Fragen Sie sie, ob es fair ist, basierend auf dem, was sie erhalten. Menschen fühlen sich im Allgemeinen unwohl, wenn sie über ihr Einkommen sprechen, aber Sie werden überrascht sein, wie offen einige Freunde sind.

Wenn Sie nicht direkt fragen möchten, geben Sie ihnen eine Schätzung des Stellenangebots und fragen Sie, ob es den Industriestandards für jemanden mit Ihrer Erfahrung entspricht.

4. Sammeln Sie Gehaltsinformationen von Gewerkschaften

Es gibt Gewerkschaften, um das Wohlergehen ihrer Mitglieder zu schützen. Deshalb halten sie auch Informationen über akzeptable Gehaltsbereiche für verschiedene Jobs in Ihrer Branche bereit.

5. Vergleichen Sie die Lebenshaltungskosten Ihres Standorts

Die Vergütung wird auch durch den Standort des Arbeitsplatzes aufgrund der Lebenshaltungskosten und der Nachfrage nach Talenten beeinflusst. Großstädte wie New York und Silicon Valley haben im Gegensatz zu kleinen ländlichen Städten eine höhere Vergütung.

Wie kann man Gehaltsvorteile verhandeln?

Eine Studie der BLS aus dem Jahr 2015 besagt, dass die verbleibenden 30% der Vergütungspakete aus Leistungen bestehen.

Wenn Sie sich also ausschließlich auf die Grundvergütung eines Stellenangebots konzentrieren, kann dies zu einem Verlust von bis zu 30% führen. Dies ist auch die beste Wahl, um insgesamt ein höheres Vergütungspaket zu erhalten, wenn das Grundgehalt des Arbeitgebers einen kleinen Spielraum hat.

Betrachten Sie Verhandlungen

  • Mehr Urlaubszeit
  • Umzugsgeld (wenn Sie in eine andere Stadt oder ein anderes Bundesland ziehen)
  • Unterzeichnungsbonus
  • Pendelgeld
  • Aufwandskonto
  • Leistungsabhängige Boni

Auch Trainings- und Weiterbildungsprogramme.

Weitere Vorteile berücksichtigen

Dies sind nicht verhandelbare Vorteile, da bei deren Verhandlung mehr Entscheidungsträger und umfassendere Unternehmensänderungen erforderlich sind. All diese Vorteile sind jedoch immer noch erwägenswert, da sie sich auf Ihre Ausgaben und die allgemeine Freude am Unternehmen auswirken können.

  • Krankenversicherung
  • Versicherungsvorteile wie ein Krankenversicherungskonto oder Versicherungsschutz für Ihre Kinder wurden hinzugefügt
  • Wellness-Programme wie Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder Bonus für eine Grippeimpfung
  • Bildungszuschuss
  • 401 (K) Beiträge

Wenn Sie kreativ genug sind, können Sie auch bestimmte Aspekte des Jobs aushandeln. Sie können beispielsweise den Zugriff auf spannende Projekte etwas außerhalb Ihrer aktuellen Beschreibung aushandeln.

Die Wichtigkeit, den richtigen Zeitpunkt für Verhandlungen zu wählen

Das Timing ist entscheidend für die Aushandlung eines neuen Stellenangebots. Zu frühes Verhandeln erweckt den Eindruck, dass Sie arrogant und egoistisch sind.

Anna Runyan, Gründerin von Classy Career Girl, erklärt: "Sie möchten kein Signal senden, dass es Ihnen nur wichtig ist, wie viel Sie bekommen können. Warten Sie also immer darauf, dass der Arbeitgeber ein Angebot macht, und beginnen Sie niemals mit der Diskussion über das Gehalt. “

Dies ist eine grundlegende Verhandlungsregel. Sie haben mehr Macht, wenn das Unternehmen seine Aussichten auf nur einen Kandidaten beschränkt hat - Sie. Sicher, sie haben wahrscheinlich eine zweite Wahl, aber sie bevorzugen Sie mehr als die zweite Wahl und viel mehr als die anderen Kandidaten. Das ist die Hebelwirkung, die Sie nutzen können.

Diese Hebelwirkung haben Sie während des Interviewprozesses nicht.

Wenn es zu spät ist, um zu verhandeln

Sie können Ihr Wort nicht zurücknehmen, nachdem Sie dem Stellenangebot zugestimmt haben. Selbst wenn Sie feststellen, dass die Pendelkosten schrecklich sind und das Geld nicht ausreicht, um Ihre Kredite zu bezahlen, sind Ihre Gewinnchancen bei diesen Verhandlungen gering.

Der Arbeitgeber, der Personalmanager und alle Ihre Mitarbeiter werden denken, dass Sie den Job entweder nicht ernst meinen oder eine totale Diva. Beide Reputationen sind nicht attraktiv, wenn Sie mit einem neuen Unternehmen beginnen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, ein oder zwei Tage nach dem Stellenangebot zu fragen. Geben Sie dem Druck nicht nach, auch wenn der Arbeitgeber sagt, dass er möchte, dass jemand sofort anfängt.

Wie kann man ein höheres Einstiegsgehalt verhandeln?

1. Wissen Sie, dass das Angebot nicht endgültig ist

Dies ist nicht einer der Schritte zur Aushandlung des Gehalts, aber es ist wichtig, dass Sie diese Einstellung haben. Lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst, über Geld zu verhandeln oder darüber zu sprechen, davon abhalten, das zu bekommen, was Sie verdienen und wofür Sie während Ihrer Karriere bei diesem Unternehmen hart arbeiten werden.

Arbeitgeber erwarten von Ihnen, dass Sie wissen, wie Sie in einem Stellenangebot mehr Geld verlangen können. Bei einigen Jobs wie Vertrieb und Geschäftsentwicklung zeigt das Nichtverhandeln ein gewisses Maß an Inkompetenz.

2. Zeigen Sie Begeisterung

Aber sei nicht verzweifelt. Zeigen Sie immer, dass Sie von dem Job begeistert sind, und bleiben Sie positiv, auch wenn das Basisangebot nicht Ihren Erwartungen entspricht.

Zeigen Sie ihnen, dass Sie den Job haben möchten, indem Sie die Verhandlungen mit positiven Sätzen wie „Ich freue mich darauf, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten“ oder „Ich freue mich darauf, mit der Arbeit zu beginnen, und ich weiß, dass ich einen guten Beitrag zum Unternehmen leisten würde.”

Wenn Sie sich sofort über das Gehalt beschweren, wird die Gelegenheit, die sie Ihnen gegeben haben, missachtet und es ist schwierig, mit Ihnen zu arbeiten.

3. Wählen Sie einen Bereich anstelle einer bestimmten Zahl

„Die meisten Leute werden sich bei der ersten Gelegenheit selbst niederwerfen. Sie denken, dass sie bescheiden sind, obwohl sie in Wirklichkeit mehr Geld hätten verdienen können," sagt Lisa Rangel von Chameleon Resumes.

Um dies zu bekämpfen, geben Sie eine Gehaltsspanne an, anstatt eine genaue Zahl anzugeben, damit Sie ein Kissen haben.

Beginnen Sie die Untergrenze des Gehaltsbereichs um 5% höher als Ihr aktuelles Gehalt, wenn Sie zu einer ähnlichen Position wechseln. Auf diese Weise werden Sie nicht schwer betroffen sein, wenn Sie aus irgendeinem Grund in den ersten zwei Jahren im Unternehmen keine Erhöhung erhalten. Beginnen Sie Ihre Gehaltsspanne um 8% bis 10% höher als Ihr aktuelles Gehalt, wenn Sie einen Job für eine höhere Rolle annehmen.

Bei der oben genannten Strategie wird natürlich davon ausgegangen, dass Ihr aktuelles Gehalt dem Standortlohn für Ihren Job entspricht, basierend auf dem Standort und anderen Faktoren. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie zuerst den aktuellen Tarif für Ihr Gehalt berücksichtigen.

4. Ziel ist höher innerhalb der Vernunft

Ihre Gehaltsforderungen sollten immer im Rahmen des Zumutbaren liegen.

Rangel erklärt: „Bewerber müssen bei der Aushandlung von Gehältern ein gewisses Maß an Realität akzeptieren. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Forderung nach einer Erhöhung um 10% und der Forderung nach zusätzlichen Nullen. "

Ihre Erfahrung spielt auch im Verhandlungsprozess eine große Rolle. Wenn Sie neu in der Belegschaft oder im Job selbst sind, verdienen Sie definitiv weniger als jemand, der den Job jahrelang erledigt. Neue Absolventen für gesättigte Branchen werden weniger Verhandlungshebel haben als Bewerber in boomenden Märkten.

5. Erläutern Sie das Warum und Wie Ihrer Anfrage

Jeder Arbeitgeber weiß, dass Sie ein faires Stellenangebot wünschen, aber Sie müssen auch echte Sorgfalt für den Job und das Interesse des Unternehmens zeigen. Erklären Sie also immer, warum Sie ein höheres Gehalt wünschen, und belegen Sie es dann mit dem Grund, warum Sie glauben, dass Sie dieses zusätzliche Geld wert sind.

Beispiel für ein höheres Gehalt

"Angesichts der Ergebnisse, die ich für meine ehemaligen Arbeitgeber erzielt habe und über die wir in den Interviews gesprochen haben, möchte ich ein etwas höheres Gehalt von 65,000 US-Dollar anstelle der ursprünglichen 55,000 US-Dollar anstreben."

Beispiel für nicht monetäre Verhandlungen

„Angesichts meines bevorstehenden Umzugs, hier zu arbeiten, möchte ich am 25. August statt am 18. beginnen. Das würde mir zusätzliche Zeit geben, um meinen Einzug zu beenden, damit ich den Job beginnen kann, der sich ganz auf meine Arbeit konzentriert.“

6. Konzentrieren Sie sich auf das 'Wir'.

Verhandlung ist nicht Sie v.s. sie kämpfen. Sie müssen sich bewusst sein, wie Sie zum Personalvermittler oder Personalchef kommen. Lächle und sei immer angenehm und höflich, auch wenn die Diskussion nicht in deine Richtung geht. Sie möchten nicht, dass sie das Gefühl haben, mit einem verwöhnten Kind zu tun zu haben, das nach mehr Süßigkeiten fragt.

Verwenden Sie nach Möglichkeit Sätze wie "Ich verstehe" oder "Ich sehe, woher Sie kommen". Die Art und Weise, wie Sie sprechen, sollte zeigen, dass Sie sich in den Arbeitgeber einfühlen und verstehen, welche Bedenken er hat, Ihnen ein höheres Gehalt zu geben.

7. Umfassen Sie die unangenehmen Pausen

Schweigen ist für viele Menschen unangenehm, besonders während der Verhandlungen. Was Sie jedoch als unangenehme Pausen betrachten, sind nur natürliche Unterbrechungen im Kommunikationsprozess. Dies ist die Zeit, in der die andere Partei das verdaut, was Sie gerade gesagt haben, oder gerade eine Antwort formuliert.

Bleiben Sie ruhig und warten Sie, bis der Personalmanager spricht, nachdem Sie Ihr Stück gesagt haben. Der verzweifelte Versuch, die Stille zu füllen, zeigt mangelndes Vertrauen. Außerdem neigen Sie dazu, etwas zu sagen, was Sie nicht beabsichtigen.

8. Wissen, wann Sie aufhören müssen

Die Arbeitgeber erwarten von Ihnen, dass Sie dem Angebot widersprechen, aber niemand möchte einen Feilscher, der alles bis zum letzten Cent aushandelt.

Nehmen wir an, Sie möchten 65,000 US-Dollar, aber das Beste, was sie tun können, sind 58,000 US-Dollar. Gehen Sie nicht mit einem weiteren Gegenangebot von 60,000 U-Dollar zurück, da dies den Personalmanager, mit dem Sie zu tun haben, möglicherweise nur ärgert. Wenn das Budget 60.000 US-Dollar vorsieht, hätten sie es Ihnen bereits gegeben.

Was Sie jetzt tun können, ist, andere Vergünstigungen auszuhandeln, um den Unterschied auszugleichen, z. B. mehr Urlaubszeit oder eine frühzeitige Leistungsüberprüfung. Auch hier besteht der Schlüssel darin, das, was Sie wollen, und die Interessen des Arbeitgebers in Einklang zu bringen.

Verhandlungsskripte

Sie möchten bereit sein, gängige Gehaltsverhandlungsszenarien zu bewältigen, Gegenangebote und Antworten zu erhalten, mit denen Sie mehr Einkommen für Ihren neuen Job sichern können. Verwenden Sie diese Skripte, um sich auf Ihre telefonische oder persönliche Gehaltsverhandlung vorzubereiten:

1. Ein Gegenangebot

"Danke für diese Möglichkeit. Ich freue mich darauf, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten. Ich hoffe jedoch, dass wir die Möglichkeit von 65,000 US-Dollar prüfen können. Ich denke, dieser Betrag spiegelt den Tätigkeitsbereich der Position und meine bisherigen Erfahrungen in diesem Bereich besser wider. “

2. "Wir haben nicht das Budget dafür" oder "Das ist das Maximum, das wir für diese Position anbieten".

„Ich verstehe vollkommen, dass Sie ein bestimmtes Budget für diese Position haben, und ich möchte mit Ihnen zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden, von der wir beide profitieren. Nach meinen Recherchen für diese Position auf (Name der Website) liegt die typische Gehaltsspanne für jemanden mit meinen Qualifikationen näher bei 70,000 US-Dollar anstelle von 60,000 US-Dollar. Können wir uns auf halbem Weg treffen?"

3. Wenn Sie ein Angebot von einem anderen Unternehmen haben

„Danke für dieses Stellenangebot. Wie Sie wissen, habe ich mich jedoch auch bei anderen Unternehmen beworben und gerade ein weiteres Angebot erhalten. Aber da ich das Unternehmen und Ihre Arbeit liebe, würde ich es vorziehen, hier zu arbeiten, wenn Sie das Angebot von 80.000 US-Dollar erfüllen können. “

4. "Das Budget ist festgelegt"

„Ich verstehe, dass 55,000 US-Dollar das Beste sind, was Sie für das Grundgehalt anbieten können. Angesichts meiner Erfahrung und meiner soliden Erfolgsbilanz hoffe ich, dass Sie mir zusätzlich 5,000 US-Dollar als leistungsabhängigen Bonus geben können, um den Unterschied auszugleichen. “

Wenn sie dem zusätzlichen Leistungsbonus nicht zustimmen, fragen Sie nach zusätzlichen Urlaubstagen, Trainingsgeld oder einem anderen Vorteil.

4. "Ihre Gehaltshistorie zeigt, dass dieses Angebot für Sie bereits eine Erhöhung darstellt."

„Ja, ich habe bei meinem letzten Job weniger verdient. Das zusätzliche Training und die Erfahrung, die ich in diesem Zeitraum gesammelt habe, rechtfertigen jedoch eine Steigerung. Was ich gerade bezahle, liegt ebenfalls unter dem Marktpreis, und das ist der Hauptgrund, warum ich auf dem Markt nach einem neuen Job suche. "

5. "Sie wären im Vergleich zu unseren anderen Mitarbeitern überbezahlt"

"Ich bin gespannt darauf, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten. Die von mir durchgeführten Untersuchungen zu vergleichbaren Lebenshaltungskosten zwischen Florida und San Francisco zeigen jedoch, dass eine Basis von 135,000 USD der Marktwert für jemanden mit meiner Erfahrung ist. Die Annahme eines Angebots von 95,000 US-Dollar würde meine Lebenssituation aufgrund der Lebenshaltungskosten ebenfalls drastisch verändern.“

Seien Sie bereit, wegzugehen

Sie müssen entscheiden, ob Sie bereit sind, wegzugehen, bevor die Verhandlungen überhaupt beginnen. Wenn Sie wissen, dass Sie bereit sind, das Angebot abzulehnen, erhalten Sie ein Gefühl des Vertrauens, sodass Sie nicht verzweifelt erscheinen.

Diese Einstellung bedeutet nicht, dass Sie keine Macht über das Verhandlungsergebnis haben. Es bedeutet nur, dass Sie akzeptieren, dass einige Dinge außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Das Beste, was Sie tun können, ist zu üben, wie Sie in einem Stellenangebot mehr Geld verlangen können, bevor die Verhandlung beginnt.

Sie können auch versuchen, per E-Mail zu verhandeln:

Entdecken Sie auf Envato Tuts+ weitere Karriere-Tutorials, mit denen Sie sich einen neuen Arbeitsplatz sichern, mehr Einkommen verdienen und Ihre Karriere verbessern können.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.