Unlimited Powerpoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Marketing
Business

Wie man Marktforschung für Ihr kleines Geschäft richtig macht

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Wenn es um Marketing geht, scheint es, als hätten große Unternehmen Glück. Sie haben das Budget, um Marketing- und Werbefirmen einzustellen, die sich darauf konzentrieren, ihnen mehr Kunden zu bringen. Aber das bedeutet nicht, dass kleine Unternehmen nicht ihr Glück machen können. Schließlich ist die Grundlage für eine gute Marketingkampagne die gleiche, egal, ob es sich um ein großes oder ein kleines Unternehmen handelt: Auf gründliche Marktforschung kommt es an.

How to Do Market Research
Gute Marktforschungsmethoden können Fragebögen und Umfragen umfassen. (Bildquelle: Envato Elements)

Bei der Marktforschung geht es nur darum, so viele Informationen wie möglich über die Bedürfnisse Ihres Zielmarktes zu sammeln. Dies ist etwas, was Kleinunternehmer selbst tun können, auch ohne die Hilfe eines großen Budgets oder eines Marktforschungsunternehmens. Sobald Sie alles über Ihre Zielkunden wissen, können Sie Ihre Produkte, Dienstleistungen und Marketingmaterialien an ihre Bedürfnisse anpassen.

Bevor Sie jedoch Marktforschung betreiben, vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Zielmarkt eingeschränkt haben. Lesen Sie den folgenden Leitfaden, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Zielgruppe für Ihr Unternehmen ausgewählt haben:

Lassen Sie uns nun in unsere Diskussion über die richtige Marktforschung eintauchen.

Grundlagen der Marktforschung: Was Sie wissen müssen

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens können Sie es sich nicht leisten, Zeit und Ressourcen zu investieren, um bei der Marktforschung jedes Detail Ihres Zielmarktes zu erlernen. Das ist völlig in Ordnung. Sie müssen nur die wenigen Dinge wissen, die relevant sind, um Kunden zu gewinnen.

Hier sind die einzigen Fragen, die Sie beantworten müssen:

1. Was ist das volle Spektrum der Bedürfnisse Ihres Zielmarktes?

Da Sie bereits wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, graben Sie ein wenig tiefer, um herauszufinden, was sie brauchen. Sie brauchen selten nur eine Sache. Stattdessen haben sie ein komplettes Spektrum an Bedürfnissen. Diese Bedürfnisse könnten positiv sein, wie Ziele, Wünsche und Vorlieben. Sie könnten auch negativ sein, wie Probleme, Frustrationen und andere Probleme.

Natürlich brauchen Sie keine vollständige Liste all ihrer Bedürfnisse - nur die, die für Ihr Geschäft relevant sind. Hier sind einige der detaillierteren Fragen, die Sie Ihrer Zielgruppe stellen können:

  • Was möchten Sie in naher Zukunft erreichen? Konkrete Beispiele: Wie soll Ihr Vorgarten in den nächsten zwei Wochen aussehen? (Für einen Rasenpflege- oder Gartenservice.) Wie viele Neukunden möchten Sie in den nächsten sechs Monaten über Ihre Website erwerben? (Für einen Webdesigner.)
  • Welche positiven Veränderungen möchten Sie sehen? Spezifische Beispiele: Was möchten Sie mit einem neuen Fitnessprogramm erreichen? (Für einen Personal Trainer.) Was möchten Sie, dass potenzielle Kunden über dieses spezielle Produkt nachdenken? (Für einen Produktfotograf.)
  • Was ist dein schmerzhaftestes Problem? Spezifische Beispiele: Was ist der frustrierendste Teil bei der Instandhaltung Ihres Gartens? Welche Eigenschaft deines Gartens magst du am meisten nicht? (Für eine Rasenpflege oder Gartenarbeit.) Warum sind Sie mit Ihren aktuellen Produktfotos nicht zufrieden? (Für einen Produktfotograf.) Warum glauben Sie, dass Ihre aktuelle Website Ihren Zielen nicht entspricht? (Für einen Webdesigner.)

Nachdem Sie zwei bis drei Fragen gestellt haben, müssen Sie wissen, wo und wie Sie Antworten erhalten. Sie können eine oder eine Kombination der folgenden Techniken verwenden, um loszulegen:

  • Umfragen. Wenn Sie bereits eine Liste mit Personen haben, die zu Ihrem Zielmarkt gehören, z. B. bestehende Kunden oder Personen, die sich für Ihre Mailingliste entschieden haben, können Sie Umfragen durchführen, um deren Bedürfnisse zu ermitteln. Hier sind einige Ressourcen, die Ihnen den Einstieg erleichtern können:

Wenn Sie keine Liste haben, können Sie Umfrage-Lösungen verwenden, die die Befragten für Sie finden, ihnen Fragen stellen und Ihnen Berichte über die Ergebnisse senden. Einige Beispiele sind AYTM, SurveyMonkey Audience oder GutCheck. Diese Dienste können die Befragten für Sie gegen eine Gebühr erhalten, und in der Regel steigen die Gebühren, je größer die Gruppe ist, die Sie befragen möchten. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie die Befragten auswählen, die zu Ihrer Zielgruppe passen.

  • Online- und Offline-Gruppen. Es ist möglich, dass Ihr ausgewählter Zielmarkt eigene Gruppen haben kann. Dies können lokale Gruppen sein, die sich regelmäßig treffen, oder Online-Gruppen in Foren oder sozialen Netzwerken. Sie können diesen Gruppen beitreten, sie wissen lassen, woran Sie gerade arbeiten, und um Erlaubnis bitten, wenn Sie ein paar Fragen von ihnen ausführen können.

Wenn Sie sich Online-Gruppen ansehen, können Sie auch bestehende Diskussionen durchsuchen, die Ihnen möglicherweise Antworten geben. Zum Beispiel, wenn Sie ein Personal Trainer sind, der auf beschäftigte Fachleute in Ihrer Stadt abzielt, können Sie die reddit Gruppe nach Eignung überprüfen, nach dem Wort "beschäftigt" suchen und die Ergebnisse durchsehen. Sie werden feststellen, dass es viele Diskussionen darüber gibt, wie beschäftigt viele Menschen Zeit finden, um zu trainieren. Sie können diese Diskussionen durchgehen und sich Notizen zu den genannten Herausforderungen, Frustrationen oder Zielen machen.

Example of searching online groups
Die obigen Diskussionen können Ihnen eine Vorstellung von den Herausforderungen vermitteln, denen sich beschäftigte Menschen in Sachen Fitness stellen müssen.
  • Kundenfragebögen. Es gibt einige Service-basierte Unternehmen - wie Web-Entwicklung, Copywriting, Fotografie, Beratung oder Lehre -, die die Bedürfnisse ihrer Kunden vor dem Projektstart analysieren müssen. Wenn sich das nach Ihrem Geschäft anhört, haben Sie wahrscheinlich bereits einen Fragebogen zur Analyse der Kundenbedürfnisse oder zumindest einige Notizen aus vorbereitenden Kundenmeetings. Achten Sie auf Wörter oder Sätze, die von verschiedenen Kunden wiederholt werden.

Wenn Sie ein Service-basiertes Unternehmen betreiben und keine formelle Bedarfsanalyse durchführen, können Ihnen die folgenden Handbücher helfen:

2. Wie viel werden Kunden wahrscheinlich ausgeben, um diese Bedürfnisse zu erfüllen?

Sie müssen nicht nur die Bedürfnisse Ihres Zielmarktes besser verstehen, sondern auch wissen, wie viel sie bereit sind, diese Bedürfnisse zu erfüllen. Dieses Wissen kann Ihnen helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen preislich bewerten, welche Art von Werbeangeboten Sie machen und für welche Ausgaben Sie mehr ausgeben möchten. Hier können Sie diese Informationen nachschlagen:

  • Konkurrenten. Ein schneller Weg, um herauszufinden, wie viel Ihre Kunden für die für Ihr Unternehmen relevanten Bedürfnisse ausgeben, ist die Frage, wie viel Ihre Mitbewerber berechnen. Sie werden feststellen, dass für ähnliche Produkte und Dienstleistungen nicht derselbe Betrag berechnet wird. Einige Unternehmen berechnen am unteren Ende, während andere höhere Aufschläge haben. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele Konkurrenten wie möglich betrachten, damit Sie eine Vorstellung von der vollen Preisspanne haben.
  • Industrie-Websites und Forschung. Wenn Ihre Branche Informationen zur Preisgestaltung oder eine Kosten-Datenbank veröffentlicht, können diese hilfreiche Benchmarks liefern. Einige große Preisdatenbanken wie Cost Helper listet die Preise aus einer Vielzahl von Branchen, Produkten und Dienstleistungen. Für nur Produkte können Sie Preise auf Preisvergleichsseiten wie Nextag (US) oder Price Runner (UK) nachschlagen.
  • Verbraucherumfragen. Wenn Sie eher an einzelne Verbraucher als an Unternehmen verkaufen, können die Ergebnisse der Verbraucherbefragung auch einen Eindruck davon vermitteln, wie die Menschen ihr Geld ausgeben. Diese Umfragen sind auch hilfreich, wenn Sie Ausgabentrends erkennen oder verstehen möchten. Für die Vereinigten Staaten veröffentlicht das Bureau of Labor Statistics regelmäßig Ergebnisse für ihre Consumer Expenditure Survey. Ihre neuesten Ergebnisse zeigen, dass Amerikaner in der Regel am meisten für den Wohnungsbau ausgeben, gefolgt von Transport. Das britische Amt für nationale Statistiken veröffentlicht ebenfalls ähnliche Arten von Daten.
Cost database example
Mithilfe einer Preisdatenbank können Sie herausfinden, wie ähnliche Dienste oder Produkte preislich bewertet werden.

Während Sie Ihre Recherchen durchführen, werden Sie sehen, dass es eine Reihe von Preisen gibt, die die Leute bereit sind zu zahlen, abhängig von der Art der Lösung, die sie erhalten. Zusammen mit dem Personal Trainer-Beispiel sehen Sie, dass Fitness-Bücher 3 bis 30 Dollar kosten können, Fitnessgeräte können bis zu ein paar hundert Dollar kosten, während Stundensätze für Trainer von 20 bis 70 Dollar pro Stunde gehen können. Beachten Sie diese Unterschiede, damit Sie sich darauf konzentrieren können, die Preise für Produkte oder Dienstleistungen zu finden, die Ihrem Angebot am nächsten kommen.

3. Wie gut erfüllen andere Unternehmen ihre Bedürfnisse?

Es ist auch wichtig, die Lücken auf dem Markt zu kennen, der Teil, an dem Ihre Zielkunden der Meinung sind, dass ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Um diese Lücke zu finden, müssen Sie sich Ihre Mitbewerber ansehen und sehen, wo sie knapp werden oder wo sie es besser machen könnten. So können Sie herausfinden:

  • Websites überprüfen Review-Sites wie Yelp und das Better Business Bureau sind eine gute Ressource. Websites wie diese helfen Ihnen, mehrere konkurrierende Unternehmen und ihre Kundenbewertungen an einem Ort zu finden.
  • Profile der Wettbewerber in den sozialen Medien. Wenn Sie bereits einige Ihrer Konkurrenten kennen, besuchen Sie deren Facebook-, Instagram-, Twitter- und andere Social-Media-Konten. Was sagen die Kunden im Review-Bereich dazu? Gibt es negative Kommentare zu ihren Beiträgen? Achten Sie auf das häufigste negative oder konstruktive Feedback von Kunden.
  • Unabhängige Bewertungen. Blogs, Zeitungen und Zeitschriften führen auch Bewertungen von Produkten und Unternehmen durch. Durch eine einfache Google-Suche können Sie wahrscheinlich Blogger und professionelle Rezensenten finden, die ähnliche Produkte oder Services ausprobiert haben.

Achten Sie auf Bewertungen oder Kommentare, die das Geschäft als durchschnittlich oder niedriger bewerten. Diese unvollkommenen Überprüfungen sind eine Goldgrube, um zu verstehen, wo andere Unternehmen schief gehen, und um Möglichkeiten zu finden, was Sie richtig machen können.

Nehmen wir an, Sie möchten einen Bekleidungs-Änderungsladen in Ihrer Nähe eröffnen. Sie können sich die weniger als stellaren Bewertungen ähnlicher Unternehmen auf Yelp ansehen und die häufigsten Beschwerden und Vorschläge finden. Sie werden feststellen, dass eine der häufigsten Beschwerden darin besteht, dass die Änderungen nicht abgeschlossen sind, wenn der Kunde es erwartet. Wenn Sie diese Bedenken in Ihren Marketingmaterialien lindern können und eine gewisse Garantie dafür bieten, dass die Kleidung pünktlich geliefert wird, dann hätten Sie eine Möglichkeit, sich von anderen Geschäften abzuheben.

Excerpts of reviews of clothing alterations store
Wenn Sie sich die negativen Bewertungen von Bekleidungs-Änderungsgeschäften ansehen, werden Sie feststellen, dass die Einhaltung der Termine ein großes Kundenproblem darstellt.

Wenn Ihnen das öffentliche Feedback nicht ausreicht und Sie mehr über Ihre Konkurrenz erfahren möchten, können Ihnen folgende Tutorials helfen:

4. Was ist die Größe Ihres Zielmarktes?

Wenn Sie Marktforschung betreiben, vergessen Sie nicht, herauszufinden, ob Sie einen ausreichend großen Zielmarkt haben, um Ihr Geschäft aufrechtzuerhalten. In diesem Stadium haben Sie Gruppen befragt und Rezensionen betrachtet. Die Menge an Aktivitäten, die Sie kennengelernt haben, kann Ihnen eine Idee geben, ob Ihr Zielmarkt eine lebhafte Community oder eine kleine Band ist. Obwohl Sie als Kleinunternehmen in Ihrem Zielmarkt nicht Millionen oder Hunderttausende von Menschen benötigen, brauchen Sie genug, um einen Gewinn zu erzielen. So können Sie die Größe Ihres Marktes einschätzen:

  • Volkszählungsdaten Wenn Sie Websites wie Census.gov und die Small Business Administration durchsuchen, erhalten Sie eine gute Vorstellung von der Größe der Bevölkerung, die unter Ihren Zielmarkt fällt.
  • Social-Media-Tools. Facebook Audience Insights ist gut für die Schätzung der Zielgruppe - solange Ihre Zielgruppe auf Facebook ist (dieses Handbuch enthält ein kurzes Tutorial, wie Sie es verwenden können). Wenn Sie auf professionelle Nutzer abzielen, können Sie eine Personensuche auf LinkedIn durchführen und sie nach Berufsbezeichnung und Standort eingrenzen. Zum Beispiel sind Buchhalter in der Region Houston, Texas rund 31.000.
  • Das Publikum Ihres Mitbewerbers. Wiederum können Ihre direkten Mitbewerber Ihnen einen ersten Blick darauf geben, welche Art von Publikumsgröße Sie erwarten. Zählen sie öffentlich Kundennummern und Verkaufszahlen? Wie viele Menschen folgen ihren Social-Media-Profilen? Wie viele Leute melden sich für ihre Newsletter an? Je mehr Sie über die Größe ihrer Zielgruppe wissen, desto besser können Sie Ihre schätzen.

Beachten Sie, dass Sie Ihren gesamten Markt nicht erreichen, geschweige denn verkaufen können. Wenn Sie sich die Gesamtanzahl für Ihren Markt ansehen, machen Sie eine sehr konservative Schätzung des Segments, das Sie erreichen können. Angenommen, Sie werden nur 3 bis 10 Prozent Ihrer geschätzten Zielmarktgröße erreichen.

5. Wo werden Kunden voraussichtlich erreicht?

Schließlich müssen Sie wissen, wo Sie Ihre Marketingmaterialien senden oder veröffentlichen sollen. Für Offline-Marketing können dies bestimmte Bereiche oder Orte sein, an denen Ihr Zielmarkt wahrscheinlich liegt. Diese können ein Gemeindezentrum, Nachbarschaften, Parks oder sogar andere unabhängige Unternehmen umfassen, die einen ähnlichen Markt anziehen. Es könnten auch die Radiostationen sein, die sie hören, oder die Zeitschriften und Zeitungen, die sie lesen. Für das Online-Marketing sind dies die Kanäle, Websites und Social Media-Websites, die Ihr Zielmarkt verwendet. Dies können Instagram, ein Online-Marktplatz, ein Nischen-Blog oder der E-Mail-Posteingang sein.

Mit all diesen Möglichkeiten, wie weißt du, welche zu wählen? Schau dir folgendes an:

  • Demografie von Social-Media-Websites. Wenn Sie wissen möchten, welches soziale Netzwerk für Ihr Marketing Priorität hat, können Sie sich über die demografischen Merkmale aller Ihrer Optionen informieren. Hier finden Sie eine umfassende Aufschlüsselung der demografischen Daten zu sozialen Netzwerken von Sprout Social. Pew Research stellt auch Daten zur Nutzung sozialer Medien in den Vereinigten Staaten zusammen. Diese Daten werden Ihnen sagen, dass jüngere Leute dazu neigen, zu Instagram und Snapchat zu strömen, und dass LinkedIn Ihre beste Wette ist, wenn Sie sich auf Fachleute mit Hochschulbildung konzentrieren möchten.
Social media demographics
Wenn Sie ein jüngeres Publikum erreichen möchten, gehen Sie auf Instagram und Snapchat.
  • Facebook-Zuschauereinblicke Sie können dieses Tool von Facebook verwenden, um sich ein Bild von den anderen Interessen Ihres ausgewählten Publikums zu machen. Sobald Sie die Kriterien für die Zielgruppe eingegeben haben, können Sie auf den Registerkarten für "Seitenlikes und -ort" nach möglichen Orten oder Kanälen suchen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Angenommen, Ihr Zielmarkt für Ihren Online-Shop sind Menschen in Kalifornien, die zwischen 18 und 24 Jahre alt sind und an Kampfkünsten interessiert sind. Facebook Insights kann Ihnen die Städte in Kalifornien nennen, in denen sich solche Personen wahrscheinlich befinden (unter dem Tab "Standort"), sowie ihre anderen Interessen (unter dem Tab "Seite Likes"). Du wirst wissen, dass die meisten von ihnen den KTLA 5 News und dem Blog Cholo Adventures folgen.
Facebook Audience Insights Page Likes
Ermitteln Sie mit Facebook Audience Insights die Interessen und Standorte Ihres Zielmarktes.
  • Wettbewerbsforschung. Es hilft auch, herauszufinden, wo Ihre Konkurrenten werben. Sehen Sie sich die lokalen Publikationen an und sehen Sie sich an, welche Arten von Unternehmen wiederholt Werbeflächen kaufen. Wenn Sie sehen, dass Ihre Mitbewerber oder Unternehmen auf die gleiche Zielgruppe wie Sie ausgerichtet sind, erhalten sie wahrscheinlich auch Kunden über diese Anzeigen - und Sie werden es auch tun.

Wenn Sie mehr Optionen für das Offline-Marketing finden möchten und die oben genannten Ressourcen nicht ausreichen, lesen Sie diese Anleitung für marketing-basierte Unternehmen vor Ort.

Marktforschung ist ein Muss für kleine Unternehmen

Marktforschung ist, obwohl sie wie etwas aussieht, was nur große Unternehmen tun, für Unternehmen jeder Größe geeignet. Alle Unternehmen müssen ihre Kunden so gut wie möglich verstehen. Wenn sich der Kunde verstanden fühlt, kauft er eher bei Ihnen.

Nun, da Sie dieses Tutorial abgeschlossen haben, sollten Sie einige Grundlagen der Marktforschung gut verstehen. Es ist Zeit, eigene effektive Marktforschungsmethoden zu entwickeln.

Sobald Sie Ihre eigene Marktforschung abgeschlossen haben, erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, welche Materialien und Taktiken Sie benötigen, um mehr Umsatz zu erzielen und neue Kunden zu finden.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.