Unlimited Powerpoint templates, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Business
  2. Small Business

Wie führt man ein kleines Business wie ein Unternehmer

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Ich wäre bereit zu wetten, dass Sie als Kleinunternehmer, dessen Geschäft teilweise oder vollständig über das Internet betrieben wird, oft als Unternehmer bezeichnet werden. Vielleicht sogar ein Kleinunternehmer.

In der Tat werde ich einen Schritt weiter gehen und sagen, dass Sie sich wahrscheinlich mehr als einmal als Unternehmer bezeichnet haben.

Die Verwirrung dieser Bedingungen (Kleinunternehmen und Unternehmer) begann mit dem Aufkommen des Internets und dem darauf folgenden Aufschwung der Online-Geschäfte, die in gewisser Weise leichter zu etablieren sind als traditionelle, lokalisierte Unternehmen.

Das verzichten die Grenzen zwischen diesen beiden Geschäftstypen.

How to run a business like a Small business versus entrepreneur
Kleinunternehmen vs. Unternehmer: Wie führen Sie Ihr Geschäft?  (grafische Quelle)

Das Internet brachte neue Arten von Unternehmen mit sich, schuf neue Situationen für traditionelle Unternehmen und führte zu neuen Geschäftsmodellen, Taktiken, Arbeitszeiten und (Remote-) Arbeitsumgebungen, die jetzt das ersetzen, was wir früher als "streng geschäftlich" bezeichneten.

Zwar neigen viele Menschen dazu, den Begriff „Unternehmer“ als Oberbegriff sowohl für Unternehmer als auch für Kleinunternehmer zu verwenden. Diese Begriffe sind jedoch nicht genau dieselben und jeder Ansatz erfordert unterschiedliche Fähigkeiten, Talente und tägliche Abläufe.

Zwar sind die beiden nicht völlig unverbunden oder fremd, aber es gibt viel zu lernen, wenn man diese zwei unterschiedlichen Geschäftsansätze vergleicht.

Als Kleinunternehmer können Sie viel von Unternehmern lernen und Ihr Unternehmen erheblich verbessern, indem Sie einige Taktiken und Strategien aus dem unternehmerischen Spielbuch übernehmen.  Erfahren Sie in diesem Lernprogramm, wie Sie Ihr kleines Unternehmen eher wie ein unternehmerisches Unternehmen betreiben.

Verbundene Business-Tutorials

Sehen Sie sich zuerst auf Envato Tuts + verbundene Materialien für kleine Unternehmen an.  Die Unterschiede zwischen einem Unternehmer und einem Freiberufler finden Sie im nachfolgenden Artikel.

Eine Definition eines kleinen Unternehmens und einen Leitfaden zum Führen eines gesunden kleinen Unternehmens finden Sie unter den folgenden Links:

Bevor wir mit dem Lernen eines kleinen Unternehmens wie einem erfolgreichen Unternehmer beginnen, müssen wir zunächst die Unterschiede zwischen Unternehmern und Unternehmern feststellen und die verschiedenen Wege untersuchen, mit denen die beiden Unternehmen traditionell an das Geschäft herangehen, um Geschäfte zu machen.

Unternehmer gegen Business Owner: Was ist der Unterschied?

1. Das Setup

Bevor es hipp und sexy wurde, jemanden, der geschäftlich tätig ist (insbesondere Online-Geschäft), als Unternehmer zu bezeichnen, könnten wir leicht auf einen Hauptunterschied zwischen Unternehmern und Geschäftsinhabern hinweisen: Unternehmer besaßen, wie der Name schon sagt, ihre Unternehmen (normalerweise für das ganze Leben). Die Unternehmer gründen Unternehmen, die beabsichtigen, sie zu verkaufen, und halten sie nur für kurze Zeit fest.

Unternehmer haben ihr Geschäft traditionell auch nicht mit ihrem eigenen Geld finanziert, wie die meisten Kleinunternehmer (auch wenn dieses Geld in ihrem Namen ein Bankdarlehen ist), sondern durch die Verwendung von Risikokapital, das sie von Anlegern aufgebracht haben, die an der Geschäftsidee interessiert waren Unternehmer konzipiert.

Erfahren Sie mehr über die Finanzierung Ihres kleinen Unternehmens:

2. Risiken und Finanzen

Sowohl Unternehmer als auch Unternehmer müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt finanzielle Risiken eingehen, um ihr Geschäft auszubauen. Traditionelle Unternehmer neigen jedoch eher dazu, große Risiken einzugehen.

Kleinunternehmer gründen ihr Unternehmen klein und wachsen durch langsame Arbeit langsam weiter.  Denn das Endziel eines Geschäftsinhabers ist es, ein Unternehmen aufzubauen, das rentabel genug ist, um seinen Lebensunterhalt zu sichern und stabil genug, um ihn ein Leben lang zu halten.

Im Gegenteil, Unternehmer gründen größere Unternehmen, die anfangen und schnell wachsen wollen, indem sie größere Risiken eingehen.  Denn das Endziel eines Unternehmers besteht darin, das Unternehmen so schnell wie möglich mit der höchstmöglichen Bewertung zu verkaufen.  Und das bedeutet, ein großes Unternehmen mit großem Gewinnpotenzial zu entwickeln, um potenzielle Käufer anzuziehen.

3. Einstellungsprozess

Ein Unternehmer stellt sich strategisch und schnell ein, um die wichtigsten Positionen in seinem Unternehmen zu besetzen.  Der unternehmerische Einstellungsprozess zielt darauf ab, das Geschäft reibungslos und effektiv zu gestalten, ohne dass der Eigentümer auf allen Ebenen praktisch mit einbezogen wird.

Im Gegensatz dazu sieht ein Unternehmer eine andere Einstellung als die Einstellung von Personal, da er normalerweise mit der Einstellung neuer Mitarbeiter langsamer ist.  Die meisten Unternehmer sind in der Regel der Schlüsselexperte in ihrem Unternehmen und bauen neue Positionen im Hinblick auf ihre Bedürfnisse und Schwächen auf.  Traditionelle Unternehmen können daher oft nicht für längere Zeit in Abwesenheit des Geschäftsinhabers tätig sein. 

4. Marktprüfung

Da Unternehmer ein Unternehmen gründen, das speziell auf ein Bedürfnis eingeht, das sie auf dem Markt erkannt haben (und nicht notwendigerweise aufgrund einer Leidenschaft, die sie möglicherweise für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Sache haben), lernen sie, den Markt und seine Bedürfnisse in regelmäßigen Abständen zu bewerten.  Wenn das, was sie bauen, nicht zum Markt passt, können sie sich schnell drehen und ihre Idee anpassen, um die Löcher zu füllen.

Im Gegenteil, Geschäftsinhaber gehen normalerweise in einen Geschäftsbereich, der sie interessiert oder der Meinung ist, dass sie rentabel sind.  Das bedeutet, dass sie nach ihrer ursprünglichen Marktforschung und der Erstellung ihres Geschäftsplans häufig nicht darauf achten, wie sich der Markt um sie herum verändert und verändert.  Unternehmer neigen dazu, einen bestimmten Geschäftsplan zu befolgen, ohne dabei viel Abweichungen oder Anpassungen vorzunehmen.

5. Erfolg und Misserfolg

Niemand scheitert gerne. Fragen Sie jeden, der im Leben etwas erreicht hat, und er oder sie wird wahrscheinlich auf Misserfolge als Lerngrundlage für den Erfolg hinweisen.  Was Unternehmer und Unternehmer unterscheidet, ist, was jeder als Misserfolg und Erfolg definiert.

Für einen Unternehmer bedeutet Erfolg, ein Geschäft aufzubauen, das leicht an andere verkauft werden kann, um hohen Gewinn zu erzielen.  Ein Unternehmen, das nicht sehr lukrativ ist, auch wenn es relativ rentabel ist, kann als Misserfolg gelten und ohne viel Nachdenken durch einen Unternehmer vollständig gekündigt werden.

Für Unternehmer ist das Spiel sehr unterschiedlich.  Ein Unternehmen, das rentabel und stabil ist, auch wenn es nicht wild lukrativ ist, ist die goldene Eintrittskarte für den Erfolg kleiner Unternehmen.  Im Gegenteil, ein profitableres Unternehmen, das in wenigen Jahren aussterben könnte (bis zu dem Zeitpunkt der Unternehmer es verkauft hätte), kann den Kleinunternehmern die Ersparnisse ihres Lebens abtragen und ihre Karriere beenden.

Was Kleinunternehmer von Unternehmern lernen können

Wie Sie sehen können, ist es ganz anders als ein Unternehmer, der Inhaber eines kleinen Unternehmens zu sein, und der Unterschied geht weit über die Terminologie hinaus. Alles von den Zielen bis zu den Plänen und Zielen dieser beiden Geschäftsleute zeigt in unterschiedliche Richtungen.

Das heißt aber nicht, dass man nicht vom anderen lernen oder profitieren kann.  In der Tat gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie aus unternehmerischen Praktiken, Strategien und Denkweisen lernen können, die Ihnen helfen, Ihr kleines Unternehmen schnell und effizient zu verbessern.

Also lasst uns rein!

1. Arbeiten Sie an Ihrem Geschäft

Es wird oft gesagt, dass Unternehmer in ihrem Unternehmen arbeiten, während Unternehmer in ihren Unternehmen arbeiten.  Und das kann wahr sein.

Der Unterschied ergibt sich aus den unterschiedlichen Einstellungen, die jeder Fachmann wie oben erwähnt für das Unternehmen einnimmt. Wenn Sie jedoch ständig in Ihrem Unternehmen arbeiten, können Sie niemals an Ihrem Unternehmen arbeiten, um es zu erweitern oder zu verbessern.

Wie können Sie jemanden dazu bringen, an Ihrem Unternehmen zu arbeiten?  Durch die Einstellung der richtigen Mitarbeiter, die einige Ihrer Pflichten übernehmen, und Ihrer wertvollen Zeit, sich von Ihren täglichen Aufgaben und Abläufen zurückzuziehen und das Gesamtbild Ihres Unternehmens zu betrachten.  Erfahren Sie mehr darüber, wie das geht:

2. Stellen Sie für Wachstum ein, nicht nur brauchen

Die Geschäftsinhaber sind den finanziellen Risiken eher abgeneigt und ziehen langsamer neue Mitarbeiter in das Unternehmen ein.  Was an und für sich nicht schlecht ist.

Oft verzögern Unternehmer ihre Einstellungen jedoch zu lange und bringen nur eine neue Person ein, wenn die anderen Mitarbeiter des Unternehmens die Arbeit nicht mehr bewältigen können.  Das kann Ihrem Unternehmen schaden, nicht nur, weil es die Moral Ihrer überarbeiteten Mitarbeiter senkt, sondern auch, weil es keine Wachstumschancen bietet. 

Nicht jeder neue Mitarbeiter sollte das zusätzliche Spiel aufholen. Wenn Unternehmer neue Mitarbeiter einstellen, suchen sie nach den richtigen Experten, die die Angelegenheit selbst in die Hand nehmen (anstatt darauf zu warten, dass sie angewiesen werden) und ihr Geschäft schneller wachsen lassen.

Sie müssen die gleichen Richtlinien für die Schlüsselpositionen Ihres Unternehmens anwenden.  Suchen Sie nicht nur nach Anstellungen, um Feuer zu löschen, sondern suchen Sie nach Personen, die Ihnen helfen können, Ihre Gesamtstruktur zu verbessern.

3. Halten Sie einen Finger auf dem Markt

Ihr kleines Unternehmen ist darauf ausgerichtet, einem interessierten Kundenkreis ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung gemäß Ihrem Geschäftsplan anzubieten. Das ist großartig.  Das ist cool.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre Augen vor den sich verändernden Bedürfnissen und Veränderungen des Marktes verschließen müssen.  Unternehmer sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten auf dem Markt, und obwohl Sie nicht mit der gleichen Entschlossenheit nach Innovationen streben müssen, müssen Sie dies genauer im Auge behalten.

Fallbeispiel: Blockbuster.  Weit entfernt von einem kleinen Unternehmen wurde das Mega-Geschäft für Leihfilme geschlossen, weil es sich weigerte, die bedeutende Verschiebung in der Filmverleihbranche zu akzeptieren und anzuerkennen. Sie hielten sich zu lange an ihren Waffen (und ihren DVDs) fest und verloren ihr gesamtes Geschäft an die Online-Filmanbieter, die glücklich dazu kamen, ihren Platz einzunehmen.

Und das ist zu sagen, egal wie groß ein Unternehmen auch sein mag, es kann Marktverschiebungen nicht standhalten, wenn es sich weigert, mit ihnen zu wechseln. Folgen Sie dem Markt genau und prüfen Sie Ihre Angebote regelmäßig: Ist Ihr Geschäft noch aktuell am Markt?

4. Lernen Sie weiter

Da Unternehmer Unternehmen gründen, um die Marktbedürfnisse zu erfüllen, gründen sie häufig Unternehmen in Branchen, über die sie wenig wissen.  Aber sie bleiben nicht unwissend. Sie bilden sich zu diesem Thema aus und lernen alles über die Branche, um ihr Geschäft zum Erfolg zu führen.

Kleinunternehmer kennen in der Regel bereits viel über die Branche, in die sie einsteigen, oder sie erfahren in den ersten Jahren ihrer Tätigkeit viel darüber. Und dann hören sie auf. Nicht, weil sie faul sind, sondern aus Sicherheitsgründen, wenn sie ihr Geschäft gut kennen.

Das Vertrauen in Ihr Unternehmen ist großartig, aber lassen Sie know-it-all Arroganz werden, die Sie davon abhält, ständig zu lernen und sich zu entwickeln. Wann haben Sie das letzte Mal etwas Neues über Ihre Branche gelernt oder in Ihre berufliche Entwicklung investiert?  Wenn die Antwort "vor langer Zeit" lautet, ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.

Finden Sie einen Online-Kurs, einen Workshop oder ein lokales Seminar, an dem Sie heute teilnehmen können. Versuchen Sie, mindestens einmal im Quartal etwas Neues zu lernen, damit Sie als Profi weiter wachsen und Ihr Unternehmen auch wachsen kann.

5. Bauen Sie Ihr Netzwerk aus

Unternehmer lieben Networking. Tatsächlich besuchen sie häufig Veranstaltungen und Konferenzen, nur um sich zu vernetzen. Neue Leute kennen lernen heißt, neue Möglichkeiten zu entdecken oder neue zu schaffen. Und man kann nie wissen, woher der nächste Investor oder das nächste Unternehmen kommt.

Unternehmer können durch das Networking und das Herstellen neuer Verbindungen auch viel gewinnen. Wenn Sie an einer Veranstaltung oder Konferenz teilnehmen, können Sie jemanden aus einem verwandten Bereich treffen, der eine Idee für eine Partnerschaft hat, Sie können einen Experten treffen, der Ihnen dabei helfen kann, Ihr Geschäft auszubauen, oder Sie treffen sogar Leute, die neue Kunden an Ihr Unternehmen weiterleiten Geschäft.

Das Netzwerk sollte nicht immer ein bestimmtes Endziel haben, da Sie nie wissen können, wen Sie als nächstes treffen werden.  Ein wachsendes Netzwerk professioneller Kontakte kann Ihrem Unternehmen jedoch immer zugute kommen.  Erfahren Sie mehr über Small Business Networking:

6. Bleiben Sie mit der Technologie auf dem Laufenden

Die Technologie ändert sich täglich.  Und Unternehmer spielen bei diesen Entwicklungen eine große Rolle, da sie häufig hinter den Unternehmen stehen, die diese Innovationen fördern.

Für einen Unternehmer ist es nicht mehr möglich, mit jeder neuen Anwendung, Plattform oder jedem neuen Tool auf dem Markt mitzuhalten.  Sie müssen jedoch zumindest nach neuen technologischen Fortschritten in Ihrer Branche Ausschau halten und nach Möglichkeiten suchen, wie Sie Ihr Unternehmen führen können.

Egal, ob es sich um eine neue Buchhaltungssoftware, Produktivitäts-Apps, Teamkommunikations-Tools oder etwas spezifischeres für Ihre Branche handelt, stellen Sie sicher, dass Sie monatlich eine Übersicht über technologische Innovationen durchführen, um sich auf dem Laufenden zu halten. Hier sind einige hilfreiche Apps, mit denen Sie arbeiten müssen:

Und schau dich nicht einfach nur um. Implementieren.  Implementieren.  Wenn Sie etwas Neues sehen, das Ihrem Unternehmen helfen kann, setzen Sie es um.

Um von oben auf unser Beispiel zurückzukommen, lassen Sie mich noch einmal ein Wort wiederholen: Blockbuster. Dieses Mega-Geschäft ist gescheitert, weil es nicht mit den großen technologischen Fortschritten in der Heimvideobranche Schritt halten konnte.

7. Gesichtsfehler

Unternehmer haben nicht nur eine größere Risikobereitschaft als Unternehmer, sondern sie können auch besser bei Magenversagen sein. Erfolgreiche Unternehmer sehen möglicherweise zwei, drei, vier (oder mehr) Unternehmen vor dem Scheitern, bevor sie dieses goldene Geschäft aufbauen, das sie für einen verrückten Gewinn verkaufen.  Aber das hält sie niemals von ihrem Ziel ab.

Unternehmer haben tendenziell eine größere Angst vor dem Scheitern und verhalten sich zurückhaltender, wenn sie geschäftliche Entscheidungen treffen.  Und das ist großartig - solange es Sie nicht daran hindert, Ihr Geschäft zu vergrößern, nur weil Sie Angst vor dem Scheitern haben.

Häufig ist es nicht der tatsächliche Misserfolg, der ein Geschäft ruiniert, sondern die Enttäuschung und Entmutigung, die der Unternehmer als Folge davon empfindet.  Enttäuschung und Entmutigung können Sie daran hindern, aus Angst größere Risiken einzugehen.

Es ist besser, dies frühzeitig zu akzeptieren, um etwas Besseres und Größeres als das, was Sie derzeit haben, zu erreichen, müssen Sie aus ein paar fehlgeschlagenen Versuchen ein paar neue Dinge lernen. Atmen Sie tief ein und wagen Sie es auch, wenn Sie versagen.  Denken Sie daran, dass der Erfolg vom Scheitern herrührt.

8. Berechnen Sie die Risiken

Dies gilt für das Parsen und Paketieren mit dem Erlernen, mit einem geraden Gesicht zu kämpfen.  Um an etwas zu scheitern, müssen Sie es zuerst versuchen.  Und etwas Neues auszuprobieren kann im Geschäft riskant erscheinen (und auch sein).

Als Unternehmer möchten Sie nicht so viele Risiken als Unternehmer eingehen, aber wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen wächst, müssen Sie lernen, ein paar kalkulierte und durchdachte Risiken einzugehen.  Weil es auch die Risiken sind, die die Belohnungen mit sich bringen.

9. Handeln Sie so, als würden Sie verkaufen

Unternehmer denken selten daran, ihre Geschäfte zu verkaufen. Sie sind im langfristigen Spiel des Geschäftsbetriebs und nicht im kurzfristigen unternehmerischen Spiel der Unternehmensgründung, um sie zu verkaufen.

Aber wenn Sie ab und zu wie ein Unternehmer denken und Ihr Geschäft so betrachten, als würden Sie es verkaufen, können Sie eine neue Perspektive erhalten, die Ihnen dabei hilft, Ihr Unternehmen zu verbessern.

Sind Ihre Prozesse effizient?  Sind alle Ihre Abläufe klar und verständlich?  Wenn ein potenzieller Käufer heute einen Blick auf Ihr Unternehmen werfen würde, wäre dessen Struktur und Funktionalität sinnvoll?  Wie setzen und messen Sie den Erfolg?

Wenn Sie Ihr Unternehmen auf die Art und Weise betrachten, wie ein Außenstehender seinen Wert einschätzt, können Sie die Gesamtstruktur Ihres Unternehmens verbessern und ineffiziente Prozesse und Verfahren beseitigen, die Sie jetzt bereits einsetzen.

Wie können Sie sich in Ihrem Kleinunternehmen wie ein Unternehmer verhalten?

Unternehmer zu sein, ist sehr verschieden von einem Unternehmer zu sein und jede Rolle erfordert einen anderen Satz von Fähigkeiten und Talenten.  Das bedeutet jedoch nicht, dass ein Geschäftsmann nicht von dem anderen lernen kann.

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens, wollen Sie nicht Ihr Unternehmen genau wie ein Unternehmer laufen.  Ihr Unternehmen kann jedoch von großem Nutzen sein, wenn Sie lernen, einige Züge aus dem unternehmerischen Spielbuch zu kopieren, die Sie in Ihrem kleinen Unternehmen anwenden können.  Erfahren Sie mehr über Strategien, um ein erfolgreicher Kleinunternehmer zu werden:

In welcher Weise führen Sie Ihr kleines Unternehmen als Unternehmer?  Was sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Unternehmen, indem sie eine unternehmerische Perspektive, um es zu verbessern?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.